Pfeil rechts
9

Hallo,

ich bin neu hier und benötige ein wenig Hilfe von euch.

Folgende Situation erlebe ich gerade. Es geht dabei nicht um mich.

zuerst ein paar Randnotizen.

Ich habe eine Frau kennengelernt. Sie ist Singlemama eines 4 jährigen Kindes. Vor 5 Jahren hat sie ihr damaliger Partner vor die Wahl gestellt,
entweder Abtreibung oder er sei weg. Vernünftigerweise hat Sie sich für das Kind entschieden.

Jetzt kommt mein Problem.
Ich habe diese Frau vor ca. 2 Wochen kennengelernt. In der 1. Woche haben wir ausgiebig kommuniziert per Whaatsapp. Es entwickelte sich
etwas zwischen uns. Es war auf beiden Seiten starke Sympathie zu lesen und zu spüren.
Anfang der zweiten Woche lies Ihr Engagement nach. Ich habe seither mit Ihr viel weniger kontakt wie die Woche zuvor. Auf meine Nachfrage
hat Sie mir dann gesagt, dass Sie Angsgefühle hat. Und das diese im Kontakt mit mir, oder auch mit andern potenziellen neuen Partner, auftreten.
Ich konnte mir zuerst nichts darunter vorstellen. Deshalb habe ich nachgefragt.
Sie sagte mir, sie hat einenKnacks bekommen aus der Zeit wo Ihr damaliger Freund Sie hat sitzen lassen. Sie hat die letzten 4 Jahre sehr gut alleine
gemeistert. Und das mit Kind.Aber ich weiß auch das Sie sich nach einer Partnerschaft sehnt. Nur beherschen Sie diese Angstgefühle. Sie sagte mir
auch das Sie nicht an mir und meinen Absichten zweifelt. Dieses Gefühl kommt einfach so und macht Sie kaputt.

Deshalb möchte ich Ihr helfen. Vielleicht weiß ja jemand um welche Art Angst es sich hier handelt. Und vielleicht kann mir auch jemand helfen und mir
Tipps geben wie ich bei diesem Thema vorgehen kann.

Und eines seid euch gewiss. Ich würde diesen Schritt hier nicht unbedingt machen, wenn die Frau mir nicht wirklich wichtig wäre.

Gruß
euer Noppes

22.08.2017 12:17 • 22.08.2017 #1


16 Antworten ↓


Halo Noppes,

also hört sich für mich sehr nach Bindungsangst.
WhatsApp ist an sich meiner Meinung nach sehr schlechte Platform um derart Kontakte zu knüpfen,
wenn dies ansatzweise funktionieren soll, sollte der Kontakt immer persönlich stattfinden.

In letzter Instanz musst Du natürlich entscheiden aber folgendes solltest Du bedenken ,
Du kannst nur jemand helfen, der sich helfen lassen möchte und ganz wichtig, Du kannst niemanden retten.

Gruß
Lockenkopf

22.08.2017 13:02 • #2



Angstgefühl bei neuer Partnerschaft/vor neuem

x 3


Hallo Lockenkopf,

zuerst vielen Dank für deine Antwort.

Über FB haben wir uns kennengelernt. Per Whaatsapp erfolgte in der ersten Woche der Kontakt. Wie schon geschrieben, eigentlich sehr positiv.
Leider hat man durch Job und Sie mit Kind in der Woche kaum Zeit für persönliche Treffen.

Aber genau da fängt ja das Problem an. Sie mag mich, möchte sich auch auf eine Beziehung mit mir einlassen, aber jedesmal kommt Ihr Angstgefühl
hoch. So stark dass Sie dann gar nicht mehr mit mir schreibt. Und dann kommt nach 1-2 Tagen wieder Kontakt.

Sie hat mal gesagt, dass es unbewusst ist. Zum Schutz Ihrem Kind gegenüber.

Und wie gesagt, ich würde gerne helfen, hab aber keinen Ansatzpunkt wie ich Sie dabei unterstützen kann

Und klar ist auch, dass ich nur jemandem helfen kann der es auch will. Aber den Anfang zu finden finde ich sehr schwer.

Kann ja schlecht hinlaufen und sagen, komm wir gehen zum Psychotherapeuten.

Gruß
Maik

22.08.2017 15:40 • #3


Man kann nicht aufgrund von rein geistiger Kommunikation über FB und Whatsapp
und einem einzigen Treffen beurteilen, ob man gefühlsmäßig zusammenpaßt
und genau das ist die allerwichtigste von allen Ebenen. Du merkst doch deutlich,
daß sie nicht wirklich will und sogar ihren Grund genannt. Ich würde diese von ihr
deutlich gesetzte Grenze auch respektieren und in den Kontakt nicht mehr als
notwendig investieren. Was nützt einem eine Beziehung, die von Grund auf und Anfang
an schon unter diesen denkbar schlechten Vorzeichen beginnt? Auf geistiger Ebene
kann man sich mit vielen Menschen gut verstehen, aber für eine Beziehung ist das Herz
und damit das Gefühl entscheidend und das will sie Dir ja offensichtlich nicht öffnen.

22.08.2017 15:55 • x 1 #4


Hallo Noppes,

eigentlich habe ich gerade dieses Forum durchforstet weil ich selber ein paar Probleme habe. Als ich deine Frage hier gelesen habe musste ich gleich an mich denken. Deiner Bekannten geht es so wie mir.
Ich leide auch sehr unter meiner Vergangenheit. Vorallem mein Ex spielt da eine sehr große Rolle.
Ob Facebook und Co schlecht sind um Beknntschaften oder Freundschaften zu schließen kann ich nicht beurteilen. Will ich auch nicht. Ich habe nicht viele Freunde, aber die welche ich habe lernte ich über das Internet kennen. Dumm nur das sie quer durch Deutschland verteilt sind. Aber ich will ja gar nicht von mir reden.
Ich kann sehr gut nachvollziehen wie es deiner Bekannten geht. Immer wenn ich einen Versuch starten will irgendwie jemanden kennenzulernen dann scheitere ich an dieser Angst. Angst wieder solch einen schlimmen Schmerz zu fühlen. Wie deine Freundin möchte auch ich gerne wieder einen Partner, aber diese Angst ist schon regelrecht lähmend. Manchmal wünschte ich mir auch das einfach jemand kommt und mich aus diesem Kreislauf herauszieht, nur wird das wohl nicht sein.
Ich schätze mal das deine Freundin es auch wirklich wollen muss. Du kannst dich so sehr anstrengen wie du willst, wenn sie aber weiter blockiert und dann dicht macht bringt das alles nichts.
Rede doch mit ihr über deine Gefühle und das du ihr gerne diese Angst nehmen willst. Wenn es dir wirklich ernst ist und sie das sieht nun vielleicht bringt es was. Ich habe festgestellt das es immer etwas anderes ist mit jemanden zu schreiben oder ihn dann persönlich zu treffen. Es ist schwerer.

LG Nova

22.08.2017 16:54 • x 1 #5


FeuerWasser
Ich finde es schwierig jemandem ein pathologisches Störungsbild aufzudrücken wenn man den Menschen erst 2 Wochen kennt. Das sich nach einer Woche schreiben schon starke Sympathien zeigen und sich bereits "etwas entwickelt" finde ich ehrlich gesagt auch nicht "normal", von beiden Seiten nicht. Was ich aus dem Text lese, ist, dass du sehr nach vorne prescht und ihr das zuviel wird. Jeder Mensch wird mal im Laufe seines Lebens von anderen enttäuscht, verlassen etc. Deswegen entwickelt man aber noch lange keine Angstzustände. Vielleicht bist du für sie nicht der Richtige. Ich würde auch Angst bekommen wenn jemand nach 2 Wochen Kennenlernen schon so Gas gibt. Das ist einfach viel zu viel. Vielleicht lässt du ihr und euch beiden mehr Zeit euch in RUHE kennenzulernen und zu überprüfen ob ihr zueinander passt.

22.08.2017 17:02 • x 2 #6


Mal eine dumme Frage, hattest du diese Frau tatsächlich schon einmal Live und in Farbe vor dir stehen, also ein persönliches Treffen mit ihr gehabt? Wenn es sich nur um eine Internetbekanntschaft handelt würde ich mir nicht die Mühe machen daran Gedanken zu verschwenden.

Es ist so das im Internet erst einmal jeder alles sein oder vorgeben kann. Mal ganz böse gesagt deine vermeintliche Traumfrau kann genau so gut ein ungepflegter Typ sein der sich daran aufgeilt Leute mit einem Fakeprofil zu veralbern. Dinge die Online passieren und kommuniziert werden sind immer mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, da einfach die Körpersprache dabei fehlt an der man den Wahrheitsgehalt von Aussagen verifizieren kann. Schreiben per WhaatsApp oder Facebook kann jeder alles.

Ich persönlich finde es schon etwas Grenzwertig ein Störungsbild eines Onlinekontaktes zu erstellen Wie alt bist du eigentlich?

22.08.2017 17:19 • x 1 #7


Zitat von Noppes75:
Sie hat die letzten 4 Jahre sehr gut alleine
gemeistert. Und das mit Kind.

Deshalb möchte ich Ihr helfen.


Eine einzige Frage ist hier wichtig :

Hat sie dich denn um deine "Hilfe" gebeten ?

22.08.2017 17:25 • #8


JollyJack
Moin!

Ich stimme da Blackstar, FeuerWasser und Eduard zu!
Ihr kennt Euch gerade mal zwei (!) Wochen! Und noch nicht einmal persönlich!
Was in drei Teufels Namen erwartest Du?

Du schreibst, dass Du etwas "spürst" bzw. an anderer Stelle etwas "weißt", aber ich fürchte, dass Du Dich da ein bisschen weit aus dem Fenster lehnst, denn real greifbar oder belegbar ist davon rein gar nichts. Wenn Dir diese Angelegenheit wirklich wichtig ist, dann gehst Du es besser ruhig an und wartest mal ab, was passiert. In diesem Stadium des Kennenlernens kann ALLES möglich sein, aber Du solltest Dir der Gefahr bewusst sein, dass Du Dich da ordentlich verrennst!

Liebe Grüße,
JollyJack

Edit @Rosalie48 : Guter Punkt!

22.08.2017 17:35 • x 2 #9


Ich komm mir gerade wegen meiner Antwort richtig blöd vor... Man sollte wirklich richtig lesen bevor man auf etwas antwortet

22.08.2017 17:40 • #10


Zitat von Novakin:
Ich schätze mal das deine Freundin es auch wirklich wollen muss.


Also - diese Feststellung war schon mal goldrichtig .

22.08.2017 17:43 • x 1 #11


JollyJack
Zitat von Novakin:
Ich komm mir gerade wegen meiner Antwort richtig blöd vor... Man sollte wirklich richtig lesen bevor man auf etwas antwortet :weinen


Wieso das? Das ist vollkommen unnötig....

LG
JollyJack

22.08.2017 17:44 • #12


Danke JollyJack

22.08.2017 17:46 • #13


JollyJack
Zitat von Novakin:
Danke JollyJack


Ach was.... Alles gut!
Wir tappen hier gerade alle vollständig im Dunkeln (Noppes75 ja allen voran!), jede Meinung zum Thema kann wichtig sein. Ich und offensichtlich einige Andere hier sind mit einer gesunden Skepsis bezüglich solcher Themen gesegnet, das ist auch schon Alles!

Warten wir doch einfach mal ab, was der Themenstarter noch an Info rausrückt, denn irgendwie kann's das bisher ja noch nicht gewesen sein, finde ich.

LG
JollyJack

22.08.2017 17:53 • x 1 #14


Ja da hast du wohl Recht Jolly

Und auch dir Danke Rosalie ^^

22.08.2017 17:56 • #15


Veritas
Rausgehen, treffe, reeeeden, sich viiiiel Zeit nehmen und mal WA, FB und den ganzen Müll beiseite lassen. Ehrlich, die Jugend von heute. Generation Monitor.

22.08.2017 23:05 • #16


Ihr solltet euch ganz unverbindlich auf neutralem Boden treffen. Und signalisiere ihr das du keine Erwartungen hast. Nur sie muss sich treffen...überwinden...ihren Ängsten stellen. Sonst lässt sie dich am ausgestreckten Arm verhungern...

22.08.2017 23:14 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler