Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,

ich bin neu hier, bin jetzt 30 Jahre alt und immer wieder belasten mich aber so Dinge wie, Magendrücken, Übelkeit, das Gefühl plötzlich einen Kreislaufzusammenbruch zu haben.....

Diese Symptome halten aber oft einige Stunden lang und werden erst besser wenn ich mich komplett entspanne. Das komische ist einfach auch, dass ich keine speziellen Angstgefühle habe... also es ist jetzt nichts ersichtliches, was mir Angst machen würde.... also ohne ersichtlichen Grund. Kann das auch mit dem Unterbewusstsein zu tun haben?

jetzt wollte ich mal fragen, ob das jemand von euch kennt..? können das panikattacken sein?



vielen lieben dank im voraus für eure Hilfe....

lg birgit

14.02.2016 18:34 • 14.02.2016 #1


5 Antworten ↓


Icefalki
Hallo Birgit, begrüße dich mal herzlich bei uns.

Bist du gesundheitlich durchgecheckt?

14.02.2016 18:37 • #2



Panickattacke ohne Angstgefühl

x 3


hallo Icefalki,
vielen lieben Dank für deine Antwort.

grundsätzlich ja... bzw tritt das bei mir nur hin und wieder auf... das einzige was ich weiss, ist ein "Problem" mit meiner Schilddrüse, aber nicht so, dass ich dafür Medikamente nehmen müsste.

Was ich jedoch seit etwa 3 Monaten jetzt nehme, sind Sertralin gegen meine Gefühls- und Depressionsschwankungen.

Das komische ist einfach, dass ich diese Magenschmerzen nun schon öfters hatte... wenn ich mich dann ablenke oder auch Alk. trinke, (auch wenn es mir in diese moment eigentlich nicht schmeckt, wird es dadurch dann aber wieder besser)
Aber ich will natürlich nicht mit Alk. dagegen wirken!

14.02.2016 18:44 • #3


Icefalki
Birgit, Schilddrüse ist ein riesiges Gebiet. Die Frage wäre, warst du bei einem Fachmann, der sich in diesem Gebiet auskennt?

Ich würde die Psyche immer erst verantwortlich machen, wenn wirklich alles abgeklärt ist.

Was noch hinzukommen kann, dass Stress, Sorgen usw. tatsächliche körperliche Probleme auslösen können.

Du schreibst, du hättest keine Angst, sondern eben nur Übelkeit, Bauchschmerzen, Kreislaufprobleme und Depressionen.

Oder Depressionen und Gefühlschaos wegen der Schilddrüse.

Ist wirklich wichtig, das richtig abzuklären. Von einem echten Spezialisten.

14.02.2016 18:56 • #4


naja, bzgl gefühlsschwankungen und Depressionen, sind die bei mir meist dann aufgetreten, wenn ich sehr viel stress hatte.

also ich war auch früher schon sehr einmal Himmel hoch jauchzend und dann wieder zu Tode betrübt.

Das mit der Schilddrüse hat bis dato leider nur ein Allgemein Mediziner gesehen. Aber wenn das so ist, werd ich dies natürlich mal von einem Facharzt anschauen lassen.

Ich weiss hald nicht inwiefern bei mir das mit dem Unterbewusstsein wirklich zusammen hängt, dass mir das vielleicht doch irgendwie dazwischen funkt.

Ich war gestern zb. mit einem Freund in einer Disco, und wie ich dann drinnen war, war mir plötzlich kalt und heiss zugleich und furchtbar schlecht.. ja es war schon einiges los,.. aber das is jetzt nichts, wo ich normalerweise angst oder Panik habe... also Menschenmengen.... ich weiss nur vor einigen Jahren hatte ich das kurz einmal, dass ich panik vor Menschenmassen hatte... da habe ich diese angst aber auch wirklich gespürt... dies war gestern zum Bsp aber nicht so.

Ich bin jedoch dann bald wieder heim gefahren, .... und wie ich dann zuhause und im Bett war, ist es mir dann wieder besser gegangen.

14.02.2016 19:15 • #5


Icefalki
Birgit, mach das, mach dich schlau, ob in deiner Gegend jemand auf die Schilddrüse spezialisiert ist. Kann man googeln.

Ich würde das immer erst abklären lassen. Und Hausarzt, naja...

14.02.2016 19:23 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann