Pfeil rechts
9

Da ist sie wieder, meine Panik. Und wieder diese besch... Krankheit.

Wie der Titel schon sagt - wie oft kann/sollte man zum Bluttest, wenn man o.g. befürchtet?
Ich war im Juni letzten Jahres zum Blutziehen, deshalb (und wg. der Schilddrüse).

Ich habe vor allem Panik angesichts meiner Petechien, mind. 3 an jedem Oberarm, Waden und am Bauch/Brust.
Schwitze nachts.
Habe über Weihnachten (!) leicht abgenommen, aber normal gegessen und zwischen den Jahren auch mehr getrunken/genascht.
Komme morgens nicht aus dem Bett und könnte 10 h schlafen. Abends bin ich meistens vom Heulen müde.

Samstag haben wir allerdings eine 3-stündige Wanderung unternommen - da war alles ok, keine Erschöpfung oder so... passt das zusammen?

Momentan stehe ich psychisch wieder arg unter Stress und komme aus dem Teufelskreis nicht raus - es sind immer wieder dieselben Gedanken. Ich habe ständig spürbaren Herzschlag und einen Kloß im Hals vor Angst.
Ich fürchte mich auch davor, schon wieder beim HA aufzuschlagen, deswegen. Wobei ich letztes Jahr diese Petechien noch nicht hatte...

Was meint ihr?

09.01.2018 21:07 • 25.01.2018 #1


42 Antworten ↓


BellaM85
Hi!
Ich lass das 2 Mal im Jahr machen.
Sag das einfach deinem HA dann wird er eh den Test machen ist immer so

LG!

09.01.2018 21:27 • #2



Wie oft Bluttest? Angst vor Leukämie

x 3


Spreadhunter
Ich mache das auch 1-2 mal im Jahr. Großes Blutbild inkl. Leberwerte, Nierenwerte, Blutfette und Schilddrüsenwerte. Falls was wäre, kann man daraus schon einiges lesen.

09.01.2018 21:35 • #3


Also kann alles nach einem halben Jahr schon anders sein? :/
Ich hasse diese Horror-Warterei. Und nach ein paar Wochen geht alles von vorne los.
Was ist mit den Symptomen? Habt ihr auch welche oder lasst ihr auch einfach ohne Sympotime testen?

09.01.2018 21:42 • #4


Spreadhunter
Ja, ich lasse mich auch ohne testen. Wenn man Medis nimmt kann man das auch begründen.

Versuch mal dich komplett durchchecken zu lassen. Das gibt dir persönlich auch mehr Sicherheit. Und dann musst du dir auch einreden, dass du gesund bist.

09.01.2018 21:57 • #5


@Spreadhunter - die Angst vor der Diagnose und die Wartezeit halten mich immer wieder davon ab. Ich war so froh, mich letztes Jahr dazu überwunden zu haben... Außerdem hält die Beruhigung nie lange vor. Hat jmd. eine Idee bzgl. der Petechien? Also wann da die Alarmglocken angehen müssen?

09.01.2018 22:33 • #6


Zitat:
Also wann da die Alarmglocken angehen müssen?
Wenn eine B-Symptomatik noch zusätzlich besteht.
Aber auch sonst, sollte geklärt werden woher es kommt, wenn es Petechien sind. Grundlos kommt es zu sowas nicht, kann an Störung der Gerinnung oder an Mangel an Blutplättchen liegen, aber auch entzünden von kleinen Gefäßen.

09.01.2018 22:42 • #7


@Immun - Was ist mit Bindegewebsschwäche? Und was sagen Größe Menge aus?

09.01.2018 22:55 • #8


Hat mal jemand kurz Zeit um mich zu beruhigen, bitte? :´(
Ich hab seit Monaten mal wieder gegoogelt und mein Herz springt mir gleich aus der Brust...

09.01.2018 23:26 • x 1 #9


Sells1234
Zitat von Persikka04:
Hat mal jemand kurz Zeit um mich zu beruhigen, bitte? :´(
Ich hab seit Monaten mal wieder gegoogelt und mein Herz springt mir gleich aus der Brust...

Warum?

09.01.2018 23:33 • #10


Zitat von Uweantonie55 :
Warum?


Bin bei wiki how auf erkenne Anzeichen von Leukämie gelangt. Und die fürchterlich Selbstbeobachtung tut ihren Rest.

09.01.2018 23:38 • #11


Zitat:
Was ist mit Bindegewebsschwäche? Und was sagen Größe Menge aus?

Bindegewebsschwäche eigentlich nicht. Mit Größe. Eigentlich sind die immer sehr klein. Menge.Wenn es nur an einer Stelle vorkommt, kann es sein, das einfach mal was abgedrückt wurde. Davon kommt. Wenn am Körper verteilt, wohl ehr nicht.
Gerinnung kann aber wegen vieles Gestört sein. Ich habe selber 2 Erkrankungen wodurch es schon kam(Autoimmunerkrankung zerstörte meine Thrombozyten, dann noch ein Gerinnungsfaktor Mangel. Dann noch 1 mal durch NW von Cortison
Zuständig ist für sowas ein Hämatologe. Wie Gerinnungsstörung kann nur ein Hämatologe Untersuchen. Normales Blutbild, kann nur die Anzahl, der Thrombozyten feststellen, aber nicht, ob die Funktion gestört ist, oder Gerinnungsfaktoren.
Stütz dich nicht auf Leukämie.
Hier ist einiges aufgeführt durch was sowas kommen kann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Petechie


Sieht es bei dir auch so aus?
https://picload.org/view/ddldpoww/flecken.jpg.html

Ist ein Bild, wo ich es mal hatte und eindeutig von ein Hämatologe, als Petechien Diagnostiziert wurde

09.01.2018 23:59 • #12


@Immun -
also blau sind sie nicht und auch noch kleiner (als die roten auf dem Bild). Wie ein Pieks mit einer Stecknadel. AUßerdem verinzelt an versch. Stellen.

10.01.2018 00:23 • #13


Angor
Petechien können auch durch Vitamin C oder Vitamin K Mangel verursacht werden. Auch Stress kann Auslöser sein.
Bei der kleinen Anzahl von Petechien würde ich mir keine Sorgen machen.

10.01.2018 00:40 • #14


Wie soll es durch Stress zu Petechien kommen? Fachlich, wie es dazu dann kommen kann. Es ist so einfach zu sagen, es kommt vom Stress, aber der Vorgang, der es verursacht, würde mich Interessieren.
Bei Vit C Mangel nur wenn es so schlimm ist das man Skorbut hat.
Vit K Mangel auch, aber auch nur wenn es so stark ist, das es zu starken Gerinnungsstörungen kommt( Vit. K abhängige Gerinnungsfaktor Mangel als Folge).
Ein Vit. K Mangel kommt aber eigentlich nur bei sehr starken Resorptionsstörungen vor.
Wenn es vom Vit K Mangel Kommt, ist auch dringend die Ursache zu klären z.b kommt es oft bei einer Pankreasinsuffizienz zum Vit K Mangel.
Zitat:
Bei der kleinen Anzahl von Petechien würde ich mir keine Sorgen machen.

Weil ich es genauso bei mir mal gesehen habe, habe ich ein Einlauf wie sonst was vom Hämatologe bekommen.
Aber Persikka04, woher weiß du das es überhaupt Petechien sind?

10.01.2018 01:12 • #15


@Immun

Gnau weiß ich es nicht, aber winzige rote Punkte am Körper werden immer als solche bezeichnet wenn man danach sucht. Ich habe jetzt noch mehr Angst als zuvor.

10.01.2018 01:19 • #16


Könnte es sich denn auch um was anderes handeln?

10.01.2018 12:50 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

xAce
habe das selbe problem dieses schei. googlen bin dann auch auf leukemie gestossen und naja wieder herzklopfen,panik etc. weiss auch nicht wie ich mich behruhigen soll auch wenn ich keine punkte oder sowas hab,habe ich angst

10.01.2018 14:15 • #18


Schlaflose
Zitat von Persikka04:
Könnte es sich denn auch um was anderes handeln?


Es kann sein, dass ich dich verwechsle, aber warst du nicht vor einiger Zeit damit beim Arzt und es wurde gesagt, dass es kleine Blutschwämmchen sind?

10.01.2018 14:36 • #19


Zitat:
aber winzige rote Punkte am Körper werden immer als solche bezeichnet wenn man danach sucht.

Wo werden alle rote Punkte als Petechien bezeichnet?

10.01.2018 16:03 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel