Pfeil rechts

Hallo,
Mein kopfkino arbeitet wie verrückt. Vor 2wo hatte ich tierisch halsweh&nackenschmerzen. Mein Mann hatte angina und daher gab der Doc mir antibiotika. hat auch alles prima geholfen,allerdings kam 3tage nach absetzen der Mist wieder.
Diesesmal war ich nicht beim Arzt und es ging auch wieder weg,hatte bei beiden malen kein Fieber. Nun hab ich aber immer das Gefühl das da noch was ist,hab Angst wieder solche schmerzen zu bekommen. meine größte Angst ist jetzt Leukämie oder ld-Krebs zu haben.
Ich bin sonst nie krank,kenn das gar nicht von mir. Aber seit meiner angststörung ist das alles so schlimm geworden,da hab ich schon Angst an einem Schnupfen zu sterben.
Entschuldigt die rechtschreibfehler,ich schreib mit dem Handy.
Liebe grüße paniktante

07.12.2011 09:27 • 07.12.2011 #1


5 Antworten ↓


silke79
Hallo Paniktante,

die Nackenschmerzen kamen wahrscheinlich von den Halsschmerzen, genau das Selbe hatte ich nämlich auch gerade...
können aber natürlich auch von ner Verspannung herrrühren.. (bei angst verspannt man sich auch gerne mal) hast du noch schluckbeschwerden?

hattest Du das Antibiotikum zu Ende genommen?

07.12.2011 10:25 • #2



Angst vor Lymphdrüsenkrebs/Leukämie

x 3


silke79
und nochwas...
...wie kommstn grad auf Leukämie oder Lymphdrüsenkrebs??

07.12.2011 10:29 • #3


Ja,mein Antibiotika hab ich zu
Ende genOmmen.
Hab halt das gefühl das meine Lymphknoten im Hals geschwollen sind,meine Zunge ist angeschwollen und mein mund/Hals trocken.
Hab einfach Angst sterben zu müssen und meine Kinder alleine zu lasen.

07.12.2011 10:37 • #4


silke79
Ach Mensch, du musst doch nicht sterben...

tun die Lymphknoten weh? meine schwellen sogar an, wenn ich nen lippenherpes habe. und selbst, wenn sie angeschwollen sind, hat das überhaupt nichts zu bedeuten, die lymphe sorgen doch nur dafür, das die bakterien oder andere schädliche Stoffe eliminiert werden. eigentlich ist es sogar notwendig...

Nen trockenen Mund hat doch jeder bei dem Wetter, erstrecht, wenn die Heizung an ist...

Nun sorg dich mal nicht so.. deine Kinder müssen ganz sicher nicht ohne dich aufwachsen!! Denk immer dran: Seltenes ist selten und häufiges ist häufig!!! Bist sicherlich nur noch etwas angeschlagen von der Erkältung, tu Dir was Gutes, lenk Dich ab, entspann Dich ein wenig und du wirst sehen, in ein oder zwei Tagen gehts Dir schon besser...

Alles Gute!!

07.12.2011 10:46 • #5


Danke für deine Worte!!hoffentlich hast du recht!

07.12.2011 10:50 • #6





Prof. Dr. Heuser-Collier