Pfeil rechts
2

W
Ich habe jetzt schon seit Wochen starke Gliederschmerzen und fühle mich sehr Müde. Gliederschmerzen sind überwiegend in den Beinen. Ab und zu auch mal im Arm. Ich fühle mich irgendwie auch schwach und ein wenig krank. Desweiteren habe ich an der LWS schon eine längere Zeit ein Stechen bei einer bestimmten Wirbelpartie wenn ich auf dem harten Boden liege. Leider habe ich immer mehr die Befürchtung das ich an Leukämie erkrankt sei oder ähnliches? Blutwert ist aber von den Werten okay. Leukos bei 4,8 und der Rest auch in der Norm. Was ich auffällig finde, dass mein Ferritin Wert stark schwankt und das innerhalb von Wochen. Von 90 auf 50 von 50 auf 70 usw. Ist das nicht der Speicher? Wie kann sowas sein? Würde man denn eine Leukämie im Blut erkennen, bevor Sie solche Symptome auslöst?

Ich fühle mich wirklich gerade immer schlechter.

Was kann ich tun? Was sollte ich abklären lassen?

Mein Körper wird irgendwie von Tag zu Tag schwächer. Jetzt kam irgendwie auch noch ein ständiges gluckern im Oberbauch dazu. Ein Zucken in Muskeln etc.

Meine Beine schmerzen im Ruhezustand und nach ein paar Metern laufen, noch mehr. Auch die knie und Gelenke. Aber auch die Muskeln …

Liebe Grüße

17.10.2022 00:15 • 22.10.2022 #1


19 Antworten ↓


Butterfly-8539
Zitat von Weka27:
Ich habe jetzt schon seit Wochen starke Gliederschmerzen und fühle mich sehr Müde. Gliederschmerzen sind überwiegend in den Beinen. Ab und zu auch mal im Arm. Ich fühle mich irgendwie auch schwach und ein wenig krank. Desweiteren habe ich an der LWS schon eine längere Zeit ein Stechen bei einer ...

Leukämie würden die Ärzte schon im kleinen Blutbild erkennen. Es müßte eine erhöhte Konzentration weißer Blutkörperchen festzustellen sein, bzw. auch ein Mangel der roten Blutzellen und Blutplättchen.

Ferritin ist der Eisenspeicher, der sich überwiegend im Knochenmark und in der Leber, Milz findet.

Bei mir lag der Eisenwert lange Zeit über 150. Er ist schwankend aufgrund der Nahrungsaufnahme.
Fe sollte über dem Mittelwert liegen, ist aber auch bei mir etwas niedriger.

Woher weißt du das der Wert innerhalb von Wochen schwankt? Läßt du so oft Blutwerte machen?

17.10.2022 02:20 • x 1 #2


A


Leukämie? Große Angst

x 3


W
Hallo,
Ich war öfter bei uns im Labor um nach dem ferritin Wert schauen zu lassen, ob er sich verbessert hat.
Ich hatte vor über 1 Jahr noch 181 und jetzt bin ich bei 50-80.

Ich weiß wirklich nicht, warum es mir so schlecht geht

17.10.2022 02:27 • #3


W
Könnte mir sonst noch jemand sagen, an was es liegen könnte? Kann man denn Leukämie denn wirklich ausschließen, wenn das Blutbild relativ normal ist? Also es gab keine großen Abweichungen?

Mir geht es wirklich nicht gut. Ich wache schon wieder mit Schwindel, Schlappheit, Müdigkeit und Gliederschmerzen auf.

LG

17.10.2022 06:22 • #4


Schlaflose
Zitat von Weka27:
Kann man denn Leukämie denn wirklich ausschließen, wenn das Blutbild relativ normal ist?

Der erste Hinweis auf Leukämie sind stark erhöhte Werte der weißen Blutkörperchen.

17.10.2022 06:30 • #5


Y
Warst du denn wegen dieser Beschwerden schon beim Arzt? Das kann viele Ursachen haben und hier wird dir niemand sagen können, woran es in deinem Fall liegt. Das können auch banale Dinge wie Nährstoffmangel sein.

17.10.2022 06:30 • x 1 #6


W
Vielen Dank.
Nährstoffe hatte ich eigentlich so gut wie alle durch checken lassen und Blut wurde vor 3 Tagen gemacht. Ansonsten wurde bis jetzt nichts weiter gemacht. Der Hausarzt sagt es sei nichts weiter. Aber ich weiß nicht, welchen „Facharzt“ ich gebrauchen könnte, wo ich mir einen Termin holen könnte der evtl auch mit sowas im Zusammenhang steht. Also von den Beschwerden.

Ich weiß nur, dass ich einige dieser Beschwerden habe, seitdem ich am Arm an der Vene operiert wurde und diese danach abgebunden wurde und da jetzt kein Blut mehr durch fliesen kann. Aber ich denke nicjtcfas sowas im Zusammenhang mit Gliederschmerzen stehen könnte in Beinen usw. Und was ich noch hatte, wäre evtl. „Momegalen“ nasenspray mit Kortison (glaube eine ganz geringe Dosis) ist das glaube ich. Was ich jetzt seit 1 Monat nehme. Aber wüsste auch nicht das es sowas machen kann.

Ich bin wirklich ein wenig ratlos.

17.10.2022 06:43 • #7


W
Ich war gerade noch einmal beim Arzt. Er hat mir noch einmal Blut abgenommen für ein großes Blutbild, dann irgendwie den CRP, Rheumawerte und Borreliose. Und Ich habe heute gleich noch einen Termin beim Angiologen?.
Er kann wohl irgendwie mit Ultraschall schauen in Beinen usw was da los sein könnte? Am 20.10 ist noc hein Termin bei Neurologen. Da weiß Ich aber nicht genau, was er machen könnte.

Ich wüsste nicht, was man sonst noch machen könnte oder schauen könnte?

LG

17.10.2022 10:18 • #8


Butterfly-8539
Zitat von Weka27:
Ich war gerade noch einmal beim Arzt. Er hat mir noch einmal Blut abgenommen für ein großes Blutbild, dann irgendwie den CRP, Rheumawerte und Borreliose. Und Ich habe heute gleich noch einen Termin beim Angiologen?. Er kann wohl irgendwie mit Ultraschall schauen in Beinen usw was da los sein könnte? Am ...

Neurologe wertet Gehirnströme aus, sowie die Nerven in Beinen, Armen usw. Er kann feststellen, ob Verengungen, Durchblutungsstörungen, Taubheiten, Nervenerkrankungen, etc. vorhanden sind.

In meinem Fall habe ich ständig mit der WS zu tun, aber darüber habe ich schon viel berichtet. Müßtest dich ggf. in meinem Profil bei den Berichten durchlesen, falls es dich interessiert. Vielleicht findest du Ähnlichkeiten. Damals hatte ich u.a. schweren Dauerschwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Taubheiten und enorme Schwäche der Beine, Arme, Finger. Ohrenpfeiffen................................

Rheumawerte wären auch noch ANA, BSG, RF.......................
Bei mir wurde nur durch Zufall und auf mein drängen hin festgestellt, das ich schweres Rheuma habe. Würde ansonsten auch als völlig gesund lt. dem üblichen Blutbild gelten

18.10.2022 00:47 • #9


W
Danke schön für deine Antwort.
Es wurde gestern Irgendein Rheumawert abgenommen, der aber soweit Ich weiß negativ ist. Und ein Borrelien IGG-AK. also Irgendwie auf Antikörper von Borrelien. Dieser ist genau bei 3 und sollte kleiner als 3 sein. Also weiß Ich da jetzt auch nicht so richtig ob das gut ist oder nicht. CRP war normal Leukozyten bei 5,7. ANA werde Ich morgen mal nach fragen. Aber ob er das macht, daran habe Ich irgendwie Zweifel. Also so richtig weiter bin Ich leider noch nicht. Achso, die Venen sind alle frei, hatte der Angiologe gesagt. Er hatte nur gesagt, Ich sollte das ANA (ANF) machen lassen und alle IgM, IgG usw.
Gibt es sonst noch etwas, was man checken lassen könnte? Aber wie gesagt, Borrelien IgG-AK ist genau 3 und sollte 3 sein.

Liebe Grüße

18.10.2022 16:43 • #10


W
Guten Morgen,
Heute ist es wieder sehr schlimm. Ich kann nicht schlafen, habe dauerhaft eine innere Unruhe. Meine Muskeln und Glieder sind erschöpft und ziehen überall mal. Mein Bauch gluckert die ganze Zeit. Auch wie ein kleiner Druck. Und ich fühle mich auch erschöpft.
Ich weiß wirklich nicht was mit mir los ist. Habe auch 4-5 neue kleine Blutschwämmchen an meinem Körper entdeckt und einen blauen Fleck. Der Hausarzt sagt, ich habe nichts. Aber ich fühle mich schrecklich und schwach.

20.10.2022 05:06 • #11


W
Hätte jemand einen Tipp, was Ich noch machen könnte? Ich bin ein wenig am vezweifeln.
Jetzt kommt auch noch leichter Husten dazu.
Lg

20.10.2022 06:49 • #12


Y
Nachdem ich deine anderen Beiträge hier überflogen habe, würde ich dir auf jeden Fall auch eine Psychotherapie und einen Besuch beim Psychiater empfehlen.

20.10.2022 07:33 • #13


W
Hallo,
Beim Psychologen bin ich schon. Aber da hatte Ich nie solche Symptome und war wegen anderen Dingen. LG

20.10.2022 08:06 • #14


Y
Was meinst du damit? Bist du in Therapie? Psychologen sind ja nicht unbedingt auch Therapeuten.

20.10.2022 08:50 • #15


W
Ich meinte nur, dass ich bei einem Psychologen bin wegen Panikattacken beim Auto fahren usw. Aber so wie es mir die letzten Wochen geht, hatte ich noch nie. Und ich fühle mich auch wirklich nicht so gut. LG

20.10.2022 09:21 • #16


W
@Butterfly-8539
Mein ANA liegt bei 1:80, habe Ich gerade erfahren. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, weiß ich nicht.
Ich muss mir erst einmal einen neuen Termin bei meinem Arzt holen.
LG

20.10.2022 15:19 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Butterfly-8539
Zitat von Weka27:
@Butterfly-8539 Mein ANA liegt bei 1:80, habe Ich gerade erfahren. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, weiß ich nicht. Ich muss mir erst einmal einen neuen Termin bei meinem Arzt holen. LG

Ein absolut perfekter Wert. Meiner liegt bei 1:2560, weswegen ich das schlimme Rheuma habe.

Hast du ggf. Allergien? Da du von Bauchgluckern geschrieben hast.

Der Borreliosewert ist auch in Ordnung.

21.10.2022 01:40 • #18


W
Ich habe jetzt wohl ein bisschen raus gefunden an was es liegen könnte. Aber Ich halte das eigentlich für sehr ungewöhnlich?
Ich hatte jetzt mal 2-3 Tage mein Nasenspray (Momegalen Kortison) weg gelassen, was Ich nehmen soll, weil Ich vor 1 1/2 an den Nebenhöhlen operiert wurde. Die Muskel und Gliederschmerzen sind besser geworden, aber dafür geht es ohne mit meiner Nase noch nicht richtig. Ich habe es heute das erste mal wieder genutzt und die Beschwerden kommen nach und nach wieder. Wie kann das sein? Habe sowas noch nie gehört. Oder kann es einen Zusammenhang geben?

LG

21.10.2022 18:09 • #19


Schlaflose
Zitat von Weka27:
Oder kann es einen Zusammenhang geben?

Also im Beipackzettel steht nichts davon.

22.10.2022 07:37 • #20


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel