Pfeil rechts
2

Hallo zusammen ich leide seit fast 4 Jahren unter folgenden Symptome.: innere Unruhe , antriebslos , schwach , schwache Beine , so ein aussetztet in Brustkorb Bereich ich weiß selber net was das Lg aber als ob mir kurz die Luft weg bleibt . Dann ständig dieses tief ein und ausatmen was mich am meisten belastet . Hatte schon sämtliche Untersuchungen aber zum Glück alles unauffällig und müsste mjvh eigentlich freuen das jch gesund bin. Aber warum fühle ich mich dann so die Ärzte meinem das ist alles psychisch? Kann die Psyche sowas machen das man sich so ählend fühlt. Das Lg kein Zustand zum Leben und ich weiß net was jch noch machen soll ich will doch wieder normal leben können . Hat jemand ähnliche Probleme ?

16.05.2017 18:36 • 19.05.2017 #1


31 Antworten ↓


Alles sehr harmlos für Symptome und leicht zu überwinden mit dem richtigen Einsatz. Versuch einfach mal etwas Bewegung in den Alltag zu bekommen.

16.05.2017 20:08 • #2



Wie kann ich wieder normal leben ? Ständige Symptome

x 3


Das mach ich andauernd auch in Fitnessstudio habe ich diese Symptome ganze Zeit und so muss ich mich zwingen was zu machen ich mach das aber aber mir geht's dadurch auch net besser

16.05.2017 20:10 • #3


Wovor hast du denn Angst. Nichts kann passieren...hab Vertrauen in deinen Körper.

16.05.2017 20:20 • #4


Du hast recht ja . Ich hab Angst ja Angst das ich immer so leben muss mit diesen Symptomen. Wie gesagt das schlimmste ist dieses tief ein und ausatmen. Da denk ich gleich ich hab was mit Lunge

16.05.2017 20:21 • #5


Rockinger
Nein, du hast Angst vor was anderem. Soviel Angst, das dir die Luft weg bleibt. Das hab ich auch. Das Gefühl einfach nicht genug Luft zu bekommen. Die ganze Muskulatur verkrampft sich. Wir müssen herausfinden, wo unsere Angst her kommt.

16.05.2017 20:48 • #6


Ja genau so wie du es beschreibst ... Wie gehst du damit um ? Wie kann ich es heraus finden

16.05.2017 20:49 • #7


Hast du schon mal Qi-Gong ausprobiert?

16.05.2017 20:58 • #8


Rockinger
Das ist schwierig, das Gefühl zu ersticken lässt sich schwer aushalten. Ich hab das ja schon lange und im Regelfall kann ich es inzwischen ganz gut ignorieren. Entspannung wie PMR hilft ganz gut, Sport manchmal. Meine Geheimwaffe ist China-Öl, da MERKE ich das ich atme.
Wie findet man es heraus? Ich gerade gar nicht, aber ich vermute eine Blockade, also vielleicht will ich es auch gerade nicht wissen. Unser Körper sagt uns nur, das was nicht stimmt. Was das ist, müssen wir selber heraus finden. Ist bei dir etwas anders, passiert demnächst was, bist du mit irgendetwas unzufrieden, kannst du dir irgendeinen Fehler nicht eingestehen... Solche Sachen...

16.05.2017 21:04 • #9


Rockinger
Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Hast du schon mal Qi-Gong ausprobiert?


Ohne guten Lehrer bringt das leider wenig. Sonst wäre das eine gute Alternative.

16.05.2017 21:05 • #10


Hmmmm eigentlich nix passiert alles bestens eigentlich aber ständig diese Symptome

16.05.2017 21:07 • #11


Du bist ja ein richtiger Philosoph Rockinger ...und ihr habt ganz zufällig einen änlichen Namen. Es muss schicksal sein.

16.05.2017 21:08 • #12


Jetzt muss ich auf Arbeit und denk jetzt schon wie werde ich es wieder schaffen . Das ist jeden Tag das selbe

16.05.2017 21:09 • #13


Du solltest der Arbeit erst mal fern bleiben. Du bist wie du sicher selbst weißt krank. Dafür zahlt man ja die Krankenversicherung, damit man auch mal nicht aktiv sein darf.

Ich hatte das alles und anders als Rockinger, auch erst mal hinter mir. Wie gesagt ist Qi-Gong ideal um sich mehr Luft zu verschaffen, sogar mehr als du normalerweise hättest.

16.05.2017 21:21 • #14


Ich muss arbeiten das lenkt doch wenigstens etwas ab .. denke ich zumindenst ich bin schon immer mal ausgefallen wegen sowas . Aber ich muss stark bleiben und versuchen das beste aus der Situation zu machen aber es gelingt mir noch nicht

17.05.2017 02:24 • #15


Hallo Therock85
ich kenne diese Symptome auch. Bei mir ist aber die Arbeit schuld daran. Ich habe im Juni eine Rehakur, bin gespannt ob es mir dann besser geht, wenn nicht, dann muss ich mich danach krank schreiben lassen.
Ich wache (so wie heute morgen auch wieder) zwischen 3 und 4 uhr auf und zwar schlagartig. Es ist als ob mich etwas fürchterlich erschreckt. Dann hab ich das Herzklopfen und die Unruhe und es ist vorbei mit schlafen. Manchmal lese ich dann oder ich stehe auf und mache was im Haushalt. Leider bin ich abends um 8.00 uhr dann so erschöpft dass ich sofort einshlafen könnte, was ich aber nicht tue aus Angst dann schon um 1.00 uhr nachts wach zu werden.
Es ist ein Teufelskreis. Alles dreht sich immer gedanklich um dasselbe.
Angst Angst Angst
Früher half mir immer noch die bewußte Bauchatmung, die hat mich entspannt, aber nicht mal das funktioniert mehr.
Wie ist es mit deiner Arbeit? Macht sie dir Spaß oder ist es eher Belastung?
Ist der Job sicher?
Bei mir ist es diese Jobunsicherheit die mich so zermürbt und in meinem Alter findet man nicht so leicht was anständiges.
LG

17.05.2017 06:15 • #16


Der Job ist hart ja . Aber ich schau nur aufs Geld . Wenn ich dann sehe wie jeder lacht und Spaß hat und dann denk ich mir die haben Spaß und so und du bist hier mit deinen Symptome und kannst net richtig Spaß haben weil die einen so sehr belasten.

17.05.2017 13:20 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Trixie90
Hast du dich schonmal von einem guten ostheopathen durch checken lassen?
Vielfach hat man in den kleinen Muskeln und Sehnen knötchen, die dann klemmen und zwicken und man leicht denken kann, dass man schlecht Luft bekommt etc. Weil man gar nicht mehr tief einatmen kann.
Mir hilft meine ostheopathin sehr, dazu noch regelmäßig Sport und stets auf eine aufrechte Haltung achten.
Alles was sich über längere Zeit einschleicht dauert auch dementsprechend etwas bis es wieder vergeht.

17.05.2017 13:27 • x 1 #18


Wenn du mir erklären kannst was ostheopathen ist

17.05.2017 14:08 • #19


Rockinger
Osteopathen sind quasi ganzheitliche Physiotherapeuten... sie schauen sich dich als Ganzes an und finden die Ursache für Blockaden manchmal an ganz anderen Stellen, wie du denkst. Ist eine gute Idee, inzwischen zahlen die meisten Kassen zumindest ein paar Behandlungen. Angst verspannt immer, Verspannungen machen Angst - zack! Kreislauf.

17.05.2017 15:33 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel