Pfeil rechts
2

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und befinde mich zur Zeit in einem Teufelskreis.

Ich habe vor ca. 4 Wochen im Geschäft plötzlich einen trockenen Mund bekommen. Darauf bekam ich sofort Angst und befragte meinen Freund Google danach... Dort bekam ich als Antwort jedoch fast überall, das dies eine Begleiterscheinung von Krebs, HIV, Autoimmunerkrankungen usw sein kann.... da mich das dann alles so beschäftigt hat fing ich vor Nervosität an, meine Mundschleimhaut an den Backen und Lippen innen abzuknabbern... Darauf entzündete die sich natürlich und es sah im Spiegel alles etwas hell und abgeknabbert aus. Meine Selbstdiagnose deutete auf eine Pilzinfektion hin... Ich las im Internet auf sämtlichen Seiten über diese Pilzinfektion und bestellte mir für mehrere hunderte Euro verschiedene natürliche Präparate zur Steigerung des Immunsystems und zur Abwehr dieses Pilzes. Bis ich nach einigen Tagen im Internet plötzlich auf eine Seite gestoßen bin, wo darüber berichtet wird, das das abknabbern der Mundschleimhaut eine psychische Störung bzw. ein Tic ist, bei dem danach meine Lippen und Backen innen genauso ausgesehen haben wie auf den Fotos im Internet über diese Störung. Dies beruhigte mich dann wieder einigermaßen und ich versuchte eben meine Lippen und Wangen nicht mehr zu bearbeiten und siehe da... Mein eingebildeter Pilz war 2 Tage später verschwunden und im Mund sah wieder alles ganz normal aus.
Was mir jedoch weiterhin sehr starke Sorgen bereitet ist, das ich Nachts seit ca. 3 Wochen immer wieder aufwache und einen komplett trockenen Mund habe. Ich weiß das ich Schnarche und nur durch den Mund atme... Aber das mach ich ja schon immer.. Aber seit ca. 3 Wochen fällt mir das nun extrem auf. Ich wache dann morgens früh mit einer wahnsinnigen Angst in mir auf. Zudem bekomme ich seitdem aber erst zum Abend hin Halsschmerzen beim Schlucken und meine Stimme wird heiser.... Morgens bis Mittags ist immer alles in Ordnung, und zum Abend hin fängt es dann wieder an.
Ich lese seitdem täglich zuhause und in der Arbeit ständig im Internet nach den Symptomen. Und auch da taucht immer wieder das Wort Krebs und Immunschwäche auf.
Ich merke schon das ich selbst wenn ich mit jemanden rede, egal ob geschäftlich oder privat, ich in Gedanken bei meinen Symptomen bin und ich mir während einem Gespräch solche Gedanken habe wie - mensch, Dir gehts gut, Du bist Gesund und ich bin vermutlich schwer Krank...
Das ist doch alles nicht mehr normal oder?

Ich muss noch dazu erwähnen, ich habe vor vielen Jahren schon psychisch unter Panikattacken gelitten und war damals auch in Behandlung deswegen. Das war damals aber alles wieder gut. Vor ein paar Jahren litt ich sehr lange unter Sodbrennen (was ich zur Zeit auch wieder verstärkt habe) und damals war ich mir sicher das ich unter Speiseröhrenkrebs erkrankt bin. Bis ich, keine Ahnung mehr wie, eine Magenspiegelung durchgeführt hatte und mir dieser Arzt mitgeteilt hat, das meine Speiseröhre zu 100% in Ordnung ist. Ab diesem Tag, hatte ich kein Sodbrennen mehr,...

Aber das hilft mir grad nicht weiter, das ich mir extrem Gedanken um meinen trockenen Mund nachts und hin und wieder mal am Tage und meine abendlichen Halsschmerzen mache...

21.03.2017 08:41 • 21.03.2017 #1


2 Antworten ↓


IchWillPositiv
Hallo Gismo,

Ich würde dir als erstes Mal absolutes Googleverbot erteilen!

Laut google stirbt jeder am abgebrochenen Fingernagel. Es kommen immer nur Horrorgeschichten raus.

Ich habe auch oft einen trockenen Mund, hab mir da aber noch nie Gedanken drüber gemacht, ob das was Schlimmes sein könnte. Mach ich auch weiterhin nicht.
Ich weiß, dass ich von Kaffee einen trockenen Mund bekomme, von Knoblauch ganz extrem. Und nachts auch, weil ich oft die Nase zu habe und vermutlich mit offenem Mund schlafe. Ich lutsche dann ein Bonbon oder trinke etwas. Der trockene Mund kann auch leichte Halsschmerzen verursachen.
Vielleicht nimmst du ja auch Medikamente, die Mundtrockenheit verursachen können.

Krebs und HIV beschränken sich nicht auf einen trockenen Mund.

Wenn du es so nicht akzeptierst und glaubst, dass da nix ist, dann geh zum Arzt und lass es abklären, aber lass die Finger von den Suchmaschinen.

21.03.2017 09:09 • x 1 #2


BellaM85
Hey!
Ich würde auch sagen lass die Finger von Google ich hab das auch eine lange Zeit gemacht und wenn es danach ginge wäre ich auch schon Tod weil immer nur das schlimmste vom schlimmsten raus kommt.
Ich würde vielleicht bei dir auf reflux tippen damit hab ich auch zu tun das ist mal da dann wieder weg va weil du ja auch sagtest du hattest oft mit sondbrennen zu tun. Davon bekommt man nämlich einen trockenen Mund teils mit halzschmerzen usw oder es liegt einfach an dem Wetter die Luft ist einfach zu trocken dann passiert das!
Mach dich nicht so verrückt das ist nichts schlimmes!

Viel Glück!

LG

21.03.2017 09:52 • x 1 #3




Dr. Matthias Nagel