Pfeil rechts

Hallo liebes Forum

Stellt ihr euch auch immer wieder die selbe Frage, wann werden Wir wieder einfach nur normal Leben?
Wir hatten alle mal ein normales Leben und genau das wünsche ich mir zurück, einfach nur normal Leben, warum ist das so schwer, warum ? Machen wir es uns selber so schwer, oder ist es einfach für uns nicht mehr möglich? DAS normale Leben?

Liebe Grüße

18.01.2012 09:45 • 24.01.2012 #1


10 Antworten ↓


Genau das habe ich heute zu meiner Analytikerin gesagt. Klar ist nicht immer alles gut, aber das was jetzt im moment abgeht ist kein normales leben das ist eine qual

18.01.2012 21:31 • #2



Normal leben

x 3


Ja! Ich glaube ich könnte wieder normal Leben, .... wenn ich soviel Glück hätte und bald reich werden würde. Die Wahl der Wohnung, unabhängige Tagesgestaltung, eine Frau Achja, was ich alles machen würde mit einer Millionen =) sorry



Stattdessen sage ich mir seit Jahren, das und jenes ziehe ich durch, und dann geht es mir wieder Gut.

Andererseits frage ich mich auch, wieviele Menschen tatsächlich ihr normales Leben haben.
Ein paar gibt es überall, aber die anderen fallen einem auch nicht auf. Oder gehöre ich wirklich zu einer Minderheit? Vorstellen kann ich es mir.

18.01.2012 21:44 • #3


Ich denke oft an die Zeit zurück wo man einfach nur gelebt hat, einfach rausgegangen ist, einfach den Tag genossen hat und gelebt hat,und jedesmal fange ich an zu weinen weil nichts mehr so ist wie es mal war

19.01.2012 07:52 • #4


Ich denke manchmal an meine Internatszeit zurück, und gegen die Zeit ist mein Leben unerträglich. Ich fange auch an zu verstehen, dass es nie wieder so werden kann, und dann kommt mir alles sinnlos vor. Und es hat auch keinen Sinn sich gegen die Errinungen zu wehren. Nichts bringt was, als müsste ich ewig so weiter leben.

19.01.2012 21:01 • #5


Du hörst dich auch arg verzweifelt an Ulf , schade dabei sollte das Leben doch so schön sein, wieso haben wir nur so eine schei. Angst? Wo uns doch jeder bestätigt das wir gesund sind ?!

19.01.2012 21:13 • #6


Es gibt immer Leidtragende. Warum und wieso so ist weiß ich nicht.

19.01.2012 21:41 • #7


cor illustrata
Hey ihr Lieben

Also ich finde schon, das wir eine Minderheit sind.. Klar hat jeder Ängste, aber nicht in diesem Maße..
Mhhh.. und wenn es um Einsamkeit geht, kann ich es nicht beurteilen..

Ist auch nicht richtig mein Problem.. Hab genug Leute die sich bei mir melden, oder was mit mir unternehmen wollen.. Geht halt nur nicht wegen meiner Angst..

Ich denke mir aber auch immer, wie schön es war, wo ich noch normal bin..

Momentan bin ich der Ansicht:
Medikamente nehmen bis einem die Sonne ausm Ar**h scheint...

Noch eine tolle Weisheit
Man kann sich nur selber aus dem Loch ziehen!!

Wie?

Ich habe keine Ahnung..

vlg

19.01.2012 22:26 • #8


Therapien habe ich schon ein paar versucht und Medikamente nehme ich auch seit Jahren. Beruflich habe ich schon fast die Kurve gekriegt, aber außerhalb des Jobs wird es immer schlechter und bei Freundschaften, Beziehungen und so weiter bin ich sehr tief gefallen. In den letzten 2-3 Jahren hat mich auch niemannd mehr angerufen, außer meinen Eltern o. mal einer Außnahme ( es war nur einmal ).
Das einzigte was mir noch einfällt, aus diesem Loch rauszukommen, ist B. trinken bis ich aufgehe wie ein Hefeklos.

23.01.2012 20:29 • #9


Zitat von Ulf:
Therapien habe ich schon ein paar versucht und Medikamente nehme ich auch seit Jahren. Beruflich habe ich schon fast die Kurve gekriegt, aber außerhalb des Jobs wird es immer schlechter und bei Freundschaften, Beziehungen und so weiter bin ich sehr tief gefallen. In den letzten 2-3 Jahren hat mich auch niemannd mehr angerufen, außer meinen Eltern o. mal einer Außnahme ( es war nur einmal ).
Das einzigte was mir noch einfällt, aus diesem Loch rauszukommen, ist B. trinken bis ich aufgehe wie ein Hefeklos.


Jetzt anzufangen B. zu saufen macht nur alles schlimmer, du darfst dich nicht so fallen lassen. Alk. zu saufen ist pures Gift, glaube mir, ich habe genug Bekannte und Verwandte die sich selbst, ihr Leben und auch ihre Familie dadurch zerstört haben.

In den Letzten 2-3 Jahren hat dich niemand angerufen? Hast du den in den letzten 2-3 Jahren jemanden angerufen?

Ich kann dir nur den Tipp geben, benutze das beste Antidepressivum der Welt! Mach Sport! Und das wichtigste dabei ist, es regelmäßig zu tun, z.B. bei Ausdauersport mind. 20 Minuten mind. 3 mal in der Woche!!

Außerdem kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, wenn du einsam bist, dann geh einfach raus in ein Lokal oder irgendwo hin und fang an Kontakte zu knüpfen. Wurscht mit wem und wo, hauptsache du bist draußen!

Bei uns in Österreich heißt es immer: Durchs Reden kommen die Leut zam!! Und es ist so!

Kennst du den Film Der JA-Sager mit Jim Carrey? Wenn nicht dann schau ihn dir sofort an, den da steckt viel Wahrheit drin!! Ich habe mich vor ein Paar Jahren damit aus dem Loch ziehen können!

Alles Gute

24.01.2012 10:48 • #10


Zitat von stichlbs:
Ich kann dir nur den Tipp geben, benutze das beste Antidepressivum der Welt! Mach Sport! Und das wichtigste dabei ist, es regelmäßig zu tun, z.B. bei Ausdauersport mind. 20 Minuten mind. 3 mal in der Woche!!


Das Problem dabei ist, dass ich mir geisteskrank vorkomme wenn ich alleine in meiner Wohnung auf dem Heimtrainer trainiere. Ich mache schon mein Lebenlang regelmäßig Sport,und werde auch nie damit aufhören. Aber jetzt im Winter kann ich nicht joggen. Wenn ich zur Arbeit fahre ist es dunkel, und wenn ich Zuhause ankomme ist es dunkel. Der Heimtrainer ist eine nette möglichkeit, aber während dem Sport auf weiße Wände zu starren und gleichzeitig dabei glücklich zu sein, kann es ja nicht sein. Und Sportverein? Nein Danke 2-3 Mal in der Woche feste Zeiten wo man ja doch den ganzen Tag gearbeitet hat. Nee, davon habe ich erstmal genug.

Zitat von stichlbs:
wenn du einsam bist, dann geh einfach raus in ein Lokal oder irgendwo hin und fang an Kontakte zu knüpfen. Wurscht mit wem und wo, hauptsache du bist draußen!


Kontakte knüpfen kann ich nicht. Habe ich nie gelernt. Ich hatte auch so immer Freunde, und brauchte mir nie welche suchen. Jetzt habe ich keine mehr, und muss jetzt erstmal lernen damit klar zu kommen.

Zitat von stichlbs:
In den Letzten 2-3 Jahren hat dich niemand angerufen? Hast du den in den letzten 2-3 Jahren jemanden angerufen?


Nein, eigentlich nicht. Ich habe alle meine Telefonnummern gelöscht.

Zitat von stichlbs:
Jetzt anzufangen B. zu saufen macht nur alles schlimmer, du darfst dich nicht so fallen lassen. Alk. zu saufen ist pures Gift, glaube mir, ich habe genug Bekannte und Verwandte die sich selbst, ihr Leben und auch ihre Familie dadurch zerstört haben.


Nicht jeder mit Bierbauch ist arm dran - sich schön fühlen aber einsam und krank zu sein ist das besser?

24.01.2012 19:47 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier