Pfeil rechts
7

Lani
Hallo ihr Lieben,

die letzten Monate beschäftigt mich meine immer wiederkehrende Atemnot. Atemnot ist jetzt vielleicht übertrieben, aber es fühlt sich einfach alles enger und schwerer an. Wenn ich die Treppe hoch gehe, muss ich auch mehr atmen und ich fühle mich generell schnell außer Atem. Irgendwie ist mir aufgefallen, dass ich dieses Engegefühl immer so eine Woche vor meiner Periode bekommen. Ich merke da auch wirklich sehr stark, wie meine Stimmung schlechter wird und sich die Angst allmählich ausbreitet.
Kennt jemand das mit den Atembeschwerden vor der Periode?

21.04.2021 21:47 • 01.05.2021 #1


23 Antworten ↓


Hallo Lani,ich leide am PMS seit 10 Jahren.Die sympthome wie ungeduld gereizt sein und algemeine psychische Beschwerden treten bei mir immer 5-10 Tage vor Periode.Letztes Jahr in Sommer hat es mit Atmen begonnen.Ich hatte ekstreme kurzatmigkeit und konnte am Anfang das nicht in Verbindung mit PMS bringen.Erst nach 2 Monaten habe ich es bemerkt das es mit PMS zutun hat.Ich hatte das 4 Monate lang seit Jänner ist es wieder komplett weg.

21.04.2021 22:06 • x 1 #2



Wie geht es euch vor der Periode? PMS

x 3


Lani
Danke liebe Olla,
Ja pms kann sooo schlimm sein
Ich habe gelesen, dass das am Progesteronmangel liegen kann..
Die Symptome bei pms variieren ja auch immer.. Hat dir da irgendwas geholfen? Oder muss ich einfach abwarten
Ich habe schon so Angst gehabt, dass etwas mit meiner Lunge nicht in Ordnung ist

21.04.2021 22:18 • #3


psychomum
Hallo Lani,

ich denke es ist eindeutig PMS...

Ich kenn das mit den Atembeschwerden auch, also wenn ich Angst habe.

Mir geht es immer richtig schlecht, Ängste, Depressionen etc. aber richtig doll...

Kaum ist die Pms-Zeit weg, bin ich wieder viiiieeel stabiler.

Ich such noch ein Mittel dagegen. Ich habs mit diversen Pillen versucht, aber damit ging es mir jeden Tag so...einfach furchtbar

Ein Glück ist es nicht täglich so.

Ich denke du bist lungentechnisch voll gesund. :

Glg

21.04.2021 23:38 • x 1 #4


Lottaluft
Habt ihr es schon mit mönchspfeffer versucht ?
Eine Freundin von mir schwört darauf
Bei mir hat es leider nichts gebracht aber seit ein paar Jahren nehme ich eh die mini Pille weil ich mich nichtmal entscheiden könnte ob es mir bei pms oder der eigentlichen Periode beschi**ener geht

21.04.2021 23:43 • x 1 #5


psychomum
also mir hat mönchspfeffer leider nicht geholfen, aber das kann ja vielen anderen helfen, das wär super.

durch das Hormonchaos, entsteht leider auch ein Serotoninmangel, welcher für unsere Ängste etc. gar nicht gut ist.

allgemeine psychische Stabilität lässt das pms nicht soooo dramatisch sein, aber unter stress...oh, oh.

mir fällt zu dem Problem mit der Lunge noch ein, dass es keine Lungenkrankheit sein kann, weil sie ja bei dir im Zusammenhang mit den Tagen steht.

Ich bin vor Angst manchmal auch so angespannt, dann bekomm ich auch kaum Luft, damals dachte ich auch immer ich hab was mit der Lunge oder Asthma oder so... aber mittlerweile weiß ich, es ist psychisch.

liebe grüße

22.04.2021 00:01 • x 1 #6


Lani
Danke meine Lieben,

Ja ich hatte auch immer voll die schlimmen Angstphasen und Depressionen vor der Periode.. Seit dem ich Escitalopram nehme ist das viiiel besser geworden, aber ich bin trotzdem noch voll mies gelaunt vor der Periode, bin total schlapp und müde and so on..
Mönchspfeffer hab ich auch einmal versucht, aber ich war so inkonsequent beim Einnehmen, habs ständig vergessen
Meine Frauenärztin meinte, dass der fallende Progesteronspiegel für die Symptome verantwortlich ist und dass kann man in der zweiten Zyklushälfte mit bestimmten Hormonptäperaten ausgleichen..
Ich habe mich damals aber dagegen entschieden, da ich einmal eine Weile "Hormonfrei" leben wollte.. Hatte deshalb auch die Pille abgesetzt (mittlerweile schon 5 Jahre her)..

22.04.2021 00:02 • #7


Hallo

Ich habe auch pms und progesteron von der Ärztin bekommen. Meint ihr, ich sollte es probieren?

22.04.2021 11:48 • #8


Lani
Zitat von Die:
Hallo Ich habe auch pms und progesteron von der Ärztin bekommen. Meint ihr, ich sollte es probieren?


Du kannst es ja mal versuchen, wenn es dir nicht hilft bzw schlechter geht, kannst du ja sofort aufhören damit.
Musst du es durchgehend nehmen oder nur in der zweiten Zyklushälfte?

22.04.2021 12:10 • #9


In der 2. Hälfte.

22.04.2021 12:12 • #10


Lani
Ok, falls du sie nimmst, kannst du uns dann vielleicht berichten, wie es dir damit geht?

22.04.2021 12:46 • #11


Ich probiere es nachher und berichte

22.04.2021 13:39 • x 1 #12


Zitat von Lani:
Hallo ihr Lieben, die letzten Monate beschäftigt mich meine immer wiederkehrende Atemnot. Atemnot ist jetzt vielleicht übertrieben, aber es fühlt ...


Genau das kenne ich auch. Sher stark sogar, und auch vor dem Eisprung. Habe dann leider auch vermehrt Panikattacken und diese schlimme Engegefühlbam Hals.

22.04.2021 15:00 • #13


Lani
Zitat von jay2008:
Genau das kenne ich auch. Sher stark sogar, und auch vor dem Eisprung. Habe dann leider auch vermehrt Panikattacken und diese schlimme Engegefühlbam ...


Es wird dann wirklich was mitn Zyklus zu tun haben.. Diesen Monat habe ich es wirklich schon lange mich sticht es auch immer wieder in der Lunge

22.04.2021 17:35 • #14


Ja das kenne ich. Habe oft soviele Symptome, die eigentlich nun gar nicht mehr mit der periode oder gleichen zutun haben.
Die wildesten Gedanken kommen auf...

Ich glaube bei manchen machen die hormone so heftig Chaos, das der Körper quasi durch dreht. Und es ist ja ein Teufelskreis, wenn ein Symptom kommt, Steigert man sich rein, und immer weiter, dadurch bekommt man ja erst die Angst und die Panik.

22.04.2021 19:00 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Ja, schlimm. Ich hatte das letzte mal mega verlustangst 5 Tage vor der Mens. Bin fast durchgedreht. Es wechselt aber immer. Bei mir startet es immer direkt mit dem Eisprung. Auch keine Libido

22.04.2021 19:11 • #16


Mir geht's heute wieder seeeeehr mies. Hatte die halbe Nacht starke Panikattacken, und wieder dieses typische unruhig sein, zittrig, Herzrasen ach das volle Programm.

Manchmal weiß ich mir echt nicht mehr zu helfen.

24.04.2021 17:10 • #17


Lani
Liebe jay, das tut mir leid
stresst dich gerade was? Geht's dir schon ein wenig besser?

24.04.2021 17:14 • #18


Ne leider nicht... Habe ständig das Gefühl gleich umzufallen, bin zittrig, ich habe teilweise, gerade nachts, regelrecht Angst zu sterben.. Druck auf der Brust, das volle Programm...


Kennt ihr das?

24.04.2021 17:39 • #19


Lani
Ja liebe jay, das kenne ich leider von früher das sind klassische Angst-und Panikattacken
Es fühlt sich so schlimm an aber es passiert dir nichts! Sage es dir immer vor, das ist nur deine psyche, die gerade durchdreht und deinem Körper in einem extremen Stresszustand versetzt..
Ich fühle wirklich mit dir mit es geht irgendwann vorbei

24.04.2021 18:06 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel