Pfeil rechts
80

F
Hey,
ich möchte mich nur nochmal vergewissern.
Ich bin zur Zeit krank. Leider habe ich eine Diagnose gegoogelt und dann gelesen, was alles schlimmstenfalls passieren kann, bis hin zum Tod.

Nach Aussage des Arztes muss ich mir aber keine Sorgen machen. Das betrifft mich überhaupt nicht.

Das ist ein Facharzt, sehr gut bewertet, schon älter, lange Berufserfahrung, wirkt auch sehr kompetent.

Ich bin zur Zeit drei mal pro Woche bei ihm und er nimmt sich viel Zeit…

Ich bin also sehr gut beobachtet. Ist es überhaupt möglich, dass ein so gut beobachteter Patient stirbt ohne dass der erfahrene Arzt es merkt?

17.01.2024 15:51 • 18.01.2024 #1


73 Antworten ↓


Afraid1992
Woran solltest du denn sterben?

17.01.2024 15:54 • x 1 #2


A


Sterbend ohne dass Arzt etwas merkt?

x 3


A
Zitat von Frittensauce:

Ich bin zur Zeit drei mal pro Woche bei ihm und er nimmt sich viel Zeit…

Warum musst du so oft dort hin?

17.01.2024 15:57 • x 1 #3


F
Zitat von Afraid1992:
Woran solltest du denn sterben?

Ich habe gerade zwei relativ seltene Krankheiten gleichzeitig und Angst, dass ich an der schlimmeren oder Kombi von beiden sterbe. Mag nicht sagen was, weil mein ganzes Umfeld momentan weiß, dass ich das habe und ich beschlossen habe meine Anonymität im Internet besser zu schützen.

Es geht mir auch nicht so sehr um medizinische Beratung, sondern ich möchte gerne wissen, ob ihr es für plausibel haltet, dass ein erfahrener Facharzt so inkompetent ist, dass die Patienten ihm unter den Händen wegsterben ohne dass er das merkt.

17.01.2024 16:01 • #4


F
Zitat von Noiram:
Warum musst du so oft dort hin?

Weil ich zur Zeit eine Krankheit habe und er das überwachen will.

17.01.2024 16:02 • #5


Afraid1992
Zitat von Frittensauce:
ob ihr es für plausibel haltet, dass ein erfahrener Facharzt so inkompetent ist, dass die Patienten ihm unter den Händen wegsterben ohne dass er das merkt.

Das kann dir hier keiner sagen, wir sind ja keine Ärzte und wenn wir nicht wissen, um welche Krankheit es sich handelt, dann erst Recht nicht.
Aber ich verstehe, dass du deine Anonymität wahren möchtest absolut. Dein Arzt wird schon wissen, was er tut

17.01.2024 16:05 • x 2 #6


F
Zitat von Afraid1992:
Das kann dir hier keiner sagen, wir sind ja keine Ärzte und wenn wir nicht wissen, um welche Krankheit es sich handelt, dann erst Recht nicht. Aber ich verstehe, dass du deine Anonymität wahren möchtest absolut. Dein Arzt wird schon wissen, was er tut

Der hätte aber bestimmt schon seine Zulassung verloren, wenn ihm mal unter ähnlichen Umständen ein Patient weg gestorben wäre oder nicht?

17.01.2024 16:07 • #7


Afraid1992
@Frittensauce das kann ich dir nicht sagen.. sowas kann ja auch Ärzten im Krankenhaus passieren, dass ein Patient trotz Überwachung stirbt. Aber das ist ja eher selten der Fall.. wie fühlst du dich denn?

17.01.2024 16:08 • #8


Dunkelbunte
Zitat von Frittensauce:
Leider habe ich eine Diagnose gegoogelt und dann gelesen, was alles schlimmstenfalls passieren kann, bis hin zum Tod.

Nach Aussage des Arztes muss ich mir aber keine Sorgen machen. Das betrifft mich überhaupt nicht.


Zitat von Frittensauce:
Ich bin also sehr gut beobachtet.


Zitat von Frittensauce:
Ich habe gerade zwei relativ seltene Krankheiten gleichzeitig und Angst, dass ich an der schlimmeren oder Kombi von beiden sterbe.

Hast du die gesicherte Diagnose oder nicht?
Du widersprichst dir gerade etwas.

17.01.2024 16:12 • #9


AnneKaffeekanne
Hallo Frittensauce , verstehe ich das richtig, du hast gleich zwei potenziell tödliche Krankheiten?
Wobei ja jede Krankheit tödlich enden kann, oder?
Vielleicht kannst du es wenigstens eingrenzen bzw. relativieren?
Du schreibst von tödlich aber dein Arzt hält den Ball flach … Also sollte doch die Gefahr gebannt sein.

Würde ja wirklich gerne wissen, worum es sich da handelt

17.01.2024 16:13 • x 1 #10


Afraid1992
Zitat von Anne29:
Würde ja wirklich gerne wissen, worum es sich da handelt

Man kann halt auch schlecht die Angst nehmen, wenn man nicht weiß, worum es geht.
Mal abgesehen davon, dass wir nunmal keine Ärzte sind

17.01.2024 16:14 • x 1 #11


F
Zitat von Dunkelbunte:
Hast du die gesicherte Diagnose oder nicht? Du widersprichst dir gerade etwas.

Ja, ich habe ein gesicherte Diagnose. Versteh gerade das Problem nicht.

17.01.2024 16:19 • #12


Afraid1992
@Frittensauce ich glaube das war ein Missverständnis weil du schriebst, dass du eine gesicherte Diagnose hast und im anderen Satz, dass der Arzt sagte, dass dich das gar nicht betreffen würde

17.01.2024 16:21 • x 1 #13


Dunkelbunte
Weil du oben geschrieben hast, du hättest einen Verdacht.
Und jetzt 2 Diagnosen potentiell tödlicher Erkrankungen.
Hm...Ich kenne mich ja ein wenig aus im medizinischen Bereich... Normalerweise läuft sowas über eine Differential-Diagnostik und die dauert etwas. Angebot PN steht.

17.01.2024 16:21 • #14


F
Zitat von Anne29:
Hallo Frittensauce , verstehe ich das richtig, du hast gleich zwei potenziell tödliche Krankheiten? Wobei ja jede Krankheit tödlich enden kann, oder? Vielleicht kannst du es wenigstens eingrenzen bzw. relativieren? Du schreibst von tödlich aber dein Arzt hält den Ball flach … Also ...


Jede Krankheit kann leider potentiell tödlich sein. Mein Arzt sieht keine Anzeichen dafür, dass ich bald sterbe, aber du hast bestimmt auch mal eine Krankheit gegoogelt und kennst das?

17.01.2024 16:22 • #15


AnneKaffeekanne
Doch, ich sehe das auch so, dass sich das alles widerspricht, Frittensauce …

Allein die Überschrift … bin mir sicher, dass das dem Team nicht gefällt…

Und nein, ich petze nicht, ich hab hier noch nie gepetzt und werde das auch nie machen…
Aber mal ehrlich … gesicherte Diagnose —- sterbend —- Arzt merkt nichts —- äh… NOPE!

17.01.2024 16:23 • x 1 #16


Mariebelle
Zitat von Frittensauce:
Jede Krankheit kann leider potentiell tödlich sein. Mein Arzt sieht keine Anzeichen dafür, dass ich bald sterbe, aber du hast bestimmt auch mal eine Krankheit gegoogelt und kennst das?

Wuerdest du uns sagen,welche Krankheit das ist/?Bei toedlich denke ich an Krebs im Endstadium.

17.01.2024 16:24 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

F
Zitat von Afraid1992:
@Frittensauce ich glaube das war ein Missverständnis weil du schriebst, dass du eine gesicherte Diagnose hast und im anderen Satz, dass der Arzt sagte, dass dich das gar nicht betreffen würde

Ja, ich habe eine gesicherte Diagnose und mein Arzt meinte, dass was ich gelesen habe als ich die Diagnose gegoogelt habe, über Todesfälle etc. mich nicht betrifft.

17.01.2024 16:24 • #18


Afraid1992
Also Magen-Darm oder ein Schnupfen endet eher weniger tödlich.. wenn man sich sowas schon einredet, ist das alles andere als förderlich.
Ich gehe aber mal davon aus, dass deine Krankheiten ernster sind und du deshalb so oft zur Kontrolle beim Arzt bist

17.01.2024 16:25 • #19


F
Zitat von Mariebelle:
Wuerdest du uns sagen,welche Krankheit das ist/?Bei toedlich denke ich an Krebs im Endstadium.

Nein, es ist natürlich nicht Krebs im Endstadium. Ich habe auch nie behauptet, dass ich sterbe.

Ich spreche davon, dass ich krank bin und mir große Sorgen mache, dass ich sterbe könnte, weil ich gegoogelt habe und gelesen habe, was alles passieren kann.

17.01.2024 16:27 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Youtube Video

Dr. Matthias Nagel