Pfeil rechts
29

Hallo zusammen. Zu meiner Vorgeschichte ich littzwei Jahre unter einer Herzneurose. Als ich mir selbst ein ekg verbot gab nach x zähligen , geht es mir wieder super . Extrasystolen machen mir auch keine Angst mehr . Nun war grad eine Situation die ich sehr beängstigend fand . Diese trat bisher 3 mal auf aber immer nur bei Verspannungen oder linksseitiger Lage ! Und zwar aus dem nichts kommen mehrere schnelle Schläge hintereinander wie aus einem Maschinengewehr ! In etwa so .

P---p---p---pppppp--p---p ! Sowas sind ja salven Habe natürlich wieder etwas Angst , habe 2 Kinder , die brauchen mich ja noch . Kennt sowas denn jemand ? Wenn ich jetzt ein elf schrieben lasse , werde ich wieder zur herzneurotikerin:(

12.11.2016 14:43 • 29.09.2020 #1


91 Antworten ↓


Hallo. Ich hatte das auch schon in etwa so wie du es beschrieben hast wie es bei dir war/ist. Mein Herz schlug normal, dann ein paar mal hintereinander schneller und dann wieder normal. Mir hat das so ne mega Angst gemacht, das ich von Arzt zu Arzt gerannt bin. Es wurden halt Extrasystolen und unregelmäßiger Herzschlag festgestellt (was nicht dauerhaft so war/ist, sondern halt zwischendurch mal mehr mal weniger). Ich dachte das muss was schlimmes gefährliches sein, aber 4 verschiedene Ärzte haben mich untersucht und gesagt das es nichts schlimmes ist. Wenn man sowas erstmals bemerkt, sollte mans natürlich abklären lassen. Was ich auch gemacht habe, aber habe trozdem erst mal keinem Arzt geglaubt das es nichts schlimmes ist. Das lag bei mir aber wahrscheinlich daran, das ich seit Jahren schon Angstpatientin bin, und bei Angstpatienten ists üblich das sie den Ärzten erst mal nicht glauben. Irgendwann habe ich aber doch noch angefangen den Ärzten zu glauben, was auch gut und richtig so war. Merke es machmal immer noch, mal öfter mal nicht so oft. In letzter Zeit wieder öfter und mehr. Aber komme damit mittlerweile gut klar. Hast du sonst noch irgendwelche Ängste außer der Herzneurose damals?

12.11.2016 15:11 • #2



Salven - Mehrere Herzschläge schnell hintereinander

x 3


Nataraja
Jop..kenne ich. Hatte die letzten Jahre jetzt 2 EKG und ein Langzeit-EKG.
Immer hieß es mit meinem Herz ist alles gut

13.11.2016 00:04 • #3


Hallo Nataraja. Wie kommst du mit den Symtomen klar bzw. wie gehst du damit um?

13.11.2016 07:07 • #4


Nataraja
Also zum einen weiß ich ja durch die Untersuchung, dass mein Herz gesund ist. Da ich schon seit Jahren immer bei psychischer Belastung mein Herz aus dem Takt bringe und es wieder weg geht, wenn ich mit mir im reinen bin, weiß ich ja, dass es reversibel ist.

Ich hab auch erst vor nicht allzu langer Zeit erfahren, dass die Atmung unsere Herzfrequenz beeinflusst. Ich hab dann einfach mal den Puls gefühlt und beobachtet, wie ich ihn durch meine Atmung beeinflusst.

Wenn ich also meine da pocht es zwischendrin zu schnell, fühle ich den Puls und atme einige Male ruhig ein und aus und beobachte. Dann ist es wieder gut.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Respira ... arrhythmie

13.11.2016 10:49 • #5


Ja eine richtige Atmung ist bei sowas und bei vielen anderen Dingen sehr wichtig! Zum Beispiel bei einer Angststörung.

13.11.2016 11:41 • #6


Paul9445

16.08.2020 14:38 • #7


veggicat
Zitat von Paul9445:
Hallo ich habe da nochmal eine frage ob das jemand kennt. Habe manchmal abends wenn ich liege salven dann kurz ein oder zwei normale Schläge und dann wieder salven und das ka 30 sek oder so immer abwechselnd. Habe natürlich schon Untersuchung hinter mir und einmal im lz EKG eine salve drauf aber ich glaube so noch nicht aufgezeichnet wie gerade beschrieben. Fühlt sich aufjedenfall nicht schön an. Würde mich über Antworten freuen
hab ich auch....im 48h holter wurde auch eine 6er salve festgehalten.....wenn sich der sinusrythmus wieder einstellt bedarf es keiner therapie( laut meinem herzdoc)....!aber ich finde dies auch extrem angsteinflössend.....wie lange dauert so eine Phase bei dir, bis essich wieder einpendelt incl. normalen SVES und VES?

16.08.2020 14:50 • x 1 #8


Paul9445
Also wie gesagt meist abends und dann salven normaler Rhythmus dann salven undas geht so gefühlt 20-30 sek und fühlt sich einfach nur eklig an...Und bei dir?

16.08.2020 14:52 • #9


veggicat
Zitat von Paul9445:
Also wie gesagt meist abends und dann salven normaler Rhythmus dann salven undas geht so gefühlt 20-30 sek und fühlt sich einfach nur eklig an...Und bei dir?

naja...ich hab meistens nur 1x salven (GEFÜHLT) ansonsten nur SVES und VES.....mit oder (fast) ohne kompensatorische Pause....dann wieder lange Zeit normale herzfrequenz.....bin aber dann so bei 50 -55.....nach cardiotraining sind sie besonders fies und stark.....vor allem beim cool down wenn adrenalin nachlässt....

16.08.2020 15:24 • #10


silence-
habe auch manchmal abends Salven die mir sehr lange vorkommen. Wenn man die Zeit misst, sind sie meist doch nicht so lange. Du könntest ja auch mal die Zeit messen. Nach einem stressigen Tag, wenn sich der Körper entspannt, kommt es bei mir häufiger vor. Im Fitnessstudio habe ich bei Belastung manchmal einzelne Extrasystolen.
Schonmal mit Magnesium probiert?

16.08.2020 18:14 • x 1 #11


Paul9445
Danke für die Antwort.. Ja ich werde das nächste mal messen wahrscheinlich kommen sie mir nur so lange vor... Aber trotzdem beängstigend

16.08.2020 18:31 • #12


silence-
Es ist wirklich beängstigend. Eine zeitlang habe ich 50% des Tages nur an mein Herz gedacht und ob alles in Ordnung ist. Ein normales Leben ohne Therapie war nicht möglich. Beim Kardiologen war ich schon 4 mal, aber das hat nichts geholfen gegen die Angst.

Mittlerweile denke ich nur noch alle paar Tage kurz ängstlich über mein Herz nach. Ob die Stolperer weniger geworden sind oder ich sie einfach nicht mehr so oft wahrnehme, ich weiß es nicht... Ich würde versuchen nicht zu sehr auf das Herz zu achten oder sich eine Frist zu setzen: Ich achte diese Woche ganz genau auf mein Herz oder Noch einmal gehe ich zum Kardiologen und danach wird das Herz knallhart ignoriert.

16.08.2020 18:39 • x 1 #13


Paul9445
Ja kenne ich haar genauso wie du es beschreibst war jetzt auch bei 3 verschiedenen Kardiologen und bin seit 2 wochen in Therapie zwei mal die woche... Ich bin auch ständig dabei in mich hineinzuhorchen... Ich hoffe die Therapie bringt mich weg von dieser ständigen Kontrolle vom Herz und Körper allgemein...

16.08.2020 18:45 • #14


silence-
Hört sich an wie bei mir. Du musst auf jeden Fall wissen, dass du damit nicht alleine bist!

Was mir letztendlich geholfen hat waren Beta-Blocker. Erst hatte ich verschiedene Psychopharmaka bekommen, sie haben aber nur psychisch gewirkt und das Herz nicht beruhigt (Erhöhung von Puls und Herzstolperer sind sogar häufige Nebenwirkungen und verschlimmern das ganze). Erst mit Beta-Blockern ist die Angst vor dem Herz weggegangen, denn damit habe ich mein Herz gar nicht mehr gespürt und es hat wie eine Uhr gleichmäßig geschlagen. Ein physisches Medikament für ein psychisches Problem sozusagen. Mit diesem Herz-beruhiger konnte ich dann langsam verschiedene Aktivitäten wieder aufnehmen und Vertrauen in mich gewinnen. Nach und nach habe ich den Beta-Blocker dann abgesetzt (wird normal bei Bluthochdruck und Herzkrankheiten verschrieben).

Die Medikamentation muss sowohl mit einem Kardiologen als auch einem Psychiater abgesprochen werden. Und natürlich haben auch andere Dinge aus der Therapie geholfen.

16.08.2020 18:56 • x 1 #15


Paul9445
Ja beta blocker darf ich leider nicht nehmen da ich asthma habe... Mein puls ist recht niedrig auch sportbedingt habe eher das Problem jeden herzschlag zu spüren und Druck linksseitig im hals und halt salven ab und an abends naja ich bin gespannt ob die Therapie mit was bringt

16.08.2020 19:34 • #16


flow87
Zitat von Paul9445:
Ja beta blocker darf ich leider nicht nehmen da ich asthma habe... Mein puls ist recht niedrig auch sportbedingt habe eher das Problem jeden herzschlag zu spüren und Druck linksseitig im hals und halt salven ab und an abends naja ich bin gespannt ob die Therapie mit was bringt


Es wurde ja schon gut erklärt von Silence. Ich hatte es letzes mal geschafft entlich eine Salve auf dem 24 Stunden EKG zu bekommen. Meine war auch so lange wie deine. Kardiologe sagte nur, absolut normal und das hat jeder. Die Salven sind einfach die, die man am meisten merkt und von denen man Angst bekommt.
Ich hatte früher auch Herzstolpern sehr oft, sogar beim Sport ab und an. Mitlerweile sind sie praktisch weg. Merke sie gar nicht mehr oder einfach ab und an. Mir hilft Magesiocard am besten zusammen mit Kalium.
Ich würde versuchen auch wenn es nicht einfach ist, deine Gedanken vom Herz wegzubringen. Das hilft am meisten.
Du bist gesund und hast nichts und umso mehr du daran denkst, umso mehr bekommst du die Stolperer.
Hast du einen normalen Blutdruck?

17.08.2020 13:28 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

veggicat
Zitat von flow87:
Es wurde ja schon gut erklärt von Silence. Ich hatte es letzes mal geschafft entlich eine Salve auf dem 24 Stunden EKG zu bekommen. Meine war auch so lange wie deine. Kardiologe sagte nur, absolut normal und das hat jeder. Die Salven sind einfach die, die man am meisten merkt und von denen man Angst bekommt. Ich hatte früher auch Herzstolpern sehr oft, sogar beim Sport ab und an. Mitlerweile sind sie praktisch weg. Merke sie gar nicht mehr oder einfach ab und an. Mir hilft Magesiocard am besten zusammen mit Kalium. Ich würde versuchen auch wenn es nicht einfach ist, deine Gedanken vom Herz wegzubringen. Das hilft am meisten.Du bist gesund und hast nichts und umso mehr du daran denkst, umso mehr bekommst du die Stolperer.Hast du einen normalen Blutdruck?
@flow....wieviel Kalium nimmst du? Hast du eine tgl. fixdosis?

17.08.2020 14:14 • #18


flow87
Zitat von veggicat:
@flow....wieviel Kalium nimmst du? Hast du eine tgl. fixdosis?


Ja das habe ich. Da ich aber viel Sport mache und dazu sehr viel trinke, brauche ich mehr. Ich nehme täglich 2 Kalinor, also 3 Gramm Kalium plus etwa von der Nahrung nochmals 2-3. Bin etwa bei 5-6 Gramm Kalium am Tag und kann so meinen Spiegel bei etwa 4,0 bis 4,2 halten. Ich nehme das Kalium immer zusammen mit Magnesium. Das finde ich effektiver.

17.08.2020 14:17 • #19


veggicat
Zitat von flow87:
Ja das habe ich. Da ich aber viel Sport mache und dazu sehr viel trinke, brauche ich mehr. Ich nehme täglich 2 Kalinor, also 3 Gramm Kalium plus etwa von der Nahrung nochmals 2-3. Bin etwa bei 5-6 Gramm Kalium am Tag und kann so meinen Spiegel bei etwa 4,0 bis 4,2 halten. Ich nehme das Kalium immer zusammen mit Magnesium. Das finde ich effektiver.

Danke flow.....bei meiner letzten blutuntersuchung vor 3 Wochen....war mein serumkaliumwert bei 4,5....

17.08.2020 14:19 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel