01.01.2014 00:23 • 19.10.2019 #1


18 Antworten ↓


Hey Jenny, mach dir keine sorgen, ich hatte das auch mal, ist von alleine weggegangen

01.01.2014 02:25 • #2


Ich hatte das auch schon. Selben Gedanken ... Krebs etc.
Der Arzt hat es sich angeschaut und es war ein Abszess. Wenn er nicht von alleine weggeht, hätten sie ihn aufgeschnitten. Das ist aber harmlos und klingt schlimmer als es ist.
Geh am Donnerstag zum Doc und lass das abklären. Versuche dich nicht zu sehr verrückt zu machen.

01.01.2014 09:37 • #3


Hi, hatte ich auch schon... Bei mir wars ein eingewachsenes Haar -.-
Pickel hatte ich dort auch schon... Sehr schmerzhaft.
Warte mal ein paar Tage ab

01.01.2014 09:53 • #4


IchWillPositiv
Wenn es stark schmerzt ist es nichts Schlimmes!

Unter der Achsel sind natürlich auch Lymphknoten, aber bis die Schmerzen, da müssen die schon Tennisballgroß werden und das geht nicht von heute auf morgen, ich weiß wovon ich spreche.

Aber ich kann deine Panik verstehen.

01.01.2014 10:12 • #5


Ich hatte das ständig, vor allem im Sommer. Seitdem ich nur noch Deos ohne Aluminium nehme, kommt es so gut wie gar nicht mehr vor.

01.01.2014 10:45 • #6


Ich nehme auch nur ohne Aluminium, weil das im Verdacht steht, Krebs auszulösen.

01.01.2014 10:47 • #7


Aber ich benutze schon seit langer Zeit nur noch Deo ohne Aluminium, da meine Cousine an Brustkrebs erkrankt ist und man ihr gesagt hat das dieser Stoff als Faktor mit reinspielen kann.
Ich hab immernoch schreckliche Angst, ich weis das es viele harmlose Ursachen haben kann und das diese auch wahrscheinlicher sind aber das es eben auch diese schrecklichen Ursachen wie Brustkrebs, Lymphdrüsenkrebs oder andere Krebsarten sein können löst schreckliche Ängste in mir aus. Ich Weine jetzt seit Stunden bin so froh morgen endlich zum Arzt zu können aber habe auch schreckliche Angst vor dem Ergebnis...
Danke für eure Antworten, hier fühle ich mich ein wenig Verstanden

01.01.2014 21:45 • #8


Also ich habe auch noch ab und zu (wenn auch sehr selten) eine verstopfte Schweißdrüse, obwohl ich nur noch Deo ohne Aluminium nehme. Das kann auch durch die Rasur kommen, meinte meine Hautärztin und wenn man dann noch stark schwitzt.
Bei meinem ersten Knubbel bin ich auch ängstlich zum Arzt gerannt, der sofort die beruhigende Diagnose "verstopfte Schweißdrüse" hatte. Krebsknoten tun nicht weh (außer wenn er extrem fortgeschritten ist) und entstehen nicht von heute auf morgen!

01.01.2014 21:57 • #9


Glaube auch, dass Aluminium damit zusammen hängen kann. Hab das gerade bei einer Tochter von einer Freundin so gehört.

01.01.2014 22:10 • #10


Oder du hast einen Abszess.....wenn es schmerzt kann es auch ein eingewachsenes Haar sein

01.01.2014 22:26 • #11


Ich hatte auch einen Gnubel unter meiner Achsel auf der rechten seite und war damit beim Arzt, was kam dabei raus? Ein abszess hat sich gebildet auch genannt (Talgdrüse) habe dan direkt ein Antibiotikum verschrieben bekommen welches mir aber nicht half und das Ding wurde größer und schmerzte, hab dan direkt einen Termin beim Chirurgen gemacht und dan wurd es rausgeschnitten seit dem ist alles wieder ok kleine op kleiner eingriff von 10 Minuten

01.01.2014 22:30 • #12


Das wird aber nur operiert, wenn es ein großer Abzess ist. Ich hatte letztes Jahr bestimmt 20 Stück und die sind nie größer als eine Erbse geworden, taten höllisch weh, sind aber alle von alleine weggegangen. Das was du erlebt hast, Flousen, hat mein Vater auch öfters, wo er dann operiert werden muss, aber das ist bei kleinen verstopften Schweißdrüsen nicht immer von Nöten.

02.01.2014 08:04 • #13


19.10.2019 17:02 • #14


Lottaluft
Zitat von Maja03:
Vor fast genau einem Jahr war ich zur Mammographie. Ich hatte 3 Monate vor dieser ein angebliches Fibroadenom, dass plötzlich weg war (was ja nicht geht). Lange Rede: die Mammographie war völlig in Ordnung. 6 Monate später Routine abtasten durch den Frauenarzt auch völlig in Ordnung. Gestern habe ich am Ende meiner Periode selbst getastet und ganz tief in der rechten Achsel eine längliche, verschiebbare Verdickung festgestellt. Es ist dünn und länglich irgendwie. Nicht rund. Mein Mann fühlt das auch, meint es wäre eine Sehne, ein Muskel oder so etwas. Ich fühle das aber nur rechts. Müsste ich eine Sehne nicht auch links fühlen können? Mit dem damaligen Befund haben meine ganzen Ängste angefangen - ich gehe zur Therapie, die hilft auch etwas, jedoch gerade nur mäßig Liebe Grüße



Natürlich kann sich ein fibroadenom spontan zurück bilden.
Das was jetzt ist kann natürlich einfach eine Sehne sein oder ein Muskel mein Körper ist auch nicht auf beiden Seiten identisch und ich fühle häufig knubbel in der Brust die ich links oder rechts nicht habe oder ich finde sie erst ein paar Tage später
Ich denke das beste ist wenn du so große Angst hast ist es am Montag zum Frauenarzt zu gehen

19.10.2019 17:46 • #15


Merkwürdig. Mein kontrollierender Frauenarzt und auch der Arzt der mammographie haben das zurückbilden verneint....

Ich hab jetzt nochmal im Liegen getastet und festgestellt, dass es verschiebbar ist

19.10.2019 17:52 • #16


Lottaluft
Zitat von Maja03:
Merkwürdig. Mein kontrollierender Frauenarzt und auch der Arzt der mammographie haben das zurückbilden verneint.... Ich hab jetzt nochmal im Liegen getastet und festgestellt, dass es verschiebbar ist


Meine Mutter hatte fast 30 Jahre eins und das war plötzlich weg und auch im Internet steht das es sich spontan zurück bilden kann
Das es verschiebbar ist ist ja schonmal ein gutes Zeichen
Vielleicht einfach ein geschwollener lymphknoten ?
Oder hast du starke Verspannungen im Rücken ?
Ich habe dann teilweise auch Verhärtungen bzw knubbel davon in der Achsel

19.10.2019 18:04 • #17


Spielt ja letztlich jetzt keine Rolle. Es war ja nichts da - was auch immer es war.

Wie unterscheidet man denn bei den knubbeln gut von böse beim tasten?

19.10.2019 18:07 • #18


Lottaluft
Bösartige knubbel sind schwer oder unbeweglich und eher mit dem Gewebe verbacken
Und sie werden als sehr derb beschrieben

19.10.2019 18:09 • #19




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel