Pfeil rechts
14

17.07.2014 15:25 • 24.05.2020 #1


303 Antworten ↓


Bilbo
mir zuckt es seit 2 jahren am ganzen körper wegen den AD.....ich hab mich daran gewöhnt =)

17.07.2014 15:32 • #2




Immer wieder mal Zucken im Augenlid, linker Oberarm und Oberschenkel. Wenn es wieder kommt dann denke ich nur noch okay, wird Zeit ein wenig kürzer zu treten.

LG

17.07.2014 15:52 • #3


Hab das jetzt 2 Wochen durchgehend ob das die Nervosität ist ? Aber ich fühle mich nicht nervös

17.07.2014 15:53 • #4


Bilbo
kann auch ein Mangel an etwas sein..Magnesium ?

17.07.2014 15:54 • #5


chip88
Hallo Katze!

Dieses Muskelzucken im Bauch und Oberschenkel kenne ich auch nur zu gut, damals dachte ich auch sofort an ALS. Dann dachte ich mir STOPPPP, das sind einfach die AD's und fertig, irgendwann geht das dann schon wieder weg. Das geht nicht von heute auf morgen aber bald ist das Zucken weg. So war es dann auch.

Leichter gesagt als getan, aber versuche Dich nicht darauf zu versteifen und suche Dir eine Position in der es nicht zuckt und das jedes Mal, wenn es geht, vielleicht vergisst Du es dann auch mit der Zeit.

21.07.2014 10:11 • x 1 #6


Ich habe dieses Muskelzucken auf der Bauchdecke, rechts und unter dem Bauchnabel.
Ich nehme seit Wochen Magnesium, das zucken war weg.
Seit 2 Tagen ist es wieder da. Stärker als je zuvor.
Ich denke schon , es wird nichts ernstes sein.
Was aber ist es, wieder nur die Psyche?

22.07.2014 18:24 • #7


Muskelzuckungen / Faszillationen sind KEIN (!) Symptom einer ALS!

Jetzt wollte ich mit einem Fremdwort glänzen und bin mir grade nicht mal sicher, ob das richtig geschrieben ist

Faszillation?
Faszikilation?

Ich weiss es grade nicht mehr Das lateinische Wort für Muskelzucken

22.07.2014 18:25 • #8


Hättest Du gleich mal Muskelzucken geschrieben;-) Diese Fremdwörter und Abkürzungen sind eher verwirrend.
Übrigens heißt es Fazilitation (sagt Google) Man kann sich von Google nicht nur kirre machen lassen was Krankheiten angeht, man kann auch Wörter goggeln
Und Dein ALS musste ich auch erst googeln. Es ginge auch in Deutsch. Nimms nicht zu ernst, war als Spaß gemeint!

22.07.2014 19:50 • #9


Schlaflose
Zitat von Castro:
Übrigens heißt es Fazilitation (sagt Google) Man kann sich von Google nicht nur kirre machen lassen was Krankheiten angeht, man kann auch Wörter gogge:

Quatsch, es heißt Faszikulation. Fazilitation gibt es auch, ist aber irgendeine Behandlungsmethode.

22.07.2014 20:03 • #10


Ich ging davon aus, dass es allgemein verstanden wurde.
Aber ich hätte ein dahinter setzen sollen, damit es auch der Letzte als Ironie versteht.

23.07.2014 07:56 • #11


Das Faszikulationen kein Symptom einer Als sein können ist nicht richtig. Es ist in Kombination mit anderen Symptomen durchaus ein Leitsyptom. Selten auch das erste Anzeichen . Aber du leidest vermutlich unter dem benigne Faszikulations syndrom . Hier detaillierte Informationen : aboutbfs.com

28.07.2014 22:36 • #12


Zitat von zildjian:
Das Faszikulationen kein Symptom einer Als sein können ist nicht richtig. Es ist in Kombination mit anderen Symptomen durchaus ein Leitsyptom. Selten auch das erste Anzeichen . Aber du leidest vermutlich unter dem benigne Faszikulations syndrom . Hier detaillierte Informationen : aboutbfs.com


Muskelzucken ist weder Leit- noch Erstsymptom bei ALS! Wenn du öfter Schluckauf hast und dir wird Hodenkrebs diagnostiziert hat das auch noch lange nichts miteinander zu tun. Muskelzucken gibt es bei ALS erst im Endstadium!

29.07.2014 21:37 • #13


Ok ich will hier keine Diskussion auslösen . Aber ich bitte darum, hier kein Halbwissen zu verbreiten. Lang anhaltende Faszikulationen sind von einem Neurologen abzuklären, um eine Motoneuronenerkrankung auszuschließen. Treten neben faszikulationen keine weiteren symptome wie schwäche oder Lähmungrn auf , kann ein EMG eine Als mit hoher Wahrsxheinlichkeit ausschließen . Natürlich ist sehr selten , dass sich hinter faszikulationen eine beginnende als verbirgt. Aufschluss kann hier nur eine Neurologische Untersuchung geben . Diese aussage gilt wie gesagt nur für generalisierte und länger anhaltende faszikulationen , nicht für gelegentliches zucken wie es völlig physiologisch bei jedem Menschen vorkommt . Die Aussage Faszikulationen seien in Kombination mit Schwäche und Lähmung kein Leitsymptom oder könnten nur im Endstadium auftreten sind medizinisch nicht vertretbar . Aber die Wahrscheinlichkeit , dass faszikulationen das erste Sypmtom sind , ist sehr sehr selten , aber in der Literatur beschrieben . Nochmals . Nur eine Untersuchung kann Beruhigung verschaffen . Meistens leiden die Patienten mit lang anhaltenden muskelzuckungen an dem Benignen Faszikulations syndrom , nur in absolut geringen Fällen steckt eine Als dahinter . Also keine sorge , du hast sehr sehr sicher keine als.

29.07.2014 22:05 • #14


Zitat von Katzenliebhaber89:
Hu hu zusammen . Habe z z extremes muskelzucken überall . Nach gymnastik noch schlimmer und am schlimmsten ist es wenn ich nachtdienst hab und nervös bin . Es zuckt am meisten im Bauch Oberschenkel etc . Kennt das jemand? Natürlich kommen direkt Gedanken an ALS oder ms. Viell hat hier jemand ähnliche Erfahrungen würde mich über Kommentare freuen



Hallo
Ich habe das seit neusten auch. Wie geht es dir?

31.07.2014 10:39 • #15


Mich würde es auch mal interessieren wie es euch geht. Oft hören die Gespräche schlagartig auf. Und dabei würde ich schon gern wissen wie es euch geht, da ich selbst auch seit 2 Jahren an diesen Zuckungen leide. Allerdings hatte ich ein paar Monate zwischendurch Ruhe. Seit September ist es allerdings wieder stätig am schlimmer werden. Bin wieder voll in der Panikphase drin. Vorangegangen ist ein schwerer Infekt, welcher mich den ganzen September im Griff hatte.

16.12.2014 11:53 • #16


17.08.2015 10:15 • #17


Ich habe das seit gut 20 Jahren, diese benignen Zuckungen. Und brain zaps ebenso. Das kann bei dir ein Symptom von Angststörungen sein. Kommt oft vor und ist auch bei mir so. Mit ALS hat das aber nix zu tun. Demnach wäre ich ja sonst schon 2 Meter unter der Erde. lg

17.08.2015 10:23 • #18


bunnygucker
Keine Angst, in diesem Forum wirst du nicht ausgelacht wenn du dich vor etwas fürchtest.

Wie alt bist du? Das mittlere Ausbruchstalter für ALS ist 56.

Bengine Faszikulationen hatte ich auch am ganzen Körper - so wie du beschreibst, als ich meine Stiefmama betreut habe die tasächlich an ALS gestorben ist. Daher weiß ich auch ganz sicher dass die Anfangssymptome die Schwächegefühle in Fingern, Zehen und folgend dann in Armen und Beinen sind.

Z.B. hättest du Probleme die Zehen zusammen zu ziehen, die Faust zu ballen. Weiters einen Stecker aus der Dose zu ziehen, den Schlüssel im Schloß zu drehen usw.

Die Zuckungen bei ALS-Patienten treten auf weil die Nerven die Muskeln durch die absterbenden Verbindungsstücke (Motoneuronen) nicht mehr ansprechen können und praktisch "ins Leere" feuern. Das hat man aber nicht am ganzen Körper und immer irgendwo anders, sondern in den Regionen wo es anfängt also Unterarm, Finger usw.
Das springt nicht über den ganzen Körper.

Viele Grüße
Bunny

17.08.2015 10:28 • #19


Ich bin 37 Jahre alt. Schwächegefühl in den Fingern habe ich nur nachts und morgens nach dem Aufstehen. Das kommt aber wohl von meinen Ellenbogen, wenn ich nachts wieder falsch drauf gelegen habe. Im Laufe des Tages normalisiert sich das weitestgehend. Dennoch bekomme ich das nicht in meine Birne. Für mich sind Muskelzuckungen immer mit ALS in Betracht zu ziehen. Feinmotorisch habe ich keine Probleme. Konnte auch ohne jegliche Probleme auf der Hacke oder den Zehen laufen. Alles kein Problem. Dennoch ist die Angst vorhanden. Zudem habe ich immer so ein Gefühl des Vibrierens in den Oberarmen. Und öfter mal Schmerzen in den Fingern. Irgendwie alles komisch und meine Lebensfreude leidet etwas darunter.

17.08.2015 10:46 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel