» »


201102.11




1, 2  »
guten morgen..
sagt mal,habt ihr durch eure angst...morgens auch immer herzrasen wenn ihr wach werdet?#
Lg

Auf das Thema antworten

22 Antworten ↓



133
9
Berlin
1
  02.11.2011 08:01  
Hallo raupibaby,

na klar, das kenne ich zur Genüge. Ein furchtbares Gefühl.
Ich hatte darüber auch schon ein Thread eröffnet. "so beginnt mein Morgen....."
Das ist die Angst, die sofort in Alarmstellung ist. Da musst du echt zusehen, dass du dich durch andere Beschäftungen ablenkst. Versuche tiefe und ruhige Atemzüge zu machen. Und wie gesagt, ablenken ist besser als permanent darauf zu achten, dann steigert man sich nur noch weiter rein und das Herzrasen geht nicht weg.

LG
Übermutti



47
3
  02.11.2011 09:12  
Hey du:)

Ja, das kenne ich auch. Herzrasen habe ich mittlerweile seit einigen Jahren. Mal mehr mal weniger. Mal gar nicht. Je nachdem wie es mir geht. Man hat mich bereits mehrmals vollkommen auf den Kopf gestellt. Ergebnis: Organisch alles in Ordnung. Kommt bei mir durch Stress. (Lieblingsworte des letzten Kardiologen waren: Vegetatives Nervensystem und Stress. Ach ja, und: Machen Sie mal Pause. Hahahahah...Der ist gut )Das es Angst ist, was meinen Körper so in Alarmbereitschaft versetzt ist mir noch nicht lange klar.

Und wie Übermutti schon schrieb: Lenk' dich ab. Mach was anderes. Atme ruhig und entspannt. Du hast doch auch ein Kind, oder? Dann kennst du aus dem Geburtsvorbereitungskurs bestimmt noch die Bauchatmung. Damit fahre ich mich wieder runter. Oder ich ignorier es so gut es geht und mache etwas das mir Spass macht. Oder mir ein gutes Gefühl verschafft. Bad putzen z.B. (Da sieht man so schön schnell seine Erfolge! ) Oder ich schnapp mir meine Kamera und fotografiere Alltagsdinge aus verschobenen Blickwinkeln.

Was macht dir denn richtig Spass? Wobei fühlst du dich gut? Was bringt dich zum lächeln?
(Mein Trick seit einigen Tagen: Mich vor den Spiegel stellen und einfach mal für 30 Sekunden fett und breit grinsen. Mich anlächeln. Ist albern? Vielleicht. Aber: Lächle ich weil ich glücklich bin, oder bin ich glücklich weil ich lächle?

Liebe Grüße
Maroma



  02.11.2011 11:28  
Übermutti hat geschrieben:
Hallo raupibaby,

na klar, das kenne ich zur Genüge. Ein furchtbares Gefühl.
Ich hatte darüber auch schon ein Thread eröffnet. "so beginnt mein Morgen....."
Das ist die Angst, die sofort in Alarmstellung ist. Da musst du echt zusehen, dass du dich durch andere Beschäftungen ablenkst. Versuche tiefe und ruhige Atemzüge zu machen. Und wie gesagt, ablenken ist besser als permanent darauf zu achten, dann steigert man sich nur noch weiter rein und das Herzrasen geht nicht weg.

LG
Übermutti

hallo:)
ja,morgens augen auf und das herz rast:(
versteh ich nicht....



104
1
Erlangen
1
  02.11.2011 12:20  
Hallo Raupi,

bei mir ist es genauso,augen auf und mein herz rast los. Das liegt bei mir daran,das ich sofort beim aufwachen an meine panik denke. Aber ich versuch mich jetzt immer gleich abzulenken und dann ist das auch schnell weg.

Lg Shiela



  02.11.2011 13:07  
Shiela hat geschrieben:
Hallo Raupi,

bei mir ist es genauso,augen auf und mein herz rast los. Das liegt bei mir daran,das ich sofort beim aufwachen an meine panik denke. Aber ich versuch mich jetzt immer gleich abzulenken und dann ist das auch schnell weg.

Lg Shiela

jagenau,augen auf und schon geht es los



3301
29
Landkreis Wolfenbüttel
294
  02.11.2011 13:11  
Juhu raupi,

mir geht das auch so. Nicht nur morgens, ich habe es auch nachts wenn ich wach werde und habe schwer dagegen anzukämpfen.



  02.11.2011 13:19  
Dragonlady_s hat geschrieben:
Juhu raupi,

mir geht das auch so. Nicht nur morgens, ich habe es auch nachts wenn ich wach werde und habe schwer dagegen anzukämpfen.

hallo Dragon:)
wenn ich nachts wach werde,ist es bei mir auch so...
bei allen das gleiche...



3301
29
Landkreis Wolfenbüttel
294
  02.11.2011 13:32  
Ja, wie du merkst bist du nicht alleine.

Und ich würde ich freuen wenn es bie mir nur Herzrasen wäre.

Dann hätte ich weniger Panik, denke ich



  02.11.2011 13:34  
Dragonlady_s hat geschrieben:
Ja, wie du merkst bist du nicht alleine.

Und ich würde ich freuen wenn es bie mir nur Herzrasen wäre.

Dann hätte ich weniger Panik, denke ich

wie meinst du das??



3301
29
Landkreis Wolfenbüttel
294
  02.11.2011 13:38  
Wenn ich nur Herzrasen hätte, dann wären die Panikattacken nicht so ausgeprägt bei mir.

Denn das Herz beruhigt sich auch recht schnell wieder



  02.11.2011 13:49  
Dragonlady_s hat geschrieben:
Wenn ich nur Herzrasen hätte, dann wären die Panikattacken nicht so ausgeprägt bei mir.

Denn das Herz beruhigt sich auch recht schnell wieder

was macht dein appetit??
bei mir ist es nso...das ich kein appetit oder hunger habe..denke ich oder seheich was zu essen,könnte ich mich übergeben...
zwinge ich mich dann was zu essen....schlinge ich es auch hinter...soist es seid gestern bei mir



3301
29
Landkreis Wolfenbüttel
294
  02.11.2011 14:27  
Ich esse seit über einer Woche kaum noch. Meist esse ich morgen einen keks, damit ich die tabletten nehmen kann. Und den rest des Tages nichts weiter.
Gestern Abend war mal eine Ausnahme, da habe ich eine 5 Minuten Terrine gegessen, aber wohl auch nur weil ich nebenbei telefoniert habe.

Aber sonst die ganzen letzten Tage nur den Keks, oder ein halbes Toast.

Inzwischen ist mir auch immer schwindelig. Aber das ist ja kejn Wunder wenn man kaum isst.

Ich hoffe dass das bald wieder vorbei ist.



  02.11.2011 14:51  
Dragonlady_s hat geschrieben:
Ich esse seit über einer Woche kaum noch. Meist esse ich morgen einen keks, damit ich die tabletten nehmen kann. Und den rest des Tages nichts weiter.
Gestern Abend war mal eine Ausnahme, da habe ich eine 5 Minuten Terrine gegessen, aber wohl auch nur weil ich nebenbei telefoniert habe.

Aber sonst die ganzen letzten Tage nur den Keks, oder ein halbes Toast.

Inzwischen ist mir auch immer schwindelig. Aber das ist ja kejn Wunder wenn man kaum isst.

Ich hoffe dass das bald wieder vorbei ist.

ha ha,habe gestern auch ne 5 minuten terrine gegessen....
das ging auch....mache mirjetzt auch ne suppe



  02.11.2011 14:54  
Dragonlady_s hat geschrieben:
Ich esse seit über einer Woche kaum noch. Meist esse ich morgen einen keks, damit ich die tabletten nehmen kann. Und den rest des Tages nichts weiter.
Gestern Abend war mal eine Ausnahme, da habe ich eine 5 Minuten Terrine gegessen, aber wohl auch nur weil ich nebenbei telefoniert habe.

Aber sonst die ganzen letzten Tage nur den Keks, oder ein halbes Toast.

Inzwischen ist mir auch immer schwindelig. Aber das ist ja kejn Wunder wenn man kaum isst.

Ich hoffe dass das bald wieder vorbei ist.

trinkst du wenigstens viel?




3301
29
Landkreis Wolfenbüttel
294
  02.11.2011 14:58  
Viel wäre übertrieben. Aber ich trinke ab und an was



133
9
Berlin
1
  02.11.2011 15:00  
Hallo Raupi und Dragon,

versucht doch mal, an eine eurer Lieblingsspeisen zu denken und dann zu gucken, ob euch dabei ein bischen Appetit kommt. Manchmal kommt der Appetit auch beim Zubereiten.
Nur immer so wenig essen ist nicht gut, kein Wunder, dass es euch dann schwindlig wird. Dann geht es euch doch noch schlechter und die Angst hat wieder freien Lauf.
Versucht es mal.

Liebe Grüße



  02.11.2011 15:05  
Übermutti hat geschrieben:
Hallo Raupi und Dragon,

versucht doch mal, an eine eurer Lieblingsspeisen zu denken und dann zu gucken, ob euch dabei ein bischen Appetit kommt. Manchmal kommt der Appetit auch beim Zubereiten.
Nur immer so wenig essen ist nicht gut, kein Wunder, dass es euch dann schwindlig wird. Dann geht es euch doch noch schlechter und die Angst hat wieder freien Lauf.
Versucht es mal.

Liebe Grüße

hallo Übermutti:)
das habe ich alles schon versucht:(
ich versteh das einfah nicht:(



3301
29
Landkreis Wolfenbüttel
294
  02.11.2011 16:39  
Mutti, bei mir bringt das im Moment auch nichts. Ich habe einfach keinen HUnger, aber ich denke mal das liegt nicht nur an der Angst, sondern hängt auch mit der anderen geschichte zusammen.



3
  04.11.2011 16:23  
Hallo, ich bin auch neu hier,

werde mich in Kürze noch vorstellen.

Ich kenne das auch am morgen. Im Bett geht es noch mit dem Herzrasen, doch sobald ich ins Bad gehe fängt es an. Dann kommt auch noch Atemnot hinzu. Wenn ich mich dann versuche abzulenken, also an irgendwas anderes denke, geht es besser.
Doch die erste halbe Stunde nach dem Aufstehen ist grausam.

Werde bald mehr berichten.

Liebe Grüße

samira53



Auf das Thema antworten  23 Beiträge  1, 2  Nächste



Prof. Dr. Heuser-Collier


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Blutdruck morgens um 5 00 Uhr

» Angst vor Krankheiten

11

656

20.12.2017

Angst Morgens am schlimmsten

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

621

49483

03.08.2017

Gründe morgens aufzustehen

» Einsamkeit & Alleinsein

26

8236

19.12.2009

Unruhe immer morgens

» Agoraphobie & Panikattacken

26

7502

09.09.2013

Ängste morgens am schlimmsten!

» Angst vor Krankheiten

3

6903

26.08.2009


» Mehr ähnliche Fragen