Pfeil rechts
99

Moin Leute,

hat jemand das am Morgen auch so wie es bei mir im Moment ist?

Ich wache auf mit so einem komischen Gefühl, kann das nicht beschreiben. So eine Mischung aus Angst, Frust, Traurigkeit. Sofort geht das Gedankenkarussell los.

Habe keinen Appetit und könnte losheulen.

Dann kommen auch ganz Starke Angstattacken im Laufe des Morgens.
Nach Mittag so gegen 12-14 Uhr wird es dann besser.

LG

23.04.2021 08:09 • 02.05.2021 x 4 #1


104 Antworten ↓


Guten Morgen

Vielleicht hast du eine Depression?
Von der Psyche wird es schon sein.......ja durch Ablenkung wird es besser....und am Abend fängt es wieder an.

23.04.2021 08:22 • x 1 #2



Morgens ist es unerträglich

x 3


Zitat von Annalehna:
Guten Morgen Vielleicht hast du eine Depression? Von der Psyche wird es schon sein.......ja durch Ablenkung wird es besser....und am Abend fängt es ...


Ja am Abend wenn es ins Bett geht fängt es wieder an, nicht gerade so heftig wie es morgens ist. Ich denke es ist eine Angststörung mit einer Depression.

23.04.2021 08:29 • x 1 #3


Ja....das. glaube ich auch....deswegen solltest du dur ein Medikament verschreiben lassen.

Gute Besserung

23.04.2021 08:31 • x 1 #4


Kati0205
Guten Morgen,
Mir gehts ganz genauso....abends gehts mir dann völlig normal.
Bis Mittag Angst, Zittern, Panik.
Fühl dich gedrückt

23.04.2021 08:35 • x 3 #5


Wofo
Hey vielleicht wird es langsam mal zeit
Sich um eine Therapieplatz zu kümmern
Du merkst es selber bestimmt das
Immer mehr dazu kommt und das nicht
Gut fange an es in Angriff zunehmen



LG

23.04.2021 08:38 • x 1 #6


kosta
Bei mir auch morgens am schlimmsten. Vielleicht kennt das jemand: sobald ich morgens die Augen aufmache merke ich für einen kurzem Moment das alles gut ist. Der Körper ist also entspannt und symptom frei.
Dann nach ein paar Sekunden oder Minuten fängt der ganze Spuk wieder an.

23.04.2021 08:47 • x 3 #7


Zitat von Wofo:
Hey vielleicht wird es langsam mal zeit Sich um eine Therapieplatz zu kümmern Du merkst es selber bestimmt das Immer mehr dazu kommt und das nicht ...


Bin in Therapie, hatte bis jetzt fünf Stunden.

23.04.2021 08:48 • x 1 #8


Zitat von kosta:
Bei mir auch morgens am schlimmsten. Vielleicht kennt das jemand: sobald ich morgens die Augen aufmache merke ich für einen kurzem Moment das alles ...


Ja, genau so ist es bei mir.

23.04.2021 08:49 • x 1 #9


Kati0205
Zitat von kosta:
Bei mir auch morgens am schlimmsten. Vielleicht kennt das jemand: sobald ich morgens die Augen aufmache merke ich für einen kurzem Moment das alles ...


Ja genau so ist es
Und in dem Zustand soll man arbeiten, kinder und haushalt versorgen
Absolute Hölle

23.04.2021 08:52 • x 2 #10


kosta
Zitat von SchwereGedanken:
Ja, genau so ist es bei mir.




Welche Diagnose hast du?
Ich hab generalisierte Angststörung und Depressionen.

23.04.2021 08:53 • x 1 #11


kosta
Zitat von Kati0205:
Ja genau so ist es Und in dem Zustand soll man arbeiten, kinder und haushalt versorgen Absolute Hölle



Das glaube ich dir zu100 Prozent . Das kann niemand ausser betroffene . Das ist es ja,von aussen sehen wir nicht krank aus und werden als spinner abgestempelt.
Ich bin auch im Moment wieder krank geschrieben weil nichts mehr geht.

23.04.2021 08:58 • x 1 #12


Kati0205
Zitat von kosta:
Das glaube ich dir zu100 Prozent . Das kann niemand ausser betroffene . Das ist es ja,von aussen sehen wir nicht krank aus und werden als spinner ...


Ich kann mich nicht krankmelden. Bin selbständig, muss ziemlich viel arbeiten um mein leben zu finanzieren, dazu bin ich alleinerziehend mit 3 kindern....

23.04.2021 09:01 • #13


Susanne05
Zitat von kosta:
Bei mir auch morgens am schlimmsten. Vielleicht kennt das jemand: sobald ich morgens die Augen aufmache merke ich für einen kurzem Moment das alles ...

Das kenn ich. Grade denkt man noch man ist voller Tatendrang und dann wars das.

23.04.2021 09:04 • #14


kosta
Zitat von Kati0205:
Ich kann mich nicht krankmelden. Bin selbständig, muss ziemlich viel arbeiten um mein leben zu finanzieren, dazu bin ich alleinerziehend mit 3 ...



Das ist wirklich schlimm und auf Dauer macht es das ganze nicht besser. Bist vielleicht deswegen krank geworden?

23.04.2021 09:06 • #15


Kati0205
Zitat von kosta:
Das ist wirklich schlimm und auf Dauer macht es das ganze nicht besser. Bist vielleicht deswegen krank geworden?


Ja, bin ich

23.04.2021 09:07 • #16


Susanne05
Bin auch grade krankgeschrieben, soll mich erstmal 14 Tage nur ausruhen aber früh und nachmittags ne Stunde Spazierengehen. Werd mal losmachen. Hab keinen Bock.

23.04.2021 09:15 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Calima
Zitat von kosta:
und symptom frei.
Dann nach ein paar Sekunden oder Minuten fängt der ganze Spuk wieder an.

Mir den morgendlichen Systemcheck abzugewöhnen, war erster und wesentlicher Bestandteil meiner Heilung. Im ersten Jahr meines Heilungsprozesses und noch ein weiteres Jahr danach sah jeder (!) Morgen so aus, dass ich SOFORT nach dem Aufwachen aufstand.

Sobald ich die Augen drei Sekunden am Stück offenhalten konnte und bevor sich auch nur der Ansatz eines Gedankens in meinem Hirn formen konnte, fiel ich aus dem Bett in meine bereits vor diesem stehenden Laufschuhe und die Sportklamotten, habe mir nur noch den Umweg übers Klo gegönnt und bin dann aufs Laufband und später gleich nach Draußen.

Egal, wie das Wetter war. Egal, ob ich Kopfschmerzen hatte, ob mir schwindlig war, mein Herz raste und stolperte oder der Brustkorb stach. Dann bin ich halt langsamer marschiert. Nur bei Fieber gab es Ausnahmen. Sonst nicht. Wenn ich nicht rennen konnte, bin ich gegangen, wenn der Schwindel mich von den Füßen gefegt und ich gekotzt habe, hab ich mich aufgerappelt und bin weiter gegangen.

Am Anfang nur wenige Minuten, weil fett, untrainiert und voller Panik, nach ein paar Wochen mindestens 30 Minuten, dann mindestens 60. Täglich.

Ein gutes Jahr später ist das ängstliche, depressive, kranke Wrack gesund und fit mit 55 Kilo weniger über die Ziellinie eines Halbmarathon gelaufen.

Heute kann ich auch wieder länger im Bettchen bleiben oder mal ein wenig auf der Couch rumgammeln, will das aber nur noch selten.

23.04.2021 09:20 • x 1 #18


kosta
Zitat von Calima:
Mir den morgendlichen Systemcheck abzugewöhnen, war erster und wesentlicher Bestandteil meiner Heilung. Im ersten Jahr meines Heilungsprozesses und ...



Da kannst du stolz auf dich sein und hast meinen Respekt.
Leider hab ich und viele andere hier auch Schlafstörungen und dann in der Nacht nicht ins grübeln zu kommen ist fast unmöglich.
Dann bin ich auch noch berufstätig und das macht es doppelt schwer.

23.04.2021 09:26 • #19


kosta
@Susanne05 es wird dir bestimmt nicht schaden und ich weiß wie schwer es ist wenn der Geist nicht mitspielt.
Wie geht es dir denn nach dem spazieren gehen?

23.04.2021 09:33 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann