Pfeil rechts

Hallo, ich bin 10 Tage vor meiner Periode und mir geht es seit gestern mies, ziehen im unterleib, Übelkeit den ganzen Tag, benommen, Appetitlos, müde , kraftlos, Füsse und Beine tun weh.....kennt ihr das ?ach ja hitzewallung auch und vermehrt Ängste

14.07.2015 21:01 • 02.02.2018 #1


23 Antworten ↓


tüdelmama83
ja, ich kenne das... wobei sich nach meinem ES mein hungergefühl eher steigt und ich nur am kauen bin... so ca. 3 tage vor meiner mens, geht´s mit übelkeit los bei mir...
ich habe brustschmerzen und bin völlig gereizt und neige stark zu angst und panikgefühle.
ULS habe ich ab und an auch mal, meist 5 tage nach meinem ES und kopfschmerzen wie blöde...

lg

14.07.2015 21:08 • #2



Leidet noch wer an pms? für euch damen

x 3


ich leider auch.
der thread kommt mir wie gerufen,seid ein paar tagen hab ich mal wieder tierische angst vor krebs.ich bin am googlen (was natürlich alles verschlimmert).
meine brüste spannen auch total,vor allem wenn ich abends meinen bh ausziehe. meine panik und angstgefühle steigern sich auch.dazu kommen noch schmerzen im lws bereich dazu. ist das alles normal?
meinen eisprung merke ich auch extrem,also ich denke das er das ist?

was mir seid ein paar tagen ängste bereitet, das ich vor meiner periode so ca. 1 woche immer so bräunlichen ausfluss habe. manchmal ziept es ein wenig im unterbauch was mich jetzt aber nicht unbedingt stört..
ist das bei euch auch so?
hab gelesen es kann vorkommen mit dem bräunlichen ausfluss. dann steht auch noch was von krebs.

ich habe all meine drei kinder mit kaiserschnitt zur welt gebracht, und habe mich nach dem 3. dann steriliesiren lassen.

vielen dank und liebe grüße

16.07.2015 08:15 • #3


Ich denke nicht dass Du zehn Tage vor deiner Regel schon PMS hast. Entweder ist das der ES oder irgendeine hormonelle Geschichte, durch Stress oder so.

16.07.2015 08:36 • #4


habe nichts von zehn tagen geschrieben.
hatte meine letzte periode am 25.07.also müsste ich meiner rechnung nach am 21.07. meine periode bekommen.

stress und angstzustaende habe ich sowieso die meiste zeit.
mir ist es nur neu das ich vorher diesen braunen minimalen ausfluss habe.

werde mal beim fa anrufen wegen termin.

16.07.2015 09:02 • #5


Ich meinte auch nicht dich, sondern die Threaderstellerin

16.07.2015 09:33 • #6


ah ok sorry

16.07.2015 10:25 • #7


Hallo, aber die pms symtome fangen doch meist nach dem ES an..... Oder es liegt an der schei. Luft... Heute hatte ich wieder leichte Übelkeit und meine unterschenkel und Füße ziehen.... trinke eigentlich gut. Noch 7 Tage bis zur Periode

17.07.2015 18:01 • #8


Hi Mädels,

ich gesell mich mal dazu... Hab genau das Gleiche, wie ihr auch alle -.- Jedes einzelne Zipperlein... Meist noch mirgräneartige Kopfschmerzen 2 Tage vor der Periode... Und Pickel... Ab dem Eisprung dann auch geschwollene Brüste mit richtigen Knötchen o.O In der Zeit vermeide ich tunlichst irgendwas abzutasten... Das wäre fatal. In der Zeit möchte ich mich am liebsten vergraben...

19.07.2015 10:05 • #9


Ja das möchte ich auch, bin heute auch sehr müde und lustlos, ganz schrecklich

19.07.2015 11:48 • #10


Fratzal
Hab auch ganz schlimmes PMS vor allem seit ich die Pille nicht mehr nehme. Es fängt schön langsam ca 1Woche vor der Periode an mit Übelkeit, Kopfschmerzen und verstärkter innerer Unruhe bis hin zu PA's

19.07.2015 14:06 • #11


telly belly
Hallo ,
Und wie ich das kenne , ich leide ganz schlimm an PMS ich habe wirklich alles , meine Psyche spielt verrückt , ich habe Krämpfe , bin super schlecht gelaunt , habe Angstzustände, starke Kopfschmerzen, Heulattacken .... Auf deutsch gesagt es geht mir beschissen und das schon 12 Tage bevor meine Periode einsetzt und wenn sie dann zuende ist geht das ganze noch ne Woche weiter so

19.07.2015 14:37 • #12


Hallo....ich bin auch kurz vor meiner Periode und seid gestern plagen mich wieder Ängste....dieses Gefühl ist so beschissen...vlt mag jmd privat mit mir schreiben...

19.07.2015 14:59 • #13


Ach man, schon echt mies dieser schei., vor allem denk ich dann auch immer an was schlimmes und das es nicht mehr besser wird, hab schon immer Angst vor dem neuen Tag. Vor allem das ich alles schaffe, Arbeit, Kind Usw. Heute ist echt schlimm, ich bin so depressiv und alles was Ich Tu ist zu viel. Meine Beine tun weh, beklemmung uvm.. hab das Gefühl ich muss heulen aber es geht nicht, selbst reden ist schwer. Aber mein patner versteht mich eh nicht, der motzt mich eher an was ich mal wieder alles falsch mache, wäre ja schön wenn er mich aufbauen könnte. Am meisten Ärger ich mich über mich, weil ich das alles nicht will, will fit und gut drauf sein, Lust auf meinen Alltag haben... Aber gerade funktioniere ich denk ich einfach. Ich habe es aber auch nicht jeden Monat so schlimm... Wobei ich glaube es hängt dann auch mit Wetter und privaten Situationen zusammen ob es dann eben schlimm oder weniger schlimmist, ist es bei euch auch so? Und könnt ihr mein Gefühl von bedruckung was ich gerade habe nachvollziehen?

19.07.2015 17:58 • #14


Angstlöwin
Hallo, mir geht es gerade nicht anderes. Meine Periode muss jederzeit kommen und die letzten 10 Tage waren alles andere alles toll! Aber heut geht's mir allgemein nicht so gut! Denke liegt auch viel am Wetter! Am liebsten würd ich mich im Selbstmitleid begraben

19.07.2015 18:43 • #15


Was genau sind denn deine Beschwerden?

19.07.2015 19:00 • #16


Angstlöwin
Müdigkeit, Gereiztheit. Verstärkte Angstgedanken, kopfschmerzen. An manchen Tagen ein flaues Gefühl im Magen! Und seit gestern hab ich einen steifen Hals, denke einen Zug erwischt :-/

19.07.2015 19:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

rosebud42
Ich kenne auch all diese Symptome, sie sind seit ca. 8 Monaten schlimmer geworden und nach dem was ich so gelesen habe gehe ich wohl hormonell auf die Wechseljahre zu.. Mit 44 stecke ich wohl voll in der Prä- Menopause. Toll... ) vor allem die vorher nie dagewesene Migräne macht mir zu schaffen kurz bevor die Regel kommt. Dagegen hilft nämlich fast gar nix...
Was mir meine Frauenärztin und auch eine Apothekerin geraten hat ist es erstmal mit einem pflanzlichen Mittel namens Agnus Castus (mönchspfeffer) zu versuchen. Muss man jeden Tag über mehrer Monate nehmen um eine Wirkung zu spüren. Ich bin ja mal gespannt.
Das wird übrigens bei PMS Beschwerden auch schon weit vor den Wechseljahren empfohlen. Vielleicht ist das ja auch was für Euch ...?

20.07.2015 00:12 • #18


Ich wollte mir auch mal dieses mönchspfeffer besorgen, hat denn jemand positive Erfahrungen gemacht damit? Nimmt man es dann durchgehend ein täglich? Ich nehme ansonsten l tyroxin ein für unterfunktion und Blutdruck Medis, aber das dürfte sich ja vertragen ne?

20.07.2015 06:27 • #19


rosebud42
Also, meine Kollegin findet es hilft. Sie hatte auch extreme PMS Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen und das ist deutlich besser geworden. Ich selbst hab es noch nicht lange genug regelmäßig genommen um etwas sagen zu können. Ich nehme auch sehr ungern Tabletten, aber die sind wohl recht harmlos was Nebenwirkungen betrifft.

20.07.2015 07:31 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel