Pfeil rechts
2

Hey,
vielleicht hätte das ja auch schon mal jemand von Euch und kann mich "beruhigen, dass es wieder nur in meinem Kopf ist....

Seit einigen Tagen kribbelt mein linkes Bein. Von der Hüfte bis zu den Zehen... keine Rückenschmerzen oder so... mein linker Arm kribbelt auch wenn ich ihn anwinkle. Dazu kommt, dass mein Schädel seit Tagen wieder ein Spannungsgefühl hat, was gar nicht aufhört... der Tinnitus wird immer lauter.... nur mein Stress?

Ich bin in Gedanken (dank Googledoofheit meinerseits) schon vom Bandscheibenvorfall bis MS gelandet...
Kennt das vielleicht jemand? Ist das evtl auch wieder "nur" durch die Anspannung?
LG Kati

27.06.2017 20:08 • 29.06.2017 #1


13 Antworten ↓


Rockinger
Möglich ist das schon... ich hab Tinnitus nur wenn meine Nackenmuskulatur sehr angespannt ist. Kribbeln in Beinen und Armen ist so normal, das ich das nur noch merke, wenn ich mal in mich reinlausche. Im Moment sind "Wadenkrämpfe" mein neues Ding. Ich check das, indem ich den ganzen Körper anspanne und bewusst "loslasse". Da ist kurz mal alles weg, was da an Schmerz ist.

Wo hast du gemacht um zu denken einen Bandscheibenvorfall zu haben?

Und MS... solange es "nur kribbelt" und du keine Lähmungserscheinungen und Koordinationsschwierigkeiten hast, ist das eher unwahrscheinlich. Es ist ein Symptom, was bei MS auch auftritt, allerdings auch bei 100 anderen Sachen und unter anderem auch gern bei psychisch induzierten Verspannungen.

Wie sagt hier mal jemand so schön: Wenn es sich nach Hufgetrappel anhört, erst mal an Pferd und erst später an Zebra denken. Oder so ähnlich...

29.06.2017 14:09 • #2



Kribbeln im ganzen Bein

x 3


Wohl wahr ich hatte heute meinen Termin beim Neurologen... Er schickt mich zum MRT.
Da steht MRT Schädel E.d?
jetzt hab ich noch mehr Angst... Den Termin hab ich "erst" am 14.7. ... Ich bin gespannt und hoffe sehr stark AIF Ausschluss

29.06.2017 19:21 • #3


Rockinger
Das ist das was du wolltest: Ausschluss Encephalomyelitis Disseminata, also MS.

Ein MRT ist nicht schlimm, nur bissl laut. Ich hab in Gedanken den Beat zum Lied umgebaut. Und 14.7. ist doch echt fix. Danach kannst du dir sicher sein.

29.06.2017 19:32 • x 1 #4


Ja das stimmt. Dann kann ich es wenigstens ausschließen.
Den Spruch mit dem Grabstein find ich super
Hattest du denn auch schon so Sachen, bzw. Situation von denen du gehofft hast es ist nichts?
Ist iwie doof jetzt, ich hab ja gehofft er schaut und geht von einem Nerv eingeklemmt Iwo im Rücken aus. :/

29.06.2017 19:52 • #5


Rockinger
Ich hoffe immer das nichts organisches vorliegt. Denn Angst ist immer weniger schlimm, auch wenn das erstmal nicht so aussieht. Ich glaube nämlich nicht, das die Angst verschwinden würde, nur weil man was "Echtes" hätte

Was soll der Arzt denn machen? Er will dich beruhigen und es eben auch ausschließen. "Ausgehen" kann er ja von gar nichts als guter Arzt. Die Balance ist für jemanden wie uns immer schwierig zu finden.

Ich geh inzwischen nur noch zum Arzt ausser der Reihe, wenn irgendwas gravierendes plötzlich auftritt.

29.06.2017 20:12 • #6


Das stimmt wohl, die Angst bleibt eh und ich möchte auch gar nicht gegen etwas "Echtes" tauschen.
Ich sag mir ja mittlerweile selbst, sollte ich mal wirklich nen Herzinfarkt o.ä. haben, das es nur psychosomatisch ist

Du hast ja ganz recht, ich geh das dann in zwei Wochen erstmal ausschließen und ändern kann ich im Moment eh nix.
Ach ja, der Kopf halt ....

29.06.2017 20:18 • #7


Mindhead
Nach dem Termin kannst du dir sicher sein
Vermutlich wird es entweder deine Psyche sein, oder wirklich ein Nerv.

Hast du denn noch andere Symtome?

29.06.2017 20:18 • x 1 #8


Naja, also das linke Bein kribbelt. Der linke Arm auch wenn ich z.B im Bett versuche zu lesen. Leider auch verschwommen Sehen ab und an... Spannungsgefühl im Kopf... aber das sehe ich eher von der Angststörung.
Und ein bissle Schwindel ab und an. Aber die letzten drei Sachen schiebe ich die ganze Zeit auf die Angststörung.....

29.06.2017 20:25 • #9


Mindhead
Also für mich hört sich das nach der Wirbelsäule an (vor allem Nacken).
Aber natürlich kann ich keine Diagnose stellen. Ich kenne das selber nur sehr gut!
Wurde bei dir nicht sofort geguckt, ob es vielleicht Blockierungen sind bzw. etwas mit der Wirbelsäule?

Aber es ist trotzdem gut, dass du den Termin hast Dann kannst du dir sicher sein und bekommst auch eine gute Behandlung

29.06.2017 20:27 • #10


Meinst du echt könnte vom Nacken kommen?
Erst letzte Woche sind mir drei Halswirbel eingerenkt worden. Es wurde ein Röntgenbild gemacht, aber darauf sieht man natürlich den Nerv nicht...
Das wäre ja toll wenn es "nur" das ist
Das Du das auch kennst, beruhigt mich gerade etwas

29.06.2017 20:33 • #11


Mindhead
Ja natürlich kann das vom Nacken kommen, vor allem, wenn du vielleicht auch falsch eingerenkt wurdest oder das noch nicht alles war.
Röntgenbilder sind nicht so immer das Wahre^^ Nerven haben leider oft damit zu tun. Vor allem, wenn sie verklemmt sind oder entzündet etc.

29.06.2017 20:52 • #12


Rockinger
Bei mir kommt es vom Nacken, wie gesagt. Und der Nacken vom Stress und Stress von Angst

29.06.2017 21:08 • #13


Ja ich denke auch das wäre naheliegend. Verspannungen von der Angst waren mit unter die letzte Zeit so extrem das ich den Kopf nicht mehr drehen konnte. Ich denke auch da kann schnell was eingeklemmt sein. Ich geh jetzt nächste Woche mal zum Chiropraktiker denke ich. Der schaut dann wohl auch auf die ganze Wirbelsäule und nicht wie die anderen auf ein Teil und schickt weiter....

Ihr macht mir Hoffnung
Danke!

29.06.2017 21:29 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel