Pfeil rechts
20

juka
Hello,
Ich hab grad echt Panik also wär echt super wenn mir hier jemand weiterhelfen kann.
Ich hatte gestern schon beim Autofahren immer das Gefühl dass mein Po einschläft. Da hab ich mir noch nicht so viel dabei gedacht, weil wir ne stunde gefahren sind und vielleicht bin ich nur doof gesessen.
Dann war ich auch noch beim Osteopathen da war alles gut.
Aber heute komm ich einfach nicht mehr klar. egal wo ich sitze oder liege Kribbelt mein Po und mein linkes bein bis in die zehen. Dazu hab ich auch noch einen stechenden schmerz in meiner linken kniekehle und meine beine pochen ziemlich.
Wenn ich mich bewege merk ich es nicht ganz so arg aber es ist auch nicht ganz weg.
Jetzt hat ich wahnsinnige Angst vor Thrombose, Schlaganfall, Bandscheibenvorfall usw.
Ich bin zwar erst 15 aber das ist für mich kein richtiges argument dass ich deshalb nicht krank sein kann.

Ich freue mich über alle Antworten

02.08.2019 08:23 • 20.03.2021 #1


21 Antworten ↓


Lottaluft
Ich glaube du hast echt nur eine wirklich viele Verspannung oder Dir etwas ausgerenkt das auf deine Nerven im beim drückt
Bei einem Schlaganfall hättest du ganz andere Symptome
Eine Thrombose hättest du vermutlich auch vorher gemerkt und ich glaube da wären die Symptome auch anders
Hast du häufiger Probleme mit dem Rücken ?

02.08.2019 08:27 • x 1 #2



Kribbeln in Po, Bein und Fuß

x 3


juka
Ja ich mache auch schon Krankengymnastik für meinen Rücken und hatte auch erst diesen Mittwoch nen Termin. Hätte er das da nicht schon gemerkt wenn irgendwas ausgerenkt ist?

02.08.2019 08:31 • #3


Lottaluft
Manchmal kann es nach einer Krankengymnastik erstmal ein paar Tage zu einer Verschlechterung oder schmerzen kommen weil man sich die falsche Haltung die da therapiert wird ja meist über Jahre angewöhnt hat
Ich glaube sorgen um deine aufgeführten Krankheiten musst du dir nicht machen
Aber solltest du Montag immer Noch dieses Gefühl haben und das stechen solltest du zum Arzt gehen um auszuschließen das ein Nerv gereizt ist oder du einen Hexenschuss hast denn sowas passiert leider manchmal einfach egal wie alt man ist das bekommt man aber schnell wieder in den Griff
Bist du heute zuhause und kannst dich ausruhen ?

02.08.2019 08:38 • x 3 #4


med
Juka, leidest Du an einer Angststörung und wenn ja, was tust Du dagegen ( Therapie ?)?

Schlaganfall und Thrombose sind in Deinem Alter eher selten. Wahrscheinlicher ist es, dass eine Verspannung oder ähnliches auf den Nerv drück, um so mehr, da Du ja ohnehin Probleme mit dem Rücken hast.

Das ist nichts schlimmes. Wärme drauf, mal Stufenbettlagerung ( google das mal ) ausprobieren und das Problem dem Physio schildern.

Keine Angst, das wird wieder.

02.08.2019 08:40 • x 3 #5


domi89
Zitat von juka:
Wenn ich mich bewege merk ich es nicht ganz so arg aber es ist auch nicht ganz weg.

Dann bewege dich noch mehr, warum nur Liegen und Sitzen? Geh raus - Wetter ist toll heute.

02.08.2019 09:36 • x 1 #6


juka
Zitat von Lottaluft:
Bist du heute zuhause und kannst dich ausruhen ?


Ja ich hab heute nix vor nur hab ich das Gefühl dass ich bald durchdrehe wenn ich nix tu aber andererseits trau ich mich nicht irgendwie rauszugehen oder mich zu beschäftigen.. meine angst fesselt mich immer so an mein Bett. Hast du vielleicht eine Idee was ich machen kann damit ich abgelenkt bin aber mich halt nicht anstrengen muss falls es wirklich was mit meinem Rücken ist?

Zitat von med:
Juka, leidest Du an einer Angststörung und wenn ja, was tust Du dagegen ( Therapie ?)?

Schlaganfall und Thrombose sind in Deinem Alter eher selten. Wahrscheinlicher ist es, dass eine Verspannung oder ähnliches auf den Nerv drück, um so mehr, da Du ja ohnehin Probleme mit dem Rücken hast.

Das ist nichts schlimmes. Wärme drauf, mal Stufenbettlagerung ( google das mal ) ausprobieren und das Problem dem Physio schildern.

Keine Angst, das wird wieder.


Ja ich hab eine Angststörung und gehe auch zu 2 verschiedenen Therapeuten und halt zum Osteopathen und auch ab und zu mal zum Heilpraktiker. Hab auch schon Bachblüten und so das hilft auch alles ganz gut nur gibts halt immer wieder so phasen wo dann gar nix mehr geht so die heute.
Danke für deine Tipps ich werd das jetzt gleich mal ausprobieren nur hab ich leider erst wieder nach den Ferien nen Termin beim physio (hab bis Anfang September oder so ferien)

Eine Frage hab ich noch: ihr seid jetzt nur auf Thrombose und Schlaganfall eingegangen, ist Bandscheibenvorfall so unwahrscheinlich dass ihr es nicht erwähnt oder habt ihr es überlesen?

Trotzdem schonmal Danke für die Antworten ich bin schon ein bisschen beruhigter

02.08.2019 09:45 • #7


domi89
Zitat von juka:
ist Bandscheibenvorfall so unwahrscheinlich dass ihr es nicht erwähnt oder habt ihr es überlesen?

In deinem Alter sehr unwahrscheinlich. Geh doch eine große Runde spazieren, guck dir die Umwelt an, die Pflanzen, Tiere etc... Unsere Welt ist so schön, man muss nur hinsehen. Ein wenig Spazieren wird dir auch nicht schaden.

02.08.2019 09:49 • x 2 #8


med
Zitat von juka:
ist Bandscheibenvorfall so unwahrscheinlich dass ihr es nicht erwähnt oder habt ihr es überlesen?

Und wenn es so wäre, wäre es auch nicht schlimm. Gemacht wird da außer Physio und evtl. Tabletten auch nichts. So lange man da keinen Stuhlverhalt etc. bekommt, wird mit Bewegung,KG und Entspannung gearbeitet.
Ich denke auch, Du solltest Dich bewegen. Geh spazieren, geh schwimmen, triff Dich mit Freunden und lieg bloss nicht ständig im Bett. Das tut dem Rücken am Wenigsten gut.

02.08.2019 09:52 • #9


juka
Zitat von domi89:
In deinem Alter sehr unwahrscheinlich. Geh doch eine große Runde spazieren, guck dir die Umwelt an, die Pflanzen, Tiere etc... Unsere Welt ist so schön, man muss nur hinsehen. Ein wenig Spazieren wird dir auch nicht schaden.


Danke für deine schnelle Antwort.
Vielleicht hast du Recht dass ein bisschen frische Luft nicht schadet ich wollte sowieso wieder mehr rausgehen.
Mein Problem ist jetzt halt nur dass ich meine Angst nicht überwinden kann. Mein Bauch sagt mir ich soll mich ablenken aber mein Kopf sagt ich soll in mein Bett weil sonst alles schlimmer wird oder ich umkippen könnte oder sonst was.
Ich weiß das ist totaler Mist aber so streiten sich mein Bauch und mein Kopf ständig und meistens gewinnt dann leider mein Kopf..
Kann ich da irgendwas dagegen machen oder hilft da wirklich nur augen zu und durch?

02.08.2019 09:56 • #10


med
Zitat von juka:
Danke für deine schnelle Antwort.Vielleicht hast du Recht dass ein bisschen frische Luft nicht schadet ich wollte sowieso wieder mehr rausgehen.Mein Problem ist jetzt halt nur dass ich meine Angst nicht überwinden kann. Mein Bauch sagt mir ich soll mich ablenken aber mein Kopf sagt ich soll in mein Bett weil sonst alles schlimmer wird oder ich umkippen könnte oder sonst was. Ich weiß das ist totaler Mist aber so streiten sich mein Bauch und mein Kopf ständig und meistens gewinnt dann leider mein Kopf..Kann ich da irgendwas dagegen machen oder hilft da wirklich nur augen zu und durch?


sag Deinem Kopf, wenn es der Rücken ist, wird es durch vieles Liegen eher schlimmer statt besser.

02.08.2019 10:01 • #11


juka
[/quote]Und wenn es so wäre, wäre es auch nicht schlimm. Gemacht wird da außer Physio und evtl. Tabletten auch nichts. So lange man da keinen Stuhlverhalt etc. bekommt, wird mit Bewegung,KG und Entspannung gearbeitet.Ich denke auch, Du solltest Dich bewegen. Geh spazieren, geh schwimmen, triff Dich mit Freunden und lieg bloss nicht ständig im Bett. Das tut dem Rücken am Wenigsten gut. [/quote]

Naja ich hab das alles gegoogelt ich weiß das sollte man nicht aber ich muss das immer machen in der hoffnung das dr. Google mir sagt dass ich nix schlimmes hab.. kommt halt eher selten vor.
Bei Bandscheibenvorfall ist meine größte angst tatsächlich einfach dass ich mein Hobby (Reiten) nicht mehr machen kann. Ich hab von vielen gelesen dass sie danach wieder reiten konnten aber halt nie wieder so wie früher sprich nicht mehr so lange, nicht mehr so anspruchsvoll, kein Springen usw.
Das wär einfach das schlimmste für mich wenn ich entweder nie wieder oder nur noch schritt reiten könnte.

02.08.2019 10:03 • #12


med
Zitat von juka:
dr. Google mir sagt dass ich nix schlimmes hab.

seufz. Ich kann dazu jetzt nichts mehr sagen.
Alles Gute für Dich.

02.08.2019 10:15 • x 1 #13


Lottaluft
Tut mir leid auch ich bin bei dr Google raus weil ich davon einfach garnichts halte und die meisten so versteift darauf sind das das was bei Google steht stimmt und ich hatte als Frau laut Google schonmal ein prostataleiden

02.08.2019 10:17 • x 2 #14


juka
Ich weiß dass ichs mir damit nur schwerer mache aber mit ner Angststörung ist das halt alles nicht so einfach.. trotzdem danke

02.08.2019 10:32 • #15


Lottaluft
Ich habe auch eine angststörung und das seit vielen vielen Jahren schon und ich würde lügen wenn ich nicht manchmal doch Google aber ich habe es auf das absolute minimum beschränkt weil es mir einfach Flausen in den Kopf setzt
Die Diagnosen die da raus kommen sind fast immer totaler Humbug und verängstigen einfach noch viel mehr
Ich gebe lieber das was ich googeln würde hier im Forum in die Suchfunktion ein und so gut wie immer finde ich einen passenden Beitrag dazu
Das hilft mir ungemein und nimmt mir meistens sofort die Angst weil ich weiß das ich damit nicht alleine bin

02.08.2019 10:37 • x 2 #16


domi89
Zitat von juka:
Kann ich da irgendwas dagegen machen oder hilft da wirklich nur augen zu und durch?

Augen zu und raus mit dir! Wirklich, mehr kann man nicht machen.

02.08.2019 10:40 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

juka
Zitat von Lottaluft:
Ich habe auch eine angststörung und das seit vielen vielen Jahren schon und ich würde lügen wenn ich nicht manchmal doch Google aber ich habe es auf das absolute minimum beschränkt weil es mir einfach Flausen in den Kopf setzt Die Diagnosen die da raus kommen sind fast immer totaler Humbug und verängstigen einfach noch viel mehr Ich gebe lieber das was ich googeln würde hier im Forum in die Suchfunktion ein und so gut wie immer finde ich einen passenden Beitrag dazu Das hilft mir ungemein und nimmt mir meistens sofort die Angst weil ich weiß das ich damit nicht alleine bin


Ja das stimmt, das Forum hat mir auch schon oft weitergeholfen und mich davor bewahrt zu googeln aber manchmal geht einfach die Angst mit mir durch auch wenn ich genau weiß dass es nur schlimmer wird durch googeln.
Ich versuche auf jeden Fall mir das abzugewöhnen aber das geht halt nicht von heute auf morgen..

02.08.2019 10:55 • x 2 #18


Lottaluft
Du schaffst das ich glaube an dich (:

02.08.2019 10:59 • x 1 #19


juka
Danke es tut unheimlich gut sowas zu hören. Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft

02.08.2019 11:03 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel