Pfeil rechts
5

Callaeme
Hallo liebe Forums-Mitglieder!

Ich habe mir hier schon viele Themen bzgl meiner Problematik durchgelesen und mir dadurch etwas Hoffnung machen können, dass bei mir tatsächlich alles "nur" psychosomatisch ist.

Hier mal meine Beschwerden seit 6 Wochen ( Mitte Juli 2022):

-Zu Beginn Kribbeln im Arm, später gesamter Körper
- Muskelzucken an verschiedenen Körperstellen
- mittlerweile Zucken mit Bewegung (Finger geht hoch, Bein zuckt kurz mit)

Folgendes wurde untersucht:

Blutwerte
CT Kopf
MRT Kopf und Rücken
Nervenwasser

Alles ohne Befund - ich wurde mit der Diagnose psychosomatisch nach Hause geschickt.

Hier im Forum bin ich auf das benigne Faszikulationssyndrom aufmerksam geworden. Allerdings findet man hierzu im Internet nur Fastikulationen ohne Bewegung.

Was meint ihr? Könnte es das trotzdem sein? Kennt jemand ähnliche Beschwerden?

Was ich noch erwähnen möchte - ich hatte 12 Wochen vor den Symptomen eine milde Coronainfektion. Habe das schon was im Zusammenhang mit Post COVID gelesen-das bedeutet nach symptomfreier Zeit können nach ca. 12 Wochen neue Symptome plötzlich auftreten. Gerade das Nervensystem ist da anfällig.

Würde mich freuen, von jemanden zu hören, der eventuell ähnliche Symptome hat oder hatte.

Danke euch!

03.09.2022 12:48 • 03.09.2022 #1


14 Antworten ↓


TheViper
@Callaeme diese Symptome heißen nichts schlimmes. Alle wichtigen Untersuchungen sind gemacht worden ohne Befund. Es könnte auch sein, daß du böse nen nerv eingeklemmt hast. Verspannungen usw, aber nichts lebend bedrohliches. Die psyche macht meistens die Probleme, es ist nichts organisches. Natürlich kann es sein, daß du dir ne Grippe eingefangen hast, heute hat man da ja meistens länger mit zukämpfen

03.09.2022 13:52 • x 1 #2


A


Kribbeln, Zuckungen an ganzen Körper

x 3


Callaeme
@TheViper vielen Dank für deine schnelle Antwort! Denke nicht, dass es von einem eingeklemmten Nerv sein kann dafür ist die Symptomatik einfach zu ausgeprägt. Ich habe momentan 24/7 Zucken- das Kribbeln ist meistens nur noch nachts bzw. nach dem Aufstehen. Meistens sind da meine Hände eingeschlafen.

03.09.2022 15:39 • #3


CCAA
Hallo,
das hab ich auch und manchmal vibriert es auch und so.
Viele haben das und der gemeinsame Nenner ist meistens Angst
Am besten man akzeptiert es einfach...

03.09.2022 17:22 • x 1 #4


Callaeme
@CCAA bewegt sich bei deinem Muskelzucken auch mal der Finger etc.?

03.09.2022 18:26 • #5


CCAA
Ja das kann schon vorkommen.
Im Forum hier ist ein ellenlanger Hypochonder Faden mit ALS-Ängstlern.
Die haben das alle... ist also weit verbreitet. Hat allerdings keinen Krankheitswert das Symptom

03.09.2022 18:40 • x 1 #6


Callaeme
@CCAA ok danke dir.
Und was machst du dagegen? Helfen dir Entspannungsübungen?

03.09.2022 18:43 • #7


Callaeme
@CCAA Hast du das schon lange bzw auch täglich?

03.09.2022 18:47 • #8


CCAA
Ich mache eher weniger Entspannungsübungen, aber dir kann es ja möglicherweise gut helfen.
Ja, ich hab das schon länger und auch 24/7.
Je weniger man drauf achtet, umso besser ist es.
Kann dir nur den Tipp geben, nicht soviel zu googeln und es einfach akzeptieren.
Dein Körper arbeitet nicht gegen dich. Er hat schon seine Gründe warum er das macht

03.09.2022 18:51 • x 1 #9


S
Hallo, ich habe mich herade extra hier angemeldet um dir zu schreiben. Ich bin eben bei meiner Suche auf dein Thema gestoßen und hab habe ganz genau das gleiche!
Ich hatte vor 4 Wochen Corona und habe nun auch dieses Muskelzucken am ganzen Körper. Vorallem in Ruhe beim Liegen. Es zuckt dann so alle 2 Minuten an immer unterschiedlicjen Stellen, aber am ganzen Körper. Mal im Fuße, dann in der Hand, im Arm, anschließen im Rücken, im Bauch. Immer einmal zucken, dann nach 2 Minuten wieder wo anders. Ich hatte das vorher noch nie. Klar, es hat mal in stressigen Phasen das Augenlid gezuckt, aber dass es in Ruhe ständig überall im Kötper zuckt ust mir völlig neu. Ich hab schon eine totale Panin entwickelt und bin gerade sehr verblüfft, deine Beschreibubg hier zu finden, denn mir geht es ganz genauso.
Liebe Grüße

03.09.2022 19:09 • x 1 #10


Callaeme
@CCAA Danke dir, das macht mir etwas Mut. Mit den Entspannungsübungen werde ich es mal versuchen.
Dr. Google ist natürlich tödlich …

03.09.2022 19:15 • #11


Callaeme
@Schmetterling33 Hi Schmetterling, hattest du auch einen milden Verlauf und dann eine Symptom-freie Zeit? Mich macht es wirklich auch ganz fertig - habe 3 Kids und stehe jeden Tag neben mir, weil ich Angst habe, was es sein könnte.

Meine Hausärztin meinte auch, dass es Post Covid sein könnte. Gibt hierzu auch ein paar kleine Studien, aber leider noch nicht allzu viel.

Auf der Seite Nebenwirkungenvoncovidimpfung haben ganz viele das Muskelzucken. Aber meine Impfung liegt schon 8 Monate zurück. Von daher denke ich, ist es eher Corona- soll ja auch das Nervensystem angreifen.

Post Vac und Long- bzw Post COVID hätten gleiche Symptome- von daher denke ich, dass es tatsächlich auch davon kommen könnte. Die Angst tut hier natürlich noch mehr triggern nehme ich an..

Hast du es auch 24/7 und mit leichten Bewegungen wenn du ruhst?

Liebe Grüße

03.09.2022 19:25 • #12


S
Ja gebau, ich habe das aich 24/7. Mich macht es auch wahnsinnig. Ich habe auch 3 Kinder und habe mega Angst vornneurologischen Problemen und woher das kommen könnte. Ich hatte auch einen milden Verlauf von Corona. Dann eine symptomfteie Zeit und nun seit ca. 1 Woche diese nervenden Muskelzuckungen überall. Beim Arzt war ich noch nicht. Ich wache nachts sogar davon auf. Es ist grauenvoll. Ich hab auch schon gedacht, ob die Angst das noch verschlimmert, weiß aber auch nicht, wie ich die Angst nun loswerden soll.

03.09.2022 20:36 • #13


S
Fühle mich auch manchmal ganz zittrig / unruhig innerlich, so als hätte ich zu viel Kaffee getrunken oder so. Kann natürlich auch von der Angst nun kommen.

03.09.2022 20:41 • #14


CCAA
Wie gesagt, der gemeinsame Nenner ist die Angst...

03.09.2022 20:59 • #15


A


x 4






Dr. Matthias Nagel