Pfeil rechts
50

Hazy
Guten Abend liebe Leute

Seit einigen Wochen bereitet mir mal wieder etwas kopfzerbrechen. Ich bin immer wieder über mehrere Tage lang so richtig müde und antriebslos. ich schlafen eigentlich auch genug, so 7 bis 8 Stunden die Nacht. Meine Augen fühlen sich schwer an und ich habe zu garnichts Lust. Am liebsten würde ich nur auf der Couch oder im Bett rumgammeln. Ein erhöhtes Schlafaufkommen habe ich aber nicht.

Jetzt fragt manch einer sich wahrscheinlich: "Wie kommt sie denn bei sowas auf Krebs?!".

Trigger

Vor ein paar Jahren ist eine Freundin von mir an Leukämie erkrankt. Ihre erstes Symptom war Müdigkeit und Erschöpfung, weshalb sie dann zum Arzt gegangen ist. Das Blutbild war sehr schlecht und eindeutig. Sie ist nach kurzer, heftiger Krankheit mit 30 Jahren ihrer Krankheit erlegen und hat eine 10-jährige Tochter hinterlassen.



Nun kommt diese Erinnerung immer wieder hoch, wenn ich diese Müdigkeit verspüre. Ich weiss, dass es auch tausend andere Ursachen haben kann. Und dass es bei einer hypochondrischen Störung nicht ratsam ist, dauernd zum Arzt zu laufen. Ich versuche das also erstmal mit mir selbst auszumachen bzw. abzuwarten, ob es wieder vergeht.

Dennoch, es nervt mich enorm. Für Zuspruch oder Austausch wäre ich echt dankbar.
Liebe Grüße,
Hazy

22.06.2020 20:00 • 24.07.2020 #1


49 Antworten ↓


@Hazy was denkst du denn schon wieder meine Liebe?
Hast du deine Blutwerte schon untersuchen lassen,zwecks Vitaminmängel?
B12 Mangel macht zb.sehr Müde und Vitymin D Mangel auch,da würde ich zuerst mal drauf tippen und nicht so scheußliche Gedanken haben!
Also komm mal zu mir dann nehme ich dir deine bösen Gedanken Liebe Grüße

22.06.2020 20:08 • x 4 #2



Krebsangst wegen dauernder Müdigkeit

x 3


Hazy
Zitat von Annalehna:
@Hazy was denkst du denn schon wieder meine Liebe?Hast du deine Blutwerte schon untersuchen lassen,zwecks Vitaminmängel?B12 Mangel macht zb.sehr Müde und Vitymin D Mangel auch,da würde ich zuerst mal drauf tippen und nicht so scheußliche Gedanken haben!Also komm mal zu mir dann nehme ich dir deine bösen Gedanken Liebe Grüße


Ich habe vor einer Woche mit der Einnahme eines Vit B Komplexes begonnen, weiss aber nicht, ab wann das Wirkung zeigt.

Diese Gedanken gehen mir ja selbst auf den Geist :/

22.06.2020 20:36 • x 2 #3


Ok danke, dass kommt auch darauf an wie tief deine Werte waren. Liebe Grüße

22.06.2020 20:41 • x 2 #4


Liebe @Hazy Dieses Problem hat mein Freund auch. Er ist trotz ausreichend Schlaf ständig müde und gähnt den ganzen Tag vor sich hin. Heute war er bei seiner Hausärztin und hat das Problem angesprochen. Sie meinte dann, es könnte an den Schilddrüsewerten liegen. Da bei ihm heute eh Blut abgenommen wurde, liess sie diese Werte auch gleich testen. Ein Vitamin-D Mangel kann es nicht sein, denn das schluckt er schon eine ganze Zeit lang. Vielleicht lässt du deine Werte mal überprüfen.

22.06.2020 20:43 • x 3 #5


Hazy
Zitat von soleil:
Liebe @Hazy Dieses Problem hat mein Freund auch. Er ist trotz ausreichend Schlaf ständig müde und gähnt den ganzen Tag vor sich hin. Heute war er bei seiner Hausärztin und hat das Problem angesprochen. Sie meinte dann, es könnte an den Schilddrüsewerten liegen. Da bei ihm heute eh Blut abgenommen wurde, liess sie diese Werte auch gleich testen. Ein Vitamin-D Mangel kann es nicht sein, denn das schluckt er schon eine ganze Zeit lang. Vielleicht lässt du deine Werte mal überprüfen.


Ja, vielleicht komme ich nicht darum herum. Ach man, ich will mich eigentlich nicht wieder selbst mit einem Arztbesuch triggern.

22.06.2020 20:45 • x 2 #6


Dann hast du Gewissheit und kannst was dagegen unternehmen

22.06.2020 20:46 • x 3 #7


Zitat von Hazy:
Ja, vielleicht komme ich nicht darum herum. Ach man, ich will mich eigentlich nicht wieder selbst mit einem Arztbesuch triggern.

Glaube ich dir. Aber ständig oder oft müde zu sein ist auch lästig. Geh einfach hin und bring es hinter dich.
Danach wirst du beruhigt und erleichtert sein.

22.06.2020 20:47 • x 3 #8


Yannick
Hallo Hazy,

auch ich kann deine Gedankengänge gut nachvollziehen. Aber Gott sei Dank liegt die Ursache von solcher Müdigkeit gar nicht mal so oft bei nur Körperlichem. Vielleicht spreche ich da mehr aus meiner Erfahrung heraus, als aus deiner, kenne ja deine Lebensumstände nicht im Detail. Aber die letzten Monate verlangen von fast allen uns Ungewöhnliches und Unvorstellbares ab. Das drückt sicher in vielen Bereichen aufs Gemüt, auf die Psyche, auf die Stimmung und von aus letztlich wohl auch auf den Körper.
Lass ein (möglichst umfassendes) Blutbild erstellen, dazu noch Vitamin- und Hormon-Status. Das trägt hoffentlich zur Beruhigung bei. Und wenn dann keine Ursache erkennbar ist, dann ist es vielleicht auch nicht so schlecht für den Stresslevel, Dinge zu akzeptieren wie sie nun mal sind. Wir alle leben ja sowieso zunehmend in einer Zeit, wo mehr und mehr "corona" (also "egal" ) ist. ^^

Liebe Grüße und alles Gute
Yannick

22.06.2020 20:58 • x 2 #9


Hedwig
Bei mir ist das auch oft hormonell. Hast du das mal beobachtet? Ich bin z B. auch zum eisprung müde nicht nur als PMS. Ansonsten Eisen?

22.06.2020 21:41 • x 1 #10


Hazy
Zitat von Hedwig:
Bei mir ist das auch oft hormonell. Hast du das mal beobachtet? Ich bin z B. auch zum eisprung müde nicht nur als PMS. Ansonsten Eisen?


Diesen Gedanken hatte ich auch schon. Ich hatte diesen Monat das Gefühl, dass ich ab Eisprung PMS hatte. Das Wasser ist nicht weggegangen und ich hatte die ganze Zeit richtig miese Haut. Jetzt bin ich an Tag 4 meiner Periode. Diese blöden Hormone gehen mir auf die Nerven, es kann doch nicht sein, dass 20 von 30 Zyklustagen so ein Mist sind. Aber die Pille kommt für mich einfach nicht mehr in Frage.

22.06.2020 22:03 • x 1 #11


Mir geht es ganz genauso. Fühle mich morgens nach dem Aufwachsen sogar noch erschöpfter als abends. Meine Blutwerte sind alle perfekt, bis auf Vitamin D Mangel und Schilddrüsenwerte (hab Hashimoto). Kommt also in den meisten Fällen von ganz harmlosen Ursachen. Und - was ich als Hypochonder leider auch ständig vergesse -: man kann sich nicht immer perfekt fit und gesund fühlen, auch wenn wir glauben, dass das der einzig normale Zustand ist...

22.06.2020 22:08 • x 2 #12


Hazy
Zitat von Hailey09:
Mir geht es ganz genauso. Fühle mich morgens nach dem Aufwachsen sogar noch erschöpfter als abends. Meine Blutwerte sind alle perfekt, bis auf Vitamin D Mangel und Schilddrüsenwerte (hab Hashimoto). Kommt also in den meisten Fällen von ganz harmlosen Ursachen. Und - was ich als Hypochonder leider auch ständig vergesse -: man kann sich nicht immer perfekt fit und gesund fühlen, auch wenn wir glauben, dass das der einzig normale Zustand ist...


Danke dir, für die Rückmeldung. Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse, wollte aber eigentlich ganz gut eingestellt sein. Ich spreche meinen Hausarzt beim nächsten Mal noch mal drauf an. Besteht der Mangel bei dir auch im Sommer?

23.06.2020 00:36 • #13


@Hazy wieso bist du noch in der Unterfunktion?

23.06.2020 00:38 • #14


Hazy
Zitat von Annalehna:
@Hazy wieso bist du noch in der Unterfunktion?


Wie meinst du das? Also ich hoffe, dass die UFU durch das LThyroxin ausgeglichen wird. Mein letzter TSH war bei 1,8 oder so.

23.06.2020 00:40 • x 1 #15


Weil du eben von Unterfunktion sprachst dein Wert ist gut da bist du auch nicht mehr in der Unterfunktion meiner war heute bei 0,4 das ist schon eher in Richtung Überfunktion.
Außerdem wurde heute festgestellt das ich eine Überdosierung von b12 habe wesentlich zu hoch,ich bekomme ja Injektionen, muss jetzt 3 Monate aussetzen hoffe es wird dann besser....sonst kann etwas böses dahinterstecken.

23.06.2020 00:45 • x 1 #16


Hazy
Zitat von Annalehna:
Weil du eben von Unterfunktion sprachst dein Wert ist gut da bist du auch nicht mehr in der Unterfunktion meiner war heute bei 0,4 das ist schon eher in Richtung Überfunktion. Außerdem wurde heute festgestellt das ich eine Überdosierung von b12 habe wesentlich zu hoch,ich bekomme ja Injektionen, muss jetzt 3 Monate aussetzen hoffe es wird dann besser....sonst kann etwas böses dahinterstecken.


Na das hoffen wir mal nicht

23.06.2020 00:50 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hedwig
Zitat von Hazy:
Diesen Gedanken hatte ich auch schon. Ich hatte diesen Monat das Gefühl, dass ich ab Eisprung PMS hatte. Das Wasser ist nicht weggegangen und ich hatte die ganze Zeit richtig miese Haut. Jetzt bin ich an Tag 4 meiner Periode. Diese blöden Hormone gehen mir auf die Nerven, es kann doch nicht sein, dass 20 von 30 Zyklustagen so ein Mist sind. Aber die Pille kommt für mich einfach nicht mehr in Frage.

Ich hab das teilweise aber auch. Bei mir spielt da die endometriose mit rein. Die kann chronische müde machen. Hast du deinen Hormonstatus mal testen lassen. Östrogendominanz kann auch zu Müdigkeit und starker PMS führen

23.06.2020 05:31 • x 1 #18


Zitat von Hazy:
Danke dir, für die Rückmeldung. Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse, wollte aber eigentlich ganz gut eingestellt sein. Ich spreche meinen Hausarzt beim nächsten Mal noch mal drauf an. Besteht der Mangel bei dir auch im Sommer?


Ja, scheinbar schon, da ich erst letzte Woche Blut abnehmen war für die Vorsorgeuntersuchung und da kam das eben raus. Werd mir jetzt auch Vitamin d Tropfen besorgen.

23.06.2020 07:57 • x 1 #19


Hazy
Zitat von Hedwig:
Ich hab das teilweise aber auch. Bei mir spielt da die endometriose mit rein. Die kann chronische müde machen. Hast du deinen Hormonstatus mal testen lassen. Östrogendominanz kann auch zu Müdigkeit und starker PMS führen


Ich habe das PCO Syndrom und zu viel Testosteron. Kann man da gleichzeitig auch zu viel Östrogen haben? Hatte auch schon an Endo gedacht, aber bin mir da nicht so sicher

23.06.2020 13:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel