Pfeil rechts
1

I_am_the_white_cat
Hallo liebes Forum,

Ich bin neu hier und freue mich, diese Seite gefunden zu haben!

Folgendes Problem beschäftigt mich gerade...:
Seit ca November letzten Jahres fühle ich mich nicht mehr richtig fit. Habe dauernd Schnupfen, Gefühl als wären nebenhöhlen dicht, und ab und zu auch Husten.
Letzte Woche kamen Halsschmerzen dazu, natürlich am Wochenende. Also bin ich zum Wochenend-Arzt gegangen. Dort habe ich ein antibiotikum erhalten. Die darauf folgende Nacht war schrecklich. Bekam extremes Herzrasen, Erbrechen, Bauchschmerzen. Also tags darauf wieder zum Wochenend-Arzt. Dort hatte ich nach 30 min im wartezimmer einen Puls von 140! Während der Untersuchung ist er dann immer hin und her gesprungen zwischen 90 und 120.
ich sollte alle tabletten weg lassen

09.02.2015 23:03 • 12.02.2015 #1


11 Antworten ↓


I_am_the_white_cat
... Ups! Aus versehen auf senden gedrückt auf dem ipad!

09.02.2015 23:03 • #2



Angst wegen ewig dauernder Erkältung und Herzrasen

x 3


I_am_the_white_cat
Heute sollte ich zum hausarzt dort wurde ein ekg gemacht. Der puls war immer noch auf 98 und nun soll ich ein langzeit ekg machen. Habe total angst dass es etwas schlimmes ist... Ich steiger mich da total rein gerade. Habe auch das gefühl nicht genug luft zu bekommen.

Panikattacken sind das aber gerade keine, habe ehrlich angst dass es dieses mal echt etwas körperliches ist. Mit 22 ( bin jetzt 36) hatte uch schlimme panik attacken mit 4 monatigem klinikaufenthalt. Damals wurde ein herz ultraschall gemacht und man sagte mir es wäre alles in Ordnung.
Aber seither ist ja viel zeit vergangen... Wobei sich die angst gerade eher aufs keine luft bekommen bezieht... Also eher das was mit der lunge nicht ok ist. Dahingehend wird aber wohl gar nicht untersucht...
Könnte das gefühl wenig luft zu bekommen auch tatsächlich psychisch sein? Es fühlt sich nämlich leider gerade alles so echt an aber natürlich wäre es mir lieber wenn ich wüsste dass es so wäre....
Weiss echt nicht wie ich die nacht wieder rum bringen soll....
Liebe grüsse wäre toll wenn jemand antworten würde

09.02.2015 23:12 • #3


Hallo,

Also das ist alles noch kein Weltuntergang
Dein Puls ist ja schon wieder etwas nach unten gegangen und von einem krankhaft erhöhten Puls würde man eh erst über 100 sprechen.
Bei den 140 Schlägen war ja auch sicher etwas Aufregung mit im Spiel
Ich hatte vor 1 Monat eine schwere Bronchitis und da stieg mein Puls für einige Tage auch deutlich über 90.
Das Herz hält das einige Wochen gut aus keine Panik.
Ich denke mal dein Herz/Kreislaufsystem wird durch diesen chronischen Infekt sehr strapaziert und da muß man sicher so schnell es geht was dagegen unternehmen.
Auf jeden Fall sollte man mal den Erreger bestimmen mit dem dein Immunsystem anscheinend nicht fertig wird.
Deine Luftnot kann natürlich einerseits durch den Infekt kommen andererseits natürlich auch dadurch das dein Herz momentan Schwerstarbeit leisten muß.
Mit der Psyche hat das wohl weniger zu tun wenn es dir schon einige Monate gesundheitlich nicht gut geht.
Ich würde jetzt erstmal abwarten was das langzeit EKG ergibt.
Wenn da nix rauskommt und auch der Infekt nix mit der Luftnot zu tun hat kann man es immer noch auf die Psyche schieben
Du schreibst noch *ich soll alle Tabletten weglassen* ?
Was hast du außer den Antibiotika noch genommen?

LG und das wird schon wieder

10.02.2015 17:25 • x 1 #4


I_am_the_white_cat
Hallo faultier
Danke für deine Antwort.
Einen kardiologen-termin habe ich erst für Ende März bekommen
Und die Blutergebnisse von gestern haben gar nichts ergeben: kein diabetes, Schilddrüse ok, Entzündungswerte normal (?) das heisst dann wohl dass es ein Virus ist?... Weisse und rote Blutkörperchen auch normal. Na toll. Jetzt bin ich so schlau wie zuvor. Ist das ein gutes Zeichen dass die Blutwerte nichts ergeben haben? Wobei wenn etwas mit dem herzen oder mit der Lunge wäre, das würde man daran ja sowieso nicht erkennen....
Habe letzte nacht 12 stunden geschlafen und bin immer noch sooooo kaputt
Das ist doch nicht normal
Mein rücken im oberen Bereich tut auch total weh ( Anspannung?... Oder doch organisch?) und mein kopf fühlt sich total matschig an... Morgen soll ich wieder arbeiten weiss nicht wie ich das packen soll

11.02.2015 12:22 • #5


I_am_the_white_cat
Ich habe eine deiner fragen übersehen :
Hatte nur ibuprofen genommen wg den Hals- und Kopfschmerzen, sonst nur sinupret zum Schleim lösen
Ich versteh auch einfach nicht warum nicht die Lunge gecheckt wird wenn ich sage dass ich atemnot habe

11.02.2015 12:25 • #6


Zitat von I_am_the_white_cat:
Ich habe eine deiner fragen übersehen :
Hatte nur ibuprofen genommen wg den Hals- und Kopfschmerzen, sonst nur sinupret zum Schleim lösen
Ich versteh auch einfach nicht warum nicht die Lunge gecheckt wird wenn ich sage dass ich atemnot habe


Hallo,
Ja das ist ein bischen doof normal macht man da wenigstens eine Röntgenaufnahme...
Aber sei froh wenn nix schlimmes gefunden wurde und wenn die weissen Blutkörperchen ok sind steckt da zumindest auch schon einmal kein schwerer bakterieller Infekt dahinter.
Die Frage ist nur was isses dann...
Ich kann auch nicht verstehen wie man jemanden,dem es so schlecht geht wieder in die Arbeit schicken will
Wie ist denn jetzt dein Ruhepuls?
Fast 6 Wochen Wartezeit ist ja auch ein Witz wenn es dir so mies geht

11.02.2015 18:48 • #7


I_am_the_white_cat
Halli-hallo,
War abends nochmal beim Hausarzt. Puls ist jetzt immer so um die 90 rum.
Kann morgen zum röntgen und hab jetz aber total Panik Das wird eine schlimme Nacht werden ich sollte mich da nicht so reinsteigern und bin auch mit meiner Mutter vorhin wieder etwas aneinandergeraten....
Die sagt immer nur ich soll mich nicht so anstellen und schiebt generell immer alles auf meine Psyche nur weil da vor über 10 jahren mal ne kurze episode war wo es mir nicht so gut ging. ....
Bin allein mit kleinem Kind, habe also auch niemanden zum ablenken oder der mich beruhigen könnte.... Horror

11.02.2015 21:59 • #8


I_am_the_white_cat
Und der hausarzt meinte noch, die haben das wartezimmer voll mit leuten wie mich, alles nicht bakteriell sondern virus-geschichten, und dass das keine ausnahme ist wenn soetwas mal zwei Wochen dauert...?!? Habe die überweisung nur bekommen weil ich danach gefragt habe. Beim abhören is die lunge wohl auch frei....

11.02.2015 22:05 • #9


Das ist schlimm wenn man dann auch noch keine Unterstützung hat
Du arme
Also bei dem Puls solltest du dich krankschreiben lassen und einen schnelleren Termin beim Kardiologen vereinbaren.
Es gibt ja sicher nicht nur einen in der näheren Umgebung bei euch oder?
Wenn du so kaputt bist ist körperliche Schonung angesagt.
Erst wenn ein 24 h Ekg und evtl ein Belastungs ekg bzw eine 24 h Blutdruckmessung gemacht wurden und da nix auffällig ist kann man es auf die Psyche schieben.
Mit so ner Virusgeschichte ist nicht zu spaßen.
Wenn du das Gefühl hast dein Arzt taugt nix dann such einen anderen...wichtig ist das alles abgeklärt wird!

LG

11.02.2015 22:15 • #10


I_am_the_white_cat
Der hausarzt ist glaub schon ok. War da zum erstem mal diese woche, der alte ist in rente leider wo ich ewige jahre war
Der meinte auch, ich sollte nach einem kardiologen schauen der früher zeit hat, soll eventuell bis zu einem umkreis von 50 km mich umschauen ....

11.02.2015 22:38 • #11


Denke auch,es ist das beste wenn du schnell einen Termin bekommst.
So ein schneller Puls belastet einen doch sehr und ich kann das auch nicht lange aushalten ohne unruhig zu werden.
Schreib bitte wieder hier rein wenn sich was tut bzw es dir besser geht.
Würde mich freuen was positives von dir zu hören

LG

12.02.2015 17:14 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel