Pfeil rechts
10

Loredana2371
Hallo meine Lieben

Jetzt war ich am 6. Mai beim Arzt Ibuprofen 800 Verschrieben bekommen ( mo u. abends) und mein Ischias ( Piriformis) Gedönse schmerzt immernoch?! Mache mir langsam Sorgen das es evtl. doch was anderes ist. Mass. gibt es erst ab morgen. Übungen helfen nur bedingt. Wenn ich gut liege, sind die Schmerzen fast weg.

Es zieht halt nach vorne wie Seitenstiche das macht mir Angst. beim Gehen hab ich das Gefühl der untere Rücken bricht durch

Ich hab auch noch Probleme mit der BWS im Bereich th7/8.
dauert denn Rücken soooo lange und wieso bekomme ich manchmal auch Bauchschmerzen liegt das an den Ibus?

lg

16.05.2021 20:21 • 18.05.2021 #1


41 Antworten ↓


FeuerWasser
So ein Ischias Nerv kann über Wochen und Monate weh tun. Ich würde mit den Schmerztabletten und Übungen dran bleiben und dir eventuell Physio verschreiben lassen.

16.05.2021 20:30 • x 1 #2



Immernoch Ischias?! Kann denn das sein?

x 3


Annii
Zitat von Loredana2371:
Hallo meine Lieben Jetzt war ich am 6. Mai beim Arzt Ibuprofen 800 Verschrieben bekommen ( mo u. abends) und mein Ischias ( Piriformis) Gedönse ...

Huhu..
angeblich ist bei mir auch der Piriformis der Auslöser für die Schmerzen.

Fing vor ca 4 Wochen an. Helfen dir Medikamente? Wurde zB ein Röntgen oder so gemacht?
Hatte jetzt ca 1 Woche keine Beschwerden. Nun wieder ziemlich akut.

16.05.2021 23:48 • x 1 #3


Marco32
Zitat von Loredana2371:
Hallo meine Lieben Jetzt war ich am 6. Mai beim Arzt Ibuprofen 800 Verschrieben bekommen ( mo u. abends) und mein Ischias ( Piriformis) Gedönse ...

Ist es denn abgeklärt das es der Ischias ist?bzw wurde es Diagnostiziert vom Neurologen oder so?! Das wird nämlich sporadisch oftmals so abgetan, obwohls manchmal nur Trigger Punkte und Verkürzungen der Muskeln sind, zb Piriformis. Dann müsstest du nämlich Mal zur PhysiO, und Manuelle Therapie machen....oder den Muskel selbst dehnen. Das ganze kann aber genauso gut von der LWS oder dem ISG kommen...deswegen sollte die Diagnose auch wirklich Wasserdicht sein?! Und Natürlich können die Bauchschmerzen von den Medikamenten sein... normalerweise bekommt man ja deshalb noch Pantoprazol dazu, weil es den Magen ein wenig schützt

16.05.2021 23:56 • #4


Angor
Meien Ischialgie war so schmerzhaft, das ich nicht mehr liegen, stehen, gehen geschweige denn schlafen konnte. Schmerztabletten halfen nicht mehr. Geholfen haben mir letzendlich nur Cortisonspritzen.

17.05.2021 00:04 • #5


Annii
Zitat von Angor:
Meien Ischialgie war so schmerzhaft, das ich nicht mehr liegen, stehen, gehen geschweige denn schlafen konnte. Schmerztabletten halfen nicht mehr. ...


bekamst du die beim Hausarzt?
hab auch sämtliche Medikamente durch und nix hat geholfen. Lediglich kurzzeitig die Spritze aus tramadol und dexamethason heute

17.05.2021 00:06 • #6


Angor
Ja ich war beim HA, er kennt sich gut aus mit Rückenproblemen und alles was damit zu tun hat, er ist auch Chiropraktiker.

Schmerzmittel helfen bei so starken Beschwerden eigentlich nur vorübergehend, während man mit Cortison gezielt gegen die Entzündung vorgeht.

Die ersten beiden Tage merkte ich noch keine große Wirkung nach den Spritzen, aber dann am 3 Tag, mann tat dass gut endlich ohne Schmerzen.

17.05.2021 00:12 • #7


Annii
Zitat von Angor:
Ja ich war beim HA, er kennt sich gut aus mit Rückenproblemen und alles was damit zu tun hat, er ist auch Chiropraktiker. Schmerzmittel helfen bei ...

Und was war deine bevorzugte liegeposition?

17.05.2021 00:15 • #8


Angor
Ich habe dann nur noch auf dem Bauch quer auf der Couch gelegen und gestöhnt, dabei bin ich eigentlich ziemlich härtegetestet was Schmerzen angeht.

Aber ich glaube, so muss sich jemand fühlen, der mit Schmackes von einem Pferd getreten wurde. Zuerst waren die Schmerzen in der linken Pobacke am Schlimmsten, aber dann der hintere Oberschenkel, und es strahlte noch aus bis in den unteren Rücken und linksseitig in den Unterleib.

Die Schmerzen fingen ja schon lange vorher an, aber da ich öfter mal Probleme hatte, dachte ich, es geht wie immer irgendwann von allein weg, das tas aber diesmal nicht.

17.05.2021 00:21 • #9


Annii
Zitat von Angor:
Ich habe dann nur noch auf dem Bauch quer auf der Couch gelegen und gestöhnt, dabei bin ich eigentlich ziemlich härtegetestet was Schmerzen angeht. ...

Genau wie bei mir. Irgendwann im Oberschenkel total unangenehm.
Im Unterleib manchmal so Verkrampfungen..
Kribbelten deine Zehe?

17.05.2021 00:23 • #10


Angor
Ja, das ging runter bis in den kleinen Zeh.

17.05.2021 00:25 • x 1 #11


Annii
Zitat von Angor:
Ja, das ging runter bis in den kleinen Zeh.


Bist du nun beschwerdefrei? Wie lange hat das alles gedauert?

17.05.2021 00:26 • #12


Angor
Nach den Cortisonspritzen wurde es besser. Ichhabe die drei Tage lang bekommen, der Doc meinte, wenns nicht besser wird sollte ich noch mal wiederkommen, aber es wurde tatsächlich besser. Ich konnte es erst kaum glauben und habe der Sache nicht ganz getraut, aber nach ein paar Tagen hatte ich gar nichts mehr.

Seit dem habe ich tot tot toi keine Probleme mehr gehabt, ich habe mir aber geschworen, nicht mehr so lange zu warten, bis ich zum Arzt gehe.

17.05.2021 00:30 • #13


Annii
Zitat von Angor:
Nach den Cortisonspritzen wurde es besser. Ichhabe die drei Tage lang bekommen, der Doc meinte, wenns nicht besser wird sollte ich noch mal ...

Die Schmerzen sind auch einfach die Hölle. Gerade am Anfang wenns akut ist. Man kann ja quasi nix. Weder laufen, noch sitzen, liegen oder irgendwas. Nur hoffen, dass man irgendwann erschöpft einschläft.

17.05.2021 00:31 • #14


kritisches_Auge
Auch ich leide an Piriformis, wenn auch nicht so schlimm. KG hilft

17.05.2021 00:33 • #15


Angor
Zitat von Annii:
Die Schmerzen sind auch einfach die Hölle. Gerade am Anfang wenns akut ist. Man kann ja quasi nix. Weder laufen, noch sitzen, liegen oder irgendwas. Nur hoffen, dass man irgendwann erschöpft einschläft.

Vielleicht wäre Cortison auch eine Option für Dich, ich würde mal mit Deinem Arzt reden. Es können allerdings Nebenwirkungen auftreten, aber ich fand die jetzt nicht so schlimm. Nach der ersten Spritze hatte ich einen Flush im Gesicht udn Ödeme um die Augen, aber das bildete sich am nächsten Tag schon zurück, der Doc meinte,das wäre normal.

17.05.2021 00:37 • #16


Annii
Zitat von Angor:
Vielleicht wäre Cortison auch eine Option für Dich, ich würde mal mit Deinem Arzt reden. Es können allerdings Nebenwirkungen auftreten, aber ich ...

Echt Nebenwirkungen? Wollte morgen mal zu meiner Hausärztin diesbezüglich.
Bekam Ortoton verordnet. Das half auch ganz kurz.

17.05.2021 00:39 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Angor
Aber wie ich schrieb, ich fands nicht schlimm, und es ist ja auch nur eine kurzfristige Anwendung gewesen. Ich wollte einfach nur noch die Schmerzen loswerden, das war mir dann egal, das mein Gesicht am ersten Tag aussah wie eine rote Tomate, und mit dicken Augen, als wenn ich eine akute Migräneattacke hätte. Aber Nebenwirkungen können, müssen aber nicht aufteten.

17.05.2021 00:46 • #18


Annii
Zitat von Angor:
Aber wie ich schrieb, ich fands nicht schlimm, und es ist ja auch nur eine kurzfristige Anwendung gewesen. Ich wollte einfach nur noch die Schmerzen ...

Naja, arbeiten warst du ja wahrscheinlich auch zu dem Zeitpunkt nicht, oder?

17.05.2021 00:47 • #19


Angor
Zitat von Annii:
Naja, arbeiten warst du ja wahrscheinlich auch zu dem Zeitpunkt nicht, oder?

Ich bekomme Erwerbsminderungsrente, bist Du am arbeiten? Dann bist Du sicher krank geschrieben?

17.05.2021 00:49 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel