Pfeil rechts
6

Hallo2020
Hallo ihr lieben

Mich plagt leider schon wieder total die Krankheitsangst seit einpaar Wochen, logisches denken will einfach nicht funktionieren.

Ich habe Schmerzen im unteren Rücken die in die hüfte, Gesäß und ins Bein ausstrahlen. Hatte ich schon öfter, ischialgie. Die Schmerzen gingen allerdings nach einpaar Tagen dehnen und Übungen immer weg, jetzt bleiben sie. Am meisten plagen mich allerdings die Schmerzen im Bein. Wenn ich liege fangen meine Beine sofort an zu Kribbeln, zu pieksen und zu brennen. Es fühlt sich an als wäre da ein Druck von innen, ich kanns schlecht beschreiben. Zudem werden meine beine beim übereinander schlagen auch sehr schnell taub.

Ich habe gerade echt Probleme zu glauben das es wieder der ischias ist oder eine isg blockade, auch wenn es sehr logisch klingt aber diese missempfindungen im Bein sind mir neu.

Hatte das auch mal jemand von euch so in der Art? Ich male mir schon wieder sehr schöne Krankheiten in meinem Kopf aus. Es macht mich fertig.

Die Probleme habe ich seit 4 Tagen, gestern und vorgestern war es dezent besser, heute wieder richtig schlimm.
Zum Arzt will ich nicht sofort hin, muss mich da kontrollieren und wenn es wirklich der ischias ist, dann dauert es ja seine Zeit.

Danke schon mal vorab

Ach ja.. Beim Laufen sind die Bein missempfindungen fast vollständig weg, sitzen und liegen sind da eher das Problem.

14.01.2021 11:43 • 24.04.2022 #1


15 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Hallo2020:
Hatte das auch mal jemand von euch so in der Art?


Ich habe das seit 10 Jahren mal mehr mal weniger stark.

14.01.2021 12:00 • x 2 #2


A


Schmerzen unterer Rücken, Gesäß und Bein Ischias?

x 3


Seal79

Das was du schilderst deutet meines Erachtens wie du selbst schon erkannt hast und vermutest auf Ischias hin. Komische stechende auch ziehende Schmerzen sind mir da auch bekannt. Und die Taubheitsgefühle beim übereinander schlagen der Beine kenne ich auch.
Hatte da auch mal sehr viel Probleme mit .
Da hilft nur eines : bewegen bewegen bewegen wie du das auch schon selbst erkannt hast.
Dehnübungen würde ich weiter machen, schaden tun die ja auf keinen Fall. Hast du Bedarfsmedikamente wenn die Schmerzen zu dolle werden ?
Würde auch hochdosiertes Magnesium einnehmen, viel trinken und versuchen dich nicht verrückt zu machen ...
Ich tippe auf keine schwerwiegendere Sache ... glaub auch das das Wetter momentan eine Menge dazu tut das Beschwerden einfach länger an einem kleben bleiben .

14.01.2021 12:05 • x 3 #3


Hallo2020
Zitat von Schlaflose:
Ich habe das seit 10 Jahren mal mehr mal weniger stark.

Auch mit diesen missempfindungen in den Beinen? Ich werde noch bekloppt, das kribbelt und brennt wie sau, hab kaum noch Lust mich schlafen zu legen.

14.01.2021 12:09 • #4


Hallo2020
Zitat von benleo2020:
:huhu: Das was du schilderst deutet meines Erachtens wie du selbst schon erkannt hast und vermutest auf Ischias hin. Komische stechende auch ziehende Schmerzen sind mir da auch bekannt. Und die Taubheitsgefühle beim übereinander schlagen der Beine kenne ich auch. Hatte da auch mal sehr viel Probleme mit .Da hilft nur eines : bewegen bewegen bewegen wie du das auch schon selbst erkannt hast. Dehnübungen würde ich weiter machen, schaden tun die ja auf keinen Fall. Hast du Bedarfsmedikamente wenn die Schmerzen zu dolle werden ? Würde auch hochdosiertes Magnesium einnehmen, viel trinken und versuchen dich nicht verrückt zu machen ...Ich tippe auf keine schwerwiegendere Sache ... glaub auch das das Wetter momentan eine Menge dazu tut das Beschwerden einfach länger an einem kleben bleiben .


Ja ich gehe auch davon aus, allerdings kann ich es durch diese blöde Angststörung einfach nicht zu hundert Prozent glauben.. Zumal es auch einfach nicht besser werden will :/ was hast du denn gemacht damit es verschwindet? Und wie lange hats gedauert?

Naja Medikamente.. Ibu hab ich viel da, bringt aber irgendwie garnichts.

14.01.2021 12:10 • #5


Seal79
Das was du in den Beinen an Missempfindungen hast habe ich im rechten Arm - Meine HWS zickt seit Wochen wieder und dadurch ist mein Nacken und der Schulter Bereich bretthart... ständig schläft nen Körperteil ein das katapultiert einen bald in die Rente aber ich kenne das demnach ist das nix neues ...
an den Beinen natürlich auch besonders toll bei dir weil man zeigt dann automatisch einen unsicheren Gang und hat das Gefühl gleich klatscht man auf den Asphalt ... Kopf hoch

14.01.2021 12:14 • #6


Seal79
Zitat von Hallo2020:
Ja ich gehe auch davon aus, allerdings kann ich es durch diese blöde Angststörung einfach nicht zu hundert Prozent glauben.. Zumal es auch einfach nicht besser werden will :/ was hast du denn gemacht damit es verschwindet? Und wie lange hats gedauert?Naja Medikamente.. Ibu hab ich viel da, bringt aber irgendwie garnichts.


Ich habe mich in den Zeiten als es arg schlimm war mit meiner Faszienrolle 3x täglich für 10 Minuten ausgerollt und auch den Lymphfluss anzuregen ... danach war es meist erst schlimmer aber nach 2-3 Stunden merkte ich wie sich was tat und alles lockerer wurde ...

14.01.2021 12:15 • #7


Schlaflose
Zitat von Hallo2020:
Auch mit diesen missempfindungen in den Beinen? Ich werde noch bekloppt, das kribbelt und brennt wie sau, hab kaum noch Lust mich schlafen zu legen.


Brennen würde ich das nicht bezeichnen sondern Ziehen und ein Einschießen. Kribbeln habe ich auch anderswo ständig, das würde mir nicht direkt auffallen. Aber das empfindet jeder anders bei nervlichen Schmerzen. Ich mache da immer kurzen Prozess und nehme ein paar Tage lang Diclo 100. Das nimmt die Entzündung aus dem Nerv und die Schmerzen lassen nach. Langfristig hilft nur viel Bewegung. Bei mir ist zu viel Sitzen immer der Auslöser.

14.01.2021 12:17 • x 1 #8


Hallo2020
Zitat von benleo2020:
Ich habe mich in den Zeiten als es arg schlimm war mit meiner Faszienrolle 3x täglich für 10 Minuten ausgerollt und auch den Lymphfluss anzuregen ... danach war es meist erst schlimmer aber nach 2-3 Stunden merkte ich wie sich was tat und alles lockerer wurde ...


Blackroll hab ich bestellt, danke für den Tipp

14.01.2021 12:48 • #9


Hallo2020
Zitat von Schlaflose:
Brennen würde ich das nicht bezeichnen sondern Ziehen und ein Einschießen. Kribbeln habe ich auch anderswo ständig, das würde mir nicht direkt auffallen. Aber das empfindet jeder anders bei nervlichen Schmerzen. Ich mache da immer kurzen Prozess und nehme ein paar Tage lang Diclo 100. Das nimmt die Entzündung aus dem Nerv und die Schmerzen lassen nach. Langfristig hilft nur viel Bewegung. Bei mir ist zu viel Sitzen immer der Auslöser.


Ja bei mir kribbelts und zuckt es auch ständig irgendwo, allerdings aus dem nichts heraus ohne einen Auslöser. Bei mir ist der Auslöser ja eindeutig das liegen und das macht mir dann wieder Sorgen.. Man liest ja so tolle Dinge im Internet

14.01.2021 12:49 • #10


Angor
Zitat von Hallo2020:
Am meisten plagen mich allerdings die Schmerzen im Bein.

Das hatte ich letzes Jahr ganz schlimm.Der Schmerz saß im hinteren Oberschenkel und es fühlte sich an, als hätte mich ein Pferd getreten, die Schmerzen waren echt höllisch, und ich habe mich ein paar Tage herumgequält, bis ich es nicht mehr aushielt und einen Arzt aufgesucht hatte.

Ich bekam dann drei Tage hintereinander Cortisonspritzen, und der Spuk war dann endlich vorbei.
Ich hoffe, bei Dir ist es noch nicht so schlimm, gute Besserung!

LG Angor

14.01.2021 12:58 • #11


Seal79
Zitat von Hallo2020:
Blackroll hab ich bestellt, danke für den Tipp


Perfekt ! Übungen bei YouTube von LiebscherBracht kann ich empfehlen
Glaub ich müsste auch noch irgendwo ne CD von denen haben die könnte ich dir schenken wenn Bedarf besteht .

14.01.2021 13:02 • #12


Schlaflose
Zitat von Hallo2020:
Bei mir ist der Auslöser ja eindeutig das liegen und das macht mir dann wieder Sorgen..


Bei mir tut es auch im Liegen am meisten weh, aber dass es überhaupt dazu kommt, liegt am vielen Sitzen.

14.01.2021 14:40 • #13


Meteora
Schmerzen oder Kribbeln, Ameisenlaufen oder Zuckungen in den Beinen sind Symptome von Restless Legs. Kann vom Stress kommen. Mir wurde gesagt, das kriegt man nie wieder weg, aber meine Erfahrung ist, dass es phasenweise auftritt. Das ist aber bei jedem unterschiedlich.
Nun habe ich auch so ein regelmäßiges Stechen unterm Gesäß hinten im rechten Oberschenkel. Kommt sicher vom verspannten Rücken. Ich werde mich einfach mal einrenken lassen und hoffen, dass es weggeht, mich viel bewegen, Wärme, Faszienball etc. Aber egal, was ich mache, die Schmerzen bleiben gleich. Hat dir was dagegen geholfen?

22.04.2022 19:34 • #14


Schlaflose
Zitat von Meteora:
Aber egal, was ich mache, die Schmerzen bleiben gleich. Hat dir was dagegen geholfen?

Gegen die akuten Schmerzen Diclo (100mg) und dauerhaft hatte ich 50 Einheiten Rehasport (2 Mal die Woche) und zusätzlich die Übungen speziell für die LWS täglich zuhause auch gemacht. Es hat aber schon ein paar Monate gedauert, bis Besserung eintrat. Das war vor 12 Jahren. Ganz weg ist es aber seitdem nicht. Tritt immer auf, wenn ich zuviel gesessen habe.
Mit Einrenken wäre es bei mir nichts gewesen, weil ich nicht ausgerenkt war. Bei mir sind sie Pyriformismuskeln verhärtet und drücken auf den Ischiasnerv. Ich kann das immer selbst fühlen als Knubbel direkt rechts neben der LWS.

23.04.2022 07:11 • #15


evelinchen
Seit Tagen zwickt es in meiner rechten Wade , ich vermute auch den Ischiasnerv ,
denn wie bei @Schlaflose , habe ich auch rechts so einen Knubbel.

Das zwicken könnte natürlich auch auf eine Thrombose hinweisen.

24.04.2022 14:33 • #16


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel