Pfeil rechts
27

Hallo an alle.
Einige kennen mich ja schon und wissen, wie bekloppt ich bin. Jetzt ist ganz vorbei. Ich hatte Anfang Oktober ungeschützten Sex (bitte keine Vorhaltungen!) und habe jetzt wahnsinnig Angst mir etwas weg geholt bzw. mich angesteckt zu haben. Ich fand einiges über den Typ heraus, er hatte wohl mehrere Sachen am laufen. Nun habe ich mich belesen und drehe durch! Es passt soviel zusammen. Erkältet seit 4 Wochen, könnte eine Rachenentzündung sein, erhöhte Temperatur, blaue Flecke und Ausschlag! Rote kleine Punkte, die jucken, auch im Gesicht. Er hat diesen Ausschlag auch. An den Armen, am Bauch und an den Beinen. Nie wollte er damit zum Arzt. Warum wohl? Weiss er etwas? Ich habe solche Angst

10.12.2016 16:12 • 19.12.2016 #1


50 Antworten ↓


Kannst du dich nicht testen lassen? Oder hast du zuviel Angst? Aber wenn du dich mit irgendwas angesteckt hast, ist es in jedem Fall besser, so früh wie möglich zu einem Arzt zu gehen.

10.12.2016 16:28 • x 1 #2



Ich drehe durch! HIV

x 3


Oh mein Gott, das war im Oktober!

10.12.2016 16:32 • #3


la2la2
Hey,
das kann alles mögliche sein. Denk nicht gleich ans schlimmste.
Warst du denn schonmal beim Arzt damit, dass du die genannten Symptome hast, seitdem du ungeschützten Sex hattest?
Es gibt zig übertragbare Krankheiten - möglicherweise ist es auch keine Geschlechtskrankheit, sondern irgendwas anderes, was du durch den engen Körperkontakt dir eingefangen hast.

10.12.2016 17:22 • x 1 #4


Nein, mir ist das jetzt erst bewusst geworden... An sowas habe ich die ganze Zeit nicht gedacht! Aber von den Symptomen und allem würde es Sinn machen, auch vom Zeitraum her... Bis bzw. wann man es merkt. Ich drehe durch. Gehe am Dienstag zum Test. schei.

10.12.2016 17:25 • #5


la2la2
Geh doch erstmal zum Hausarzt oder Gynäkologen....
Vielleicht erkennt der anhand der Symptome und dem Verlauf, dass 3 Wochen Antibiotikum XY das Problem beseitigen wird und du nochmal Glück gehabt hast.

10.12.2016 17:29 • x 1 #6


novembertag
habe vorkurzen eine Reportage gesehen über AIDS und HIV.
es wurde dabei so dargestellt, dass HIV mit den modernen Medikamenten gut im Griff sei.
Nicht heilbar, aber bei den meisten bereche es nicht mehr aus. Die Lebenserwartung sei heute fast schon normal.
Von daher glaube ich nicht, dass du dir groß Sorgen machen musst.
Das dein Geschelchtspartner HIV hatte und du jetzt auch ...die Chance ist sehr gering
Lass es aber mal testen zur Beruhigung.
Alles Gute

10.12.2016 17:35 • x 1 #7


Aber trotzdem besteht die Gefahr! Ganz ehrlich, ich hatte bei dem Typen von Anfang an ein schlechtes Gefühl. Warum habe ich mich auf den bloß eingelassen? Der hatte mich gefühlsmäßig voll in der Hand. Ich war wie abhängig von ihm Nun weiss ich nicht mehr weiter. Ich bin am Ende und wüsste nicht, was ich tun sollte wenn es so ist...

10.12.2016 19:21 • #8


Icefalki
Wenn du HIVpositiv bist, wirst du damit leben müssen. Wenn nicht, dann nicht.

Natürlich drehst du am Rad, nur was bringt das alles? Mach den Test, dann hast du Sicherheit.

10.12.2016 19:51 • x 1 #9


igel
Ja, Test auf jeden Fall.

Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Du infiziert bist, ist sehr gering.

10.12.2016 20:55 • x 1 #10


Naja, aber die Gefahr besteht. Ich hatte noch solche Angst. Ganz schrecklich. Kann meinen Kindern kaum in die Augen schauen und das schlimmste, ich wäre daran selber Schuld und hab mit Absicht dafür gesorgt. Ich weiss nicht mehr ein und aus. Warum ist die Wahrscheinlichkeit eher gering?

11.12.2016 12:52 • #11


Warst du denn inzwischen zu einem Test? Wenn es Anfang Oktober war, ist die Inkubationszeit vorüber, und ein Test macht Sinn, so dass man eindeutig nachweisen kann ob das Virus bzw. dessen Antikörper da sind oder auch nicht. - Ich weiß ungefähr, wie Du Dich fühlst, vor zig Jahren war ich einmal bei einem HIV-Test (allerdings ohne konkreten Anlaß). Das Ergebnis war positiv. Ich war total schockiert. Leider bzw. zum Glück - unglaublich aber war! - hatten die das Ergebnis verwechselt, und plötzlich hieß es "...machen sie sich mal keine Sorgen, alles ok" ich war noch Monate danach drei mal zum Test, weil ich das nicht wirklich glauben konnte, aber die Ergebnisse waren alle negativ.

11.12.2016 13:01 • x 1 #12


Carcass
Symptome, die auf eine frische HIV-Infektion hindeuten können:

Fieber über mehrere Tage
Schlappheit
Kopf-, Gelenk- und Muskelschmerzen
Hautausschlag an Rücken, Brustkorb oder Bauch
starker Nachtschweiß
schmerzende Mandeln, geschwollene Lymphknoten
wunde Stellen im Mund

Ich habe das mal gegoogelt und wenn ich das so sehe, dann darf festgestellt werden, dass diese Symptome eben auch der Angst geschuldet sein können.

Fieber und Schlappheit über Tage, Gelenkschmerzen, Nachtschweiss, geschwollene Lymphknoten und wunde Stellen im Mund hat jeder Mensch, der sich einen Infekt eingehandelt hat, meist der Grippalen Krankheitsgruppe.

Ich kenne diese Angst die du hast auch, irgendwann hatte mein Hirn aber keinen Bock mehr auf diese Angst. Also ein Test bringt dir natürlich Klarheit und am liebsten wäre es dir, wenn das Ergebnis sofort vorliegt oder? Natürlich ist das ein Problem, dass das Warten dich wahnsinnig macht. Symptome googeln ist daher die schlechteste Variante. Ähnlich bei zu hohem Puls

11.12.2016 13:16 • x 1 #13


Zitat von igel:
Ja, Test auf jeden Fall.

Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Du infiziert bist, ist sehr gering.



Geh doch gleich am Montag und lasse es anonym machen, wenn Du damit
ein Problem hast....und Du hast das Ergebnis auch gleich an nächsten Tag...
ich weiß es von meiner Freundin, die war als Urlauberin in Marokko...
ihr Ergebnis war negativ...., also nicht infiziert....

11.12.2016 13:24 • x 1 #14


Schreib mal, wenn du ein Ergebnis hast

11.12.2016 14:20 • x 1 #15

Sponsor-Mitgliedschaft

igel
Ist mit Sicherheit negativ.

11.12.2016 14:44 • x 1 #16


Ich habe mich erkundigt, leider geht es erst am Montag beim Gesundheitsamt und das Ergebnis gibt es eine Woche später. Die andere Möglichkeit besteht jeden 2. Donnerstag im Monat, das wäre erst am 22. Da gibt es das Ergebnis gleich ...

11.12.2016 15:05 • #17


Hey ich hatte exakt das gleiche Problem! Es ist schei. die Gedanken haben mich auch fertig gemacht. Aber eben ohne Test bekommst du die gedanken nicht weg! Es gibt einiges dass du beachten solltest, die Art des Geschlechtsverkehr ist auch ausschlaggebend für das Ansteckungsrisiko, wobei die Frau immer ein höheres Risiko als der Mann hat. Ich habe das volle Programm gehabt auch analverkehr ich bin männlich, sie haben mir gesagt bei einmaligem geschlechtsverkehr mit einer HIV-positiven Person ist das Ansteckungsrisiko 1:700! Also fast nichts, ich konnte jetzt den abschliessenden Test machen und er war zum glück negativ! Das Problem an der ganzen Sache ist du musst 3 Monate warten um den letzten 100% Ausschluss durchführen zu können. Gute Zeit und gute Nerven war für mich auch nicht einfach aber denke wirst schon glück haben!
Gute nerven und gut Zeit!

11.12.2016 16:06 • #18


Danke für deine Antwort. Warum denn 3 Monate? Mir wurde von allen gesagt, entweder man bekommt das Ergebnis noch am selben Tag oder eine Woche später...

11.12.2016 16:37 • #19


kyra96
Zitat von cecl0507:
Ich habe mich erkundigt, leider geht es erst am Montag beim Gesundheitsamt und das Ergebnis gibt es eine Woche später. Die andere Möglichkeit besteht jeden 2. Donnerstag im Monat, das wäre erst am 22. Da gibt es das Ergebnis gleich ...


Dem Test kannst Du auch beim.Hausarzt machen...kostet irgendwas in 17 Euro und du bekommst das Ergebnis auch gleich am.nächsten Tag.
Einen Test kannst du auch schon nach 6 Wochen machen. Da sieht man schon in welche Richtung das Ergebnis geht.

11.12.2016 16:39 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel