1

Timmaphi

Timmaphi

170
16
8

28.02.2014 21:32 • 10.10.2019 #1


74 Antworten ↓


Tini213

Tini213


403
27
43
Hallo,
Ja das ist mit gesundem Herzen möglich , es sind Angstzustände oder Panikatacken ... Ich hatte es gestern Nacht und auch dazu geschrieben ...
Man kann kaltes Wasser über die Handgelenke laufen lassen und ein Glas eiskaltes Wasser trinken ... Ich hab im Notfall leichte Beta Blocker hier , die ich dann nehme, dann ist der Spuk gleich dabei ... Ich friere schlimm nach dem Vorfall und muss laufend auf die Toilette ... Mein Hausarzt sagt es ist Stress ... Er hat mehrere Patienten , die wöchentlich wegen der Sache in der Notaufnahme landen , wegen Stress und Panik ...
Du bist nicht alleine mit dem Problem ....

28.02.2014 21:36 • #2


Pucki_2


702
5
51
Hallo, ich hatte vor 2 Wochen im Kino eine Panikattacke, zufällig den Brustgurt umgehabt, der Puls war für 5 Minuten stark erhöht, davon vielleicht eine halbe Minute bei 170.

Das der Puls während einer Panikattacke in diese Höhen geht ist durchaus normal, durch das viele Adrenalin das ausgeschüttet wird. Also keine Panik

Edit:
@Tini,
mein Doc hat mir seit der Panikattacke auch leichte BetaBlocker verschrieben, nur soll ich die täglich nehmen.

Wie hoch ist denn dein Puls normal so, ohne die Blocker? Meiner ist bei weit über 70, oft auch über 80.

28.02.2014 21:42 • #3


Jenamel

Jenamel


371
66
37
Hallo,
wie lange hat dieses Herzrasen denn gedauert und kam es einfach so plötzlich? Mit Sicherheit war dein Puls nicht so hoch wie du es geschätzt hast! Ich leide seit Jahren an PA und Herzrasen und einmal war es wie bei dir. Ich hätte plötzlich sehr hohen Puls, glaube 165 oder so und da habe ich den Notarzt gerufen. Es war wirklich heftig. Ich konnte nicht mehr still stehen, kaum Atmen, hatte riesige Panik...nach 3h war es vorbei und kam so in dieser Form nie wieder. Eiswasser hilft!
LG Jenamel

28.02.2014 21:44 • #4


Timmaphi

Timmaphi


170
16
8
also danke erstmal. Aber wie kann man sich sicher sein das es von der Panik kommt? Ich glaube auch das das Herzrasen zuerst war und dann habe ich Panik bekommen. Kann das auch anders herum passieren? Also dass das HErz ersz total übertreibt und dann erst die Panik einsetzt? Denn ich lag eigentlich das erste mal seid langem wieder gemütlich auf der Couch und hatte meine GEdanken gerade weg vom HErzen und dann sowas =((((( Ich bin so ein Hypochonder geworden. Hände sind gerade auch wieder mega kalt. Das Problem ist nur das Symptomee wie Atemnot und enge in der Brust bei mir zu meinem Standartinventar gehört =(( ICh habe tierische Angsst davor, einen wirklichen Infarkt, Schlaganfall oder einfach Vorhofflimmern gar nicht zu erkennen weil ich denke hmm wieder nur Atemnot und enge in der Brust. Und diesmal dabei ds Herzrasen. Kann Herzneurosen und andere Ängste echt die gleichen Symptome auslösen?

28.02.2014 21:49 • #5


Timmaphi

Timmaphi


170
16
8
Das Herzrasen hat nur 1 Minute oder so gedauert, ging weg als ich den Hörer in der Hand hatte. Habe dann meine Mum angerufen im letzten Augenblick statt den Notartzt und ja es kam einfach plötzlich.

28.02.2014 21:50 • #6


Pucki_2


702
5
51
Atemnot, enge in der Brust?

Nur bei Panik oder auch bei Belastung wie Treppensteigen? Wenn bei Belastung ganz massiv, und dein Puls erholt sich nach einer Belastung nicht sehr gut, frag mal beim Kardiologen / Hausarzt nach, ob er auch bei deiner rechten Herzhälfte alles in Ordnung war, denn zumindest mein Druck auf der Brust ist nach der dauerhaften Antikoagulation erheblich gesunken.

28.02.2014 21:57 • #7


Tini213

Tini213


403
27
43
Pucki , mein Puls ist so zwischen 75 und 84 selten drunter , in Panik Zeiten um die 99 ... Beim Herzrasen Messe ich nicht ...
Ich hab ne Zeitlang die Beta s tägl. Genommen aber nun nehme ich pflanzliche beruhigungsmittel nur im Notfall 25 mg

28.02.2014 22:13 • #8


vime76


182
7
11
Hallo Timmaphi, mit dem "Puls schätzen" ist das immer so eine Sache. Durch die Angst erscheint er Dir extrem hoch! 200...naja, das wird's wohl nicht gewesen sein. Hatte vor zwei Monaten auch eine "Herzneurose" :-/ Ausgelöst, durch eine Panikattacke am Vorabend. Panikattacke mit Herzrasen durch / und Hyperventilieren. Hatte am nächsten Abend solche Angst, dass sich das wiederholt, dass ich es auch prompt wiedergekriegt hatte. Seitdem ging es gar nicht mehr weg! Ich hatte das Gefühl, dass ich gleich einen Herzkasper kriege, bis ich dann auf die Idee kam, mal meinen Puls / Blutdruck zu messen. Naja, er war schon arg hoch. Ruhepuls um die 100...tagelang ging das so, Extrasystolen, hab mich nicht getraut zu arbeiten, zudem waren auch noch die Weihnachtsfeiertage und Neujahr....sodass ich nicht gleich einen Termin beim Kardiologen bekam. Das Schlimme war, dass ich schon einen Zwang zum Blutdruckmessen hatte. Nur doof, dass, wenn ich das Gerät schon gesehen hab, fing das Herz an zu rasen. Ich hatte beim Messen immer den Gedanken: "Hoffentlich ist alles okay. Und schwuppdiwupp bekam ich einen Adrenalinschub und mein Puls war enorm! Hatte glücklicherweise noch mein "Notfallmedikament", welches ich von meinem HA wegen der Panikattacken verschrieben bekam - einen Betablocker. Ohne den wäre ich wahrscheinlich (vor Angst) gestorben. Dann mein Kardiologentermin. Bekam Langzeit-lEKG und komischerweise war da alles okay! Nach dem Termin war alles wieder okay. Verrückt.... Mit dem Frieren, das kenn ich übrigens auch. Immer nach einer Panikattacke oder wenn die Angst bzw. der Schreck nachlässt oder wenn ich das Medikament genommen hatte und sich alles wieder normalisiert hat.

GlG

28.02.2014 22:20 • #9


Timmaphi

Timmaphi


170
16
8
also mein Herz wurde vor 2 Monaten komplett untersucht, Blutabnahmen Langzeit EkG, jede menge Ruhe EKG`S und uch ein Herzecho. Die meinten mein Herz sei gesund, es wurden halt die ES festgestellt. Da hatte ich schonmal gefragt ob die Atemnot vom Herzen komtm und da meinten die dass man das ausschließen kann. War dann natürlich trotzdem noch mal häufiger beim Hausarzt weil die Symptome ja nicht weg gingen. Der hat mir jetzt eine Überweisung zum Kardio gegeben dmit ich das ganze nochmal Untersuchen lassen soll um irgendwelche Krankheiten auszuschließen. Natürlich muss ich noch bis April warten ehe ich einen Termin bekomme. Das alleine macht mir auch schon Angst, die im Krankenhaus haben gesagt mein Herz sei gesund. Mein Hausarzt hat auch die Befunde, also wieso noch mal zum Kardio? Und ja ich habe die Symptome auch manchmal unter Belastung aber ich habe eigentlich shcon sämtliche Untersuchungen durch. Es geht sich hauptsächlich darum, das ich nicht verstehen kann wie mein Herz gesund sein kann und trotzdem mir immer wieder neue lebensbedrohliche Symptome um die Ohren wirft

28.02.2014 22:30 • #10


Timmaphi

Timmaphi


170
16
8
Also ich habe den Puls zwar geschätzt, aber ich habe ihn auch am Handgelenk erfühlt. Ich konnte ihn in dem Moment jedenfalls nicht wirklich zählen so schnell war er =((( Das macht mir eine heiden Angst

28.02.2014 22:31 • #11


vime76


182
7
11
Atemnot? ...sorry, hab ich gar nicht gelesen. Muss ich auch nicht! Genau die selbe Schei*** wie bei mir! Du hyperventilierst wegen der Aufregung oder der inneren Unruhe, darauf hin fängt Dein Herz an zu rasen. Oder meinetwegen auch umgekehrt. Ich kenn den "Spaß". Stimmt genau, Herzultraschall wurde bei mir auch gemacht. ALLES okay. Die ES hab ich schon sehr lange. War deswegen vor ca....15 Jahren schon mal beim Arzt. Der meinte, eine Hohlvene würde eingeklemmt. Hab das auch zeitweise sehr häufig....immer dann, wenn ich komisch sitze oder auch liege. krieg dann einen Schreck wenn ich es bemerke (man könnte wirklich meinen, es seien Rhytmusstörungen o. dgl.), ändere meine Haltung und da geht es. Hab auch bemerkt, dass ich diese ES in Zeiten "besonderer" Anspannung gehäuft habe. Was dann wohl an meiner völlig verkrampften Körperhaltung liegt! Du wirst sehen, nach Deinem "Checkup" ist alles wieder gut

28.02.2014 22:39 • #12


vime76


182
7
11
Ich kenn "Puls am Handgelenk zählen" ...."Einundzwanzig, zweiundzwanzig...."

28.02.2014 22:40 • #13


Timmaphi

Timmaphi


170
16
8
ja, das komische ist auch immer wenn ich ein check up hatte ist erst mal wieder alles in Ordnung, das spricht ja auch dafür das es vegetativ oder psychisch ist. Nur bei neuen Symptomen gehe ich immer tierisch an die Decke. Aber bei mir sind die ES psychovegetativ. Steht auch so auf meinem Rehaantrag. Und es sind Rhytmusstörungen. Ich habe ventrikuläre Extrastyolen und mein arzt hat auf dem Befungschein geschrieben psychovegetative Herzrhytmusstörung. Macht mir auch immer etwas Angst wenn ich darüber nachdenke. Aber das Herzrasen ist ja mal super fieß. Da gewöhne ich mich gerade an die ES so Schritt für Schritt (die mir immer noch oft genug das Leben schwer machen) und dann sowas. Ich würde nur gerne mein check up lieber morgen haben bzw generell in den nächsten Tagen schon statt erst im April. Das ist noch über einen MOnat =((( aber mein Arzt würde mich eher ins Krankenhaus schicken wenn er was beunruhigendes gesehen hätte oder? Oder wenn es nicht bis sonst wann warten kann oder? -- Ihr merkt schon, ich bin total verunsichert =((

28.02.2014 22:47 • #14


Pucki_2


702
5
51
Ja, sorry, das ich ein wenig nachfrage wegen der Atemnot, aber wenn du dich normal belasten kannst, schließe ich mal eine Lungenembolie aus. Oder hast du vielleicht komische Veränderungen an den Beinen festgestellt, Besenreißer, das ein Bein dicker geworden ist als das andere, oder zumindest die Venen eines Beines? Meine Thrombose hab ich erst gemerkt, als ich unter Marcumar stand, aber eine Vene am Fuß war deutlich dicker, als am gesunden Bein, kein Wunder, da hat sich ja auch das ganze Blut gestaut. Unter Marcumar hats im ganzen Bein geblubbert. Kann man kaum jemandem erzählen..

Ah, ich hatte meine Symptome grobe 18 Monate bevor die Lungenembolie entdeckt wurde, weil die Symptome quasi die gleichen wie bei Angst sind, und die auch dabei war..

28.02.2014 22:49 • #15


Timmaphi

Timmaphi


170
16
8
also ds ist auch so ein empfindliches Thema, da meine Angst auch eine Thrombose beinhaltete. Also ich bin auch schon im Krankenhasu wegen atemnot gelandet und da haben die alles ausschließen können. Und mein Blut ist so gut von der Konsetenz her das es unwahrscheinlich ist das ich eine bekomme. Ich bin auch nicht anfällig oder gehör zu den Risikogruppen. das einzige was ich wieder ändern muss ist, mich wieder mehr zu Bewegen. Wegen der Angst schrenke ich mich schon sehr ein in letzter Zeit. aber ich versuche immer wieder was an die frische Luft zu gehen. Bin jetzt auch schon was länger Krank geschrieben wegen den Symptomen =(((. Auf jedenfall hat man mir gesagt das ich mir keine Sorgen wegen einer Thrombose machen muss und solange sich die Atemnot nicht verändert ich auch keine Angst davor haben muss. Aber zurück zum Herzrasen, kann Herzrasen also Puls auf fast 200 uhrplötzlich zustande kommen? Und das ausgelöst von der Angst unterbewusst oder so?

28.02.2014 22:55 • #16


vime76


182
7
11
Oh Gott Pucki, hör bloss auf damit....ich hatte kurz nach meiner Herzneurose auch Thromboseangst! Gegoogelt :-/ Habe Besenreiser und hatte Schmerzen in der Wade. Habe so lange auf dem Schmerzpunkt rumgedrückt, bis alles blau war. Na klar und plötzlich hab ich auch gesehen, dass mein rechtes (schmerzendes) Bein dicker war als das andere. Wenn auch nur geringfügig, aber es war dicker. (Höchstwahrscheinlich muskulär bedingt!) Notaufnahme. Venenultraschall....alles okay! Nix Thrombose.
Thimmaphi, sag, hast Du das Gefühl, nicht richtig tief einatmen zu können. Also, so, als wär da eine Blockade drin?

28.02.2014 22:56 • #17


Pucki_2


702
5
51
Also konnte ein Thrombophilie bei dir ausgeschlossen werden? Klingt gut, ich hab leider eine...

28.02.2014 22:57 • #18


vime76


182
7
11
Ja, das konnte sie definitiv. Hatte auch panische Angst. Zumal ich vor einem viertel Jahr wieder mit dem Rauchen angefangen habe und gleichzeitig die Pille nahm. Jemand sagte mir so beiläufig, dass das nicht gut sei. Hab gegoogelt, weshalb das so sein sollte :-/ Naja...hab dann gelesen, dass das extrem gefählich sei. Schlaganfall, Thrombose bis hin zur Lungenembolie! Dann fing die rechte Wade an zu schmerzen und ich hab geguckt, nach der Stelle. Darauf rumgedrückt. Bis die Stelle blau war. Dann hab ich einen Knubbel gefühlt. Ab in die Notaufnahme. Aber da sehn wir mal wieder, was zu viel Selbstbeobachtung und -Kontrolle bringt

28.02.2014 23:03 • #19


Timmaphi

Timmaphi


170
16
8
Kann so ein Herzrasen ds man kaum am Handgelenk messen kann, psychisch bedingt sein? Also es war so schnell das ich es nicht Zählen konnte und macht mir immer noch was angst.

28.02.2014 23:09 • #20




Dr. Matthias Nagel