Pfeil rechts
4

relinquished
Hey, ich mach mir wieder Gedanken über Krebs. Ich (24) habe seit ein paar Tagen Probleme mit meinem Hals. Ich hatte schon vor 2-3 Monaten Probleme mit einem kleinen Reizhusten. Ich hatte irgendwie sporadisch diesen leichten Husten und das ziemlich lange. Das ging dann aber wieder weg. Seit 3-4 Tagen habe ich ein seltsames Gefühl in meinem Hals bzw. dem Rachen und auch Mundbereich. Es ist eine Art Kratzen im Rachen, teilweise aber auch leichte Schmerzen beim Schlucken, eine Art Fremdkörpergefühl im Hals, hin und wieder leichtes Ziehen im Mund. Es fühlt sich anders an als die gewöhnlichen Halsschmerzen (bei Erkältung) beim Schlucken, es ist weniger ein Schluckschmerz, eher ein tiefer sitzender Schmerz im Hals. Dazu hab ich teils auch ein komisches Gefühl im Brustbereich. Husten hab ich derzeit nicht. Diese Symptome sind sehr wechselhaft. Sie treten auf, dann bessern sie sich, dann wirds irgendwie doch wieder schlimmer und sie treten nicht immer alle gleichzeitig auf. Sehr seltsam. Ich mach mir Sorgen wegen Kehlkopfkrebs oder sowas. Ich weiß nicht wie wahrscheinlich sowas in meinem Alter ist. Ich bin auch Nichtraucher, falls das was zur Sache tut. Ich möchte so schnell wie möglich zum HNO, aber was könnte das sein? Ich habe sonst gerade keine anderen typischen Erkältungssymptome.

20.05.2019 20:23 • 04.06.2019 #1


44 Antworten ↓


Lasse am besten mal Deine Schilddrüse überprüfen.

20.05.2019 22:05 • #2



Halsschmerzen und Schluckschwierigkeiten - Krebsangst

x 3


relinquished
Zitat von Chillangel:
Lasse am besten mal Deine Schilddrüse überprüfen.


Meinst du es könnte daran liegen? Und denkst du Krebs ist unwahrscheinlich?

20.05.2019 22:29 • #3


littlebluecat
Das mit der Schilddrüse ist schonmal ein guter Ansatz.
Evt könnte es auch ein Globussyndrom sein. Möglich wäre auch ein Reflux.

Am besten beim arzt abchecken und ein grosses Blutbild machen lassen

20.05.2019 22:46 • #4


Hallo ihr lieben
Ich habe dieses blöde Fremdkörper Gefühl jetzt seid fast vier Monaten es ist einfach nur furchtbar

20.05.2019 23:16 • #5


littlebluecat
@sunny55

Schau mal nach Globusgefühl

20.05.2019 23:24 • #6


Zitat von littlebluecat:
Globusgefühl

Hab ich auch schon ich renne seid vier Monaten von Arzt zu Arzt keiner kann was genaues sagen diesen Donnerstag habe ich magenspiegelung hoffe dann weiß ich mehr ich hab auch oft Sodbrennen hab aber schon vier Wochen pantoprazol genommen und damit ist es auch nicht weg gegangen
Bin echt sooooo fertig

20.05.2019 23:32 • #7


relinquished
Die Sache bei mir ist ja, dass ich seit einem Jahr ein schweres Alk. habe. Ich versuche derzeit völlig damit aufzuhören und bin jetzt auch entschlossen, das durchzuziehen. Das kann also auch durch Sodbrennen kommen? Ich habe wegen des Alk. häufiger Sodbrennen gehabt, aber auch nicht so dramatisch.

21.05.2019 00:54 • #8


domi89
Zitat von relinquished:
Die Sache bei mir ist ja, dass ich seit einem Jahr ein schweres Alk. habe.

Zu viel Alk. löst viele Probleme aus. Gerade Magenprobleme gehören dazu, wie du selbst schon gemerkt hast.

21.05.2019 06:15 • #9


littlebluecat
Vielleicht doch ein Reflux.
Ich hab den.. Nachts im liegen flutscht alles wieder hoch... manchmal bis in den Mund. Die Magensäure veräzt alles.

Könnte also eine Möglichkeit sein.

21.05.2019 06:24 • x 1 #10


Zitat von littlebluecat:
alles.

Und hast du auch dieses fremdkörper Gefühl dadurch und kann man nix gegen Reflux machen

21.05.2019 09:01 • #11


Angor
Hallo

Sollte kein Reflux als Ursache votliegen, kann es sich um Verspannungen im Halsbereich handeln.

Ich hab mal dies hier dazu gefunden, da wird das gut erklärt und es gibt auch Übungen, was man dagegen tun kann.
https://www.vigeno.de/vigenoteam/verspa...ptome-free

LG Angor

21.05.2019 09:06 • x 2 #12


Nein, ich bin sicher, dass es kein Krebs ist.

Genau kann Dir das aber eine Untersuchung sagen, und wenn jeder Befund "alles ok" anzeigt, dann ist es das auch. In Deinem Alter ist Krebs ohnehin noch unwahrscheinlicher als sowieso schon (es gbit seltene Krebsarten, und die von Dir befrüchteten gehören dazu, und falls, so etwas vorkommt, sind die Patienten deutlich älter).

21.05.2019 10:34 • #13


littlebluecat
@Sunny555

Ja ich hab auch oft ein Fremdkörpergefühl was aber wohl auf die Verspannungen zurückzuführen ist.
Naja.. ich versuch weniger Fettig zu essen und viel Wasser zu trinken.. bissl sport aber wenn man keine Gallenblase mehr hat, ist es oft schwer. Aber ich gebe nicht auf

21.05.2019 12:02 • #14


Zitat von littlebluecat:
zu

Oje du arme ich hatte das noch nie ist vor vier Monaten gekommen und seid dem immer da zwar mal stärker mal schwächer ich hoffe so das das wieder weg geht oder die magenspiegelung was bringt
Dauerhaft mit diesem Fremdkörper Gefühl zu leben wäre Horror für mich
Wie lange bleibt es bei dir wenn du es hast Tage Wochen?

21.05.2019 12:37 • #15


littlebluecat
@Sunny555

Manchmal 2-3 Wochen.. dann mal ruhe und dann fängt es wieder an.
Ich bin jetzt 33 und leb damit seit ich 22 bin (mit 21 Gallenblase abgegeben).

Finde dann das Globusgefühl schlimmer

21.05.2019 15:02 • #16


Zitat von littlebluecat:
fängt

Findest du das globusgefühl schlimmer? Unendlich wenn es bei dir von Verspannungen kommt kam man da nix machen Mass. oder so

21.05.2019 15:38 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

littlebluecat
@Sunny555

Wenn das Globusgefühl kommt habe ich das Gefühl ich ersticke.
Ja das macht es schlimmer.

Ich gehe ab dem 6.6 wieder in die Physio. Ich hoffe es macht es eine weile besser

21.05.2019 16:54 • #18


Zitat von littlebluecat:
besser

Ja das stimmt das empfinde ich auch so bekomme manchmal richtig Panik du lebst schon über zehn Jahre damit jetzt hab ich noch mehr Angst das es nicht mehr weg geht ich hatte hier schon ein Beitrag darüber eröffnet und echt viele haben dieses globusgefühl gehabt

21.05.2019 17:00 • #19


littlebluecat
Wenn ich meine Mass. hatte, wird es wieder weggehen.
Den reflux habe ich schon über 10 Jahre. Das Globusgefühl seit 2 Jahren.

Es kommt und geht. Kommt auf die Verspannungen an

21.05.2019 21:14 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel