Pfeil rechts
9

17.01.2014 10:30 • 15.06.2020 #1


20 Antworten ↓


Zitat von voesymik99:
Hallo,
ich habe seid Tagen so dumpfe Halsschmerzen, kaum zu beschreiben. Lutsche die ganze Zeit Bonbons aber die helfen auch irgendwie nicht. Schaue auch ständig in den Hals , aber ich sehe nicht ungewöhnliches, nicht rot oder so. Schlucken kann ich auch. Habe auch das Gefühl das er dick ist was er aber auch nicht ist. Dann tun mir auch irgendwie die Lymphknoten da weh, auch wenn ich da drauf rumm drücke. Irgendwie muss ich auch immer Räuspern und habe das Gefühl des Würgens oder das die Stimme weggeht.
Bin auch voll verspannt im Nacken/ Schulter . Hänge ja viel am Pc usw. Wenn ich den Hals nach rechts drehe extrem, dann tut es auch hinten im Nacken weh. Ich denke es kommt wohl von den Verspannungen solche Symtome oder? Hatte sowas schon mal und ein HNO Arzt hat nichts gefunden und gesagt, dass es auch von Verspannungen kommt. MMMM es ist ja auch nicht doll aber unangenehm und ich denke natürlich die ganze Zeit dran und das es was schlimmes ist. Fühle mich dann meist dabei auch krank irgendwie. Meine Frage ist...kennt ihr das auch? Ist es normal bei Ängsten und Anspannungen? Und was kann ich tun?
Freue mich auf eure Antworten

Sylvia



Ja das kommt von Verspannungen und Stress ! Vielleicht bekommst du auch eine Erkältung. Wenn du nur Halsschmerzen hast würde ich mir da keine Sorgen machen. Ein Freund von mir muss ständig Husten und der Arzt meinte das es von Stress und Anspannungen kommt. Habe auch Probleme mit dem Hals aber mit dem Klossgefühl und Schlucken. War heute morgen wieder eim HNO und der hat nichts gefunden. Also ist es bei mir auch Stress oder so ähnlich.

17.01.2014 10:57 • #2



Ständig Halsschmerzen

x 3


Hallo,
hört sich ja schon mal ganz gut an. Aber wie gesagt es sind dumpfe leichte Halsschmerzen die ich auch nicht immer merke am Tag. Dann das Gefühl das er dick ist, das die Lymphknoten etwas wehtun beim draufdrücken, räuspern, schleim ein wenig.
Ich glaub ja schon echt ich spinne... 2 Tage hatte ich das, dann einen Tag gar nicht, dann mal nur morgens oder nur Nachmittags/ Abends... komisch oder. Klar und jetzt denke ich die ganze Zeit halt dran... schlimm. Aber eine Woche ging es mir seelisch gut und naja war ja klar das es nicht lange hält... Jetzt kommt sowas und wirft mich wieder völlig aus der Bahn... Habe dann auch kein Hungergefühl oder Durst und wenn weiß ich nicht auf was.. weil ich denke das bekomm ich nicht durch den Hals... so ein Quatsch... geht ja aber das ist eben dieses Gefühl.... Weiß nicht wie ich das sonst beschreiben kann. Und manchmal zieht es bis zum Ohr. Also Entspannen und Ablenken ist wohl das beste oder?

17.01.2014 11:59 • #3


Zitat von voesymik99:
Hallo,
hört sich ja schon mal ganz gut an. Aber wie gesagt es sind dumpfe leichte Halsschmerzen die ich auch nicht immer merke am Tag. Dann das Gefühl das er dick ist, das die Lymphknoten etwas wehtun beim draufdrücken, räuspern, schleim ein wenig.
Ich glaub ja schon echt ich spinne... 2 Tage hatte ich das, dann einen Tag gar nicht, dann mal nur morgens oder nur Nachmittags/ Abends... komisch oder. Klar und jetzt denke ich die ganze Zeit halt dran... schlimm. Aber eine Woche ging es mir seelisch gut und naja war ja klar das es nicht lange hält... Jetzt kommt sowas und wirft mich wieder völlig aus der Bahn... Habe dann auch kein Hungergefühl oder Durst und wenn weiß ich nicht auf was.. weil ich denke das bekomm ich nicht durch den Hals... so ein Quatsch... geht ja aber das ist eben dieses Gefühl.... Weiß nicht wie ich das sonst beschreiben kann. Und manchmal zieht es bis zum Ohr. Also Entspannen und Ablenken ist wohl das beste oder?


Ablenkung ist immer gut ! Denke mal nicht drann und warte ein paar Tage ab wie es sich dann verhält.
Zum HNO kannst du ja dann vielleicht auch mal gehen wenn es nicht besser wird. Ist momentan auch das Wetter für Infekte.
Lg

17.01.2014 12:18 • #4


ok, mit einem evtl. Infekt könnte ich ja Leben, aber Du denkst auch nicht, dass da was schlimmes hintersteckt oder? Das beruhigt mich ja schon Danke

17.01.2014 12:28 • #5


Zitat von voesymik99:
ok, mit einem evtl. Infekt könnte ich ja Leben, aber Du denkst auch nicht, dass da was schlimmes hintersteckt oder? Das beruhigt mich ja schon Danke


Nö habe die gleichen Symptome und war heute morgen noch beim HNO. Alles bestens keine Panik !

17.01.2014 12:32 • #6


jetzt gerade hatte ich eine blöde Situation mit meinem Patner wo ich sehr Enttäuscht war... ich merkte wie die Halsschmerzen immer schlimmer wurden... so richtig links und rechts die Lymphknoten wehtaten und dazu fühle ich mich auch echt krank... mmm kann es denn echt sein das da ein zusammenhang besteht? Weil meine Seele gerade verletzt war und es schlimmer wird? echt mies

17.01.2014 19:06 • #7


Zitat von voesymik99:
jetzt gerade hatte ich eine blöde Situation mit meinem Patner wo ich sehr Enttäuscht war... ich merkte wie die Halsschmerzen immer schlimmer wurden... so richtig links und rechts die Lymphknoten wehtaten und dazu fühle ich mich auch echt krank... mmm kann es denn echt sein das da ein zusammenhang besteht? Weil meine Seele gerade verletzt war und es schlimmer wird? echt mies


Psyche verursacht und verstärkt den Schmerz ! Mach dir einen Wickel um Hals ! Warm oder kalt was dir besser bekommt.

17.01.2014 19:21 • #8


was denn für wickel? Kann es ja allgemein nicht haben mit was um den Hals...konnte ich noch nie z.B. Schal oder Rollkragen.. Wollte warmes B. mit Honig gleich trinken.. Habe mal gehört das soll bei sowas auch gut sein..Schmeckt zwar scheusslich aber wenns Hilft

17.01.2014 19:40 • #9


Hey

Ich kenne es so ähnlich. Ich habe momentan immer so einen Hustenreiz. Wie so ein kleine pieken hinten im Hals. Auch nicht den ganzen Tag aber immer mal wieder. Und vor allem wenn ich mich abends schlafen lege. Bei mir kommt dass auch von der Psyche!
Habe das sonst nämlich nicht.

Liebe Grüße Lila

17.01.2014 19:47 • #10


Zitat von voesymik99:
was denn für wickel? Kann es ja allgemein nicht haben mit was um den Hals...konnte ich noch nie z.B. Schal oder Rollkragen.. Wollte warmes B. mit Honig gleich trinken.. Habe mal gehört das soll bei sowas auch gut sein..Schmeckt zwar scheusslich aber wenns Hilft


warmen Lappen oder Kirschkernkissen

17.01.2014 19:47 • #11


Ganz einfach.Verspannungen können und ist meistens so,das von der Verspannten Halswirbelsäule kommen.Gehe zur einen Chiropraktiker,der renkt dich ein und alles verschwindet.

04.03.2016 23:27 • #12


10.06.2020 17:10 • #13


Lottaluft
Hej

Ich hab leider psychisch bedingt auch häufig Halsschmerzen
Was dagegen hilft weiß ich leider nicht aber was ich mir einbilde was hilft ist Tee
Und ja ...mandelsteine habe ich auch durch viele viele Halsentzündung im Kinder und jugendalter

10.06.2020 21:43 • x 2 #14


Hallo mein papa hatte auch viel Halsschmerzen. Es wurde ein Reflux festgestellt hast Du das auch schon untersuchen lassen ? Gute Besserung

10.06.2020 22:07 • x 1 #15


Zitat von Jules80:
Hallo mein papa hatte auch viel Halsschmerzen. Es wurde ein Reflux festgestellt hast Du das auch schon untersuchen lassen ? Gute Besserung



Bei mir denke ich dann eher an einen stillen reflux da ich kein Sodbrennen habe,mein Rachen und Kehlkopf jedoch immer gerötet sind.
Leider steht im Netz nicht so viel darüber und Medikamente wie Omeprazol bringen nichts. Seit 3 Tagen ist es so schlimm dass ich alle 4 Stunden eine Schmerztablette nehmen muss nur damit ich essen kann da jeder Schluck sonst enorm schmerzt. Meine Lebensqualität geht den Bach runter. Es nimmt mich so sehr mit ((((! War heute noch in der notfallambulanz mit einer hno Abteilung wieder dasselbe ja es ist gerötet, nehmen sie paracetamol ein bis es besser wird

Ich möchte diese Halsschmerzen einfach nur los werden ....

14.06.2020 22:45 • x 1 #16


Zitat von Lottaluft:
Hej Ich hab leider psychisch bedingt auch häufig Halsschmerzen Was dagegen hilft weiß ich leider nicht aber was ich mir einbilde was hilft ist Tee Und ja ...mandelsteine habe ich auch durch viele viele Halsentzündung im Kinder und jugendalter



Also ich weiß wirklich dass die Psyche zu einigen Sachen fähig ist zumal ich selbst viel durchgemacht hab. Das meiste habe ich im Griff aber diese Halsschmerzen sind so unerträglich dass sie niemals auf die Psyche zurückzuführen sind zumal sie 24 h am Tag vorhanden sind und sich bei bestimmten Speisen verstärken ... :(

14.06.2020 22:48 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Olympia:
Bei mir denke ich dann eher an einen stillen reflux da ich kein Sodbrennen habe,mein Rachen und Kehlkopf jedoch immer gerötet sind.

Das wäre möglich und kann durch eine Magenspiegelung festgestellt werden.
Mit stillen Reflux tun sich viele Ärzte schwer , denn man hat nicht die typischen Symptome.
Ich habe mich auch erst im Netz belesen müssen.

14.06.2020 23:01 • x 1 #18


Boz
Höre zum erstmal das jm solange Halsschmerzen hat das muss echt einen nur stören gute Besserung <3
Vllt liegt es an dem Essen was du isst und das reizt dein Hals..
Falls du Raucherin bist ist das Rauchen garnicht gut für den Hals/rachen weil es einfach Gift ist

14.06.2020 23:07 • x 1 #19


Boz
Und wurde vom hals Abstrich gemacht weil man mit dem Abstrich genau sehen kann welche Bakterien vorliegen bzw ob die Medikamente überhaupt helfen

14.06.2020 23:09 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel