Pfeil rechts

18.07.2014 14:28 • 02.08.2020 #1


33 Antworten ↓


Wie könnte denn eine Glasscherbe in das Glas gekommen sein?
Ist am Rand oder an der Flasche was kaputt gewesen?

Dann könnte möglicherweise ein kleiner Glassplitter im Glas gewesen sein.
Wenn nicht, ist das doch unwahrscheinlich.

Wenn ja, wie groß war die Scherbe deiner Meinung nach?
Mehr als 5mm oder weniger?
Und hast du außer einem Druckgefühl richtige Schmerzen beim Schlucken?

Sollte Letzteres der Fall sein, geh zum Arzt und vertrödle deine Zeit nicht mit Posten!

Spitze und scharfe Gegenstände zu verschlucken muss nicht per se gefährlich sein. Das sieht man auch an den Knackis, die gerne Rasierklingen oder anderes unverdauliches Zeug schlucken. Die wenigsten kommen in den Genuss einer OP.
Kleinere scharfe Gegenstände verschlucken wir alle ohnehin häufiger, ohne dass wir uns da nen Kopf machen. Solltest du jetzt auch nicht, wenn du das noch lesen kannst, denn dann scheinst du ja noch zu leben

Kritisch ist vor allem der erste Teilabschnitt der Verdauung, Speiseröhre und Magen.
Ist der Gegenstand erst im Darm angekommen, besteht bei kleineren scharfen Gegenständen nicht mehr viel Gefahr. Das ist der Funktionsweise unseres Darms gechuldet. Verletzt der Gegenstand die Schleimhaut des Darmes auch nur minimal, erschlafft der Darm an dieser Stelle und gibt Raum frei. Die anderen Darmbereiche arbeiten aber munter weiter, drehen durch die Persitaltik den Gegenstand, so dass der scharfe Gegenstand mit der stumpfen Seite nach vorne gefahrlos weitertransportiert und dann ausgeschieden werden. Die kleine Darmwunde verheilt von selbst.

Hier wird das wunderbarst erklärt http://www.wer-weiss-was.de/medizin/evt ... erschluckt

18.07.2014 15:36 • #2



Glasscherbe verschluckt? Hilfe!

x 3


Liebe zuiop,

du hast immer so viel vernünftige Sachkenntnis. Respekt. Woher hast du hast? Bist du in einem medizischen Beruf?

18.07.2014 17:43 • #3


Zitat von kretakano:
Liebe zuiop,

du hast immer so viel vernünftige Sachkenntnis. Respekt. Woher hast du hast? Bist du in einem medizischen Beruf?


Nö, ich hab die Rentner-BRAVO abonniert, d.h. ich lese schon seit Jahren Apotheken Umschau.

18.07.2014 18:07 • #4


Mandyxx

31.01.2020 22:34 • #5


Salzkristall
Hallo Mandyxx,

beruhige dich! Nur weil an der Flaschenöffnung ein Stück gefehlt hat, heißt das noch lange nicht, dass dieses Stück auch in der Flüssigkeit war und du es getrunken hast. Ich denke, man würde deutlich merken, wenn man so ein Stück mitgetrunken hat. Hattest du denn das Gefühl beim Trinken, dass etwas in der Flüssigkeit ist, das dort nicht reingehört?

31.01.2020 23:00 • x 1 #6


SoulFeather
Hatte das auch schon mehrmals, das an der Öffnung von Glasflaschen so ein kleines Stückchen fehlte.
Passiert ist da nie was und ich denke auch nicht, dass du es überhaupt verschluckt hast. Und selbst wenn, wäre es ja sicher nur so ein Ministückchen, dass ich mir schwer vorstellen kann, dass das überhaupt irgendwelche Probleme macht. Ein größeres Stück Glas hättest du auf jeden Fall gemerkt beim Trinken.

31.01.2020 23:08 • x 1 #7


Mandyxx
Zitat von Salzkristall:
Hallo Mandyxx,beruhige dich! Nur weil an der Flaschenöffnung ein Stück gefehlt hat, heißt das noch lange nicht, dass dieses Stück auch in der Flüssigkeit war und du es getrunken hast. Ich denke, man würde deutlich merken, wenn man so ein Stück mitgetrunken hat. Hattest du denn das Gefühl beim Trinken, dass etwas in der Flüssigkeit ist, das dort nicht reingehört?

Das ist das Problem... Ich habe generell momentan so ein komisches Gefühl beim trinken, weil ich ja die Mandelentzündung habe... Deswegen ist das gerade schwer zu beurteilen ob ich die Scherbe gespürt habe oder es meine Mandeln waren
Habe solch eine Panik, würde am liebsten sofort ins Krankenhaus

31.01.2020 23:24 • #8


Mandyxx
Zitat von SoulFeather:
Hatte das auch schon mehrmals, das an der Öffnung von Glasflaschen so ein kleines Stückchen fehlte.Passiert ist da nie was und ich denke auch nicht, dass du es überhaupt verschluckt hast. Und selbst wenn, wäre es ja sicher nur so ein Ministückchen, dass ich mir schwer vorstellen kann, dass das überhaupt irgendwelche Probleme macht. Ein größeres Stück Glas hättest du auf jeden Fall gemerkt beim Trinken.

Sagen mir gerade auch alle, dass das manchmal normal ist, dass da eine Ecke fehlt... Aber ich habe heute schon mehrmals aus dieser Flasche getrunken und hätte es ja eigentlich merken müssen, wenn da etwas schon vorher weg gebrochen war

31.01.2020 23:26 • #9


SoulFeather
Wie geht es dir jetzt? Hoffe du hast dich wieder etwas beruhigen können.

01.02.2020 03:16 • x 1 #10


Mandyxx
Zitat von SoulFeather:
Wie geht es dir jetzt? Hoffe du hast dich wieder etwas beruhigen können.

Bin gestern Abend noch in die Notaufnahme gefahren, habe mich total bescheuert gemacht. Muss jetzt um 9 Uhr nochmal da sein und dann wird entschieden ob eine magenspiegelung durchgeführt wird

01.02.2020 09:22 • #11


Salzkristall
Und, was ist nun dabei rausgekommen?

01.02.2020 20:16 • x 1 #12


SoulFeather
Würde mich auch interessieren, wie es dir jetzt geht.
Hoffe du kamst um die Magenspiegelung drumrum... das ist ja jetzt nicht grad etwas, womit man unbedingt sein Wochenende verbringen möchte.

Hattest du die Flasche im KH dabei und hast dem Arzt die abgebrochene Stelle gezeigt? War dann wohl doch eine etwas größere Stelle... weil es mich ein bisschen verwundert, dass er bei so einem Ministückchen direkt eine Magenspiegelung in Betracht zieht... das macht mich jetzt auch wieder etwas nervös, weil ich wie gesagt auch schon oft so minimal abgebrochene Stellen an der Öffnung von Glasflaschen hatte... und mich dann immer damit beruhigt habe, dass so ein Ministück schon nicht so schlimm sein kann, selbst WENN ich es mitgetrunken hätte...

01.02.2020 23:45 • x 1 #13


Mandyxx
Hallo ihr lieben,
Bin Gott sei Dank um eine magenspiegelung drumrum gekommen... Ich hatte die Flasche mit im Krankenhaus, ja es wurde jetzt nochmal Blut abgenommen und da meine Werte gestern und heute super waren und nicht auf innere Verletzungen oder ähnliches hingewiesen haben, durfte ich Gott sei Dank wieder nachhause. Ich hatte zum Glück ja auch keine Beschwerden, die auf eine innere Verletzung hinweisen würden. Der Oberarzt hat gesagt ich werde es beim nächsten Stuhlgang wohl ganz natürlich ausscheiden nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen

02.02.2020 00:27 • x 1 #14


Abendschein
Zitat von Mandyxx:
Hallo ihr lieben,Bin Gott sei Dank um eine magenspiegelung drumrum gekommen... Ich hatte die Flasche mit im Krankenhaus, ja es wurde jetzt nochmal Blut abgenommen und da meine Werte gestern und heute super waren und nicht auf innere Verletzungen oder ähnliches hingewiesen haben, durfte ich Gott sei Dank wieder nachhause. Ich hatte zum Glück ja auch keine Beschwerden, die auf eine innere Verletzung hinweisen würden. Der Oberarzt hat gesagt ich werde es beim nächsten Stuhlgang wohl ganz natürlich ausscheiden nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen

Das freut mich für Dich. Aus einer Glasflasche werde ich nicht mehr trinken, Du?

02.02.2020 00:39 • x 1 #15


Mandyxx
Zitat von Abendschein:
Das freut mich für Dich. Aus einer Glasflasche werde ich nicht mehr trinken, Du?

Nein definitiv nicht habe mit meinem Partner vor ein paar Tagen erst auf Glasflaschen umgestellt... Um ein bisschen was für die Umwelt zu tun. Mein Leben wollte ich damit nicht riskieren da möchte man einmal was Gutes tun und wird trotzdem noch bestraft

02.02.2020 00:53 • #16


SoulFeather
Also ich verzichte wohl auch erstmal auf Glasflaschen...
Das der Arzt bei so einem abgebrochendem Stückchen jetzt auch schon eventuellen Handlungsbedarf gesehen hat und das bei mir einfach auch schon zu oft vorkam, könnte ich in Zukunft wohl nicht mehr ruhigen Gewissens aus Glasflaschen trinken, wenn mir nur minimal was beschädigt vorkommt an der Flasche. Und gute Getränke wegzuschütten wäre dann ja auch Quatsch.

Aber zum allergrößten Teil trinke ich ja zum Glück eh nur Leitungswasser bzw. selbst aufgesprudelte Getränke (Sodastream).
Und halt Kaffee und Tee.

Nur ab und zu halt gerne mal sowas wie Bitter Lemon oder Tonic Water... dann meistens in Glasflaschen und da ist es beim Öffnen dann schon passiert, dass was weggebrochen ist an der Flaschenöffnung. Vielleicht bin ich auch einfach zu doof Glasflaschen richtig aufzumachen.

02.02.2020 01:02 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Huhu, auch wenn ich vermutlich viel zu spät dran bin, aber selbst wenn man ein kleines Stück Glas verschluckt, passiert in der Regel nix. Sobald das Glas den Weg von Speiseröhre zum Magen geschafft hat, ist das gefährlichste vorbei. Der Darm schafft es eigentlich mühelos kleinere Fremdkörper durchzubugsieren. Es müsste schon eine große Scherbe sein, die Probleme machen würde.

02.02.2020 01:24 • x 1 #18


Islandfan
Die Ökobilanz von Glasflaschen ist nicht unbedingt besser als von Plastikmehrwegflaschen, da die Glasproduktion in der Herstellung einige Ressourcen erfordert und je nachdem, wie weit die Quelle von deinem Heimatort entfernt liegt, die Transportkosten aufgrund des hohen Gewichtes der Flaschen nicht ohne ist. Ich habe irgendwo mal von einer Umweltstelle gelesen, dass Plastikmehrwegflaschen umwelttechnik fast genauso liegen wie Glas. Schlecht sind nur Plastikeinwegflaschen, wobei die beste Ökobilanz bei Leitungswasser liegt.

02.02.2020 10:55 • x 1 #19


Mandyxx
Ich bins nochmal ihr lieben,
Mache mich wieder verrückt ob vielleicht doch eine Magen oder Darmblutung entstanden sein könnte. Habe seit gestern Bauchschmerzen... Vielleicht ist es auch ein bisschen psyche. Habe ansonsten ja keine Symptome.. Allerdings ist es ja schon über 48 Stunden her. Könnte da jetzt noch was sein? Oder gekommen sein? Ich mache mich verrückt

03.02.2020 00:51 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel