Pfeil rechts

Hallo,

bin eben nach Hause geradelt. Es ging steil nach oben, da hab ich geschnauft ohne Ende mit offenem Mund. MIr ist irgendwas reingeflogen und ich habe es im Rachen oder noch tiefer gespürt. Hab nun Panik, dass es in Luftröhre oder ich mich "vergifte" irgendwie.
Weiss ja nicht was es war. Es ein Waldgebiet, da fliegt so einiges rum.

Lieben Gruß

04.06.2014 20:17 • 04.06.2014 #1


10 Antworten ↓


Wäre es in der Luftröhre, hättest du es längst ausgehustet.
Du wirst es verschluckt haben. Insekten sind reich an wertvollen Proteinen. Du hast dir was Gutes getan!
Deine Magensäure hat das Tierchen platt gemacht.

Schon meine Großmutter wusste: Mund zu, sonst fliegen Fliegen rein...

04.06.2014 20:20 • #2



Hilfe/ Insekt verschluckt

x 3


Meinst Du? Ich mache mir sorgen, weil ich kein Multitasking kann. Fahrrad absteigen, husten, ausspucken, weiterradeln, usw.
Daher denk ich die ist in die Luftröhre geflutscht. Hab sie richtig gepürt. Eklig.

Glaub mir, das mach ich jetzt auch.

04.06.2014 20:26 • #3


Das hat doch mit Multitasking nichts zu tun. Ein Fremdkörper aushusten ist ein Reflex, das hättest du nicht unterbinden können - eher wärest du vom Rad gefallen.

Du hast es verschluckt, mehr nicht. Eklig, aber das passiert halt in der Natur ab und an.

04.06.2014 20:28 • #4


Wenn das Insekt in die Luftröhre gekommen wäre, dann hättest du einen riesigen Hustenanfall bekommen. Das macht der Körper automatisch.

04.06.2014 20:30 • #5


hättest du eine allergie hätte sich das schon längst geäussert! bei gift muss man erbrechen und wärs id luftröhre hättest du ganz automatisch husten müssen,... also alles cool ps.: bin oft mountainbiken, das sowas passiert ist keine seltenheit

04.06.2014 20:32 • #6


Ok. Hoffe es mal. Ich wollte heute mal durch Mutter Natur radeln, mich nicht gleich mit ihr vereinen.
Woran merkt man das ein Fremdkörper tiefer geflutscht ist.

04.06.2014 20:33 • #7


ehm, übel war mir schon danach und musste kurz mein abendessen hochwürgen, aber es ist noch drin. hm

04.06.2014 20:37 • #8


Dann passt es, das mit dem hochwürgen lag vielleicht an dem unfreiwilligen runterflutschen des Viechs in deiner Speiseröhre oder einfach weil du es so eklig fandest dass da was in deinen Mund reingeflogen ist.

04.06.2014 20:48 • #9


Mir ist vor einigen Wochen auch was ganz ähnliches passiert. Hatte einen richtig guten Tag und dachte mir, jetzt fährst du mal Rad (war für mich ein riesiger schritt, weil ich total angst vor körperlicher anstrengung habe und immer denke, dass mein herz das nicht durchhält.)
Ich fahre also hochmotiviert auf einer waldstraße, natürlich auch Mund offen, war ja schon total aus der puste von dem bisschen radeln, weil ich mich ja immer schone - und zack, irgendein Insekt fliegt rein.
Ich habe mich übelst geekelt und mir wurde furchtbar schlecht. Dann hatte ich auch plötzlich angst, dass was schlimmes passieren könnte. Aber habe mir auch versucht logisch zu erklären, dass es Blödsinn ist. Und am Ende war auch alles gut, mit war noch ein paar Stunden schlecht, aber ich habe überlebt.

04.06.2014 20:55 • #10


Danke für Eure Antworten

Ja, ich versuche mir das auch logisch zu erklären und den Verstand mal abzuschalten. Ich denke, ich werde es überleben.
Vor Jahren hatte ich mal eine Doku im TV gesehen, jmd. hatte einen Fremdkörper verschluckt und der blieb an der Lunge stecken, musste operativ entfernt werden. Vor dieser Doku dachte ich nie, dass etwas in die Lunge gelangen kann.

04.06.2014 21:47 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel