Pfeil rechts
3

stella92
So, langsam halte ich es nicht mehr aus.
Es ist weniger Angst vor irgendwas, sondern ich will endlich wissen, was los ist, weil es tierisch nervt! Ich hoffe, jemand von euch hat vielleicht aehnliche Erfahrungen gemacht.

Also: Seit einer Woche nun habe ich einen fiesen, fauligen Geschmack im Mund, in etwa so wie faule Eier. Dieser Geschmack tritt eigentlich so gut wie nur beim essen oder schlucken auf. Beim Essen sehr verstaerkt, und das auch manchmal vor dem schlucken.

Das ist auch der Grund wieso ich dachte, dass es an den Zaehnen liegen koennte, mein Zahnarzt hat aber nichts gefunden ausser eine kaputte Fuellung, die erneuert werden muss.

Mein Hausarzt meinte, er haette so etwas noch NIE gehoert. Er hat dann gleich mal vorgeschlagen, dass ich zum HNO gehen soll. Dort mache ich mir auch gleich morgen einen Termin, falls hier niemand eine bessere Idee hat.

Ein bisschen Sorgen mache ich mir schon. Es hat sich auch sonst nichts veraendert, ausser, dass ich die Pille abgesetzt habe, aber das hat sicher nichts damit zu tun.

Hat jemand eine Idee oder aehnliches erlebt?

10.12.2015 19:14 • 12.02.2017 #1


30 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Stella,

hätte jetzt zuerst auch an die Zähne gedacht. Vielleicht hast Du Dir den Magen verdorben o.ä.? Menschen mit Magenproblemen haben oft Mundgeruch etc.

10.12.2015 20:04 • #2



Fauliger Geschmack im Mund

x 3


stella92
Das ist natuerlich auch eine Moeglichkeit, aber ich glaube, das haette mein Arzt doch bestimmt vermutet wenn es im Bereich des möglichen waere?

10.12.2015 20:31 • #3


stella92
Ach ja und ich habe keinen Mundgeruch, es ist lediglich ein Geschmack

10.12.2015 20:32 • #4


Vergissmeinicht
Hey stella,

von der Angst kann man einen süßlichen Geschmack im Mund verspüren. Bei Dir tippe ich irgendwie immer noch auf den Magen.

10.12.2015 20:48 • #5


jessiiii
Ich hatte damals immer von faulen Eiern aufgestoßen... War ne Magenverstimmung .
Ich denke auch das es von den Magen kommt.
Hatte auch gerad ne Woche nen fiesen Geschmack im Mund und es verging nach einer Woche wieder !

11.12.2015 13:33 • x 1 #6


Carcass
Hast du die Mandeln noch? Meine waren damals so krank, dass ich fauligen Geschmack im Mund hatte und eben auch stank. Es scheint eine krankhafte Entzündung oder Krater im Hals zu geben, geh mal zum HNO. Magenverstimmung denke ich nicht, da es schon ne Woche anhält. Gerne können auch die Polypen dafür anfällig sein, oder etwas anders im HNO Bereich. Aber schlimm oder gefährlich ist das nicht

13.12.2015 13:35 • #7


Techno54
Hi Stella

kam bei mir vom Magen. Ich hatte allerdings einen anderen Geschmack. Habe dann 10 Tage Magentabletten genommen, weg war der Geschmack.
Ein bisschen besser geworden ist es auch, wenn ich meine Zunge vorsichtig mit Zahnpasta geputzt habe.
Hast du schon einen Termin beim HNO Doc bekommen?

Liebe Grüße
Techno

13.12.2015 13:59 • #8


stella92
Ich habe leider erst am Dienstag einen Termin bekommen.
Vorgestern war ich beim Zahnarzt und habe zwei Fuellungen bekommen, dort war auch irgendwo sehr viel Karies versteckt, mein Zahnarzt war sich sehr sicher dass das der Grund fuer den Geschmack sei.

Magen schliesse ich eigentlich aus... Ich habe es mit Magentabletten versucht, habe es mit Fasten versucht, mit Kamillentee ohne Ende, sogar einen Tag ohne Getreide und einen Tag ohne Milchprodukte habe ich gemacht.

Meine Mandeln habe ich auch noch, aber das haette mein Hausarzt doch erkennen muessen, wenn damit was waere. War auch eine seiner Vermutungen. Und Schmerzen habe ich auch nicht. Hoffe nicht dass das sein kann, bin naemlich Sportstudentin und muss dann ja dementsprechend reduzieren.

Ich habe wirklich Angst, dass es bis Weihnachten nicht weg ist

16.12.2015 16:59 • #9


Carcass
Der Hausarzt sieht nichts an den Mandeln, nur ob sie krank sind. Es können sich Tonsillensteine hinter den Mandeln bilden, wenn das rauskommt da hinten stinkt das wie ein Güllefeld aufm Bauernhof. Hatte die früher immer selber rausgedrückt und dran gerochen und wäre fast umgefallen. Echt schlimm und dann hatte ich auch Mundgeruch und einen fauligen Geschmack im Mund. Der HNO entfernt die auch mit einem Instrument und danach ist alles wieder frei. Aber das bildet sich eben immer wieder, wenn die zerklüftet sind.

17.12.2015 20:04 • #10


stella92
Wow, das klingt sogar nachvollziehbar. Dann muesste sich das am Dienstag beim HNO Termin ja zeigen. Vielleicht ist danach ja endlich alles gut Hauptsache, in dem Fall wird es sofort entfernt! Oder braucht man dafuer einen extra Termin?

18.12.2015 13:09 • #11


Carcass
Die werden rausgequetscht, sofort passiert das. Dafür werden die Mandeln angehoben, das tut nicht weh und dann werden diese Steine entfernt. Du kannst es auch selber machen , indem du "würgst" und die Mandeln bewegst und mit der Zunge den Reflex simulierst. Dnan kommen die meist schon raus. Wenn du sie anschaust , das sieht aus wie Crack und stinkt bestialisch!

19.12.2015 12:09 • #12


stella92
Sehr gute Neuigkeiten! Habe exakt das gemacht was du gesagt hast, konnte es nicht mehr abwarten. Habe ein paar kleine und 4 große Stueckchen rausbekommen - ein fuerchterlicher Gestank! Mit Worten gar nicht zu beschreiben
Bin sehr gluecklich dass ich das gemacht habe, danke fuer den Tipp. Es ist zwar noch ein Stueckchen versteckt, das bekomme ich aber nicht raus. Den Rest wird dann hoffentlich der HNO erledigen!

20.12.2015 19:45 • x 1 #13


Zitat von Carcass:
Die werden rausgequetscht, sofort passiert das. Dafür werden die Mandeln angehoben, das tut nicht weh und dann werden diese Steine entfernt. Du kannst es auch selber machen , indem du "würgst" und die Mandeln bewegst und mit der Zunge den Reflex simulierst. Dnan kommen die meist schon raus. Wenn du sie anschaust , das sieht aus wie Crack und stinkt bestialisch!



Bo Carcass, das ist ja Abscheulich

20.12.2015 19:59 • #14


Zitat von Carcass:
Die werden rausgequetscht, sofort passiert das. Dafür werden die Mandeln angehoben, das tut nicht weh und dann werden diese Steine entfernt. Du kannst es auch selber machen , indem du "würgst" und die Mandeln bewegst und mit der Zunge den Reflex simulierst. Dnan kommen die meist schon raus. Wenn du sie anschaust , das sieht aus wie Crack und stinkt bestialisch!


Meinst Du Speichelsteinchen?

20.12.2015 20:00 • #15


Carcass
Nein die sitzen hinter den Mandelkratern und können Mundgeruch hervorrufen. Schön dass es geklappt hat

20.12.2015 20:47 • #16


Carcass
Hier mal ein VIdeo dazu und es ist leicht sie wegmachen zu lassen. Am Besten die Mandeln raus, seitdem habe ich Ruhe vor allem.

20.12.2015 22:23 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

stella92
Leider doch wieder schlechte Nachrichten.
Der HNO (der meiner Meinung nach auch nicht wirklich kompetent war...) meinte da waere nix zu sehen. Sogar ich sehe die mit blossem Auge...

Habe jetzt ueber die Feiertage immer mal wieder welche rausbekommen. Nach dem Essen oder heissen Getraenken liegen die manchmal direkt vor den Mandeln. Es scheint aber kein Ende nehmen zu wollen.

Nun meine Frage... wird man die Dinger fuer immer los OHNE die Mandeln zu entfernen? Oder muss ich mich jetzt auf ewigen fauligen Geschmack einstellen?

26.12.2015 20:52 • #18


Carcass
Die bleiben immer im den Kratern hängen. Ich hatte immer ganz viele und nach der Mandel OP war es dann vorbei und es konnte sich nichts mehr sammeln. Seit 4 Jahren keine Halsprobleme oder Schmerzen. Sonst waren die Mandeln ständig krank.

26.12.2015 21:05 • #19


stella92
Eine Frage haette ich da noch.... Habe gelesen, dass die wohl nicht ganz ungefaehrlich sind? Sie sollen angeblich in der Lage sein, eine Streptokokkeninfektion auszuloesen (welche ja bekanntlich fuer Herzmuskelentzuendungen verantwortlich sein koennen.) und Aerzte haben angeblich geraten, regelmaessig zur Blutuntersuchung zu kommen? Stimmt das etwas? :O

05.01.2016 22:13 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel