Pfeil rechts
4

N
Ich bilde mir öfters ein schwer krank zu sein, quasi von jetzt auf gleich.
Dann bin ich am grübeln und zack ist die Panik da die dann auch mal 2 Stunden Anhält wenn auch nur leicht, habt ihr das auch?
Ich meine ich habe meine Oma vor 4 Wochen beigestanden bis sie gestorben ist und seitdem ist es auch wieder schlimmer mit der Panik geworden hat wer aufmunternde Worte für mich? Ich hasse es ein Hypochonder zu sein . LG Nicole

22.12.2016 21:29 • 24.12.2016 #1


40 Antworten ↓


angsthäschen 1986
Das kenn ich nur zu gut,versuche mich den zu beruhigen,gelingt mir aber nicht,wenn man einmal Hypochonder ist,kommt man schwer raus!
Da aufmunternte Worte zu finden ist schwer, mir hilft es schon darüber zu schreiben!

22.12.2016 21:33 • #2


A


Einbildung und lange panikattacke

x 3


S
Hallo Nicole,

das mit deiner Oma tut mir leid! Aber da hast du ja schon einen logischen Auslöser für deine Panik.
Ich kenne das leider auch nur zu gut. Und ich hasse es auch.

Hast du therapeutische Unterstützung?

Alles Liebe dir!
Samsung

22.12.2016 21:36 • #3


N
Ja man fühlt sich erleichtert. Leider kann ich so mit niemanden drüber reden und mag es auch nicht tun. In dringenden Fällen rufe ich meine Mutter an die weiß mich zu beruhigen;-). Ich bin im Einzelhandel tätig und nun vor Weihnachten ist es halt total stressig und ich bin total übermüdet dann geht's mir meistens auch schlechter was panik anbetrifft. hach das Leben könnte so schön sein warum kann man das nicht einfach genießen.
Ich war mal in einer Verhaltens Therapie und mir ging es schnell besser so das dies nicht mehr nötig war tja und nun steh ich hier mit meinem Talent ich hoffe ja das es mir in diesem Forum hilft mich i wie wieder zu fangen so unter gleichgesinnten

22.12.2016 21:36 • #4


angsthäschen 1986
Wenn man am PA leidet kommen die immer wieder? Ich habe jetzt schon große PA's vor dem ganzen Feiertagen!
Das mit niemanden drüber reden ist schwer,da die.meistwn nicht damit umgehen können?Da rede ich aus Erfahrung!

22.12.2016 21:39 • #5


N
Ja das ist tatsächlich so das die PA immer wieder kommen, leider. Und wenn es aus heiteren Himmel kommt ist es am schlimmsten was ja leider bei einer PA Gang und gebe ist. Dieses Gefühl alles so unwahr zu sehen ist das fieseste und dann vor anderen so tun zu müssen als wäre alles okay das ist schrecklich. Mein Freund kann damit nicht umgehen wenn ich mit ihm drüber reden leider von daher merkt man mir das schon Garnicht mehr an irgendwie kann ich es doch super vertuschen obwohl es mir schlecht geht in dem Moment

22.12.2016 21:43 • #6


angsthäschen 1986
Vertuschung macht alles schlimmer,die Panik kommen lasen und versuchen abzulenken,ist besser als vertuschen,den vertuschen und unterdrücken macht alles schlimmer,kannst du mir glauben!

22.12.2016 21:47 • #7


N
Ja recht hast du, ach is das alles gemein ich möchte mal wieder so sorgenfrei leben. Ich habe einen 4 jährigen Sohn er ist mein ganzer stolz und ich bin die glücklichste Mama und dann kommen wieder die PA und alles ist Mist. hab schon einiges ausprobiert um mich abzulenken aber noch nichts perfektes gefunden, leider. LG

22.12.2016 21:50 • #8


angsthäschen 1986
Habe eine 7 jährige Tochter und Sie ist auch mein ganzer Stolz!
Habe folgende Methoden zum Ablenken:
Mit Kind und Hund spazieren gehen,rüber kuscheln,Augen schließen und Musik hören oder Fernsehen(nimmt die Angst vor allein sein,wenn keiner da sein sollte),zusammen räumen und das letze hört sich zwar blöd an,lenkt aber gut ab nämlich Bilder (Mandalas,Malbücher) lässt sich auch super kombinieren wen ein Kleinkind anwesend ist!

22.12.2016 22:01 • #9


N
Ich bin für jeden Tipp dankbar. Hast du die PA auch meistens abends wenn du zur ruhe kommst? meist schläft der kleine dann zum Glück schon. LG

22.12.2016 22:09 • #10


R
Hallo Nida. Meine Anteilnahme für deine verstorbene Oma

22.12.2016 22:14 • x 1 #11


angsthäschen 1986
Tags über sind Sie deswegen erträglicher,da man da was zu tun hat und damit einbisschen besser wird,und es stimmt das Sie am Abend dann am heimtückischten sind,wenn man sich hinlegt,ausruhen und schlafen will,und dann ohne Vorwarnung unausstehlich dem nix sind Sie da und die Ruhe und Entspannung inkl. Mündigkeit sind verschwunden,so ost es bei mir liege,dann die halbe Nacht wach und habe Angst zum Einschlafen,da es wieder passieren kann die sie wieder so heimtückischen wieder kommen wie sie verschwunden sind!

22.12.2016 22:17 • #12


N
Du sprichst mir aus der Seele, dein Text könnte von mir kommen weil es bei mir genau das selbe ist auch mit dem einschlafen meistens lese ich dann noch bis mir einfach die Augen zufallen und wenn ich morgens wieder wach werde geht es mir super, wobei ich auch schon plötzlich PA während der einschlafphase hatte aber das zum Glück sehr selten. glg

22.12.2016 22:21 • #13


R
Ich habe ein Thema mit dem Titel :Hypochonder kämpft täglich um ein wenig Leben

Falls du meine Story lesen magst. Nida

22.12.2016 22:23 • #14


angsthäschen 1986
Schlafe nie vor 2-4h in der Früh ein,und dann das auch nur weil mir die Augen dann von alleine zufallen,ohne das die Panik besser geworden ist!
Da hab ich die beste Ablenkung: Gedöchtbusspuele Runter geladen und die Spiel ich dann meistens,das die Panik verschwindet,da ich mit Denken beschäftigt bin nur die Angst lässt mich da nicht schlafen,hat wer einige Tipps oder Idee wie man die Angst weg bekommt?

22.12.2016 22:25 • #15


N
ne Tipps habe ich leider nicht wüsste aber auch gerne ob wer Tipps hat?
@ redline vielen Dank ich werde morgen mal reinschauen.

22.12.2016 22:28 • #16


angsthäschen 1986
Solche Tipps wären wirklich hilfreich,bin am Ende mit meinen Latein!

22.12.2016 22:29 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

N
Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen, leichter gesagt wie getan vllt finden wir ja nochmal den richtigen Schlüssel um es zu besiegen ich denke positiv

22.12.2016 22:31 • #18


angsthäschen 1986
Denke auch immer Positiv,ist aber schwierig mit deg Krankheit um zu gehen,habe auch schon oft zu hören bekommen,,stell dich nicht krank!
Gebe immer als Antwort,das ich Ihnen nur 1-3 Tage Tage mit der Krankheit auskommen sollen,damit Sie wissen,was Leute damit durch machen,die darunter leiden!

22.12.2016 22:39 • #19


R
Ich habe angefangen eine Autobiografie / größeres Tagebuch zu schreiben. Es hilft zwar nur kurz.aber man hinterlässt etwas für Menschen welche es nicht verstehen. Gerade habe ich wieder eine Panik und Durchfall bekommen. Ist ein Symptom welches zu unserer Krankheiten gehört.

22.12.2016 22:42 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel