Pfeil rechts
27

Heute in der Sendung Visite im NDR. Ein weiterer Kardiologe (Prof.) sagte am Ende der Sendung sogar 100-110 Ruhepuls ist noch normal und bedarf keiner Medikamente, wenn der Patient damit sonst keine Probleme hat.

In der Mediathek hab ich es (noch) nicht gefunden, darum hier:

http://www.youtube.com/watch?v=sUjMDwqyAM0

06.09.2011 21:52 • 28.12.2018 x 2 #1


58 Antworten ↓


Hallo danke das du es hierhin geschrieben hast!
Ich habe immer einen Ruhepuls von 90-100 was mir schon echt Sorgen bereitet hat!

Lg Sweela

06.09.2011 22:48 • #2



Dauerhafter Ruhepuls von 100 völlig normal

x 3


Ich hatte bis vor 2 Jahren etwa auch meist so zw. 95-105 Puls und selbst da sagte die Kardiologen im Krankenhaus, es sei normal und den Betablocker, den mir mein Hausarzt verschrieb, sollte ich wieder absetzen. Hab ich auch.

Durch etwas Sport und Gewichtsreduktion liege ich aber heute bei Puls 75-85, auch mal über 90, aber es beunruhigt mich nicht mehr.

Wie in dem einen Beitrag im Film die Frau, also da geht es bei Herzrasen um Puls 200 und mehr. Viele Angstpatienten drehen dann schon bei 90-95 durch und meinen, es sei ganz schlimm. Ist es nicht.

06.09.2011 22:53 • x 1 #3


Hallo,

auch von mir vielen Dank für die Information! Leider fehlt gerade die Zeit um dem Link zu folgen, aber das hole ich bestimmt nach.

Ich hab momentan das Gefühl, mein Herz würde mir bis zum Hals schlagen. Mein Blutdruck liegt gerade bei 123 zu 88 (für meine Verhältnisse wirklich hoch) und der Puls bei 103.
Dazu zittere ich innerlich bzw. habe das Gefühl zu beben.

Aber auch hier scheint es zuzutreffen, dass ich es als Angstpatient einfach nur überbewerte.

Viele Grüße
Ninia

16.09.2011 12:21 • #4


Juleey
Habe diesen Post von 2011 entdeckt. Ich lese ihn immer wieder. Es tut gut, da ich wegen hohem Puls Angst hab, welche ich leider nicht loskrieg, auch wenn mein Arzt mir sagt, es ist ungefährlich. Ruhepuls bei ca 72 bis 76, aber tagsüber in Ruhe oft bei 90 bis 110, mal 115, stehen teils 120.

05.04.2016 07:42 • #5


Zitat von Juleey:
Habe diesen Post von 2011 entdeckt. Ich lese ihn immer wieder. Es tut gut, da ich wegen hohem Puls Angst hab, welche ich leider nicht loskrieg, auch wenn mein Arzt mir sagt, es ist ungefährlich. Ruhepuls bei ca 72 bis 76, aber tagsüber in Ruhe oft bei 90 bis 110, mal 115, stehen teils 120.

Hallo du...ja auch ich habe einen Ruhepause tagsüber 90-110...abends normal...schreib mir Doch Bitte PN... Heavenly@hispeed.ch...

10.04.2016 18:08 • #6


Soulbound
Mal beim einem Arzt vorbei schauen, mein Puls war auch mal eine zeitlang hoch, kann von der Angststörung kommen.

lg

11.04.2016 19:12 • #7


Juleey
Zitat von Soulbound:
Mal beim einem Arzt vorbei schauen, mein Puls war auch mal eine zeitlang hoch, kann von der Angststörung kommen.

lg


Wurde schon alles untersucht. Blutwerte, EKGs (normal, Langzeit, Belastung), Ultraschall.

11.04.2016 22:30 • #8


Soulbound
Zitat von Juleey:
Zitat von Soulbound:
Mal beim einem Arzt vorbei schauen, mein Puls war auch mal eine zeitlang hoch, kann von der Angststörung kommen.

lg


Wurde schon alles untersucht. Blutwerte, EKGs (normal, Langzeit, Belastung), Ultraschall.


Dann ist es wegen der Angststörung, die ständige Nervösität kann dazu beitragen das man einen erhöhten Puls hat aber auch Personen die kaum Sport treiben können erhöhten Puls haben.

14.04.2016 21:03 • #9


Juleey
Ja, ist schon von der Angststörung. Kann das nur manchmal nicht verstehen, weil es manchmal echt keinen Sinn macht. Besonders dass er im Stehen so schnell ist. Aber ist vielleicht auch bei manchen Personen einfach so, auch ohne Angst.

14.04.2016 21:52 • #10


Soulbound
Weniger darauf konzentrieren dann merkst du es schon gar nicht mehr.

14.04.2016 23:25 • #11


FragileWings
Da bin ich aber froh, dass ich diesen Thread gefunden habe. Mein Puls nach dem Aufwachen liegt so bei 80 und in Ruhe am Tag normalerweise zwischen 90 und 110. Das beunruhigt mich schon oft und dann nehme ich auch ab und zu mal einen Betablocker, den mir mein Arzt bei Bedarf verschrieben hat. Nachts geht er auch mal runter auf 70. Aber da mache ich mir schon oft Gedanken drum. Danke für das Ausbuddeln des Threads =)

15.04.2016 08:50 • #12


Juleey
Zitat von FragileWings:
Da bin ich aber froh, dass ich diesen Thread gefunden habe. Mein Puls nach dem Aufwachen liegt so bei 80 und in Ruhe am Tag normalerweise zwischen 90 und 110. Das beunruhigt mich schon oft und dann nehme ich auch ab und zu mal einen Betablocker, den mir mein Arzt bei Bedarf verschrieben hat. Nachts geht er auch mal runter auf 70. Aber da mache ich mir schon oft Gedanken drum. Danke für das Ausbuddeln des Threads =)


Geht mir ganz genauso! Ich hab ja auch noch das komische, dass wenn ich sitze und er ist mal ruhig und dann stehe, dass er dann abgeht. Mein Arzt meint dass er fast gleich sein sollte. Konnte mir das aber nicht vorstellen, weil ich immer ganz gelassen war bei meinen Tests. Hab dann heute meine Schwester gefragt, wie ihrer im Stehen ist. 108! Und sie ist auch psychisch fit. Eventuell ist das halt in unserer Familie so...

15.04.2016 16:01 • #13


Meiner liegt meistens auch irgendwo zwischen 85 und 110. Hatte immer Angst das sei viel zu hoch.
Mein Arzt / respektive Krankenhaus schieben es aber auf mein Übergewicht und das ich eher unsportlich bin.

Dann ist es wohl normal ... ?!
Auf jeden Fall *merke* ich meine Pumpe an manchen Tagen regelrecht schlagen ...

17.04.2016 21:38 • #14


Uropanoel
Wenn ich hier euer Ruhepuls so lese, meiner liegt zwischen 46 und 72. Lebe ich noch?

17.04.2016 21:45 • #15


FragileWings
Ein niedriger Puls in Kombination mit einem guten Blutdruck ist doch super Ist deins eben ein bisschen größer. Meine Mutter hat beispielsweise auch zwischendurch so Probleme mit dem Puls. Zwar nicht so doll wie ich, aber immerhin. Ich spüre meinen Puls beispielsweise auch 24h am Tag. Mein Hausarzt hatte mir dazu mal eine Folge Quarks&Co. empfohlen. Die war echt super. Muss ich die Tage mal schauen, ob ich die noch finde. Manche Herzen schlagen anscheinend schneller als andere

17.04.2016 21:51 • x 1 #16


Uropanoel
Zitat von FragileWings:
Ein niedriger Puls in Kombination mit einem guten Blutdruck ist doch super Ist deins eben ein bisschen größer. Meine Mutter hat beispielsweise auch zwischendurch so Probleme mit dem Puls. Zwar nicht so doll wie ich, aber immerhin. Ich spüre meinen Puls beispielsweise auch 24h am Tag. Mein Hausarzt hatte mir dazu mal eine Folge Quarks&Co. empfohlen. Die war echt super. Muss ich die Tage mal schauen, ob ich die noch finde. Manche Herzen schlagen anscheinend schneller als andere



Für meinen Blutdruck nehme Tabletten, sonnst läge er bei 175/110. Warum mein Puls so niedrig ist weiß ich auch nicht.

17.04.2016 21:58 • #17


Ich wollte mal fragen.ob jemand Medikamente wegen des hohen Puls nimmt...ich habe tagsüber auch Ruhepuls 90-110...abends zw. 60-85. Kardiologisch wurde alles untersucht....

09.05.2016 18:12 • #18


Ja-ha
Zitat von Maurus:
Ich wollte mal fragen.ob jemand Medikamente wegen des hohen Puls nimmt...ich habe tagsüber auch Ruhepuls 90-110...abends zw. 60-85. Kardiologisch wurde alles untersucht....


Hallo Maurus, ich nehme morgens Betablocker. Ursprünglich wegen plötzlich hohem Blutdruck und Herzrasen, inzwischen "nur noch" wegen meiner Pulswerte.

09.05.2016 23:19 • #19


Hallo Maurus, ich finde deine Frequenz total normal...unterm Tag geht mein Puls schon mal auf 120-150 rauf bei kleinster Belastung, wenn ich das gleiche Stunden später mache schlägt es deutlich weniger schnell aber ich würde dir bei deinen Werten keinen Betablocker verschreiben, wenn dein Herz gecheckt und für gesund erklärt wurde...lg

10.05.2016 06:30 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier