Pfeil rechts
11

I
Hallo zusammen!

ich bin gerade voll in Panik. Hatte die ganzen letzten Tage immer super Blutdruck von 120/80 aber leicht erhöhten Puls für meine Verhältnisse mit ~65. Nun hatte ich heute morgen das letzte mal gemessen und der Puls war wieder normal bei 56 aber Blutdruck schon bei 120/89. Eben kurz vor dem Schlafengehen dachte ich so, na komm misst du nochmal kurz. 150/105...145/100...150/100 usw. Puls unter 50! Sitze hier seit 1 Stunde und der Blutdruck will nicht runter. Bin kurz davor ins Krankenhaus zu fahren.
Mittlerweile bin ich natürlich angespannt, aber die erste Messung war ich vollkommen ruhig. Was geht hier gerade ab?!

03.09.2017 01:00 • 09.09.2018 #1


55 Antworten ↓


David7742
Also ins Krankenhaus musst du nicht. Ich habe erhöhten Blutdruck und meine Werte liegen immer bei ca. 140-150 zu 75-85. Mach dir keine Sorgen das ist noch grenzwertig...

03.09.2017 01:04 • #2


A


Blutdruck bei 150/100 - was dagegen tun?

x 3


I
Wo kann das bloß auf einmal herkommen. Ich kann so unmöglich schlafen. Ich habe vor 5 Tagen Fluxotein abgesetzt, allerdings habe ich es auch nur 2 Wochen genommen. Kann das der Grund sein? Ich wüsste sonst nichts anderes.

03.09.2017 01:08 • #3


I
Außerdem beträgt der Untrschied von linkem zu rechtem Arm fast 10 Punkte bei beiden Werten.

03.09.2017 01:23 • #4


angsthäschen 1986
Problem mit Blutdruck wären mir lieber im Gegensatz zu Panikartacken unter denen ich leide!

03.09.2017 02:16 • #5


petrus57
Der etwas erhöhte Blutdruck ist wohl deiner Angst geschuldet. Der ist kein Grund ins Krankenhaus zu gehen. Damit wirst du wohl gar nicht erst dran genommen.

Lass das Blutdruck messen sein. Ich habe frühs auch meist um die 160/100. Ist die Aufregung. Messe deswegen morgens kaum noch. Der geht dann sonst noch höher.

03.09.2017 05:57 • #6


I
Puuuh eben gerade 126/77 bei Puls 66. Irgendwie hängt das damit zusammen, wenn mein Puls sehr niedrig wird, dass dann mein Blutdruck in die Höhe geht. Muss ich mal mit einem Arzt besprechen. Vielleicht auch mal wieder eine 24h Messung machen lassen, damit ich weiß wie es nachts aussieht.

03.09.2017 10:45 • #7


M
Hast du Magnesium im Haus ?
Dann nehm ruhig das doppelte,es wirkt

03.09.2017 10:59 • #8


la2la2
Ruhepuls teilweise unter 50.....
Machst du viel (Ausdauer)sport?
Falls du eigentlich vollkommen unsportlich bist, lass das mal vom Kardiologen abklären: Belastungs EKG, 24h Blutdruck, Ultraschall vom Herz,.....

150er Blutdruck ist egal - auch wenn der mal über 1-2 Monate so hoch ist. Auch bis 170er Blutdruck über ein paar Monate ist vollkommen egal (so lange die Gefäße intakt sind).

03.09.2017 11:38 • #9


I
Ja, ich laufe regelmäßig seit Jahren.

Mir geht es eher um den 100er Wert bei der Diastole, das ist schon hoch. Das hatte ich noch niemals.

03.09.2017 11:47 • #10


I
Wie kann ich als Angstpatient meinen Blutdruck sinnvoll messen? Bei der Erstmessung habe ich immer Werte im Hochdruckbereich. Dann messe ich noch 1-2-3-4 mal und oft pendelt es sich dann im normalen Bereich ein. Werden die Werte niedriger, weil ich ruhiger werde oder wird durch das ständige messen einfach der Druck fälschlicherweise niedriger?
Selbst bei einer 24h-Messung bin ich vor jeder Messung in Erwartungshaltung und ich weiß nicht ob die Werte korrekt sind.
Eine Augenärztin sagte mir vor kurzem, dass ich leicht verdickte Adern am Augenhintergrund habe, was oft vom wenigen Trinken kommen würde. Allerdings trinke ich immer genug...
Wie ist das bei den Blutdruck-Angsthasen hier: Steigt auch euer Puls an oder nur ein Blutdruck-Wert oder beide? Mein oberer Wert ist fast immer ok, allerdings ist der untere Wert fast immer erhöht. Wenn ich woanders messen lasse, sind die Werte sowieso immer jenseits von gut und böse.
Woher soll ich jemals wissen, ob ich echte Blutdruckprobleme habe, wenn ich vor jeder Messung aufgeregt bin?

04.09.2017 09:18 • #11


petrus57
Zitat von ichmalwieder:
Woher soll ich jemals wissen, ob ich echte Blutdruckprobleme habe, wenn ich vor jeder Messung aufgeregt bin?


Vielleicht mal ein paar Tage nicht messen. Bei mir ist oft auch nur der 2. Wert erhöht. Ich denke kommt auch vom Stress.

Um so mehr ich messe, desto höher steigt mein Blutdruck. Hatte heute früh schon wieder mal 170/100

04.09.2017 09:26 • #12


I
Und das normalisiert sich dann bei dir im Laufe des Tages oder wie? Nimmst du Blutdrucksenker?
Klingt jetzt doof, aber ich weiß noch nicht mal ob ich aufgeregt bin beim Messen. Mein Puls bleibt nämlich eigentlich immer unten.

04.09.2017 09:37 • #13


petrus57
Am Tage habe ich meist normalen Blutdruck. Tabletten hatte ich mal genommen, brachten bei mir aber nichts. Habe die dann wieder abgesetzt.

Seit dem ich nicht mehr so oft messe ist mein Blutdruck super. Hatte früher bis zu 100 mal gemessen.

04.09.2017 09:41 • #14


HTLrainer
Ich denke mal wichtig wäre es wenn der Blutdruck in der Nacht normal wäre aber was ist normal. Zwischen 110-130 zu 80-90 denke ich mal.
Bei mir ist das auch ein auf und ab, ich hatte Werte von 160 zu 110 und auch eine Zeit lang Medikamente bekommen. Zum Schluss hatte ich
nur Absacker und der Druck war viel zu gering mit Schwindel und Übelkeit. Abgesetzt und zweimal dreimal die Woche messe ich, alles i.O.

Angst löst ein zu hoher Blutdruck meiner Meinung nach nicht aus das machen wir selber mit unserem Stress und was noch dazu kommt, aber
Schlafstörungen bekommt man von denen ich berichten kann. Rauchen (Nikotin) und Alk. und ungesunde Ernährung?

04.09.2017 10:03 • #15


I
Ich bin Raucher, ja. Alk. so gut wie nie und Ernährung ist nicht vorbildlich, aber auch nicht schlecht.

Ich denke auch dass ich keine Blutdrucksenker nehmen kann, weil ich auch tagsüber schon manchmal 110/70 gemessen habe. Wenn ich da noch Blutdrucksenker draufpacken würde, wäre die Ohnmacht wahrscheinlich perfekt.

Allerdings weiß ich auch nicht, was ich sonst noch großartig tun könnte. Ich befürchte immer noch, dass ich eine systemische Erkrankung habe und deswegen mit Bluthochdruck in jungen Jahren gestraft bin. Da würde man sich wünschen alles wäre psychosomatisch, aber glauben kann ich ehrlich gesagt nicht mehr dran.
Ohne Zweifel habe ich eine Angststörung, aber ich glaube da ist noch mehr dahinter...

P.S.: Gerade gemessen 138/96 bei Puls 49... was ist das für ein schei.?! Mein Puls ist dementsprechend meiner sportlichen Tätigkeit und der Blutdruck ist Mist! Wieso muss ich all diesen schei. haben, obwohl ich mehr Sport und Bewegung habe als 95% der 30 jährigen.

04.09.2017 10:32 • #16


I
Habe heute wieder Psychotherapie und werde über die Blutdrucksache reden. Aber ich weiß jetzt schon was dabei rum kommt. Sie sind zu aufgeregt bei der Messung. Aber wie kommt es dann, dass ich auch bei entspannten Messungen manchmal Hochdruck habe?

04.09.2017 12:30 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

petrus57
Zitat von ichmalwieder:
Aber wie kommt es dann, dass ich auch bei entspannten Messungen manchmal Hochdruck habe?


Das könnte an der Erwartungshaltung liegen.

04.09.2017 12:33 • #18


I
Ja, die habe ich definitiv.
Wenn ich dann aber hohe Werte habe, messe ich oft....sehr oft. Teilweise 10 mal hintereinander. Und die Werte sind oft wie angenagelt. Wenn es vom Stress kommt, würde ich doch erwarten, dass die Werte variieren.

Edit: Gerade 126/73 gemessen. Das ist doch total krank. Jetzt hätte ich gerne einen Mediziner der mir sagt, dass so große Schwankungen nur von der Psyche kommen können.

04.09.2017 12:40 • #19


P
Hast du eine Vorerkrankung oder wieso misst du ständig deinen Blutdruck?

04.09.2017 12:47 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel