Pfeil rechts

Hallo!

Ich hab kürzlich erkannt (glaube ich zumindest) dass ich Bindungsangst und Verlustängste habe (ich glaub das gehört eh zusammen).
Ich bin seit 8 Jahren Single.

Vor 8 Jahrenhat sich mein damaliger Freund getrennt - danach (nachdem mein Opa, die Katze und die Diplomarbeitsbetreuerin gestorben sind) habe ich gute 35 kg zugenommen und mich erstmal aus dem Spiel genommen. So unförmig ist es schwer jemanden zu finden (obwohl meine Nachbarin noch um einiges schwerer ist und einen netten Mann gefunden hat - also an der Figur allein liegts nicht).
Auf jeden Fall bin ich seit 2 oder 3 Jahren immer wieder am Abnehmen und habe auch wieder mehr Bedürfnis nach einer Beziehung.


Ich habe aber Angst das einzugestehen (mir, der Welt, einem Mann) und habe mich anfänglich in sexuelle Beziehungen gestürzt. Mit Männern die von vorn herein nur Sex wollten. Natürlich hab ich mich verliebt und bin (auch natürlich) von den Männern nur als Sexpartnerin angesehen worden. Die waren alle sehr begeistert von mir - näher zu tun haben wollte dann aber doch keiner was. Vergeben, zu cool, zu reich, selber gestört...

Jetzt gehts es mit dem Gewicht Richtung Normalgewicht - ich hab den Panzer fast abgelegt, ich bin schon ganz hübsch und lerne weiterhin Männer kennen die keine Beziehung wollen. Der letzte im Herbst hat sich als Heiratschwindler entpuppt...

Jetzt habe ich vor 3 Wochen einen netten Mann kennengelernt und hatte mit ihm am ersten Tag spontan ein Date (5 Stunden, seh nett). Wir haben uns gut verstanden, geflirtet. Alles fein. Am nächsten Tag hat er viele Mails geschrieben am übernächsten auch und dann 3 Tage Sendepause. Dann wieder 2 Tage e-mailen - dann eine Woche Sendepause - dann wieder 2 Tage e-mailen (da hat er nach einem weiteren Date gefragt) und jetzt war er 4 Tage unterwegs, ist heute wieder da und meldet sich wieder nicht. Wenn er nicht auf mich steht ist das ok so, ich befürchte aber ich bin wieder in mein Muster geraten? Er war auch recht begeistert und zugänglich und lange in die Augen schauen und zufällige Berührungen und lachen und nett. Dann super! lange gute e-mails und dann aus.

Immer wieder treffe ich jemanden, der begeistert von mir ist und sobald ich auch begeistert bin, ist es vorbei. Bis zu einer Beziehung (oder in die Nähe) kommt es nicht mal.

Ich mach keinen Druck, schreibe ihn nicht an, bin freundlich, lustig, unterhaltsam wenn ER sich meldet. Bin selbstbewußt, weiblich alles gut. Oft fragt jemand "Warum hast du keinen Freund? Ich kann das gar nicht verstehen" Ich weiß nicht was ich falsch mache.
Ziehe ich die falschen Männer an? Strahle ich irgendwas Schlimmes aus? Es kann ja nicht sein, dass mir immer wieder das gleiche passiert. Sobald ich mich öffne ist er weg.

Meine Eltern haben mich mit 12 Monaten zu meinen Großeltern gegeben - vielleicht kommt das auch noch dazu - Verluste in frühster Kindheit. Die WE war ich bei ihnen sonst bei den sehr lieben Großeltern. Sie haben sich als ich 14 war auch scheiden lassen...

Hat vielleicht jemand von euch eine Ahnung um was es sich bei mir wirklich dreht. Ich hab eben nur diese Vermutungen. So lange keine Beziehung zu haben ist ja keinesfalls normal. Und es kann auch nicht an ALLEN Männern liegen. Es muss an mir liegen und da hab ich jetzt halt so eine wage Theorie.

Für Tipps, Infos und Meinungen wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank und viele Grüße,

Tomatensuppe

05.05.2014 17:06 • 09.05.2014 #1


10 Antworten ↓


Dubist
Genau sobald du dich öffnest bist du weg.
Der Zauber ist verflogen.
Du machst glaub ich schon was falschen.
du bist das nette süße mädchen von nebenan, das geliebt werden möchte.
dieses Mädchen ist so lieb.
Aber man muß es nicht erobern.
Es wartet das man es abholt.
und auch wenn du sehr hübsch wärst, du wirkst dadurch wohl doch weniger reizvoll.
Durch eine frühere Bekannte konnte ich reihenweise >Männer testen mit ihr zusammen im Internet.
wenn man lieb, nett und anhänglich war wollte einen keiner.
Aber wehe dem man spielte eine andere Rolle.
Unnahbar, bisschen verrucht, hilfe, dann aber hallo, kam viel mehr.
Aber im internet ist eh wie ein sechser im Lotto.
Besser wäre du könntest über Freunde jemand finden?
warum geht das nicht?

07.05.2014 13:04 • #2



Verlustängste - was dagegen tun?

x 3


Hallo Dubist. Danke für deinen Input. Ich hab schon gedacht es fällt niemandem was dazu ein.
Das ist mir schon klar, dass ich unnahbar spielen könnte - ich spiele aber nicht. Ich kann ja nicht bis zum Ende des Lebens abweisend sein um den Mann halten zu können. Diese Tipps findet man Internet eh reihenweise - mit irgendwelchen Strategien und Plänen und viel Falschheit und Verstellung. Ich sollte mich nicht verstellen müssen, ich BIN interessant und ich bin hübsch (bis auf die 8 kg zu viel) Ich bin weder anhänglich, noch willenlos, noch aufdringlich oder sonstwas. Ich bin normalerweise freundlich, vorschtig, reserviert und zeig auch nicht gleich wie begeistert. Man wird doch als normaler netter mensch einen Partner finden können. Das ist sicher eh ein Thema, aber nicht die Krux der Geschichte würde ich sagen. Sonst noch Ideen vielleicht?
LG Tomatensuppe

07.05.2014 14:21 • #3


Dubist
Abnehmen? damit kannst du deine Chancen sehr erhöhen.
Es gibt allerdings Frauen die sehen auch so gut genug aus.
Kommt auf den Typ Frau drauf an?
Manche sehen nach dem abspecken noch hübscher aus.
Andere sehen schon super aus und müssen nichts verändern.
Ich hab damals auch nicht gespielt. Allerdings war das im realen Leben.
Aber ich glaube vom internet solltest du Abstand nehmen.

08.05.2014 11:50 • #4


wir reden ein bissl aneinander vorbei kommt mir vor. weißt du, ich glaub nicht dass es um gewicht oder das aussehen geht. es geht um mein verhalten damit ich nicht verletzt werde. Welche strategien ich entwickle um das zu vermeiden (z.B. zunehmen um keinen mann zu finden und damit in keine beziehung zu müssen in der mich jemand verletzten könnte). zu erkennen welcher teil an mir liegt und wann sich der mann einfach nicht für mich interessiert - ich interessiere mich ja auch nicht für jeden. Das ist einfach so.
In meinem engsten freundeskreis haben sich übrigens 5 paare im internet gefunden. 3 sind verheiratet, 2 seit vielen jahren zusammen mit kind und co.

08.05.2014 12:30 • #5


Dubist
Zitat von tomatensuppe:
wir reden ein bissl aneinander vorbei kommt mir vor. weißt du, ich glaub nicht dass es um gewicht oder das aussehen geht. es geht um mein verhalten damit ich nicht verletzt werde. Welche strategien ich entwickle um das zu vermeiden (z.B. zunehmen um keinen mann zu finden und damit in keine beziehung zu müssen in der mich jemand verletzten könnte). zu erkennen welcher teil an mir liegt und wann sich der mann einfach nicht für mich interessiert - ich interessiere mich ja auch nicht für jeden. Das ist einfach so.
In meinem engsten freundeskreis haben sich übrigens 5 paare im internet gefunden. 3 sind verheiratet, 2 seit vielen jahren zusammen mit kind und co.


Ach so.. jetzt danke, das du mir Bescheid gegeben hast.
Jetzt glaub ich zu wissen was du meintest.


Du denkst diesen Teil ablegen zu können, damit der Mann sich weiterinteressiert.
Du denkst immer was machen zu müssen, damit der mann weiter interessiert ist.
Die Liebe geschieht einfach so, man muss im Grunde gar nichts tun, ausser dasein.
Das ist sehr seltsam.


Aufhören damit, die fehler bei dir zu suchen.
Wenn du so denkst, daß es an dir liegt und das du noch mehr tun mußt ich glaub das ist ganz, ganz falsch.

08.05.2014 13:22 • #6


Das hab ich doch überhaupt nicht geschrieben. Du projezierst da irgendwas auf mich.
Der Teil der an mir liegt sind Verlustängste die u.a. aus der Kindheit resultieren und dazu eine Störung die mich Beziehungen vermeiden lässt. Natürlich muss ICH da an MIR arbeiten - weil ja ICH das nicht zulassen kann.
Wenn ich Angst vor Wasser habe aber schwimmen lernen will muss sich auch nicht das Wasser oder der Schwimmlehrer ändern sondern muss ich die Angst überwinden.

Wie gesagt - wir reden von unterschiedlichen Dingen.

08.05.2014 15:28 • #7


kalina
Hallo Tomatensuppe,

vielleicht wäre das eher mal was für einen Therapeuten, bei dem Du herausfinden kannst, wo der

Knackpunkt ist.

Aber ich persönlich denke,ein eher langsames Kennenlernen ist für eine langfristige Beziehung besser.

Ich finde es nicht außergewöhnlich, dass die Männer am Anfang ganz begeistert sind, das ist doch üblich.

Meiner Erfahrung nach sind viele Männer eben Eroberer, die sich schnell begeistern, aber wenn es ernst wird, dann naja ....

Gerade im Internet suchen viele Abenteuer. Wenn man was ernstes will, sollte man sich Zeit lassen mit dem Kennenlernen. Aber schon auch eigenes Interesse zeigen. Wenn er dann einen Rückzieher macht, ja dann war es halt nicht das richtige ... fertig.

Einfach Augen weiter offen halten.

08.05.2014 15:52 • #8


Dubist
Danke Kalina. So sehe ich das schon die ganze Zeit und die wo da jemand fanden, wir wissen gar nicht, ob die wirklich so glücklich sind weiterhin!
Ich war auch voll von Verlustängsten und war Dauersingel und habe dann doch noch jemand gefunden.
War zwar schwierig, aber wenn es sein soll, dann bleibt der mann auch keine Frage.

09.05.2014 08:04 • #9


Also glaubt ihr das ist alles ganz normal und ich bin halt zu blöd und zu schirch? Ich weiß nicht... ich versteh nicht warum "alle andern" nach ein paar Monaten immer wieder jemanden gefunden haben der sie mag und den sie mögen und mir das 8 Jahre nicht passiert...

Ein Freund von mir ist Psychotherapeut - der geht schon von einer Bindungsstörung aus... aber der kennt mich als Freundin und nicht als Patientin.

Aber die Augen halte ich offen - keine Frage. Man wird sehen... hoffentlich verschwende ich nicht die nächsten 8 Jahre auch noch.

Danke für eure Einschätzung. Ich schließe gar nicht aus, dass ihr recht habt.

Liebe Grüße von Tomatensuppe

09.05.2014 09:57 • #10


Dubist
Zitat von tomatensuppe:
Also glaubt ihr das ist alles ganz normal und ich bin halt zu blöd und zu schirch? Ich weiß nicht... ich versteh nicht warum "alle andern" nach ein paar Monaten immer wieder jemanden gefunden haben der sie mag und den sie mögen und mir das 8 Jahre nicht passiert...

Ein Freund von mir ist Psychotherapeut - der geht schon von einer Bindungsstörung aus... aber der kennt mich als Freundin und nicht als Patientin.

Aber die Augen halte ich offen - keine Frage. Man wird sehen... hoffentlich verschwende ich nicht die nächsten 8 Jahre auch noch.

Danke für eure Einschätzung. Ich schließe gar nicht aus, dass ihr recht habt.

Liebe Grüße von Tomatensuppe


sorry für meine Direktheit, aber du strahlst eben nicht b.i.t.c.h aus du strahlst ernsthaftigkeit und nicht eine Nacht aus?
ist es so?
Denn dann wirst du es nicht so leicht haben sofort einen Mann für dich zu gewinnen.
Wenn du eine schöne und wertvolle perle suchst oder einen Diamanten, dauert es eben länger als wenn du einen Kieselstein suchst.

Ich kenne eine gutaussehende frau die war sich immer für eine Nacht zu schade.
Sie war viele jahre singel und jetzt hat sie seit kurzem einen festen Freund.

Das ist oft der einzige Grund.


Und bei dir ist es sicher ähnlich!


Glaub mir, manchmal ist es auch so, dass der Richtige noch etwas lernen muss oder so.
Der noch in dein Leben treten soll, wird noch aufgehalten wie auch immer....wegen was weiß ich nicht.
Aber vielleicht solange bis ihr euch über den Weg laufen könnt?

09.05.2014 20:54 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler