Pfeil rechts
6

Isa1982
Hallo ihr lieben!
langsam aber sicher geht mir der popo auf grundeis!
Letzte Woche wurde bei mir festgestellt dass mein vor zehn Jahren wurzelbehandelter Zahn erneut entzündet ist.
ich war extra bei einem Spezialisten und er gab mir drei Möglichkeiten
1. So lassen wie es ist - das ist aber kacke ( seine Worte )
2. Zahn raus ziehen ( finde ich kacke )
3. Revision der Wurzelbehandlung - mit 70-80 % Erfolgschance

ich hab mich erst mal für Nummer 3 entschieden auch wenn es mit einer Stange Geld verbunden ist, aber mein Zahn ist mir schon lieb. Donnerstag ist es soweit.

hat das schon jemand machen lassen? Wie War es bei euch? Könnt ihr mich ein bisschen beruhigen?

10.07.2017 17:46 • 21.07.2017 #1


65 Antworten ↓


frank1969
ich habe einen zahnarzt gefunden der mich entweder unter vollnarkose (bei ganz großen sachen) behandelt oder mich schlafen legt was ich absolut empfehlen kann , nicht gefährlich und man bekommt null mit ....und auch das mit deiner wurzelsache .,...sanfter schlaf wird eh betäubt und am ende ist alles top

wünsche dir glück

10.07.2017 18:09 • x 1 #2



Angst vor zahnbehandlung

x 3


Ninja1001
Welcher Zahn ist es denn?
Wenn es ein Backenzahn ist,würde ich ihn ziehen lassen,dann hast du wenigstens ruhe.

10.07.2017 18:35 • #3


So etwas habe ich schon machen lassen und es ist überhaupt nicht schlimm.
Bekam eine Betäubungsspritze und es wurde eine halbe Stunde das frühere Material
herausgeschält, dann ist die Zahnärztin mit einer Schmorsonde rein, damit da alles
richtig desinfiziert wurde und das Zähnchen hat seit mindestens 10 Jahren keinen
Mucks mehr gemacht. Hat sich also doch gelohnt und schlimm war es auch nicht.
Inzwischen lasse ich mir auch nur noch selten eine Betäubung geben, weil es immer
so lange dauert bis die wieder weg ist. Bei so etwas, ist es aber natürlich schön,
wenn man das nicht ohne aushalten muß. Wenn Du die Zeit rechnest, in der Du
Dir Sorgen machst, im Verhältnis zur Länge der Behandlung, dann ärgerst Du Dein
Nervenkostüm viel zu lange unverhältnismäßig. Es muß halt gemacht werden.
Es sei denn Du läßt ihn ziehen, das würde ich aber niemals tun, solange noch die
Chance besteht ein Zähnchen zu retten. Wer weiß wie lange man noch lebt und
froh ist die eigenen zu haben.

10.07.2017 18:44 • x 1 #4


Isa1982
@frank: Narkose bietet er auch an aber ich möchte das nicht.
@ninja: es ist der vorletzte Backenzahn. Aber ziehen ist für mich noch keine Option. Mit Lücke möchte ich nicht rum laufen da ich große Zähne habe und die alternativen gefallen mir nicht.
@blackstar: danke! Dein Beitrag gibt mir Hoffnung und Mut! !
da der ZA ein Spezialist für endodontie ist, hoffe ich sehr dass er es hin bekommt.
Nochmal 10 Jahre oder mehr wäre ja super.
Wurde bei dir gleich gefüllt oder erst mal ein medi rein und dann noch eine Sitzung?

Ich bin nur mal gespannt was mit der Krone passiert die da drauf sitzt. Durchbohren oder ab machen. ..... ich hoffe erst mal auf durchbohren und später wenn alles heil ist neu machen.

10.07.2017 19:10 • #5


Zitat von Isa1982:
Wurde bei dir gleich gefüllt oder erst mal ein medi rein und dann noch eine Sitzung?


Hatte schon beide Versionen durch und waren beide nicht schlimm. Das mit Medi, war bevor der Nerv gezogen wurde,
in der Hoffnung, dass das damit wieder was wird. Wurde aber nicht. Der kleine Patient, war es dann auch, der dann
ein paar Jahre später ein Zyste gebildet hat und nochmal aufgemacht werden mußte. Hat sich aber definitiv gelohnt.
Von ziehen würde ich auf jeden Fall abraten, solange man das Zähnchen noch irgendwie retten kann.
Nein, es war nicht schlimm. Mach Dich vorher nicht zu lange fertig deswegen, höchstens eine halbe Stunde und
das Ding ist gegessen. Hoffentlich für immer!

10.07.2017 19:20 • x 1 #6


Isa1982
Das hoffe ich auch! Danke!

10.07.2017 19:37 • #7


lischen1993
Guten Abend ich habe auch demnächst einen Zahnarzttermin.Nun habe ich heute einen Abzess am Zahnfleisch entdeckt.

10.07.2017 19:55 • #8


Isa1982
Du lässt ihn aber ziehen?

10.07.2017 20:58 • #9


lischen1993
Zitat von Isa1982:
Du lässt ihn aber ziehen?

Ich muss ihn ziehen lassen geht nicht mehr anders.War füllung drin und schon Wurzelbehandlung.

10.07.2017 21:28 • #10


Immerhin hast Du wirklich alles getan um ihn nochmal zu retten.
Wenn es nicht anders geht, dann soll es halt so sein.
Zum Glück gibt es ja gute Betäubung, wo das dann recht schnell vorbei ist.

10.07.2017 22:10 • #11


lischen1993
Zitat von Blackstar:
Immerhin hast Du wirklich alles getan um ihn nochmal zu retten.
Wenn es nicht anders geht, dann soll es halt so sein.
Zum Glück gibt es ja gute Betäubung, wo das dann recht schnell vorbei ist.

Ich kenn das schon ist ja schon der zweite Zahn.Bringt ja alles irgendwann nichts mehr.

10.07.2017 22:12 • #12


Zu Deinem Trost. Mein linker unterer Weisheitszahn lag quer und unterirdisch im Zahnfleisch.
Den mußte der Kieferchirurg zuammsensägen und stückchenweise herausholen und ich habe
nichts gemerkt, weil es gut betäubt wurde. Der hat da etwa eine Stunde dran rum gefummelt.
Die meisten normal sitzenden Zähne, werden heute nur noch herausgehebelt. Das geht schnell
und dann gibt es ja Schmerztabletten für danach. Also ich glaube bei 7 Milliarden Menschen
auf der Welt, wird jede Minute so ein Zähnchen ins Nirvana gehoben, nur meistens nicht mit so
luxuriösen Schmerzdämpfern, wie bei uns. Wir können froh sein, dass es so ist.

10.07.2017 22:26 • #13


Zitat von lischen1993:
Guten Abend ich habe auch demnächst einen Zahnarzttermin.Nun habe ich heute einen Abzess am Zahnfleisch entdeckt.


Das habe ich auch gerade, nur dass bei mir ZA PANIK dazu kommt....! Ist das bei dir auch der Fall?
Ist die Schwellung stark?
Ich drehe gerade durch, nehme bereits Amoxicillin und Hausmittel.....
Drücke dir die Daumen!

11.07.2017 10:36 • #14


lischen1993
Zitat von Schlumpfinchen:

Das habe ich auch gerade, nur dass bei mir ZA PANIK dazu kommt....! Ist das bei dir auch der Fall?
Ist die Schwellung stark?
Ich drehe gerade durch, nehme bereits Amoxicillin und Hausmittel.....
Drücke dir die Daumen!

Die Schwellung ist heute bei mir wieder weg.Za Panik naja geht so ich gehe nicht unbedingt gerne hin aber was sein muss muss sein.

11.07.2017 11:03 • x 1 #15


Zitat von lischen1993:
Die Schwellung ist heute bei mir wieder weg.Za Panik naja geht so ich gehe nicht unbedingt gerne hin aber was sein muss muss sein.


Super, das liest sich gut (:
Ich nehme Amoxicillin (habe nun Durchfall bekommen....aber nun gut) und der Abszess öffnete sich nach außen, d h es läuft -ekelhaft- ab. Das ist lt ZA sehr gut. Der ZA kommt am Freitag zur Kontrolle. Dann besprechen wir alles bzgl der Bhdl (oh mein Gott)

11.07.2017 16:26 • #16


Schlaflose
Zitat von Isa1982:
Letzte Woche wurde bei mir festgestellt dass mein vor zehn Jahren wurzelbehandelter Zahn erneut entzündet ist.


Wenn der Zahn schon einmal wurzelbehandelt war, sind die Nerven schon entfernt, also kann eine erneute Behandlung keine Schmerzen bereiten und man braucht auch keine Betäubung und erst recht keine Narkose.

11.07.2017 16:58 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

lischen1993
Zitat von Schlumpfinchen:

Super, das liest sich gut (:
Ich nehme Amoxicillin (habe nun Durchfall bekommen....aber nun gut) und der Abszess öffnete sich nach außen, d h es läuft -ekelhaft- ab. Das ist lt ZA sehr gut. Der ZA kommt am Freitag zur Kontrolle. Dann besprechen wir alles bzgl der Bhdl (oh mein Gott)

Wie gesagt mein Abzess ist jetzt offen oder vielleicht war es auch bloß eine Blase.

11.07.2017 18:25 • x 1 #18


Isa1982
Zitat von Schlaflose:

Wenn der Zahn schon einmal wurzelbehandelt war, sind die Nerven schon entfernt, also kann eine erneute Behandlung keine Schmerzen bereiten und man braucht auch keine Betäubung und erst recht keine Narkose.


Ich bin da aber echt ein pienzchen! Lieber eine spritze ehe doch was ziept!

11.07.2017 18:52 • #19


Isa1982
So! 1. Behandlung ist fertig UND es War wirklich nicht so schlimm wie ich mir vorher Panik gemacht habe. Klar, schön ist was anderes aber es War gut auszuhalten. Und ohne spritze! Er macht das nicht mit Betäubung. Da ist mir erst mal alles aus dem Gesicht gefallen aber okay er muss es wissen.
Er hat dann auch doch noch einen vierten Kanal gefunden. Da hat es dann natürlich ordentlich geziept aber ging noch. Und als er fertig War hat er gesagt dass die Prognose ganz gut aussieht. Warten wir es ab.
Er hat noch gesagt dass evtl ein bisschen schmerzen auftreten, diese aber nach 2-3 Tagen besser oder sogar weg sind.
Nächste Woche folgt nochmal mediwechsel und nach 3-4 Wochen wird komplett zu gemacht.

Mir ist jetzt schon ein bisschen komisch zumute aber ich glaube das liegt an der abfallenden Nervosität und weil ich doch recht verkrampft im Stuhl War.

13.07.2017 17:26 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel