Pfeil rechts

Hallo, also ich habe am 2. backenzahn von links unten eine Entzündung, dieser zahn besteht nur noch als Ruine, da ihm die Krone fehlt, war jetzt am letzten Mittwoch das erste mal nach 10 Jahren beim Zahnarzt. Er hat ein Röntgenbild gemacht und mir Amoxcicillin mitgegeben habe heute die letzte Tabl. genommen. Seid dem ich angefangen habe zu Googeln, vor ca einer Woche habe ich massive Symptome für eine Blutvergiftung, ich hab letzten Mittwoch so Panik bekommen, das ich aus lauter Angst zum ZA gegangen bin. Morgen soll der Zahn gezogen werden. I Lokalanästhesie, ich habe auch keine Angst vor den Spritzen das macht mir nichts ich habe so Angst vor dem Adrenalin, das ich keine Luft mehr bekomme Ohnmächtig werde und was nicht alles passieren kann. Ich habe eisekalte Hände meine Füße tun ihr übriges dazu, ich hab eine toale innere Unruhe kann an nichts anderes mehr denken, vor einigen Tage hatte ich verspannungen im Nacken dann denke ich mein Gesicht glüht, hab aber Temperatur 36,6. Hab so Angst das er etwas übersehen hat, das das doch eine Sepsis ist. Jetzt fangen auch noch meine Hände an sich leicht zwischen den Fingern zu schuppen, kann das vom Amoxcicillin kommen? Auch hab ich ab und an ein brennen zw. jucken unter den Fußsohlen, aber keinen Ausschlag, in total fertig, Hab auch so angst eine PA morgen zu bekommen, auf dem Stuhl, was mach ich dann, wenn ich dann meinen Mund gerade auf habe, kann den eh nicht so lange auflassen. Vielleicht habe ich ja auch eine Hirnhautentzündung, ich hab so Angst das ich das morgen nicht überstehen werde, hat jemand hier Erfahrungen mit nderen Spritzen ohne Adrenalin.

15.05.2013 11:45 • 20.11.2013 #1


14 Antworten ↓


Hallo mosaiksteinchen,
Ich hatte die gleich Angst, als ich vor kurzem einen weißheitszahn gezogen bekommen habe. Dir wird nichts passieren. Ich habe mir nach der spritze meine musik auf die ohren gemacht. Und gleichmäßig geatmet. Hat super geholfen. Dann war der zahn nach 2 sec. Raus. Ich hatte mal eine zahnentzundung über 3 wochen. Das war im hochsommer und das auge war sogar zugeschwollen. Sie mussten dann schneiden. Aber ich war weit weg von einer sepsis oder HE. Mach dir keine Sorgen. Entspanne dich.

15.05.2013 18:39 • #2



Angst vor Zahnbehandlung, Sepsis und Hirnhautentzündung

x 3


hALLO; ICH BRAUCHE GANZ DRINGEND Hilfe heute muß ich um 14:oo Uhr zum Zahnarzt.Ich hab mich letzte Woche Mittwoch dazu entschlossen nach 10 Jahren unerwartet hinzu gehen, auslöser war und ist eine zahnfistel, an einem Stummel Zahn, von diesem Zahn fehlt die Krone und der Za sagte, das er ihn vielleicht nicht zu fassen kriegen wird und deshalb einen kleinen schnitt machen muß, ich hab letzte Woche so Panik bekommen, das ich eine Blutvergiftung haben könnte, das ich hingegangen bin, er machte ein Bild und gab mir ein Ab mit, schon da hatte ich seid mehrern Tagen so kalte Hände, und innere Unruhe, das legte sich dann nach meinem ersten Besuch, daann nahm ich das erste mal das AB und hatte sogleich alle Nebenwirkungen die in der Packungsbeilage standen. Seid vorgester ist es aus mit mir, ich zitter innerlich am ganzen Körper hab totale Unruhe wache jede Nacht um Vier uhr auf und schon drehen sich die Gedanken um eine Sepsis, sobaald ich aufstehe, weiß ich nicht, wie ich mein Kind zur Schule bringen soll, hab Angst das mir was passiert, heute hatte ich einmal kurz einen anfall von schwitzen,Körpertemperatur hab eich gemessen unter der Zunge 36, 5 Rektal 37,00 hab so Angst das nicht zu überleben, einen Herzinfarkt zu bekommen, am liebesten möchte ich Absagen.

16.05.2013 10:34 • #3


Hallo erstmal, sag nicht ab,denn es wird nicht besser. Ich war auch jahrelang nicht beim ZA und hatte so Angst. Natürlich haben meine Zähne sehr gelitten

Seit letztes Jahr gehe ich regelmäßig,es mussten ein paar gezogen werden und viele geflickt werden, je öfter ich ging um so weniger wurde die Angst. Muss dazu sagen,ich habe so einen tollen Zahnarzt gefunden,er strahlt unheimlich viel Ruhe aus.

Du schaffst das schon und alles wird gut werden,glaub an dich und denk daran das es danach besser wird

16.05.2013 10:50 • #4


Peppermint
Der schwerste Schritt war wohl der nach 10 Jahren erstmal wieder zum zahnarzt zu gehn...

Habe keine Angst vor heute....innerhalb von 10 Minuten ist alles vorbei....nimm dir ein Taschentuch mit ,was du zerknubbeln kannst mit den Fingern....das lenkt ab...

Zähne ziehen ist das einfachste und schnellste was es gibt beim Zahnarzt....hinterher kannst du mãchtig stolz auf dich sein und kaufst dir was feines zur Belohnung...

Lg

16.05.2013 10:52 • #5


Hallo, ja glaub ich ja auch, aber dann kommen soviele andere Symptome dazu, ich hab enfach Angst wirklich eine Sepsis zu haben, wg diesem Zahn, und das ich da umfallen werde.

16.05.2013 10:53 • #6


Peppermint
Du kannst nicht umfallen weil du sitzt....

Du hast doch ein ab bekommen also ist alles gut die Entzündung ist weg....

16.05.2013 10:55 • #7


Chihuahua Love
Schön ist solch ein ZA Besuch nicht, für niemanden....Aber weißt Du was? Du wirst es überleben. Nicht hingehn halte ich für die schlechteste Option, gerade, wenn es um ZA geht. Der Termin ist zwar "weg", wenn Du absagst, aber das Problem nicht...Es wird Dich wieder einholen und der ganze Mist (Angst) fängt von vorne an. Willst Du das?
Jetzt ist es soweit, hey zieh das durch, Du schaffst das und wirst mächtig stolz darauf sein. Auch wird es Dir helfen bei Deiner Angst, wenn Du hingehst....Nach Vermeidungen sind wir doch alle nur kurzfristig glücklich, anders wirst Du es wirklich sein, da Du es geschafft hast.
Geh hin!

16.05.2013 10:57 • #8


Du wirst das ganz sicher schaffen und sicherlich wird dich auch jemand begleiten? Ansonsten bestellst du dir ein Taxi nach Hause und sag in der Praxis sofort, dass du große Angst hast. Du bist doch nicht die Einzige, die da mit schlotternden Knien hin kommt! Fast jeder hat Angst vorm Zahnarzt. Eine Sepsis ist Quatsch. Da würdest du nicht mehr rum rennen, sondern auf der Intensivstation liegen!
Wenn du dich traust, lass dir ein Beruhigungsmittel geben. Mir wurde das angeboten.

16.05.2013 10:59 • #9


Genau, du wirst stolz auf dich sein. Wie schon gesagt wenn du absagst ist der Termin zwar weg aber das Problem nicht. DU SCHAFFST DAS

16.05.2013 11:16 • #10


Peppermint
Und die Angst würde auch bleiben.....

16.05.2013 11:17 • #11


Ich kann die Angst gut verstehen. Mir bot man damals an, erstmal mit AB zu behandeln und dann nach 2 Woche zu ziehen. Aber ich bin direkt zu einem Chirurgen, die auch entzündete Zähne raus holen! So war es nach einem Tag überstanden. Harte Entscheidung... Aber ich habe es irgendwie überlebt.

16.05.2013 11:53 • #12


Peppermint
Bei mir wurde auch direkt der entzündete Zahn gezogen....stand kurz vor einer medikamentenvergiftung weil ich wochenlang Schmerzmittel genommen habe....
Vor 3 Jahren packte meine Tochter mich und schleifte mich zum Zahnarzt....innerhalb von 3 Monaten hatte ich komplett sanierte Zähne....man war ich stolz und glücklich....
Konnte seit Jahren entlich wieder lachen ....

16.05.2013 12:08 • #13


Bei mir kam eine kleine junge Blondine ins Wartezimmer. Ich hielt sie für die Arzthelferin. Weit gefehlt! Es war die Ärztin. Die hat das Ding ruckzuck raus geholt und während ich die Augen zu hatte und mich panisch am Stuhl fest klammerte, verständigte die sich völlig wortlos mit der Helferin. Ich musste also nichts mit anhören. Das fand ich total gut. Wenn da noch Worte gefallen wären, hätte mich das noch mehr aufgeregt.
Mein Mann hat mich anschließend heim chauffiert und mich ins Bett gelegt. In der Praxis waren die total lieb und haben noch nachmittags angerufen und sich erkundigt wie es mir geht! (Dr. Dr. Lieberum/Koblenz). Kann ich nur sehr empfehlen, falls jemand in der Nähe wohnt und einen Chirurgen braucht.

16.05.2013 12:41 • #14


ich habe gerade mal im forum gestöbert und habe deinen thread gesehen.
falls du deine angst in der zwischenzeit immernoch nicht besiegen konntest,kann ich dir hier mal zwei behandlungsmethoden empfehlen.
http://www.leipziger14.de/behandlung/be ... patienten/
Ich glaube das bieten auch immer mehr zahnärzte an.

viel erfolg in der zukunft

20.11.2013 16:16 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel