Pfeil rechts

jeden tag hört man es im fernseh ...jetzt schon 6tote durch grippe..ich hab angst das ich oder meine family das bekommt ..ich leide schon unter waschzwang..sobald ich was von ausserhalb anfasse wasche ich öfters meine hände...ich wasche gekaufte sachen ab etc ...bei schnupfen kopfweh halsweh etc gerate ich total in panik..so wie grade hab voll kopfschmerzen und leicht schnupfen ;( mir is durch diese panikmacherrei total schwindlig...ich hab schon keine lust mehr tv/fernseh anzumachen

nicky

31.10.2009 21:11 • 23.11.2009 #1


200 Antworten ↓


Zitat von angstmausi:
jeden tag hört man es im fernseh ...jetzt schon 6tote durch grippe..ich hab angst das ich oder meine family das bekommt ..ich leide schon unter waschzwang..sobald ich was von ausserhalb anfasse wasche ich öfters meine hände...ich wasche gekaufte sachen ab etc ...bei schnupfen kopfweh halsweh etc gerate ich total in panik..so wie grade hab voll kopfschmerzen und leicht schnupfen ;( mir is durch diese panikmacherrei total schwindlig...ich hab schon keine lust mehr tv/fernseh anzumachen

nicky


ach und meine rausgehangst ist daduch noch verstärkter..ich geh schon nichtmehr zum briefkasten..oder das fenster habe ich kaum noch auf

31.10.2009 21:12 • #2



ANGST vor schweinegrippe/herbstgrippe

x 3


Hallo angstmausi,

ich habe mich vor 2 Wochen das erste Mal überhaupt gegen die normale Grippe impfen lassen. Bei der Schweinegrippe bin ich mir unsicher, da in meiner Arztpraxis die Impfung abgelehnt wird und das Personal entsprechend Stimmung dagegen macht.

Aber du hast Recht, mit jeder neuen Meldung über Fälle oder gar Todesopfer werd auch ich unruhiger. Würde die Schweinegrippe in unserer Stadt auftauchen, würde ich mich wahrscheinlich auch zu Hause einigeln und warten, bis der Super-GAU vorbei ist...

31.10.2009 21:26 • #3


hi angstmausi,

mir geht es nicht anders. Gestern kam mein Mann von der Arbeit, er ist Polizeibeamter und erzählte mir das zwei seiner Kollegen an der Schweinegrippe erkrankt sind. Mir ging es gleich richtig schlecht. Ich zwing Ihn sogar, wenn er von der Arbeit kommt erstmal seine Hände zu wäschen und zu desinfizieren. Ich habe drei Kinder und totale Angst das wir es auch bekommen. Jetzt soll ja wieder eine 48 Jahre alte Frau daran gestorben sein. Aber impfen will ich uns auch nicht lassen. Da gibt es mir zu viele Unklarheiten.
abtiline

31.10.2009 21:28 • #4


Hi Leute, mir geht es genauso.... es gibt Tage da denke ich nicht so dran, aber bei solchen nachrichten krieg ich tierische panik.... meine oma hat auch noch extra panik geschoben, dass ich mir ja immer schön die Hände waschen soll.... am liebsten würde ich mich in eine kammer verkriechen oder komplett mit Sagrotan einsprühen.... aber wo ist da das Leben? danach alles auszurichten ist doch auch sehr anstrengend.... ich wasche mich auch dauernd und fasse nichts mehr in der Öffentlichkeit an.... und nehme auch Riesenabstand zu anderen Leuten....komm mir schon voll hysterisch vor....

wie kann man sich da beruhigen? Vor der Inmpfung habe ich auch Skepsis.... weil die ja nicht so getestet wurde und ich auch schon schlechte Sachen darüber gehört habe?! Mmh...

31.10.2009 22:55 • #5


Alles nur Panikmache.

Jedes Jahr sterben eine halbe Millionen Menschen an der normalen saisonalen Grippe.
An der neuen Grippe sind bis jetzt kaum welche gestorben, in Deutschland gerade mal 6 Personen, und die waren scheinbar alle vorbelastet.

Es sterben auch jährlich n Deutschland mehr Menschen bei Autounfällen als bisher an der Schweinegrippe gestorben sind.
Und trotzdem sind wir weiterhin im Straßenverkehr unterwegs

Bevor man sich von der Panikmache in den Medien den Tag vermiesen lässt, muss man einfach mal schauen, wie gering das Risiko ist, an der neuen Grippe zu sterben.
Nämlich wirklich verschwindend gering.

Wobei es auch schwer fällt, als ganz normaler Mensch den Überblick im Informationsdschungel zu behalten.

Ich selber ernähr mich vitaminreich und wasch mir öfter als sonst die Hände. Ansonsten hoffe ich einfach, dass es mich nicht erwischt.

31.10.2009 23:16 • #6


SCHÖN das ich nicht alleine bin ...wenn ich mit meinen mann darüber spreche lacht er mich nur aus... er sagt an bse sind auch menschen gestorben und du lebst immer noch...klar hat er recht mit aber das wurde nicht so hochgepusht...

01.11.2009 04:30 • #7


Hallo,

es gibt einen sehr guten Artikel in der "Der Tagesspiegel" - gib mal : www.tagesspiegel.de ein und dann unter suchen : Schweinegrippe.

Da ist gestern ein sehr guter Artikel erschienen, der Dich vielleicht ein weing beruhigen kann.

Höchste Warnstufe heisst der - ich kann den irgendwie nicht reinkopieren hier.

LG
Gabi

01.11.2009 16:57 • #8


Hallo,

also ich bin ja auch so, jedes Jahr wenn die Grippewelle anrollt bekomm ich es mit der Angst zu tun und jetzt noch die Schweinegrippe, impfen lassen will ich mich allerdings auch nicht.

Aber ich denke so ansteckend ist sie auch wieder nicht, bei meiner Tochter an der Schule gab es einige Fälle darunter auch ihre Banknachbarin , wir wußten es ja nicht und es gab morgens noch Küsschen zur Begrüßung ,wie das eben so üblich ist und meine Tochter hat sich nicht angesteckt, wir haben zur Vorsorge aber einen Test machen lassen.

Mein Arzt meinte dann, dass beste was wir auch in der Familie machen können, Hände waschen und desinfizieren.
Ich hab jetzt auch immer so ne kleine Flasche Desinfektionmittel in der Tasche für unterwegs und versuch möglichst wenig anzufassen, am besten wenns jetzt kalt wird Handschuhe anlassen und nicht zu nahe an die Leute ran gehen.

Mein Arzt impft ürbigens auch nicht gegen die Schweinegrippe.

LG Seestern

01.11.2009 19:46 • #9


Silvermoon
Hi,

bin momentan auch etwas hin- und hergerissen.

Ich halte einerseits auch nicht allzuviel von der Impfung, aber die letzte Tote, die ja angeblich keine Vorerkrankung hatte, kam aus meinem Ort
Es rückt irgendwie immer näher.

Andererseits sterben jährlich sooooo viele Menschen an der normalen Grippe und da regt sich keiner so drüber auf.

Mich schrecken auch die MEldungen über die Impfung ab, mal hieß es sie wurde auf Basis von tierischen Krebszellen gemacht, dann gab es aufeinmal zwei verschiedene Impfstoffe... Alles sehr kurios.
Dann gehen zu wenige zur Impfung und zack ... gibt es wieder eine Meldung über Tote....

Heute gab es bei uns die ersten Impfungen (Feuerwehr). Man musste auch extra unterschreiben, dass man informiert wurde und und und. Kann mich nicht erinnern, dass ich das bei irgendeiner anderen Impfung machen musste.

Mein Hausarzt impft übrigens auch nicht....

02.11.2009 10:06 • #10


und wisst ihr warum eure Hausärzte nicht impfen?

Das ist ja noch komischer wenn die Ärzte nicht impfen wollen
?

02.11.2009 12:36 • #11


Silvermoon
Also bei meinem ist es wohl so, dass er eine gewisse Menge an Impfstoff bestellen müsste (ich sag jetzt mal 30 Dosen). Und (soviel ich weiß) darf/soll/kann man die restlichen, die übrig bleiben, weil vielleicht nur 10 Personen zum impfen kommen, nicht "aufbewahren".

02.11.2009 12:43 • #12


Zitterchen
Hallo gajoko,
VIelen Vielen Danke für den LINK zum Beitrag,
bin jetzt unheimlich beruhigter!!
Danke

GLG Zitterchen

02.11.2009 12:48 • #13


Ich frage mich grade warum jetzt wieder in den Medien so viel darüber berichtet wird.....werden die den Impfstoff nicht los??.

Meine Kinder lassen sich jedes Jahr gegen Grippe impfen,das reicht,sagt der Arzt.

lg.Eva

02.11.2009 13:02 • #14


Hi!

Schön, dass es mir nicht allein so geht!
Bin total fertig wegen dieser Grippe! Wenn ich wieder was hör, krieg ich so ne Angst, da krampft sich mir direkt der Magen zusammen!

Ich hab mich noch nicht mal gegen die normale Grippe impfen lassen wie jedes Jahr, weil ich zur Zeit eh erkältet bin. Mach ich aber auf jeden Fall, sobald ich fit bin. Dann drei Wochen warten und dann könnt ich mich erst Schweinegrippe impfen lassen. Da is dann die Grippewelle eh schon vorbei!

Bei meinem Sohn macht es mich noch mehr fertig! Der is zur Zeit total krank und es dauert bestimmt noch zwei Wochen, bis ich ihn gegen die normale Grippe impfen lassen kann. Bei dem kann ichs also auch vergessen, dass ich ihn rechtzeitig impfen lassen kann!

Ich fühl mich so machtlos in dieser Sache. Ich muss zur Arbeit, also muss er auch in den Kindergarten! Ich hab nur noch Angst! Bin mit meiner Angststörung schon genug beschäftigt, da würd ich keine Grippe packen, bei mir nicht und erst recht nicht bei meinem Sohn!

Ich bin nur noch froh, wenn das alles vorbei is!

Wie beruhigt ihr euch?

02.11.2009 21:45 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Auch ich habe Panik beim Gedanken an Schweinegrippe. Gerade nachts kommen diese Gedanken - was ist, wenn ich mich anstecke unmd daran sterben muss.(Oder ein Angehöriger daran stirbt). Vor der Impfung habe ich auch Angst, nachdem ich las, dass schon veiele Leute schwer krank davon wurden und in Schweden 5 Menschen kurz nach der Impfung starben.

03.11.2009 18:20 • #16


ohhh echt nach der Impfung gestorben?

hab grad im Radio gehört das die bis jetzt 4 Schulen dicht gemacht haben,2 andere Schulen wo auch Krankheitsfälle sind, sind noch offen...

Sooo langsam krieg ich auch Angst um meine Kinder....

lg.Eva

03.11.2009 18:24 • #17


Zitat von Chaosfee:
ohhh echt nach der Impfung gestorben?

hab grad im Radio gehört das die bis jetzt 4 Schulen dicht gemacht haben,2 andere Schulen wo auch Krankheitsfälle sind, sind noch offen...

Sooo langsam krieg ich auch Angst um meine Kinder....

lg.Eva
, Mein Jüngster studiert in Bielefeld / Jura und sitzt täglich mit fast 2500 Menschen in 1 grossen Hörsaal,, Tochter ist in 1 grossen Büro,,, Gatte ist Manager einer grossen Amerikanischen Packetfirma und hat auch Auslandsreisen ,, und viele Menschen um sich herum... Ich hab bald Angst Einzukaufen odr noch ihrgendetwas draussen anzufassen ,, ectr die Viren lauern überall,,, Hab Sprühsagrotan/ Desinfektion in der Handtasche und immer 1 Schal vorm Mund beim rausgehen,,, Man ist dat furchtbar!!

Hoffe unser Immunsytem hält das weiterhin aus und schützt uns,,

LG Suma

03.11.2009 18:35 • #18


och man Suma,echt so langsam kommt bei mir auch die Angst...

Die Schulen die geschlossen worden sind sind alle in unmittelbarer Nähe von uns.
Ob die normale Grippeimpfung echt reicht?

Aber impfen gehn ist ja auch nicht die Lösung dann sterben wir vielleicht daran....

Ich werde morgen meinen Sohn nicht zur Schule schicken

03.11.2009 18:43 • #19


Ihre Fragen zur SchweinegrippeDas Robert-Koch-Institut in Berlin hat eine Hotline zur Schweinegrippe geschaltet. Unter der Telefonnummer 030-18754 4161 können sich Interessierte bis Donnerstag zwischen 08.00 und 18.00 Uhr informieren. Bei Bedarf soll die Nummer auch am Wochenende und nächste Woche zur Verfügung stehen.
Darüber hinaus hat das Bundesgesundheitsministerium in Berlin am Mittwoch die kostenpflichtige Nummer 01805-996619 für Bürger freigeschaltet. Die Hotline ist montags bis donnerstags in der Zeit zwischen 8-18 Uhr und freitags zwischen 8-12 Uhr zu erreichen.


LG suma

03.11.2009 18:44 • #20



x 4


Pfeil rechts



Prof. Dr. Heuser-Collier