» »


201805.01




166
25
31
Guten Abend liebe Community!
Ich überlege schon wieder viel zu viel...und vorallem google zu viel. Ich möchte mir etwas von der Seele schreiben. Ich habe eine Angststörung, welche mich whsl. mein ganzes Leben begleiten wird. Ok, mit dem kann ich eigentlich leben. Nur ich habe mittlerweile eine vieeeeeel schlimmere Angst aufgebaut! Und zwar steigt bei Stress der Blutdruck leider sehr, und das erhöht ja die Chance des Schlaganfalles sehr. Und Erblindung und und und...
Mittlerweile habe ich da so ne Angst vor der Angst aufgebaut, dass mich das vieeel mehr belastet als meine eigentliche Phobie! Mich macht das echt fertig :( und dadurch wird der Blutdruck noch höher, und der Schlaf noch schlechter :( ->Teufelskreis
Ich meine ich will nicht im Rollstuhl oder schlimmer landen :(

Kann mir wer vielleicht in der Hinsicht etwas helfen?

Auf das Thema antworten

8 Antworten ↓



11188
144
Bärlin Spandow
5208

Status: Online online
  05.01.2018 21:26  
Das mit dem Blutdruck kenne ich sehr gut. Auf jeden Fall solltest du das Blutdruckmessen sein lassen. Du solltest auch versuchen nicht an den Blutdruck zu denken.

Wie hoch geht denn dein Blutdruck so. Meiner war schon oft über 200/125.

Seit dem ich kaum noch den Blutdruck messe ist er meist relativ normal. Aber sobald ich wieder an hohen Blutdruck denke, schießt er wieder nach oben.

Petrus

Danke1xDanke




166
25
31
  07.01.2018 00:53  
Hi Petrus!
Naja seitdem ich meine neue Wohnung habe zu hoch...kann dir da leider nicht genauere Werte geben.
Ja ich versuche eh nicht daran zu denken, nur die Angst vor Herzinfarkt und Schlaganfall ist soo groß :(



146
1
Essen Ruhrgebiet
58
  09.01.2018 23:32  
DAs ist jetzt nicht nagativ auf Dich bezogen.

Ich habe mal eine Panikattacke erfolgreich im Keim ersticken können, als ich mir gesagt habe(Im Kopf)

"Im Schlimmsten Fall stirbst Du jetzt gleich hier und dann hast Du den ganzen Mist hinter Dir"

Ansonsten wenig Kaffe trinken und viel Bewegung .GinsengTee ist auch gut, um Stressradikale abzubauen.



5089
46
4440
  10.01.2018 08:55  
Solange der Blutdruck auch mal sinkt ist ein erhöhter Angstblutdruck nicht so gefährlich wie man meinen sollte.
Mein Kardiologe hat gesagt, das ist als ob ihr Körper alleine, ohne Sie, Sport macht.
Der Blutdruck steigt ja nur, weil das Adrenalin die Gefäße verengt!

Wenn du dichjetzt schön brav weiter in die Spirale hinein bewegst und Angst hat vor der Angstund Angst vor hohen Blutdruck und Angst vor Folgen, gibst du deinem Körper natürlich keine Chance auch wieder runter zu kommen.
Setz da an.



2020
62
Bremen
1055
  10.01.2018 12:05  
Besprich das mal mit Deinem Hausarzt und lass Dir ggf. blutdrucksenkende Mittel geben.
Gleichzeitig würde ich aber auch mal in Richtung Verhaltenstherapie gehen um an die eigentliche Ursache für Deine Angststörung zu kommen.
Und ich würde mich mal bei einem Psychiater vorstellen.

Keine Sorge,Dir passiert nichts.
Ansonsten müsste ein Grossteil der Angsterkrankten ja schon an einem Herzinfarkt gestorben sein.
Der menschliche Körper insgesamt sowie auch das Herz hält viel mehr aus als Du glaubst.
Denk mal an Dro.süchtige oder Alk. und Starkraucher,Leistungssportler,was deren Herz erst aushält!
Dagegen hat Deins ein ruhiges Leben...





166
25
31
  10.01.2018 15:43  
Danke für eure Antworten!

kopfloseshuhn: Ich weiß dass die Angst es nur schlimmer macht. Nur ich kann sie leider nicht abstellen. Hätte mich nie wer mit dem Blutdruck verrückt gemacht, könnte ich einfach viel glücklicher sein!

Flame: ich hab nächste Woche mein Erstgespräch mitn nem Therapeuten :) ich nehme schon niedrigdosierte Betablocker. Aber was soll ich beim Psychiater? Ich werde erst irgendwelche Chemiebomber nehmen wenn es subjektiv nicht mehr anders geht. Oder was meinst du warum solltr ich mich bei dem vorstellen?



5089
46
4440
  10.01.2018 15:59  
Hätte hätte. Da haben wir es wieder.
Mein lieblingssatz von gestern:
Hätt der Wurm nicht in dem Apfel gesessen - hätt ich ihn nicht mitgegessen.

Hilft nicht. Hätte ist vorbei. Wissen kann nicht zurückgegegen werden.
Aber DU kannst selbst etwas dafür tun. Und zwar dir die Fakten immer wieder selbst sagen, wenn dich die Angst überfällt.
Sowas wie:
Okay ich habe jetzt Angst aber mein Körper hält das aus.

Und dann versuch das auch zu glauben. Immer und immer wieder. Hunderte Male. Und irgendwann merkt man, oh das hilft.

Ich habe selbst zu kämpfen mit einer Herzangst nach gutartigen Herzrhytmusstörungen. Was glaubst du, wie ich aus der Herzangs rauskomme? Nciht mehr dauernd selbst triggern. Heißt: nciht mehr dauernd den Puls fühlen.
Mir selbst gutzureden. Klopft das Herz doll nach einer Anstrengung und ichwill Angst bekommen: rede ich mir gut zu. Das ist normal. Es ist gut so, dass das Herz das kann.

Alles sowas. Das kannst du auch lernen.
Ich habe oft hier im Forum das Gefühle, dass darauf bestanden wird, es müsse von alleine besser werden. Man wartet darauf und wartet undnichts passiert. Oh seltsam.
Hätte ich nicht, wäre ich nun glücklich.
Ja aber so funktioniert das Leben leider nicht.

Fakt ist, schädlich ist das so erstmal überhaupt nicht. Dazu habe ich selbst meinem Kardiologen ein Loch in den Bauch gefragt. WEil ich in PAs Blutdruckwerte von über 230 im ersten Wert habe. Man macht sich da auch in die Hose. UNd dann, bei der nächstenPA gleich noch mehr Angst? Nein. Nicht mehr. Ich verlasse mich darauf, was der Kardio sagte und beruhige mich selbst damit.

Das funktioniert.



2020
62
Bremen
1055
  10.01.2018 16:07  
Karl67 hat geschrieben:
Ich werde erst irgendwelche Chemiebomber nehmen wenn es subjektiv nicht mehr anders geht. Oder was meinst du warum solltr ich mich bei dem vorstellen?


Na ja,Medikament ist ja nicht gleich Medikament.
Es gibt leichtere und stärkere, kommt auch auf den Leidensdruck an,ob man bereit ist,welche zu nehmen.
Solange Du es ohne Psychopharmaka schaffst,umso besser!



Prof. Dr. Borwin Bandelow

« Angst umgebracht bzw verfolgt zu werden Zwang sich selber Fertig zu machen » 

Auf das Thema antworten  9 Beiträge 

Foren-Übersicht »Phobien Forum »Spezifische Phobien & Zwänge


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Ich werd noch verrückt

» Agoraphobie & Panikattacken

5

601

17.10.2008

Werd langsam verrückt

» Angst vor Krankheiten

2

412

18.02.2012

Schwindel, Panikattacken uvm ich werd verrückt

» Agoraphobie & Panikattacken

24

3703

10.06.2014

einschlafende hände :( werd verrückt !

» Angst vor Krankheiten

19

2170

21.02.2013

hife,werd verrückt vor angst

» Angst vor Krankheiten

2

402

30.09.2011


» Mehr ähnliche Fragen