Pfeil rechts
1

23.01.2012 02:25 • 21.05.2021 #1


74 Antworten ↓


Hallo Bunny,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft
Okay erstmal, kann es normal sein mal nicht auf die Toilette zu müssen, bei mir kommt das auch gelegentlich vor das ich 2 Tage nicht muss obwohl ich das Gefühl habe.
Alles drückt, ist verspannt und man fühlt sich total unwohl.
Ich würde dir raten Lebensmittel zu dir zu nehmen die den Stuhl auflockern.
Zb Apfelsaft oder roter Traubensaft.
Ich denke NICHT das du einen Darmverschluss hast.
Hattest du das schonmal das du mal ein paar Tage nicht musstest?
Wie ist denn sonst deine Verdauung? Hast du etwas spezielles gegessen?
Es kann auch sein das es von den Medikamenten kommt

23.01.2012 02:56 • #2



Panik und Angst vor Darmverschluss

x 3


hallo LaCuppycake,

danke für deine antwort!!

ja mal abwarten was der FA heute sagt... typischen anzeichen habe ich eigentlich nicht soll mich nicht wundern wenn die zwei tests, die ich gestern gemacht habe, blinden alarm geschlagen haben ^^

ich hab mir schon nen liter pflaumensaft reingehauen... aber iwie grummelts nur

naja... vorher wars so zw 2./3./4. tag...

hab die letzte zeit alles gegessen worauf ich hunger hatte... sollte ich auch von den ärzten aus weil ich deren meinung nach schon leichtes untergewicht habe (1,77m groß und ca. 61kg mit klamotten).

macht mich total irre das links alles "vollsitzt" und nicht weiterrutscht

Liebe grüße

23.01.2012 03:13 • #3


Also bei mir grummelt es immer nur links, ich denke da ist jeder individuell.
Ich würde dir in jedem Fall davon abraten irgendwo an dir herum zu drücken. Nachher bekommst du dann davon noch Schmerzen und dann hast du davor auch Angst.
Ich kenne das

Okay, schau du hast sowieso nicht jeden Tag Stuhlgang. Also sollte das doch eigentlich keine allzu bedrohliche Situation für dich sein oder?
Ist das jetzt nur weil du da was erfühlt hast, also diese 'Verhärtung'?
Ich sag mal so, wenn du sonst normalerweise eher auf deine Ernährung achtest und nicht alles wahllos in dich reinstopfst kann es sein das dein Körper eben jetzt auf stur schaltet.
Bewegung regt die Darmtätigkeit übrigens auch an.
Ich bin ja immer eher so der Durchfall Kandidat und ich bin echt mal froh wenn ich 2-3 Tage nicht aufs Klo muss.
Ich gehe mal davon aus das du nicht über 70 Jahre alt bist und du dich bestimmt auch schon von Kopf bis Fuß hast untersuchen lassen. Daher stehen die Chancen, einen Darmverschluss, einfach aus dem Nix zu bekommen extrem schlecht
Das Grummeln sagt ja auch schon das sich was tut.
Du musst bestimmt morgen auf die Toilette und dann ist alles wieder in Ordnung

23.01.2012 03:32 • #4


einfach mal nen richtig starken kaffee trinken dann wird das schon .
(3 tassen kann man als schwangere trinken)

23.01.2012 10:25 • #5


23.05.2013 15:09 • #6


Geh doch mal in die Apo und hohl dir ein Aführmittel und trink viel Wasser und mach viel Bewegung. Vllt ist es damit schon getan. Ansonsten solltest du zum Arzt gehen wenn über mehrere Tage wirklich gar nichts mehr kommt. Und du starke schmerzen bekommst. Oder auch sobald noch Fieber dauz kommt. Sollten Abführmittel nichts bewirken, dann auch ab zum Arzt.
Ein richtiger Darmverschluss macht sich meist durch Erbrechen (bis hin zum Kot erbrechen) bemerkbar. Da schießen dir grün-braun-schwarze sehr wässrige Fontänen aus dem Mund.

23.05.2013 15:16 • #7


Ich denke, es müssen nicht direkt Abführmittel sein. Wo genau sind denn die Schmerzen? Ich würde es erstmal mit Trockenpflaumen versuchen, wenn das nicht geht, würde ich mal zu meinem Hausarzt gehen und das checken lassen. Der kann da relativ schnell was sagen und verschreibt dir dann höchstwahrscheinlich Abführmittel o.ä.. Meist liegt sowas an falscher oder zu schnell umgestellter Ernährung, Stress, zu wenig Flüssigkeitszufuhr oder ähnlichem.

23.05.2013 17:30 • #8


bellaccardi

18.10.2014 13:41 • #9


Jaspi
Über die Beschreibung sehen wir einfach mal hinweg
Hast Du schon mal entblähende Tabletten genommen? Lefax oder es gibt hier bei Rossmann oder DM auch andere Tabletten mit anderen Namen, aber gleichem Inhaltsstoff. Vielleicht hilft Dir das etwas.

LG

18.10.2014 13:48 • #10


Schlaflose
Vor der Darmspiegelung hast du ja abführen müssen, damit sich der Darm komplett entleert. Daher kannst du die paar Tage danach keinen Stuhlgang erwarten, ist ja nichts mehr drin. Bis das, was du danach zu dir genommen hast, dort unten ankommt, dauert einige Tage. Die Blähungen kommen wohl daher, dass bei der Spiegelung Luft in den Darm gepumpt wird. Das braucht auch ein paar Tage, bis alls rauskommt.

Zitat von bellaccardi:
allgemein rumort es oft in meinem Bauch und mir ist oft übel... Ist das ein Darmverschluss ?


Nein, ganz im Gegenteil. Bei einem Darmverschluss sind gar keine Darmgeräusche und Bewegungen da. Ich habe zwar noch keine Darmspiegelung machen lassen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass dabei einiges im Verdauungssystem durcheinanderkommt und es zu solchen Beschwerden kommt.

18.10.2014 14:28 • #11


Sugarfree
Genau, bei einem Darmverschluss sind keine Darmaktivitäten hör-/spürbar. Mein Opa hatte einen Darmverschluss und da hörst Du nichts, selbst durch ein Stethoskop würdest Du nichts hören.
Ich denke auch, dass es sich einfach um ganz normale "Nachwirkungen" der Spiegelung handelt.

18.10.2014 17:36 • #12


Hi,

Ich denke auch nicht, das du einen Darmverschluss hast, im akuten Fall würde man seine Verdauung erbrechen.
Ich bin momentan auch sehr nervös mein Bauch ist dann wirklich dauerhaft aufgebläht, trinke dann viele Tees und Wärme.
Ich hoffe wir konnten dich was beruhigen.....

18.10.2014 17:42 • #13


bellaccardi
Danke erstmal an alle für eure Antworten ihr konntet mich wirklich beruhigen ich kann mittlerweile auch gut besser Luft ablassen, allerdings hab ich unterleibschmerzen, die nicht weg gehen .... hoffe mal es legt sich wieder

18.10.2014 18:07 • #14


marcel_man
Bei einem Darmverschluss ist der Bauch beim Abtasten hart.
Das nennt man in der Medizin akutes Abdomen.
Beim Abhören hört man ein leichtes rauschen, eine Verengung, wo ein ganz kleiner Rest durchgeht.
Das hört sich wie ein Pulsrauschen an.
Das typische Gluckern ist weg und dass man gar nichts hört ist auch oft normal.
Ich habe schon viele Bäuche mit dem Stethoskop abgehört und habe bei allen sofort gemerkt, wo ein Darmverschluss dahintersteckte.
Außerdem treten nach kurzer Zeit enorme Schmerzen auf bis zum Erbrechen des eigenen Stuhlgangs.

19.10.2014 17:55 • #15


Wie oben schon beschrieben, Tee und Wärme wirken( bei mir) oft Wunder,
was Bauchschmerzen angeht. Wenn es bei Dir nicht besser wird, solltest Du wieder zum Arzt gehen. Alles Gute.

19.10.2014 18:28 • #16


27.11.2015 10:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Advent:
Angst vor Darmverschluss und Herzinfarkt! Ich habe zwar Stuhlgang und kann pupsen und mein darm gurgelt und mir ist schlecht und ab und an Angst wieder vor herz! Ich hab so Angst das ich Darmverschluss habe oder Infakt kommt! Und auserdem ist ganz stark Mobbing in der Arbeit! Ich habe so Angst


Also bei einem Darmverschluß hättest du grauenhafte Bauchschmerzen und einen aufgeblähten und harten Bauch.
Zu so einem Darmverschluß kommt es ja auch nicht aus heiterem Himmel sondern nur bei einer schweren und meist auch weit fortgeschrittenen Grunderkrankung.

Bei einem Herzinfarkt hast du auch sehr starke Schmerzen,würdest hier nicht mehr schreiben und hättest wohl schon längst die 112 gewählt.

Deine Symptome haben also mit ziemlicher Sicherheit mit dem Stress am Arbeitsplatz zu tun.
Du solltest erstmal zum Hausarzt gehen und dich für ein paar Tage krankschreiben lassen bevor du völlig zusammenbrichst.
Das mit dem Mobbing geht natürlich gar nicht und du solltest umgehend etwas dagegen unternehmen!
Sprich umgehend mit deinem Chef und lass dich,wenn es keine andere Lösung gibt,in eine andere Abteilung versetzen.
Als letzter Ausweg bleibt leider nur die Kündigung,aber so weit ist es ja noch nicht.

27.11.2015 11:07 • #18


Vergissmeinicht
Hey Advent,

nun, Anfang dieses Jahr hast Du das gleiche Thema schonmal eingestellt. Nun, ist ein Jahr um und nichts in der Richtung ist geschehen.

Ferner sind Darm und Herz zwei ganz verschiedene Ebenen. Daher, warum versteifst Du Dich gerade auf die zwei Organe?

Inwiefern wirst Du gemobbt und hast Du niemand mit dem Du auf Arbeit darüber reden kannst?

27.11.2015 11:22 • #19


Zitat von Advent:
Ich hab so Angst das ich Darmverschluss habe oder Infakt kommt!


Jepp, warum ausgerechnet diese Krankheiten? Du könntest ja zB auch Krebs, eine Autoimmunkrankheit oder eine Lungenembolie bekommen. Oder du könntest morgen bei einem Verkehrsunfall sterben.

Bei allem davon ist allerdings die Wahrscheinlichkeit, dass dir das in den nächsten paar Jahren passiert nicht besonders hoch.



Zitat von Advent:
Und auserdem ist ganz stark Mobbing in der Arbeit! Ich habe so Angst


Hört sich so an, als ob das mit dem Stress durch das Mobbing so richtig angeheizt wird. Lass dich krankschreiben und hol dir Beratung bei einer psychosozialen Beratungsstelle, wie man gegen Mobbing vorgeht.

27.11.2015 12:45 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier