Pfeil rechts
6

Hey meine lieben,

Mal kurz zu mir, ich bin 30, weiblich, normal gebaut bin verheiratet.

Vor 1,5 Wochen ist mein Opa verstoben der mir sehr sehr nah Stande! War die letzte Sterbephase bei ihm bis zum letzten Atemzug. Es war für mich schrecklich!

Ich habe schon immer Angst vor dem Tot und auch zu sterben!

Ich bin seit ein paar Wochen richtig fertig. Und seit 2-3 Wochen am ende! Ich habe immer wieder häufig Magenschmerzen und Bauchweh sowie vor jedem Pups den ich lassen muss!

Ich hatte vor 4 Jahren eine Darmverschluss wegen Verwachsungen! Seitdem habe ich so Angst das es jederzeit wieder kommt!

Mit meiner Mama kann ich darüber reden allerdings nerve ich sie damit schon, weil ich Angst habe durch die Schmerzen im Magen und im Bauch einen Verschluss Wieder zu haben oder einen Magendruchbruch oder kurz davor stehe!

Mein Kreilsauf ist auch sehr schlapp aber dann wenn ich mich zamreise geht es aber komischer weise wieder ein bisschen besser! Manchmal wenn ich ganz stark abgelenkt bin geht es mir fast gut! Und dann Zack kommt alles wieder!

Meine Mama meinte es wäre die momentan Situation und das ich nichts hätte. (sie kommt aus der Krankenpflege).

Ist es zu viel verlangt einfach mal frei zu sein? Ich habe so Angst das da echt was ist im Magen oder im Darm. Möchte aber nicht zum Arzt!

Ich fahre auch zum ersten Mal richtig mit meiner Mutter Ehemann unsereiner nach Wien indem Urlaub in 6 Tagen!

Kennt jemand diese Schmerzen? Im Magen und Darm Bereich?

Ich habe so Angst!

22.08.2019 14:35 • 22.08.2019 x 1 #1


4 Antworten ↓


NIEaufgeben
Hallo,ja ich kenne solche Schmerzen zum teil auch sehr stark...ich hatte 10 monatelang starke magenbeschwerden...jetzt kommen seit 3 Wochen noch der unterbauch dazu..und genau deine Ängste sind es die mich zum verzweifeln bringen.... magendurchbruch...und darmdurchbruch....aber ich bin mir ganz sicher das weder ich noch du so etwas haben werden...es ist der stress.die Angst...die Unruhe...und das verlorene vertrauen in uns selber...also bitte mach dich nicht so verrückt wie ich es schon mache und versuche ruhig zu bleiben...ernähre dich etwas leichter die Tage.mach Bewegung draussen an der frischen Luft....du wirst sehen alles wird gut....

22.08.2019 14:45 • x 1 #2



Darmverschluss wegen Verwachsungen - kommt es wieder?

x 3


Liebe @Hoffnung89 Erstmal mein -liches Beileid zu Deinem Verlust. Ich habe vor zwei Monaten meinen Vater verloren und weiß, wie Du dich fühlst.
Ich bin natürlich kein Arzt, denke aber, dass Dir der Stress und die Trauer auf den Magen schlagen. Bevor Du in den Urlaub fährst würde ich es ruhig nochmal vom Arzt abklären lassen, damit Du die Zeit mit Deiner Familie genießen kannst.

Ich wünsche Dir alles Gute.

22.08.2019 14:47 • x 2 #3


NIEaufgeben
Mein Beileid an euch 2....

22.08.2019 14:52 • x 1 #4


Das ist lieb von euch beiden.
Vielen Dank nochmal.
Mich war vor 3,5 Wochen mit Blutabnahme beim Arzt da war alles Top! Ich habe immer sehr Angst zum Arzt zu gehen.

Ich habe jetzt auch begonnen meine Arbeit zu reduzieren. Muss auch dazu sagen das ich noch beim Abnehmen bin und ich mich da mega rein stresse!

Wenn ich was gegessen habe geht es mir meist besser auch von den Schmerzen her.

Ich ware 3,5 Jahre fast Angstfrei! Es war eine so tolle Zeit und jetzt ....boooom.... doppelt zurück.

Deine Aussage @ewigeangst hat mich ein bisschen beruhigt. Starke Schmerzen habe ich nicht aber es ist so ein drücken keine Ahnung schwer zu beschreiben... und ich fühle mich einfach unwohl. Schmerzen sind auszuhalten sind auch nicht immer da!

Ich hoffe das es sich bei uns sehr schnell legt!

22.08.2019 15:15 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel