Pfeil rechts
22

Bibsi
Hallo an Alle!

Monatelang hab ich überlegt, ob ich impfen gehen soll oder nicht. Aufgrund meiner derzeit stark ausgeprägten Hypochondrie und auch meine Angst war ich unschlüssig. Nach vielen Gesprächen mit meiner Therapeutin und Recherchen und Überlegungen hab ich mich dann doch für die Impfung entschieden. Vielleicht auch deshalb, weil die belegte Angst vor einer Corona Infektion und den möglichen heftigen Folgen einfach größer war.
Letzten FR war es dann so weit. Ich wurde mit Astra Zeneca geimpft. Für manche unverständlich, aber dieser Impfstoff war mir irgendwie vertrauter und eine Auswahl hatte ich ja auch nicht.
Bisher ist alles gut. Ja, ich hatte Impfreaktionen im erträglichen Ausmaß. Und was passiert gestern Abend? Ich lese einen Artikel über eine 49 jährige Frau in Ö, die 10 Tage nach der Impfung mit Astra Zeneca verstorben ist. Eine Kollegin von ihr, in der selben Klinik geimpft, liegt angeblich mit einer Lungemembolie im Spital.
Ich war fix und fertig. Ich hatte meine Gefühle und Gedanken kaum unter Kontrolle. Auch wenn hier noch nichts bestätigt ist was wirklich die Todesursache war, hab ich wirklich Angst. Am liebsten würde ich alles rückgängig machen
Gehts es jemandem ähnlich? Hat jemand Tipps wie man überhaupt mit so etwas umgeht? Jeder sagt, lies keine Nachrichten mehr - naja, wie soll das gehen?

Danke schon mal

07.03.2021 16:49 • 26.06.2021 #1


35 Antworten ↓


Lottaluft
Zitat von Bibsi:
Hallo an Alle! Monatelang hab ich überlegt, ob ich impfen gehen soll oder nicht. Aufgrund meiner derzeit stark ausgeprägten Hypochondrie und auch meine Angst war ich unschlüssig. Nach vielen Gesprächen mit meiner Therapeutin und Recherchen und Überlegungen hab ich mich dann doch für die ...


Ich hab gerade selbst mal gegoogelt
Es ist absolut unklar bis jetzt ob es im zisammenhang mit der Impfung steht da diese Frau an gerinnungsstörungen gestorben ist und ihre Kollegin liegt mit einer embolie im Krankenhaus
Also zwei verschiedene paar Schuhe

07.03.2021 17:21 • x 3 #2



Angst nach Covid Impfung

x 3


portugal
Wir haben auch die Impfung bekommen.

Und wir leben noch. Hatten zwar NW aber alles gut.

Bitte solche Horrorszenarien mit dem Trigger ausstatten!
Ich finde das nicht sehr förderlich, hier gibt es viele Angstpatienten!

07.03.2021 17:24 • x 4 #3


portugal
Kannst Du da bitte eine Trigger Warnung einbauen, mit ist jetzt richtig schlecht.


Ich hab es auch gemeldet.

07.03.2021 17:27 • x 2 #4


Bibsi
was soll ein Trigger sein?

07.03.2021 17:28 • #5


portugal
Siehst Du in der Leiste.

Allerdings sehen die Behörden aktuell auf Basis der bekannten klinischen Daten "keinen Hinweis auf einen kausalen Zusammenhang mit der Impfung". Auch in der sofort veranlassten internationalen Analyse der Nebenwirkungsmeldungen hätten sich laut BASG bisher keine Häufungen ähnlicher Fallberichte gezeigt.

07.03.2021 17:39 • x 1 #6


Bibsi
[trigger]

Bitte nicht falsch verstehen. Ich wollte hier niemanden Angst machen oder behaupten, dass das stimmt. Und ich hab alles diesbezüglich gelesen und weiß dass es keinen Zusammenhang aktuell gibt.
Ich wollte mich auch nur mit anderen austauschen die die Impfung vielleicht auch schon bekommen haben und mir Tipps holen, wie sie mit der Angst umgehen.

07.03.2021 17:43 • #7


Lottaluft
Zitat von Bibsi:
Bitte nicht falsch verstehen. Ich wollte hier niemanden Angst machen oder behaupten, dass das stimmt. Und ich hab alles diesbezüglich gelesen und weiß dass es keinen Zusammenhang aktuell gibt. Ich wollte mich auch nur mit anderen austauschen die die Impfung vielleicht auch schon bekommen haben und mir ...


Trigger drücken
Und zwischen den beiden Klammern schreiben
Dann funktioniert die Funktion auch

07.03.2021 17:46 • x 1 #8


Bibsi
Trigger

Ich kanns jetzt nicht mehr ändern. Kenn mich anscheinend zu wenig aus. Die können gern meinen Beitrag löschen. Ist ok.

07.03.2021 17:51 • #9


juicemouth
Mir hat das heute ein Arbeitskollege erzählt & seitdem geht's mir auch nicht mehr so gut. Allerdings wurden tausende mit AstraZeneca geimpft & da ist nie soetwas passiert..

07.03.2021 18:12 • x 1 #10


Nee habe keine Angst davor....habe schon schlimmeres überstanden...vielmehr ....bin immer noch dabei.

07.03.2021 18:16 • x 1 #11


Icefalki
Grins, ich bin jetzt auch "Totgeweiht", denn heute bekam ich die Astraimpfung.

Aber mal Spass beiseite, es wird immer irgendwo mit irgendwas Probleme geben. Entweder man lässt impfen, oder nicht. Und hier liegt die einzige Entscheidung, die man treffen kann.

07.03.2021 18:17 • x 2 #12


Barbara_G
Macht euch bitte keine Sorgen, niemand weiß ob es da irgendeinen Zusammenhang gibt. Es wurden aber-Tausende Leute mit diesem Impfstoff geimpft... diese Frau hatte vielleicht irgendeine unentdeckte Krankheit und wäre vielleicht auch ohne Impfung gestorben. Seid froh und dankbar dass ihr geimpft seid! Ich beneide euch ein bisschen darum, bis ich an der Reihe bin, vergehen wahrscheinlich noch Monate. Und ich würde mich trotz dieser Meldung sofort impfen lassen

09.03.2021 00:26 • x 2 #13


27.03.2021 09:30 • x 1 #14


Zitat von Lucilee:
Hallo! Kurz zu mir, habe seit Jahren Angststörung und Panikattacken, beides eigentlich gut im Griff . Vor8 Tagen wurde ich nun gegen Covid geimpft- mit ...

Du bist aber untersucht ! Du hast nichts. Deine Symptome kommen wohl eher von was ganz anderem. Entweder Verspannungen im Nacken, Stress, die Psyche.
Lenk dich ab, damit dein Fokus auf was anderem liegt.

27.03.2021 12:03 • x 1 #15


Icefalki
Zitat von Lucilee:
Die Werte passen auch


Was willst du mehr. Hast dich untersuchen lassen und alles ist doch ok.

Kannst natürlich weiterhin ängstlich drauf warten, obwohl untersucht, oder du vertraust darauf, dass du zu den X Millionen gehörst, die ausser bissle Nebenwirkungen jetzt geimpft sind.

27.03.2021 15:00 • x 1 #16


Sauregurke
Hallo Bibsi habe gerade dein Thema gelesen und wollte fragen wie geht es dir? Es sind ja nun ein paar Wochen vergangen wie ist dein Befinden?

02.04.2021 21:57 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

03.05.2021 09:39 • x 1 #18


Celinamaria
Zitat von potita:
Hallo ihr Lieben Ich bin ganz neu hier und hab mir auch schon einige Beiträge zum Thema durchgelesen. Es freut mich, dass ich nicht alleine bin. ...


Hey du:) ich kann deine Ängste total verstehen. Ich bin noch nicht geimpft und habe extreme Angst devor, ich will es auch eigentlich garnicht aber wir kommen ja nicht drumrum. Dir geht es auf jeden Fall nicht alleine so, ich spreche glaube ich für viele wenn ich sage das wir Angst haben. Ich habe für mich versucht die negativen Gedanken bezüglich der Impfung einfach zu verdrängen und es eher schön zu reden. Das Problem an der ganzen Sachen ist halt das wir unterschwellig alle dazu gezwungen werden also muss man da wohl durch. Wünsch dir viel Kraft! Lg

03.05.2021 09:45 • #19


Hallo,
hast du schon im Thread hier gelesen der zum Thema Angst nach Impfung mit AZ eröffnet wurde? Mir ging es genauso wie dir. Wurde Ende März geimpft, kurz darauf das aus für U60. Ich hatte zunächst meine Ängste noch einigermaßen unter Kontrolle aber bis Tag 16 hat es sich immer mehr gesteigert bzw. fiel dann anscheinend erstmal soviel Spannung von mir ab, dass ich nervlich plötzlich total am Ende war. Nach drei Wochen bin ich dann letztendlich doch mal zum Arzt um Blutwerte checken zu lassen. Direkt nach dem Arztbesuch ging es mir dann besser und Angst und Panik waren dann wieder weg. Es hat aufjedenfall mit dieser Zeitspanne zutun und geht dann auch wieder weg. Ich denke mir hätte es geholfen früher schonmal zum Arzt zu gehen. Das hast du ja gemacht. Es ist leichter gesagt als getan aber versuchen die Angst nicht zu stark werden zu lassen, schneller gegensteuern, was ich nicht gemacht habe. Ich bin zu stark in eine Schonhaltung gegangen, hatte sowieso frei aber hab mich zu wenig bewegt, nicht meditiert oder so. Das alles hätte mir sicherlich geholfen. Das Krankheitsgefühl was ich immer mal wieder hatte in den drei Wochen hatte aber bei mir glaube schon mit der Impfung zutun.

03.05.2021 10:08 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel