Pfeil rechts
5

Yamira
Hallo ich bin neu hier und habe schon etliche Treats gelesen und hoffe hier ein wenig mich austauschen zu können.
Also zu mir. Ich bin weiblich 34 Jahre alt und Mutter von 3 Kindern.
Vor ca. 10 Jahren habe ich schon mal massiv an Panikattacken gelitten. Ich habe damals eine Therapie gemacht und war der Meinung es wieder gut in den Angriff bekommen zu haben.
Aber dann fing leider wieder alles von vorne an
Ich hatte im März eine Op. Endometriose im Bauchmuskel. Nach der Op hatte sich ein Riesen Bluterguss im Bauch gebildet der mir Angst machte und ich glaube das war wieder der Anfang vom Ende
Seither habe ich ständig was anderes. Ich habe mich wieder total darauf versteift jedes Zipperlein von meinem Körper zu registrieren. Und da sind so einige es fing an mit dem Bluterguss dann Rückenschmerzen dann Muskelzucken das dieses jenes welches . Ich habe dann auch noch den Fehler gemacht bei jedem ziepen und machen Dr. Google um Rat zu fragen und iwann stieß ich auf MS und ALS und schon war ich krank . Und dieses Angst frisst mich auf. Ich werde wahnsinnig und habe natürlich auch Panik das es wieder so schlimm wird wie damals. Es war ein so harter Kampf und ich habe gut 2 Jahre gebraucht um ein wieder einigermaßen normales Leben zu führen. Aber leider hab ich auch so keinen mit dem ich das ganze bereden könnte. Der mich versteht und mir vielleicht einen Ratschlag geben kann von daher hoffe ich mich hier ein wenig austauschen zu können und nicht wieder völlig in dieses Loch abzurutschen

03.09.2014 10:40 • 10.03.2015 #1


66 Antworten ↓


Hallo,
so geht es mir momentan auch. Dieses googlen und dann komme die Symptome und hab keinen Plan, wie ich aus der Spirale wieder rauskommen soll, bin nicht mehr ich selbst.
Hatte auch jahrelang alles gut im Griff und jetzt geht alles wieder von vorne los...

03.09.2014 15:30 • #2



Angst Krank zu sein

x 3


Yamira
Ja ich glaub auch bei mir hat dieses googlen alles noch viel schlimmer gemacht. Jeden Tag andere symptome diese Gedanken und das alles zieht so wahnsinnig runter das man eigentlich morgens froh ist das man die Augen nochmal aufmacht wobei man ja denkt das man tot krank ist. Welche symptome hast du denn wenn ich fragen darf ?

03.09.2014 15:39 • #3


Also bei mir sind es sehr viele sachen, am schlimmsten ist diese Müdigkeit und Lustlosigkeit, Schwindel, Schmerzen ziehen stechen im Bauch, schultern, arme, beine, rücken, Angstzustände, Panikattacken, Übelkeit, Durchschlafstörung, nachts aufwachen, herzstolpern, Durchfall, blähungen, komische zuckungen und verspannungen.
Es ist einfach nur schrecklich.
Was hast du alles?

03.09.2014 15:46 • #4


Yamira
Ja bei mir ist es genauso. Muskelschmerzen muskelzucken Übelkeit Schwindel totale nervösität Schweißausbrüche allgemeine schmerzen. Mal die Beine dann die arme Hände immer was anderes. Und ja müde und abgeschlagen. Man schleppt sich durch den Tag und ist abends froh wenn man wieder ins Bett gehen kann. Und dann natürlich die Angst die im Kopf tobt. Manchmal Schaffe ich es kaum einen klären Gedanken zu fassen. Wie lenkst du dich denn ab ? Bzw. Wie meisterst du deinen Alltag damit ?

03.09.2014 16:04 • #5


Ich mache dann das falscheste was man machen kann, ich fange an im Internet nach Erklärungen zu suchen und finde dann die schrecklichsten Dinge.

Ab und zu schaffe ich es, mich zu entspannen, in die Wanne legen, oder mit nem Tee und ner Decke gemütlich auf die Couch, Buch lesen oder fernsehen. Aber meistens kreisen die Gedanken um Krankheiten und es ist nicht möglich zu entspannen.

Am schlimmsten finde ich die Müdigkeit, da sie ja bei vielen schweren Krankheiten auftritt. Manchmal denke ich, dass ich mir das nur einbilde. Aber weiß nich, ob man das kann.

Bin auch mal joggen gewesen, das tat mir ganz gut, bloß meine momentane psychische Verfassung steht mir da im weg...

03.09.2014 16:12 • #6


Yamira
Ja das habe ich auch getan. Gegooglt. Und schon war ich oder bin ich der Meinung ich könnte ALS haben. Das macht mich irre. Also ich habe mir jetzt seit Zwei Wochen das Internet verboten weil es mich nur noch bekloppter macht. Warst schon mal beim Arzt. Seit wann hast du denn die Beschwerden ?

03.09.2014 16:19 • #7


Also ich glaub mal nicht, dass du ALS hast, dann hätt ich es auch nach den Symptomen, aber das ist eine extrem seltene Krankheit und durch die Ice Challenge wird das so aufgewirbelt, dass man annimmt, dass es Unmengen an Betroffenen gibt, was aber gar nicht stimmt.

Ich geh schon hin und wieder mal zum Arzt. Er hat mir ein Blutbild vorgeschlagen um mich zu beruhigen aber seit ich bei so nem komischen Arzt war, der mir Riesenangst eingejagt hat, trau ich mich kaum noch zu Untersuchungen.
Zuletzt war ich im August beim Hausarzt, hab ihm mein Problem geschildert, mir den Bauch abtasten lassen und bin mit nem Benzo-Rezept wieder gegangen.
Er denkt dass es psychisch ist.

Ich hab eigentlich immermal Beschwerden, aber seit ein paar Monaten nimmt es überhand. Es kommen dauernd neue Sachen dazu. Eigentlich täglich. Wenn ich heute zum Arzt gehen würde, könnte ich morgen gleich wieder los, weil ich was neues habe.

Nimmst du Medis ein?

03.09.2014 16:28 • #8


ich hatte hier eine weile die signatur "googlen erzeugt krebs" und das stimmt auch. bitte setzt euch selbst ein google-verbot, dann wird es langsam besser.

03.09.2014 16:34 • x 1 #9


Wenn das nur so einfach wäre.... aber ich muss es versuchen.
Suche eigentlich nicht nach bedrohlichen Krankheiten, sondern nach plausiblen, harmlosen erklärungen und dann stoße ich immer wieder auf die schlimmsten dinge

03.09.2014 16:40 • #10


das redet man sich immer ein, dass man eine harmlose erklärung sucht. die hast du doch im grunde: deine psyche. harmlos insofern, dass du körperlich nicht krank bist. google, hypochonder-tv, apothekenumschau etc. sind gift für die angst, sie wird dadurch gefüttert.

03.09.2014 16:44 • x 1 #11


An Tagen, wo es mir gutgeht, schiebe ich es auf die psyche und dann kommen die zweifel...
Aber was ich extrem schwer finde, psychisch und organisch außeinanderzuhalten. ich kann nicht sagen, ob es körperlich ist, es ist so real...

03.09.2014 16:49 • #12


Yamira
Ja. Ich hatte eigentlich auch nur nach ein paar Tipps gesucht und schon kam ich von muskelzucken zur ALS und das hat sich dann so fest gebrannt das ich es kaum noch aus meinen Gedanken kriege. Aber ich habe nach dem ich letzte Woche wohl einen absoluten Tiefpunkt hatte mir selbst ein google Verbot erteilt. Das bringt einen echt um. Und Facebook etc. Hab ich auch verbannt mit diesen ganzen icebucket Challenges. Ich brauch das nur zu hören schon kreisen die Gedanken.

03.09.2014 16:57 • #13


du kannst es nicht auseinanderhalten, da die körperlichen syptome echt sind. das bildest du dir nicht ein, die symptome sind da und sie sind real. hast du mal etwas gelesen, wie die angst funktioniert und was dabei im körper passiert? wäre vielleicht ganz gut.

03.09.2014 17:00 • #14


Yamira
Hab schon alles mögliche gelesen darüber. Wenn man ehrlich zu sich selbst ist weiß man das in einem klaren Moment auch das es psychisch ist. Aber das ist halt das Problem das diese Momente so selten sind.
Medikamente also richtige von Arzt nehme ich nicht. Ich habe mir neurexan aus der Apotheke geholt und rede mir in akuten Fällen bisher erfolgreich ein das es mir hilft

03.09.2014 17:03 • #15


abra77, wo kann man das nachlesen?

03.09.2014 17:06 • #16


Ich nehme Opipramol und Rudotel, aber von helfen kann da keine Rede sein, die Nebenwirkungen sind fast noch schlimmer als die Angst.

03.09.2014 17:07 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Yamira:
Ja. Ich hatte eigentlich auch nur nach ein paar Tipps gesucht und schon kam ich von muskelzucken zur ALS und das hat sich dann so fest gebrannt das ich es kaum noch aus meinen Gedanken kriege. Aber ich habe nach dem ich letzte Woche wohl einen absoluten Tiefpunkt hatte mir selbst ein google Verbot erteilt. Das bringt einen echt um. Und Facebook etc. Hab ich auch verbannt mit diesen ganzen icebucket Challenges. Ich brauch das nur zu hören schon kreisen die Gedanken.


das macht google draus, ja. muskelzuckungen kann man beispielsweise auch auf grund eines magnesiummangels oder nervosität haben. das steht dann aber nicht auf der ersten seite. googleverbot ist ein guter anfang

in einem nicht klaren moment immer an die rationalste erklärung denken. man lernt mit der zeit, dass nichts passiert bei einer pa. es ist das adrenalin, was die meisten symptome verursacht. am besten hilft es auszuhalten und keine ablenkung in dem moment zu suchen. selbst das neurexan ist eine art von ablenkung.

03.09.2014 17:09 • #18


Zitat von mandyvs:
abra77, wo kann man das nachlesen?


gibt einige seiten, mattes hatte hier öfters schon welche gepostet. der hat aber grad forenpause. ich schau mal, ob ich ein paar links finde.

03.09.2014 17:10 • #19


die links sind größtenteils gelöscht worden, einen einzigen hab ich noch gefunden. schick ich dir per pn.

03.09.2014 17:20 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel