Pfeil rechts
48

Hallo zusammen

Mir ist es echt unangenehm!

Ich glaube, bzw ich bin mir sicher, dass ich eine Analvenenthrombose habe.
Kommt wahrscheinlich daher, weil ich nun eine Woche mit einer Magen-Darm Grippe im Bett lag

Ein Abszess ist ganz sicher ausgeschlossen, diese Dinger hatte ich schon öfters, daher weiß ich, dass es keiner ist. Hämmorrhoiden sind es auch nicht, denn dafür sitzt dieser schmerzhafte Knoten an der falschen Stelle.

Diese Analvenenthrombose ist nicht direkt am Rand, sondern eher an der Pobacke. Sie ist zwar nah am Eingang, aber halt ca 2 cm entfernt, die Pobacke hoch!
Ist das normal? Im Netz finde ich nur Fotos und Infos, dass diese Analvenenthrombosen direkt am Eingang/Rand sitzen sollen, dies ist bei mir nicht der Fall. Kennt es hier jemand? Vom Aussehen her, passt aber alles zu einer Analvenenthrombose, wie gesagt, ich bin mir ganz sicher, dass es eine ist.

Hat hier wer schonmal ein ähnliches Problem gehabt? Wie schafft man Linderung, bis diese von selbst verschwindet? Ich kann kaum sitzen, da diese Stelle echt übel ist, selbst Unterwäsche tragen tut weh. Ich mag auch nicht zum Arzt, um mir diese aufschneiden zu lassen, da sie ja in den aller meisten Fällen von selbst weggehen soll und ich vor zwei Wochen erst eine Abszess-op hatte, ich mag nicht noch eine Wunde haben.
Zudem ist sie jetzt nicht sehr groß, ca 1 cm und sehr länglich geformt.

Kann mir jemand Tipps geben? Helfen bestimmte Salben? Ich benutze im Moment immer Zinksalbe, aber nützt die in diesem Fall überhaupt etwas?

10.09.2020 13:03 • 15.10.2020 #1


62 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Katharina93:
Helfen bestimmte Salben?


Bersorg dir in der Apotheke Posterisan akut. Da ist ein Betäubungsmittel enthalten. Ich nehme das immer, wenn meine Hämorrhoiden starke Schmerzen verursachen.

10.09.2020 13:52 • x 2 #2



Analvenenthrombose, starke Schmerzen, wie behandeln?

x 3


Wofo
Hallo es muss für dir nicht
Unangenehm sein ich hatte auch
Mal eine und konnte nicht mehr sitzen
Ich bin dann zum Arzt gegangen und er
Hat die aufgemacht danach war es
Viel besser aber du kannst es auch
Erstmal mit Salbe versuchen aber wenn
Es sehr schmerzt würde ich zum Arzt
Gehen auch wenn es unangenehm ist
Aber ein Arzt hat schon vieles gesehen


LG

10.09.2020 14:13 • x 2 #3


Ich versuche im Moment wirklich nicht mehr auf körperliche Wehwehchen zu achten, auch kontrolliere ich nix mehr. Jetzt habe ich allerdings am Afterrand so ein kleines bläuliches Knötchen, ungefähr Kirschkern groß. Ja und dann habe ich gegoogelt, weil das halt echt offensichtlich war und zum ignorieren zu auffällig:-) ...Ja und jetzt habe ich Panik, weil da zwar was von Analvenenthrombose stand, aber eben auch etwas von Afterrand Karzinom usw. Eigentlich sagt mir mein Verstand, dass es aussieht wie eine Analvenenthrombose und ja das ist nix gefährliches und geht auch meistens von alleine wieder weg. Wenn da nicht noch dieser Nebensatz gestanden hätte. Ich geh jetzt nicht zum Arzt sondern vertrau dass es weg geht:-\

12.10.2020 08:53 • #4


Ich vermute ja dass ich eine Analvenenthrombose habe, weil es von heute auf morgen entstanden ist. Das sagt mir mein normal denkender Verstand:-). Weiß jemand wie lange das ungefähr dauert, bzw ist es normal dass es nach 5 Tagen noch nicht weg ist?

14.10.2020 06:35 • #5


Phaedra
Behandelst Du es irgendwie?

14.10.2020 06:38 • x 1 #6


Zitat von Phaedra:
Behandelst Du es irgendwie?

Ne hab nix drauf, weil es außer ein bisschen Jucken nicht arg weh tut. Dachte des geht von alleine weg.

14.10.2020 07:13 • #7


Phaedra
Tut es auch, es dauert nur ein bißchen. Du kannst die Heilung unterstützen indem du kühlst (auf ein Coolpack setzen oder kalter Waschlappen etc.) oder zB eine kühlende Hämorrhoidensalbe aufträgst. Dann bildet es sich schneller zurück.
Ich hatte sowas zweimal und es war sehr unangenehm....

14.10.2020 07:17 • x 1 #8


Zitat von Phaedra:
Tut es auch, es dauert nur ein bißchen. Du kannst die Heilung unterstützen indem du kühlst (auf ein Coolpack setzen oder kalter Waschlappen etc.) oder zB eine kühlende Hämorrhoidensalbe aufträgst. Dann bildet es sich schneller zurück.Ich hatte sowas zweimal und es war sehr unangenehm....

OK vielen Dank für den Tip. Ich habe Doloposterine. Weiß gar nicht mehr warum ich die zu Hause habe.

14.10.2020 09:43 • #9


Würdet ihr das ärztlich abklären lassen ob da was bösartiges dahinter steckt oder würdet ihr es einfach abhaken und warten bis es weg geht. Bin gerade echt überfordert. Es sieht aus wie eine Analvenenthrombose.

14.10.2020 14:30 • #10


Also AVT können durchaus Wochen brauchen, um wieder kleiner zu werden. Ein Karzinom entsteht nicht innerhalb von Stunden und ist direkt kugelig. Ich würde Analabzess ausschliessen aber diese machen sehr starke Schmerzen und du wärst damit eh schon in der KLinik gewesen (Sitzen, Gehen, WC alles schwer möglich). Wenn es bläulich schimmert ,würde ich auf AVT tippen und bei kleiner Grösse abwarten. Ich selber war wegen AVT noch nie beim Arzt-baute sich bisher immer von alleine irgendwann ab.

14.10.2020 15:18 • x 1 #11


life74
Zitat von Sarahh:
Würdet ihr das ärztlich abklären lassen ob da was bösartiges dahinter steckt oder würdet ihr es einfach abhaken und warten bis es weg geht. Bin gerade echt überfordert. Es sieht aus wie eine Analvenenthrombose.


Ich bin echt erstaunt, wieso solche Dinge in diesem Forum geklärt werden sollen. Weder google noch irgendjemand hier kann adäquate Auskünfte geben, ohne dass das Teil gesehen wurde. Kein Arzt stellt Ferndiagnosen! Das geht gar nicht und das darf er auch gar nicht!

Ich bin selbst so ein Kandidat. Habe Ängste, wenn mal etwas Ungewöhnliches auftritt, irgendwelche Veränderungen am Körper machen mir auch Angst, aber ganz ehrlich es bringt nichts hier solche Fragen zu stellen. Geh zum Arzt und lass dich dort beraten. Das habe ich auch gemacht letzte Woche Freitag, nachdem mir ein vergrößerter LK unter der Achsel aufgefallen ist.

Ich bin der Meinung, was einen sehr beunruhigt sollte man von seinem Arzt des Vertrauens beurteilen lassen, der kann dann entsprechendes handeln.

Zitat von Sarahh:
Bin gerade echt überfordert.


noch so ein Zeichen, dass du diese Verantwortung an den Fachmann abgibst. . .

14.10.2020 15:20 • x 1 #12


Da ich total an Hypochondrie leide und einfach dieses Ärzte Hopping lassen möchte will ich nicht sofort gleich zum Arzt. Klar seid ihr keine Ärzte, aber man kann ja Erfahrungen austauschen.

14.10.2020 15:25 • #13


life74
Das stimmt und ich kann es nachvollziehen, aber du tust dir damit wahrscheinlich keinen Gefallen, da du weißt, dass man aus der Ferne nichts Schlimmes ausschließen kann und deswegen wirst du weiter beunruhigt sein. Solche Gespräche helfen deswegen nur kurzfristig, aber nicht langfristig weiter.

Sicher kannst du abwarten, es ist ein gutes Training .

14.10.2020 15:30 • x 1 #14


Ich habe auch Bilder einer Analvenenthrombose verglichen und es sieht so aus. Mein Verstand sagt mir dass es sowas ist, aber meine Angst macht sich gerade so richtig breit.

14.10.2020 15:34 • #15


Zitat von blue1979:
Also AVT können durchaus Wochen brauchen, um wieder kleiner zu werden. Ein Karzinom entsteht nicht innerhalb von Stunden und ist direkt kugelig. Ich würde Analabzess ausschliessen aber diese machen sehr starke Schmerzen und du wärst damit eh schon in der KLinik gewesen (Sitzen, Gehen, WC alles schwer möglich). Wenn es bläulich schimmert ,würde ich auf AVT tippen und bei kleiner Grösse abwarten. Ich selber war wegen AVT noch nie beim Arzt-baute sich bisher immer von alleine irgendwann ab.

Dieses Knötchen ist von der Farbe her eher so leicht lila. Wenn ich drauf drücke tut es weh...aber ja keiner kann mir hier sagen was das ist und auch bei einem Karzinom sind die Symptome genau so

14.10.2020 15:37 • #16


life74
Ich kann mich sehr gut in dich hineinversetzen. Es ist nicht falsch eine Sache einmal abklären zu lassen. Dann kannst du wirklich beruhigt sein und darauf vertrauen, dass du die richtigen Mittel bekommst.

Ärztehopping bedeutet ja auch, dass du nach einer Beurteilung eine zweite, dritte, vierte Meinung einholst. Das ist dann widerum toxisch und nicht erstrebenswert .

Am besten du denkst nicht weiter nach, sondern machst einfach einen Termin beim Arzt aus und gut ist.

Abhaken, weitermachen

14.10.2020 15:39 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

life74
Zitat von Sarahh:
Dieses Knötchen ist von der Farbe her eher so leicht lila. Wenn ich drauf drücke tut es weh...aber ja keiner kann mir hier sagen was das ist und auch bei einem Karzinom sind die Symptome genau so



Mach dich nicht verrückt. Auf diese Art schürst du nur deine Ängste. Hör auf damit, ich weiß wovon ich spreche!

14.10.2020 15:41 • x 1 #18


Acipulbiber
Ich würde den Rat von @Schlaflose befolgen

14.10.2020 15:43 • x 1 #19


Zitat von Acipulbiber:
Ich würde den Rat von @Schlaflose befolgen

Ja bin gerade nur voll im Panikmodus, aber wahrscheinlich hast du Recht.

14.10.2020 15:45 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel