Pfeil rechts

Hallo!
Ich habe die letzten 4 Nächte so gut wie nicht geschlafen, weil ich so starke Schmerzen hatte. Sie ziehen vom Rücken bis in den Brustbereich. Am Rücken fangen sie auf der rechten Seite unter dem Schulterblatt an. Sie werden nach und nach so extrem stark, dass an Schlaf dann wirklich nicht zu denken ist. Ich habe es schon mit einer Wärmflasche versucht, das lindert zwar etwas, aber leider nicht so, dass ich dann schlafen kann. In den frühen Morgenstunden gehen sie weg und tagsüber merke ich gar nichts davon.
Mein Hausarzt hat am Donnerstag ein Ultraschall von Leber und Galle gemacht, da war alles in Ordnung. Gestern hatte ich etwas Fieber und bin nochmal zum Arzt gegangen. Er hat die Lunge abgehört und alles möglich abgeklopft und gedrückt. Er sagt, er kann sich das Fieber nicht erklären, weil ich keine Erkältung o.ä. habe. Die Schmerzen bringt er auch nicht damit in Zusammenhang.
Was mir auch noch Angst macht, dass ich vorne im Bauchbereich kein Gefühl mehr auf der Haut habe. Auf der linken Seite ist alles normal, aber rechts, wo die Schmerzen immer sind, ist es taub. Der Arzt meint, dass sei nicht schlimm, kann mir aber auch nicht sagen, woher das kommt.
Vom Liegen kann es auch nicht sein, weil ich gestern wegen des Fiebers den ganzen Nachmittag im Bett gelegen habe und heute Nachmittag hab ich mich auch für 2 Stunden hingelegt. Da war alles in Ordnung.

Ich hab jetzt schon Angst, wenn ich gleich ins Bett gehe, dass ich dann wieder die ganze Nacht wach liege. Hab schon meinen Mann gefragt, ob er dann evtl. mit mir ins Krankenhaus fährt, damit die mich mal untersuchen können, wenn die Schmerzen akut da sind. Als ich bei meinem Hausarzt war, waren sie ja weg, weil ich sie tagsüber nicht habe.

Hatte das vielleicht schon mal jemand von euch? Ich weiß nicht, ob sowas auch psychisch sein kann??

Schmerzmittel traue ich mich leider nicht zu nehmen, weil ich eine Medikamentenphobie habe. Ich reagiere immer sehr stark auf die Nebenwirkungen und habe deshalb Angst, dass es mir dann noch schlechter geht....

Liebe Grüße
Taddy

10.11.2012 20:16 • 18.11.2012 #1


18 Antworten ↓


Danke für deine Antwort.
Ja, in den letzten Tagen war ich viel auf den Beinen.
Am Dienstag hab ich einen Termin in eine Physiopraxis. Ich werde das dort mal ansprechen, vielleicht können die mir ja helfen...

11.11.2012 18:09 • #2



Seit 4 Nächten starke Schmerzen.

x 3


Hallo,also das könnte auch ein BS-Vorfall sein,der gewisse Bereiche lähmt und Du dort nix mehr spürst.war bei mir auch so.Ich würd auf ein MRT bestehen dann hast Du 100% Sicherheit.

11.11.2012 19:38 • #3


ja,es hat sicher mit der Halswirbelsäule zu tun,gehe doch mal zu einem orthopäden--das fieber allerdings ist untypisch,das kann aber zusätzlch was psychosomatisches sein.

11.11.2012 19:54 • #4


Danke für eure Antworten!
Ich werd mir morgen einen Termin beim Orthopäden holen. Letzte Nacht konnte ich zum Glück ganz gut schlafen, aber das Taubheitsgefühl ist immer noch da.
Wenn der Orthopäde mir nicht helfen kann, werde ich ein MRT machen lassen....

11.11.2012 20:47 • #5


Taddy, wie war denn die letzte Nacht?
Hattest Du wieder Schmerzen?

Ich tippe auf psychisch, weil Du geschrieben hast, dass es tagsüber weg ist.
Das ist ja schon merkwürdig.........

11.11.2012 20:47 • #6


@Angsthasser
Letzte Nacht hatte ich zum Glück keine Schmerzen. Das hat richtig gut getan. Heute den ganzen Tag war auch alles in Ordnung. Allerdings ist das Taubheitsgefühl immer noch da....
Meinst du wirklich, dass es auch psychisch sein kann?

11.11.2012 20:51 • #7


Ich sage JA !

Aber mach ruhig eine Untersuchung!
Die Betonung liegt auf EINE !! Danach ist gut und Du musst dem Ergebnis vertrauen.

Es spricht halt dafür, dass Du es nicht immer hast.
Siehe am Tag....

Etwas Organisches hat man immer!!

Ich bin guter Dinge bei Dir.
Halt uns bitte auf dem Laufenden.

VIEL GLÜCK

11.11.2012 20:57 • #8


Danke, Angsthasser!
Ich werde mir einen Termin beim Orthopäden holen und mal hören, was der dazu sagt.

11.11.2012 21:03 • #9


Casadero,
ich gebe Dir Recht!

In dem Falle ist es nur seltsam, dass es immer nur Nachts war- Tagsüber war alles weg!!
Und zwar deshalb, weil man darauf ja schon wartet, also beim Zu-Bett-Gehen....und prompt kommen die Symptome!

Du weißt, worauf ich hinaus will?

11.11.2012 21:13 • #10


Taddy, wie war die Nacht?

12.11.2012 19:38 • #11


Letzte Nacht hab ich wieder ab 3 Uhr wachgelegen und konnte wegen der Schmerzen nicht mehr schlafen.
Auf der Arbeit war es anfangs noch recht heftig mit den Schmerzen aber nach und nach wurden sie weniger.
Jetzt im Moment merke ich gar nichts davon. Bin aber ziemlich k.o., weil der wenige Schlaf sich bemerkbar macht.
Werde heute früh schlafen gehen...

12.11.2012 19:41 • #12


xXYumeXx
Hey Taddy! :)

Ich bin mir auch ziemlich sicher,das es sich bei dir um irgendwelche Verspannungen handelt.
Ich hatte wie du auch oft tagelang Schmerzen,die in den Brustbereich reichten.
War sogar deswegen beim Kardiologen und wie erwartet hatte ich nichts :D

Deswegen hab ich auch direkt nen Termin für Ende November beim Orthopäden.
Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute! ;)

12.11.2012 19:44 • #13


Hallo zusammen!
Heute Vormittag war ich bei einer Heilpraktikerin. Sie hat meine Wirbel zurechtgerückt und mich massiert. Das hat richtig gut getan. Die Schmerzen kamen von einem eingeklemmten Nerv.
Letzte Nacht konnte ich ganz gut schlafen. Hoffentlich bleibt es jetzt so
Im Moment habe ich jedenfalls keine Schmerzen (aber hatte ich tagsüber ja nie).

Drückt mir mal die Daumen, dass es so bleibt

Liebe Grüße
Taddy

13.11.2012 13:56 • #14


evtl. auch ein eingeklemmter nerv? würde aber nicht passen da du ja tagsüber schlafen kannst. ich hatte mal son tauben arm nachdem ich massiert wurde bei der physio. da wars auch durch einen blöden griff oder ein nerv wurde eingeklemmt. das legte sich nach einigen stunden wieder.

13.11.2012 16:17 • #15


Es war leider doch kein eingeklemmter Nerv sondern eine Gürtelrose.
Seit gestern habe ich den Ausschlag. Jetzt muss ich Tabletten nehmen und hoffe, dass ich so etwas NIE WIEDER bekomme....

16.11.2012 12:19 • #16


Eine Gürtelrose??
Meine Mama hatte mal eine, aber die hatte IMMER Schmerzen- also nicht nur Nachts wie Du. Seltsam.....

Wie helfen die Medis? Gehts Dir besser?

17.11.2012 22:15 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Leider habe ich von den Medikamenten sehr starke Nebenwirkungen, so dass es mir jetzt schlechter geht als vorher. Die Rückenschmerzen waren ja nach ein paar Tagen vorbei.
Gestern war ich sogar beim ärztlichen Notdienst, weil es mir so schlecht von den Tabletten ging. Der Notarzt meinte, dass man gar nicht UNBEDINGT Tabletten nehmen müsste bei einer Gürtelrose. Weiß vielleicht jemand, ob das stimmt?
Was mir etwas Sorgen macht, ist, dass die in der Apotheke mir gesagt hat, wenn ich die Medikamente nicht nehmen würde, hätte ich mein lebenlang diese Nervenschmerzen. Der Notarzt hat gesagt, das sei Quatsch. Kann mir da vielleicht auch jemand was zu sagen?

18.11.2012 15:47 • #18


Danke für den Link!
Ich werde morgen zum Arzt gehen und ihn fragen, was ich jetzt am besten machen soll....

18.11.2012 16:11 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier