Pfeil rechts
1

Hopeless04
Hallo zusammen,

Ich bin wirklich mit den Nerven am Ende. Seit ca 9 Wochen klagen mich ständig Schmerzen im Unterkiefer. Zuerst hieß es die Zähne seien es und ich musste an 5 Zähnen eine Wurzelbehandlung und an 3en sogar eine Wurzelspitzenresektion über mich ergehen lassen. Es wurde geröntgt, 3D röntgen gemacht und zuletzt war ich bei einem Endotonologen, der meinte,dass die Zähne komplett in Ordnung seien und es eher die Nerven sind.
Daraufhin war ich letzte Woche bei einem Neurologen, der anfangs auf atypischen Gesichtsschmerz tippte. Jedoch bei der Blutentnahme stellte sich heraus, dass der Borrelien Wert positiv war.
Ich soll jetzt 3 Wochen lang Doxycyclin 2x täglich nehmen, Amitriptylin 25/50mg und gegen die Schmerzen Novaminsulfon/Tramadol.
Ich hatte in meinem Leben noch nie solche Schmerzen und das alles macht mir wahnsinnig Angst. Der Schmerz schießt alle paar Minuten durch den Unterkiefer, wie ein Schlag durch den ganzen Körper und es tut so unfassbar weh ich hab Angst,dass es irgendwas anderes ist.
Aber die Ärzte meinen,dass sie derzeit nicht mehr machen können.
Hat jemand auch schon sowas durchgemacht? Die Schmerzen sind teilweise so stark,dass ich gar nicht mehr hier sein möchte. Das habe ich ebenfalls den Ärzten gesagt,aber ich soll Geduld haben. witzig

24.03.2022 12:01 • 24.03.2022 #1


5 Antworten ↓


Klingt nach einer Trigeminusneuralgie. Hatte ich durch Zähneknirschen und Nackenprobleme bzw durch Stress. Trigeminusneuralgien werden oft erst spät erkannt.

Zur Nervenversorgung hier ein link. Trigeminusneuralgie kannst du googeln. Gute Besserung!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nervus_...terlippe.)

24.03.2022 12:48 • x 1 #2



Borreliose - starke Schmerzen

x 3


Hopeless04
Zitat von MathiasT:
Klingt nach einer Trigeminusneuralgie. Hatte ich durch Zähneknirschen und Nackenprobleme bzw durch Stress. Trigeminusneuralgien werden oft erst ...


Das hab ich auch befürchtet, aber der Neurologe hat gemeint ich müsste dafür ins MRT und der Termin ist leider erst am 13.04
Aber müssten bei einer Trigeminusneuralgie nicht auch die Amitriptylin dann anschlagen ? Hast du sonst noch Tipps?
Ich hab auch die Befürchtung, dass die ganzen Zahn Untersuchungen die Nerven nur noch mehr gereizt haben

24.03.2022 13:00 • #3


Ich wollte gerade einen langen Post absenden. Leider kam mir die lästige Werbung in diesem Forum dazwischen. Jetzt ist alles weg, umsonst geschrieben. Deshalb hier nochmal die Kurzfassung.

Trigeminusneuralgien sind schwer zu behandeln. Ohne MRT bzw CT lässt sich die Ursache nicht finden. Wahrscheinlich wird ein Ast des Nerven eingeklemmt. Mich wundert es aber, dass du beidseitig Schmerzen hast. Oder ist es auf einer Seite stärker? Knirscht du nachts mit den Zähnen? Du kannst Kieferentspannungsübungen machen. Schau mal auf Youtube.

24.03.2022 13:15 • #4


Hopeless04
Zitat von MathiasT:
Ich wollte gerade einen langen Post absenden. Leider kam mir die lästige Werbung in diesem Forum dazwischen. Jetzt ist alles weg, umsonst geschrieben. Deshalb hier nochmal die Kurzfassung. Trigeminusneuralgien sind schwer zu behandeln. Ohne MRT bzw CT lässt sich die Ursache nicht finden. Wahrscheinlich wird ein Ast ...


Bei mir sieht die ganze Psychic Seite auf einmal komisch aus...
Also erst tat es mir links Richtung Eckzahn mehr weh, jetzt ist es hauptsächlich rechts Richtung eckzahn. Aber es schießt bis zum Kinn runter. Ja ich knirsche viel und habe auch eigentlich eine Schiene für die Nacht,aber auf Grund der ganzen Zahneingriffe soll ich die erstmal weglassen.
Ich bin auch die ganze Zeit wegen der starken Schmerzen total verkrampft,kann mich schwer bis gar nicht ablenken und steiger mich dann zusätzlich noch mehr rein,bis ich richtig Panik bekomme.
Diese Schmerzen sind einfach unerträglich

24.03.2022 13:39 • #5


Also entweder es kommt vom kiefergelenk, oder vom Nacken, oder von beidem. Eine Physiotherapie bleibt dir wohl nicht erspart. Zwischenzeitlich such dir Übungen raus. Hoffe du hast keinen Bandscheibenvorfall im Nacken wie ich. Trotzdem schönen Tag noch!

24.03.2022 13:44 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel