Pfeil rechts
12

Hallo ihr lieben. Wollte mal fragen welche Symptome ihr kurz vor und während der Periode habt ?

26.11.2013 16:24 • 09.11.2020 #1


131 Antworten ↓


Schlaflose
Kurz davor gar keine, aber während in den letzten ca. 8 Jahren Magen- und Bauchkrämpfe, extreme Blähungen, Durchfall, manchmal auch Erbrechen. Das kommt wahrscheinlich daher, dass meine Gebärmutter voller Myome ist. Früher hatte ich nur ganz normale Bauchschmerzen am ersten Tag, dann gar nichts mehr.

26.11.2013 16:35 • #2



An alle Frauen- welche Symptome während Periode

x 3


Ich habe relativ wenig Beschwerden vor und während der Periode. Ab und zu bin ich vorher launisch (aber auch nicht jeden Monat). Am ersten Tag der Blutung habe ich leichte Unterleibsschmerzen, aber auch nicht immer und sehr schwach, so dass ich keine Tablette brauche. Außerdem schwitze ich am ersten Tag mehr.

26.11.2013 16:50 • #3


Ich habe immer heftige Beschwerden wie schwindel Kopfschmerzen Schmerzen im Rücken die ins beim zieht Übelkeit. Immer Hunger auf Schokolade und oft auch so ein komisches Gefühl im Kopf

26.11.2013 16:55 • #4


Davon kann ich gerade ein Lied singen, wobei ich mir nicht sicher bin, was gerade an der Periode liegt und was an meinen Rückenproblemen,Ängsten, dem Eisenmangel etc. pp.

Also normalerweise habe ich vorher schon total Stimmungsschwankungen, Schmerzen im Unterleib, Heißhunger, schwitzen/frieren und fühle mich einfach total schei..
Jetzt während der Periode aktuell: Stimmungsschwankungen, Krämpfe im Unterleib, Ziehen im Oberschenkel (wobei das wohl vom Rücken ist), Rückenschmerzen, Kribbeln in den Fingern, gerne auch in den Beinen (liegt wohl am Eisenmangel), Kopfschmerzen, leichte Sehstörungen, unmotiviert, müde, starkes Schwitzen oder ich friere total...

Hmja. Einfach alles total schei..

26.11.2013 16:58 • x 1 #5


Kennt jemand auch so ein komisches kopfgefühl und Kopfschmerzen während der Periode

26.11.2013 17:05 • #6


Mein Arzt meinte zu mir, dass Kopfschmerzen während der Periode halt durch den Eisenverlust kommen, welches man ja mit dem Blut verliert. Wobei es ja auch irgendwie hormonbedingte Migräne gibt...

26.11.2013 17:11 • #7


Schlechte Laune, ein paar Tage vorher etwas aggressiv; stärkerer Durst ein paar Tage vorher. Druckgefühl, evtl leichtes Ziehen im Rücken.
Nehme aber auch die Pille, ohne Pille hatte ich so Unterbauchschmerzen, dass ich tw. Buscopan oder Paracetamol (jaa, ganz böse soll man nicht) genommen habe.
Viel viel trinken.

26.11.2013 17:25 • #8


Schlaflose
Zitat von Speierling:
ohne Pille hatte ich so Unterbauchschmerzen, dass ich tw. Buscopan oder Paracetamol (jaa, ganz böse soll man nicht) genommen habe.


Wieso böse, warum soll man das nicht nehmen? Ich nehme immer Buscopan und Ibuprofen zusammen. Dazu sind die Medikamente doch da, dass man sie nimmt, wenn man Schmerzen hat.

26.11.2013 17:49 • #9


Ich nehme auch keine Medikamente außer es geht gar nicht mehr. Die Pille (Hormone) traue ich mich gaaar nicht zu nehmen

26.11.2013 18:05 • #10


Paracetamol ist leicht blutverdünnend- und wenn man eine starke Blutung hat, ist das manchmal nicht so schlau, sowas zu nehmen. Da das bei mir nicht der Fall ist, hab ich mich darum nie gekümmert und auch mal Ar. genommen, das ist auch blutverdünnend. (Daher ja die Schmerzstillende Wirkung)
Man sollte Medikamente nehmen, richtig. Aber nur, wenn man sich hat beraten lassen, was man wie einnehmen soll und die Wechsel- bzw. Nebenwirkungen abschätzen kann.

26.11.2013 22:01 • #11


Ich muss mal was fragen ...

Hatte das schonmal wer von euch, dass ihr dieses Ziehen in den Oberschenkeln hattet? Und dazu noch so Ziehen über dem Gesäß bzw. ein Ziehen/Kribbeln im ganzen unteren Rücken? Oder Muskelzucken, vor allem in den Beinen?
Eigentlich lag ich eben im Bett und wollte schlafen, sterbe aber schon wieder tausend Tode.
Wenn ich im Bett liegen, geht es gar nicht... gerade dieses Gefühl am Rücken...
Weil normalerweise habe ich SOWAS nicht bzw. hatte es bisher noch nie und jetzt habe ich Angst... <_<

26.11.2013 23:37 • #12


ich merke es schon 14 tage vorher das ich mein kram bald bekomme...ich habe innerliche unruhe,rückenschmerzen,manchmal auch in einem bein schmerzen...manchmal auch herzschmerzen oder auch herzstechen...aber nicht immer...manchmal tut mir auch die brust weh...manchmal auch beide.
ich hatte in den letzten zwei perioden sehr starke blutungen,mit wirklich großen blutstücken die ich verloren haben...ich mußte wirklich alle halbe stunde wechseln...und das aber am 5 tag meiner regel und am 6. tag sind die eigentlich weg.
ich war auch beim frauenarzt weil es hieß entweder eine ziste oder wechseljahre,aber der arzt hat auch nichts gefunden er meinte es wäre alles o.k aber wenn ich das noch mal bekommen würde dann soll ich sofort hinkommen und ich würde dann ausgescharbt werden.

27.11.2013 02:15 • #13


Manchmal total viele und starke Symptome, manchmal auch gar keine oder weniger stark ausgeprägt bei mir Wenn dann fängt es schon mit heftigem PMS an: schwitzen, dicke wasdereinlagerungen im Händen und Füßen, Gewicht geht hoch, Druck nach unten hin im Unterleib.

Dann während der Menstruation oft Schwindel ( hab manchmal Hypermens.!) Rückenschmerzen immer, Blähungen, Krämpfe, Durchfall


Ja da gehts manchmal scho rund

27.11.2013 07:55 • #14


IchWillPositiv
Einen Tag vorher hab ich die totale Putzwut, das einzige Vorzeichen *lach*

Ansonsten: Wassereinlagerungen bis zu 2 Kilo, Bauchschmerzen, Knieschmerzen, Rückenschmerzen, Zickigkeit, Unterleibskrämpfe, Kopfschmerzen, müde, Fressflashs.....

27.11.2013 08:11 • #15


Zitat von IchWillPositiv:
Einen Tag vorher hab ich die totale Putzwut, das einzige Vorzeichen *lach*


Das hätte ich auch mal gerne

Zum Thema Tabletten: Ich dachte Paracetamol wäre nicht blutverdünnend wie Aspirin und Ibuprofen. Wenn ich einen Zahn gezogen bekommen habe, hat mir mein Zahnarzt immer Paracetamol gegeben, weil er meinte, dass verhindere nicht die Blutgerinnung an der offenen Wunde.
Allerdings finde ich, dass Paracetamol nicht besonders stark wirkt.

27.11.2013 08:48 • #16


Die Bauchmuskulatur soll während der Periode schwächer sein. Das führt dann wohl auch dazu, dass der Rücken nicht mehr so gut gestützt ist. Dadurch kann es wiederum zu eingeklemmten Nerven oder gereizten Nerven kommen, die ihre Auswirkung wiederum in den Oberschenkeln und dem Gesäß durch Ziehen, Stechen und Kribbeln zeigen.

27.11.2013 09:14 • x 1 #17


Hab ich auch alles

Ich nehm' zusätzlich noch son ne schei** Pille, die die so ne hohe Thrombose-Gefahr mit sich bringt -.- Ähnlich Yasmin...
Hab jetzt den letzten Blister leer... und hör auch nach 14! Jahren endlich auf damit! Ich will mit diesen künstlichen Hromonen nichts mehr zu tun haben!

27.11.2013 15:16 • #18


Ich sterbe echt tausend Tode. >_< Ich habe das sonst nicht. So ein Mist...

27.11.2013 16:38 • #19


Also die leichten Unterleibsschmerzen, die ich ab und zu während der Periode habe, ziehen auch immer in den unteren Rückenbereich. Das fühlt sich fast vom Schmerz ein wenig an als würde man Durchfall bekommen. Das sind aber alles normale Schmerzen.

Und wenn dein Arzt meinte, dass er nichts finden würde, dann kann da auch momentan nichts schlimmes sein.
Meine Mutter hatte in den Wechseljahren drei Ausschabungen, weil die Periode nicht aufhörte und die keine Hormone nehmen durfte. Das ist alles nicht schön, aber nicht lebensbedrohlich.

27.11.2013 17:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel