Pfeil rechts
13

fita24
Ich eröffne dieses Thema, um in den Austausch zu gehen, welche Möglichkeiten ihr zur Entspannung nutzt.

Meine Liste :

1. Klangmassage
2. Meditation (Michael Kurth alias Curse)
3. Ohrinsel ( auf YouTube)
4. Sport (Fahrrad, Walken, spazieren gehen)
5. Handyspiele, Knobelspiele
6. Basteln ( Bausätze, Lego)

02.01.2021 18:58 • 04.01.2021 x 1 #1


23 Antworten ↓


Bei mir definitiv häkeln. Also da vergess ich stundenlang jedes Symptom. Das ist der Wahnsinn. Mach ich erst seit November und noch nie hab ich eine sekunde in den Körper dabei hinein gehört oder meine Atemnot gemerkt... Die es auch an sich nicht gibt. Also währenddessen atme ich korrekt

02.01.2021 19:03 • x 1 #2



Welche Entspannungstechniken helfen euch

x 3


Südmama
Spaziergang durch den Wald
Da geht's mir immer gut, auch den Rest des Tages noch.

02.01.2021 20:57 • x 2 #3


NIEaufgeben
Viel Bewegung an der frischen Luft,jeden Tag bei jedem Wetter

Spazieren
Schwimmen
Kochen
Backen
PMR
Putzen
Ausmisten

02.01.2021 21:00 • #4


Ich gehe täglich spazieren, höre Hörbucher,baue Puzzle, Rätselhefte, Yoganidra,Filme schauen,Duftöl schnuppern, Tee trinken. Schönen Abend an alle

02.01.2021 21:05 • #5


Das ist ein feines Thema.

Ich habe ganz bestimmte Sachen.
Hörbücher von Harry Potter. Allen voran Der Orden des Phoenix gelesen von Rufus Beck. Ich hab die 2006 gebrannt bekommen und irgendwie hab ich die immer gehört während Angstattacken und so hab ich das als ultimative Beruhigung verinnerlicht. Mittlerweile höre ich über Audible.

Dann als nächstes Narnia auch bei Audible. Hammer tolle Stimme. Und natürlich eine tolle Story.

Dann Der Hobbit. Eine bestimmte Fassung bei YT.

Und was ich seit Corona oft anlaufen lasse sind Die Ostsee von oben und Der Hobbit 1. Schon wenn ich die Musik höre, dann entspannt sich bei mir die Muskulatur.

Ach, und beim ausreiten.

02.01.2021 21:06 • x 2 #6


portugal
ein heisses Bad mit meinem Lieblingsduft

am Meer entlanglaufen

eine M a s s a g e (also echt, dass wird jetzt automatisch abgekuerzt? H i l f e) buchen

02.01.2021 21:21 • #7


Christine4070
Zitat von Flocke1979:
Und was ich seit Corona oft anlaufen lasse sind Die Ostsee von oben

Den Film habe ich auch neulich entdeckt und fand die Musik am Anfang soooo schön... hab sie bei Spotify gefunden und hör das nur noch... das ist super entspannend.
Ansonsten nutze ich die App Insight Timer zum Meditieren. Handarbeiten entspannen mich auch, im Moment stricke ich grad mal wieder und häkele tunesisch.
Und wie auch schon von Eich erwähnt, rausgehen und in der Natur sein, das entspannt und nimmt die Angst.
Einen ruhigen Abend wünsch ich Euch!

02.01.2021 22:11 • x 1 #8


Zitat von Christine4070:
hab sie bei Spotify gefunden und hör das nur noch... das ist super entspannend.

OH mein Gott. Kannst du mir den Titel schicken bitte? Also Name und Interpret?

02.01.2021 22:24 • #9


Schlaflose
Mir hilft Sport am besten, wenn ich nervös und angespannt bin. Ansonsten Fernsehen und früher Puzzlespielen, kann ich aber nicht mehr, seit ich die Katzen habe Was für mich gar nicht geht, sind die klassischen Entspannungstechniken, Meditation und Entspannungsmusik, davon werde ich erst recht hibbelig und nervös. Lesen, Kochen und Backen kann ich auch nur, wenn ich von vornherein entspannt bin, sonst kann ich mich nicht darauf konzentrieren.

03.01.2021 07:41 • #10


Calima
Zitat von Schlaflose:
Was für mich gar nicht geht, sind die klassischen Entspannungstechniken, Meditation und Entspannungsmusik, davon werde ich erst recht hibbelig und nervös.

Geht mir ebenso. Mich macht der Tonfall von Meditations-Sprechern meist aggressiv. Zu künstlich und aufgesetzt und gewollt beruhigend. Und die Musik erinnert an die aus dem Chinarestaurant.

Mich entspannt, draußen in der Natur zu sein, ziemlich egal, was ich da mache. Laufen entspannt mich meist erst hinterher, währenddessen ist es erst mal Arbeit.

In meinen schlimmsten Angstzeiten haben Hörbücher - oft Kinder- und Jugendbücher- geholfen. Die Drei ? ? ? Habe ich noch in bester Erinnerung.

03.01.2021 09:45 • x 1 #11


kritisches_Auge
Das ist ein gutes Thema, danke dafür.
Mir kommt die Nachricht von Portugal am nächsten und die von schlaflose und Calima, gerade die mediativen Entspannungstechniken machen mich nervös.

Mir hilft wie Portugal ein schönes warmes Bad, Bewegung ist nichts für mich bis auf diejenige die im Haushalt nötig ist, putzen und staubsaugen und die Tierkäfige in Ordnung bringen, Hörbücher mag ich nicht, schon als Kind mochte es nicht wenn mir vorgelesen wurde, aber ich lese jeden Tag ganz altmodisch meine Bücher die ich in der Hand halte und natürlich im Forum zu schreiben, das ist ein ganz wichtiger Punkt.

03.01.2021 10:22 • x 1 #12


fita24
Die Drei ? ? ? Habe ich noch in bester Erinnerung. [quote][/quote]

Oh ja, bin schon bei Folge 57

03.01.2021 10:30 • #13


portugal
Ich mag wie auch gerne lesen. Ein gutes Buch ist in 1.5 Tagen durch. Und nachts schlafe ich dann super.

03.01.2021 13:06 • #14


Acipulbiber
Autogenes Training, Hypnose..

Mediations- und Entspannungsmusik und das Gesülze dabei macht mich auch eher aggresiv..
Mehrere CDs dieser Sorte hab ich getestet und gleich wieder verkauft. Eine davon ist jedoch ein ständiger Begleiter. Nerven tut sie auch, hält sich aber in Grenzen Aber die Stimme ist angenehm und sie hilft

03.01.2021 13:20 • #15


kritisches_Auge
Kinderbücher habe ich früher gerne gelesen, aber die drei waren nicht mein Beuteschema, ich liebe Mädchenbücher, Mädchen in Schwierigkeiten, Außenseiter, der erste Freund und natürlich Nesthäkchen.

03.01.2021 13:44 • #16


Ich könnte mal wieder meine 5 Freunde Cassetten abstauben...
Um die hören zu können, hab ich mir vor einigen Jahren extra eine kleine Anlage mit Kassettenfach angeschafft.

wir sind die 5 Freunde... Julien, Dick, Anne und George... Und Timmy der Hund. Wir sind die besten Freunde... Yeah

03.01.2021 14:04 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Bei mir hauptsächlich:
Atemübungen
Mantras
Stille
selbst gesprochene beruhigende und mutmachende Tonaufnahmen (Smartphone)
Tagebuchschreiben
Sport

03.01.2021 15:03 • x 1 #18


Christine4070
Zitat von Fauda:
selbst gesprochene beruhigende und mutmachende Tonaufnahmen

Oh das ist eine gute Idee, das probiere ich mal aus. Danke!
Liebe Grüße
Christine

03.01.2021 17:22 • x 1 #19


Safira
ich auch

03.01.2021 17:23 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann