Pfeil rechts
3

Hallo Ihr Lieben,

ich würde gerne wissen, was für eine Gefühl Ihr bei einer Panikattacke habt?
Ich meine damit nicht körperliche Empfindungen wie Herzklopfen oder Schwindel... Sondern nur die Gefühle die Ihr in dem Moment habt... Wie würdet Ihr die beschreiben außer Angst natürlich - das ist ja klar.

18.08.2013 15:38 • 19.08.2013 #1


45 Antworten ↓


Hmm - vielleicht konnte ich das nicht so gut erklären...

Ich meine z.B. starke Wut, große Aufregung (wie ganz schlimmes Lampenfieber)...

18.08.2013 15:54 • #2



Was fühlt Ihr bei einer Panikattacke?

x 3


onkelbaerbel
ich fühle da kaum noch was, nur eine ganz starke innere Unruhe, die kaum auszuhalten ist. Dazu kommt noch so ein komisches brennen und kribbeln im Kopf. ekelhaft ist das

18.08.2013 15:56 • #3


Und diese innere Unruhe, ist die dann ähnlich wie ein ganz starkes Gefühl von aufgeregt sein?
So würde ich es bei mir beschreiben...
Und ist dieses Gefühl dann auch als erstes da?
Bei mir kommt nämlich erst dieses Gefühl und dann innerhalb weniger Sekunden reihen sich Herzklopfen, Schwindel etc. dazu.

18.08.2013 16:10 • x 1 #4


MrsAngst
Ich empfinde auch diese innere unruhe. dann kommt so ein unwirklichkeitsgefühl und dann dieses gefühl es nicht mehr auszuhalten und umbedingt da raus zu wollen!

18.08.2013 16:15 • x 1 #5


So ist es bei mir auch. Und ist bei Dir dann die Unruhe auch zuerst da?

18.08.2013 16:17 • #6


Juris
Ich hatte gerade eine, oder bin gerade in einer Panikattacke.

Auch bei mir kommt es zu einer inneren Unruhe und meine Hände werden kalt. Es fühlt sich an, als wenn der Brustkorb zu klein ist und man nicht richtig gut atmen kann. Man würde am liebsten los rennen, fühlt sich aber wackelig auf den Beinen, obwohl die stabil stehen.

18.08.2013 16:19 • #7


Ja ja, genauso.
Meine Hände werden auch kalt und der Boden wird wie Watte. Man geht und steht einfach unsicher... Und dann kommt immer irgendwann der Schwankschwindel.

Was ich absolut nicht verstehe: Warum kommt so ein Mist auch dann, wenn es einem gerade echt gut ging?

18.08.2013 16:23 • #8


Juris
Zitat von knutschmaus80:

Was ich absolut nicht verstehe: Warum kommt so ein Mist auch dann, wenn es einem gerade echt gut ging?


Weil dich deine Psyche auf den Boden der Tatsache zurückholen will

18.08.2013 16:26 • #9


Wie meinst Du das?

Und warum ist man hinterher so müde, obwohl man nichts gemacht hat?

18.08.2013 16:28 • #10


Juris
Zitat von knutschmaus80:
Wie meinst Du das?

Und warum ist man hinterher so müde, obwohl man nichts gemacht hat?


Deine Psyche ist wohl der Meinung, dass du ein Problem hast, weswegen du dich nicht gut fühlen sollst. Zumindest stelle ich mir das so vor.

Das du danach fertig bist, liegt wohl daran, dass durch eine Panikattacke viel Energie verbraucht wird.

18.08.2013 16:33 • #11


MrsAngst
Also bei mir kommt die innere unruhe zuerst daran merke ich das es gleich anfängt
Die psyche macht diese panikattacken oft wenn man grad denkt das alles super ist!
Das ist ja das miese es kommt wann sie mag!
Und so müde ist man weil es total angstrengend ist.
wir bekommen ja panik! Der körper spannt sich total an weil er in fluchtbereitschaft ist adrenalin wird ins blut geschossen und die sinne ist überscharf... das ist wie ein energieschub das ist richtig amstrengend ganz zu schweigen von der psyche

Juris gehts dir wieder besser?

18.08.2013 16:33 • #12


Juris
Zitat von MrsAngst:

Juris gehts dir wieder besser?


Habe mir einen Baldriantee gekocht und im Moment geht es wieder. Herzrasen hatte ich diesmal nicht. Es war eher aufkommende Panik und da habe ich mir gleich Bachblüten auf die Zunge getropft. Das nimmt die Anspannung - meistens Danke für die Nachfrage

18.08.2013 16:35 • #13


MrsAngst
Das ist ja gut zu hören das du dir rechtzeitig geholfen hast
hab auch bachblüten da vergesse die nur meistens in der panik vorallem sind die ich jetzt habe Alk. und da schmecken die so komisch
gabs denn nen auslöser?

18.08.2013 16:38 • #14


Juris
Zitat von MrsAngst:
gabs denn nen auslöser?


Ich glaube das liegt daran, dass ich mich den ganzen Tag mit Herzsymptomen beschäftige

18.08.2013 16:38 • #15


MrsAngst
Oh ok dann ist es wohl an der zeit das zu lassen jaaa das ist so leicht gesagt. aber es ist immer das beste eigentlich sich abzulenken etc.
hatte den spaß ja erst mit meiner blutvergiftungsangst!

18.08.2013 16:40 • #16


Bachblüten helfen bei mir auch ganz gut.

Schön dass es Dir besser geht Juris!

Und diese innere Unruhe, ist die bei Euch auch so schlimm, dass Ihr garnicht wisst wie Euch geschieht?
Ich hatte da jetzt auch gar keine Zeit drüber nachzudenken, ob da jetzt ne Panikattacke kommt... da war sie dann direkt schon da...
Das dumme ist, dass ich jetzt Angst habe, dass es was Körperliches ist/war. Vor allem hab ich jetzt Angst, dass was mit meinem Herz nicht in Ordnung ist.

18.08.2013 16:41 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

onkelbaerbel
bei mir fängt es auch mit der inneren unruhe an, dann folgt: kribbeln und brennen im kopf, sehstörungen, missempfindungen, schwindel etc.
die unruhe ist echt mit das schlimmste, die unruhe wird so schlimm, dass man sie irgendwann nicht mehr aushalten will/kann und einfach nur flüchten muss.
kennt ihr auch dieses innere zittern und beben?

18.08.2013 16:46 • #18


Ja, das innere Zittern/Beben habe ich auch!
Es ist wie wenn man total aufgeregt vor etwas ist oder man sich ganz doll erschreckt. Zumindest fühle ich es so.

18.08.2013 16:50 • #19


MrsAngst
Also ich kann dir sagen das es wohl nichts körperliches ist! Ich hab die angst auch immer das es was körperliches sein könnte! Ist es aber nicht. Bei mir kommts auf die PA an manchmal merke ich es rechtzeitig und kann was dagegen tun und manchmal ists so schnell das ich das gar nich aufhalten kann!
Ich fange dann an richtig zu zittern und wenn die panik am höhepunkt ist wird mir oft kalt! Und mir ist oft kotzübel, keine bauchweh sondern mich würgt es dann weil der magen so nervös ist.

18.08.2013 16:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler