Pfeil rechts
23

Hallöchen, ich schreibe jetzt mal meinen ersten Text hier. Ich bin bald am durchdrehen. Seit ich am 11.1.21 eine blutdruckkrise hatte muss ich medikamente nehmen. Angst vor Med ist auch ziemlich groß.
Ich sollte zweimal täglich 2 verschiedene senker nehmen, die ersten tage war es okay, dann jedoch war der blutdruck oft unter 100/60, also sollte ich eine abendtablette weglassen.
Trotzdem ist nun hin und wieder, sehr kurzzeitig der Puls bei unter 40, die Angst treibt ihn sofort in die Höhe.
Alle paar Tage wird die Medikation geändert. Das macht mich so irre.
Morgens, manchmal mitten in der Nacht schon, wache ich mit ner Panik auf und einem Puls von 130 o. 140.

Sorry dass ich so durcheinander schreibe, das Thema ist so lang und ich weiß nicht wie ich es am besten in Kürze zusammenfassen kann.

Kennt jemand von Euch so ein Problem?
Ist es bedrohlich eine einzelne messung vob 38 oder gar 32 Puls zu haben?

Meine Pulsuhr hab ich heut schon von meiner Tochter verstecken lassen um nicht noch verrückter zu werden.

21.02.2021 20:56 • 13.03.2021 #1


25 Antworten ↓


petrus57
Zitat von Lottii12:
bedrohlich eine einzelne messung vob 38 oder gar 32 Puls zu haben?


Ich habe schon seit Jahren Nachts einen Puls von 35. Aber wenn du am Tage einen so niedrigen Puls hast, würde ich das abklären lassen. Das ist nicht normal.

21.02.2021 21:53 • x 1 #2



Puls unter 40 gefährlich?

x 3


Nachts war er an zwei Nächten kurz bei 32. Heut aber dann vorhin sagte die Pulsuhr 38... ich hoffe ja noch dass die Uhr spinnt... ich war so aufgeregt als ich das sah und hab blutdruck gemessen, da wars dann etwas hoch, durch den schreck..

21.02.2021 22:03 • x 1 #3


Angor
Zitat von Lottii12:
Ich sollte zweimal täglich 2 verschiedene senker nehmen, die ersten tage war es okay, dann jedoch war der blutdruck oft unter 100/60, also sollte ich eine abendtablette weglassen.

Wenn der Puls so niedrig wird, brauchst Du keinen Blutdrucksenker, ich würde noch mal mit dem Arzt sprechen.

Der erhöhte BD, den Du ab und zu hast, kommt von der Angst. Durch Angst wird Adrenalin ausgeschüttet und das Herz schlägt schneller und der BD steigt. Solche Spitzen verkraftet der Körper aber. Durch Bewegung kann man das Adrenalin abbauen und der BD wird wieder normal.

LG Angor

21.02.2021 22:05 • x 2 #4


petrus57
Mach mal lieber ein Langzeit EKG. 32 ist schon sehr niedrig. Vielleicht spinnt ja deine Uhr nur.

21.02.2021 22:07 • x 2 #5


Zitat von petrus57:
Mach mal lieber ein Langzeit EKG. 32 ist schon sehr niedrig. Vielleicht spinnt ja deine Uhr nur.

Das steht am Donnerstag an

21.02.2021 22:11 • x 2 #6


Zitat von Angor:
Wenn der Puls so niedrig wird, brauchst Du keinen Blutdrucksenker, ich würde noch mal mit dem Arzt sprechen. Der erhöhte BD, den Du ab und zu hast, kommt von der Angst. Durch Angst wird Adrenalin ausgeschüttet und das Herz schlägt schneller und der BD ...


Das deni ich mir auch, deshalb hab ich beim kariologe am donnerstag nen termin. Mein hausarzt hat einmal ekg gemacht, nicht auffällig ausser zu schnell. Und sonst misst er nur blutdruck und der ist wenn ich bei ihm bin selten unter 160/100..

Bei meiner blutdruckkrise anfang januar hatt ich über 200. Rtw gerufen, aber mit musst ich nicht.

Es wird alles die angst sein. Ich bin allein mit meiner tochter, der papa ist vor 4 jahren gestorben. Seitdem drehr sich im kopf alles darum, was ist mir ihr wenn mir was passiert

21.02.2021 22:17 • x 1 #7


Südmama
Ich kann Dich so gut verstehen.

Ich hatte letztes Jahr den totalen Zusammenbruch, Puls 33-38, Dauerschwindel, wochenlang, immer kurz vorm Umkippen und sogar einen Ohnmachtsanfall, von da an ständig die Angst, was passiert mit meinem Sohn, wenn ich nicht mehr "bin". Ganz schrecklich.

Mir hilft regelmäßiger Sport. Vertrauen in den eigenen Körper wiedergewinnen, ganz wichtig. Und ich habe vor 2 Monaten meine Therapie abgeschlossen. Machst Du denn eine?

Wie alt ist Deine Tochter denn?
Alles Gute für Dich!

21.02.2021 22:29 • x 1 #8


Zitat von Südmama:
Ich kann Dich so gut verstehen. Ich hatte letztes Jahr den totalen Zusammenbruch, Puls 33-38, Dauerschwindel, wochenlang, immer kurz vorm Umkippen und sogar einen Ohnmachtsanfall, von da an ständig die Angst, was passiert mit meinem Sohn, wenn ich nicht mehr "bin". Ganz schrecklich. Mir hilft ...


Meine tochter ist 8.
Ne Therapie hatt ich bis letzten Sommer, allerdings ging es da hauptsächlich um die ptbs

21.02.2021 22:34 • x 1 #9


Bernd64
Hallo Lotti,
das beste für einen guten Blutdruck ist Bewegung. Dann kannst du möglicherweise nach einiger Zeit die Medis wieder loswerden. Ja die Nebenwirkungen die den Puls so senken sind nicht wirklich schön.
Pulsuhren ohne Bauchgurt taugen nichts um eine genaue Aussage zu treffen. Also weg das Ding wenn es nur am Handgelenke mit Licht misst.
Wenn du deinen Puls kontrollieren möchtest dann mache es nicht einfach so sondern nehme dir bestimmte Zeiten und führe Tagebuch darüber damit du durch das Messen keine Angststörung entwickelst oder verfestigt. Puls am Hals oder Handgelenk Messen 15 Sekunden mal 4... das reicht Uhrzeit und Puls Notieren. Auch den Status nicht vergessen. Z.B. in Ruhe, nach dem Essen etc... das ist dann Aussagekräftig.
(Wenn du darüber mehr wissen willst frage einfach.)
Wenn dabei ein Puls unter 50 bei raus kommt mit dem Arzt sprechen es sei denn du bist eine Hochleistungssportlerin.

Also Blutdrucksenken....
Es braucht keinen Leistungssport .
Als erstes jeden Tag spazieren gehen wenn es geht 2x am Tag für je eine halbe Stunde. Dabei versuchen die Aufmerksamkeit auf die Umgebung richten. Auf das Leben oder die Gegend um dich herum....etwas vom Alltag abschalten.
Wie sieht es bei dir aus...bist du in der Lage deine Aufgaben im Leben auch einmal liegen zulassen?
Hast du hohe Ansprüche an dich selbst?
Lieben Gruß ...

21.02.2021 23:13 • x 2 #10


Calima
Blutdrucksenker senken normalerweise den Blutdruck, nicht den Puls. Es sei denn, es handelt sich um Betablocker, welche manche Ärzte auch gegen hohen Blutdruck verordnen, wozu sie aber nicht optimal sind.

Wenn du Betablocker nimmst, ist der Wert schnell erklärt, in jedem Fall solltest du mal draufschauen lassen.

21.02.2021 23:28 • x 1 #11


Zitat von Calima:
Blutdrucksenker senken normalerweise den Blutdruck, nicht den Puls. Es sei denn, es handelt sich um Betablocker, welche manche Ärzte auch gegen hohen Blutdruck verordnen, wozu sie aber nicht optimal sind. Wenn du Betablocker nimmst, ist der Wert schnell erklärt, in jedem Fall solltest du mal draufschauen lassen.



Ich habe Blutdrucksenker und Betablocker bekommen

21.02.2021 23:37 • #12


Angor
Zitat von Lottii12:
Ich habe Blutdrucksenker und Betablocker bekommen

Welche Medis hast Du denn bekommen? Eine eventuelle Wechselwirkung zwischen beiden Medis könnte zu einem Blutdruckabfall führen.

21.02.2021 23:41 • x 1 #13


Calima
Dann wird es wohl drauf rauslaufen, den Betablocker wieder abzusetzen, aber das wird dein Arzt entscheiden. In jedem Fall langsam ausschleichen, auch wenn er niedrig dosiert war.

21.02.2021 23:42 • x 1 #14


Zitat von Angor:
Welche Medis hast Du denn bekommen? Eine eventuelle Wechselwirkung zwischen beiden Medis könnte zu einem Blutdruckabfall führen.


Tonotec für den Blutdruck und Metohexalje eine morgens und abenda war der Anfang. Jetzt bin ich bei 1 tonotec morgens und soll morgens und abenda den Betablocker nehmen, lass den aber abends weg weils mir zu niedrig ist. Doof daran nur, ich werde seit paar tagen zwiachen 2 und 5 uhr wach mit herzrasen

21.02.2021 23:47 • #15


Angor
Zitat von Lottii12:
Tonotec für den Blutdruck und Metohexalje eine morgens und abenda war der Anfang. Jetzt bin ich bei 1 tonotec morgens und soll morgens und abenda den Betablocker nehmen, lass den aber abends weg weils mir zu niedrig ist. Doof daran nur, ich werde seit paar tagen zwiachen 2 und 5 ...


Zwischen beiden Medis besteht eine Wechselwirkung
Zitat: "Die Arzneimittel können sich in ihrer Wirkung möglicherweise gegenseitig verstärken. Es könnte eine übermäßig starke Blutdrucksenkung auftreten und damit zusammenhängend Schweißausbruch, Benommenheit und Schwindel."

Du solltest unbedingt mit dem Arzt reden, ein Medi ist eindeutig zuviel, er wird entscheiden, ob Blutdrucksenker oder Betablocker, aber beides zusammen ist wohl für Deinen extrem niedrigen Blutdruck verantwortlich.

Das Herzrasen kommt durch den niedrigen Blutdruck, und zwar kommt es daher, dass dann das Herz schneller schlägt, damit das Gehirn weiter ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird.

21.02.2021 23:52 • x 1 #16


[quote="Angor"]Zwischen beiden Medis besteht eine Wechselwirkung Zitat: "Die Arzneimittel können sich in ihrer Wirkung möglicherweise gegenseitig verstärken. Es könnte eine übermäßig starke Blutdrucksenkung auftreten und damit zusammenhängend Schweißausbruch, Benommenheit und Schwindel." Du solltest unbedingt mit dem Arzt reden, ein ...[/quote

Dann weiß ich jetzt wo ich morgen früh hin muss. Dann muss ich sehen dass mir der hausarzt was anderes verschreibt. Einfach weglassen und bis donnerstag zum kardiologentermin abwarten wäre wohl kontraproduktiv

22.02.2021 00:15 • #17


Calima
Zitat von Lottii12:
Einfach weglassen und bis donnerstag zum kardiologentermin abwarten wäre wohl kontraproduktiv

Das ist richtig, weil einfach Weglassen gefährlich werden könnte.

22.02.2021 09:32 • x 1 #18


Zitat von Calima:
Das ist richtig, weil einfach Weglassen gefährlich werden könnte.


Ich komme gerade vom Hausarzt, tonotec soll ich weglassen, dafür gibt's ramilich und weiter die metohexal. Das amlodipin im tonotec verträgt sich nicht mit dem betablocker. Frag mich warum er das nicht anfangs schon bedacht hat.

Jetzt sitz ich hier vor den tabletten und hab schon wieder angst vor der einnahme wobei ich eigentlich denke schlimmer kann es nicht werden, ist ja quasi nur 1 wirkstoff weniger, der Rest bleibt.... aber ich hab schon seit mehr als 20 jahren panische angst vor Medikamenten.

Nie welche genommen, nicht mal ein Schmerzmittel und jetzt solch experimente

22.02.2021 10:04 • #19


Calima
Ich verstehe nicht, warum er nicht den Betablocker weglässt- aber er wird wissen, was er tut. Vielleicht fragst du da aber nochmal nach?

22.02.2021 10:16 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann