Pfeil rechts
22

Liebes Forum, nachdem es mir die letzten 2 Jahre relativ gut ging hats mich nun wieder erwischt mit heftigsten Panikatacken. Bin diese Woche im Krankenhaus in der Notaufnahme gelandet, Blutdruck 246/110 und Puls 143. Mir gings an diesem Tag so schlecht, dass mich die Ärzte im Krankenhaus behalten wollten. Nur das wollte ich nicht. Ich hoffe es geht jetzt wieder Berg auf für mich. Hoffe Euch Allen gehts einigermassen? Freue mich über Antworten. Neo

27.10.2018 08:07 • 07.12.2018 #1


38 Antworten ↓


petrus57
Moin Neoonline

Gut mal wieder von dir zu hören. Warst ja schon lange nicht mehr on Board.

Da hast du dir ja wieder eine heftige Panikattacke eingefangen. Bei mir war es meist auch so, dass ich zwischendurch auch mal für Monate oder Jahre Ruhe davor hatte. Aber richtig los wird man den Mist wohl nie.

LG Petrus

27.10.2018 08:25 • #2



Nach 2 Jahren gehts wieder los

x 3


Hast Du schonmal von dem Medikament Lyrica gehört?

Ich hatte auch heftige Panikattacken (mehrfach am Tag) plus GAS.
Mit Lyrica ist es komplett weggegangen.
Ich hab zwar davon zugenommen aber keine Ängste mehr,das ist eine Erlösung.
Seitdem brauche ich auch kein Tavor mehr.

Kannst ja mal mit Deinem Psychiater drüber sprechen,Mirtazapin macht glaub ich recht müde in höherer Dosierung und Cipralex ist vermutlich nicht wirksam genug.

27.10.2018 09:47 • #3


Dini58091
Hallo.
Willkommen im Club
Ein doofer Club zwar, aber naja.
Mich hat es nach 5 Jahren c.a. wieder erwischt.
Wusste gar nicht, dass der blutdruck so hoch gehen kann
Ich hoffe, dir geht's jetzt besser und dass du von Beginn an dagegen ankämpfst:)
Ich versuche es auch.
Alles Liebe

27.10.2018 19:24 • #4


kleiner
Hallo zusammen

Irgendwie hab ich den Eindruck dass viele von uns geplagten im Herbst Rückfalle erleiden.
Ist das bei euch auch so?
Ich beobachte das seit Jahren bei mir das sich die Ängste und depris verschlimmern

Neoonline, hoffe du fängst dich wieder etwas.

Lg

27.10.2018 20:38 • #5


Dini58091
Zitat von kleiner:
Hallo zusammen

Irgendwie hab ich den Eindruck dass viele von uns geplagten im Herbst Rückfalle erleiden.
Ist das bei euch auch so?
Ich beobachte das seit Jahren bei mir das sich die Ängste und depris verschlimmern

Neoonline, hoffe du fängst dich wieder etwas.

Lg


Oh ja, vor allem die depressiven kriegen im Herbst rückfälle. Das Licht wird weniger und alles allgemein dunkler.
Schade

27.10.2018 20:41 • #6


Hi so viele nette Antworten, ich sehe ich bin nicht alleine. Ich nehme Medikamente seit einigen Jahren schon, 10 mg Cipralex und 15 mg Mirtazapin. Trozdem hats mich vergangene Woche schlimm erwischt. Naja ich bin im Moment zwar etwas verunsichert, möchte aber schauen dass ich an meinen gesunden Zustand wieder anknüpfen kann. Im Moment hab ich die tage immer wieder Herzrasen, bin ständig auf meinen Pulsschlag fixiert. Ich wünsche Euch ein schönes und angstfreies Wochenende ! Neo

28.10.2018 06:50 • #7


Zitat von Neoonline:
Ich nehme Medikamente seit einigen Jahren schon, 10 mg Cipralex und 15 mg Mirtazapin.


Möglicherweise muss die Dosis auch einfach erhöht werden.

28.10.2018 07:16 • #8


Ich werde meinen behandelnden Arzt drauf ansprechen, Danke für den Tipp !

28.10.2018 07:18 • #9


Lokalrunde
Herbst u. Winter Rückfälle kenne ich auch, bin der Ansicht im Zuge der Zeitumstellung sollte man die Winterzeit annehmen damit es am Morgen nicht so lang dunkel bleibt. Dagegen ankämpfen? Vergesse es lieber, die einzige Alternative die man bei Panik besitzt ist eine Akzeptanz, darauf baut sich auch jede Psychotherapie auf. Ist dein Blutdruck allgemein erhöht? Bedenke das du mit Psychopharmaka zwar eine Zeit (mit etwas Glück zumindest) überbrücken kannst, eine Lösung ist dies bei Panik aber nicht! Ich selber hatte seit 1998 drei schwere Rückschläge und allgemein immer wieder Tage wo man ein ungutes Gefühl in sich trägt, unterschwellig merkt man dass die Panikstörung einen ein Leben lang verfolgt.

Wenn du dich schon deswegen zum Arzt bemühst vertrete lieber als Alternative zu Medikamenten eine (erneute/zusätzliche ?) Therapie egal ob es etwas dauert (Termine) oder wenn möglich (wie in meinem Fall) konsultiere deinen Therapeuten eine Zeit lang. Einmal drin bekommst du immer wieder Zeitnah einen Termin. Es ist allemal besser als eine Haus ärztlich verabreichte Medikamentenverordnung die im Notfällen zwar angesagt ist aber keine Lösungen bringt.

Was mich immer wieder verwundert und auch kaum in Anspruch genommen wird ist die Tatsache das Maßnahmen in einer Selbsthilfegruppe abgelehnt werden. Dies ist mir schon 1998 in Reha aufgefallen das nur ganz wenige dies für sich wollten, Angesprochen darauf reagierten die meisten mit Ablehnung weil es ihnen nichts bringen würde oder man keine Zeit und Lust dazu hätte. Gerade bei Panikstörungen aber sind große Erfolge verzeichnet und belegt, zahlenmäßig wie bei den AA mit geringen Rückfallquoten. In der psychotherapeutischen Medizin arbeiten die Ärzte mit diesen Gruppen zusammen weil es große Erfolge damit zu verzeichnen gibt, mittlerweile feste Bestandsteile der Therapie.

Du bist 42 Jahre jung? Ist dein Ziel wirklich ein Cocktail der auch Wesensänderung durch Psychopharmaka bringt, ein Leben lang? In extremen Lagen gar kein Problem und zeitlich kurz gehalten, oder zur Begleitung der Therapie. Gerade bei Panik - kennst du das 12 Schritte Programm? Wenn du einen guten Arzt hast mit dem du offen sprechen kannst frage ihn mal ob es andere Wege außer Medikamente gibt.

28.10.2018 07:56 • #10


petrus57
Wurde hier schon mal empfohlen:

Im Sog der Angst:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=playobj=76428

PS: wird heute das letzte in der Mediathek mal angeboten

28.10.2018 08:17 • #11


Seit Sonntag gehts mir wieder ziemlich schlecht, Blutdruck und Puls hoch, ich höre ständig auf mein Herz. Es ist eine Katastrophe. Hoffentlich wirds bald wieder besser. Neo

29.10.2018 11:41 • #12


Dini58091
Zitat von Neoonline:
Seit Sonntag gehts mir wieder ziemlich schlecht, Blutdruck und Puls hoch, ich höre ständig auf mein Herz. Es ist eine Katastrophe. Hoffentlich wirds bald wieder besser. Neo



Hast du schon mal Magnesium höher dosiert probiert? Also aus der Apotheke zb von Biolectra. Was man direkt in den Mund schütten soll so tütchen. Das hat mir damals sehr gut geholfen, bei herzsachen.
Liebe Grüße

29.10.2018 14:46 • #13


Danke Dini ich probiers gleich aus mit Magnesium !

29.10.2018 16:12 • #14


Dini58091
Zitat von Neoonline:
Danke Dini ich probiers gleich aus mit Magnesium !



Ich hatte damals echt alles probiert, was helfen könnte. Nix hat geklappt. Nebenbei opipramol bekommen, aber die innere ständige Unruhe und herzstolperer und Panik deshalb blieben. durch Zufall hab ich das mit Magnesium gelesen. Erst ein preiswertes von dm besorgt. Halt nix. Dann ein stärker dosiertes aus der Apotheke von biolectra.
Das hat soooo schnell gewirkt. Ich habe geweint wie eine verrückte, aber diesmal vor Freude
Ich nehme jetzt regelmäßig Magnesium.

Und denk evtl mal an deine brustwirbel. Wir Panik Leute sind ja quasi Dauer verkrampft.
Wenn die verschoben sind, kann man sich auch oft einbilden, dass was am Herz ist, da es zusammen hängt. Habe oft ein stechen in der Brust, lasse es behandeln und ist sofort weg.
Ich gehe alle 3 Wochen zur heilpraktikerin, die mir alles sanft wieder an Ort und Stelle schiebt.
30 Euro kostet mich das, aber das ist es mir wert.
Würde der auch hundert geben. Lach. Hauptsache es hilft.

Ich leide seit 2-3 Wochen zb unter Schwindel.
Mein Physio Therapeut hat heute 2 starke blokaden im Nacken festgestellt, behandelt und der Schwindel war nach 10 min wie weg geblasen.

Man (Ich zumindest) denke immer gleich an was schlimmes, dabei ist was schlimmes immer sehr selten die Ursache ,sondern was harmloses.
Das muss man lernen.

Ich muss lachen, wenn ich diesen satz hier schreibe, da ich selber immer an das schlimmste denke und es nicht hinbekomme bis jetzt, so positiv zu denken. Lach

Ganz liebe Grüße

29.10.2018 16:22 • x 1 #15


kleiner
Hallo nochmal.

Das mit dem Magnesium ist echt interessant. Ich hab noch nie welches genommen. Es wurde mir zwar immer gesagt... Aber irgendwie vertrag ich es vom darm her nicht so gut.

Habe jetzt ja auch ne nahrungsergänzung aus der Apotheke gekauft mit Vitaminen etc.. Inklusive Magnesium. Aber ich glaub so viel ist da nicht drin.

Lg

29.10.2018 17:01 • #16


kleiner
[/quote]


Ich muss lachen, wenn ich diesen satz hier schreibe, da ich selber immer an das schlimmste denke und es nicht hinbekomme bis jetzt, so positiv zu denken. Lach

Ganz liebe Grüße[/quote]


Das kenn ich. Man kann Das gut sagen nur selber anwenden da scheitert es oft,.. Wenn man in der angstspirale drin ist.

29.10.2018 17:06 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

petrus57
Zitat von Dini58091:
Also aus der Apotheke zb von Biolectra. Was man direkt in den Mund schütten soll so tütchen. Das hat mir damals sehr gut geholfen, bei herzsachen.


Da ist aber auch nur Magnesiumoxid drin. Genauso wie bei denen von DM. Aber teurere Medikamente sollen placebomäßig ja besser helfen als billigere. Bei den billigen nimmt man ja an, dass die nicht richtig wirken.

Am besten man kauft sich eine 500 gr Dose Magnesiumcitrat aus der Apotheke. Ich hatte damals um die 8-10 Euro dafür bezahlt.

29.10.2018 17:15 • #18


Dini58091
Da ist aber auch nur Magnesiumoxid drin. Genauso wie bei denen von DM. Aber teurere Medikamente sollen placebomäßig ja besser helfen als billigere. Bei den billigen nimmt man ja an, dass die nicht richtig wirken.

Am besten man kauft sich eine 500 gr Dose Magnesiumcitrat aus der Apotheke. Ich hatte damals um die 8-10 Euro dafür bezahlt.[/quote]


Mir ging es gar nicht um den Preis. Hatte die von dm probiert und war eigentlich total entschlossen, dass die es auch tun,falls es am Magnesium liegt. Aber sie haben nicht geholfen und die von Biolectra schon. Keine Ahnung weshalb, Hauptsache geholfen

29.10.2018 17:48 • x 1 #19


Dini58091
Das kenn ich. Man kann Das gut sagen nur selber anwenden da scheitert es oft,.. Wenn man in der angstspirale drin ist.[/quote]

Oh jaaaaa. Ich habe immer super Tipps und Ratschläge. Könnte Psychologin werden lach
Aber es bei mir einsetzen .... versuche ich zwar, aber puhhhh .... schwierig schwierig

Liebe Grüße

29.10.2018 17:50 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann